Seite 1 von 3

Motor-Kraftstoffwartungsmodus

Verfasst: 8. Feb 2012 16:22
von E-Driver
Wer bitte hat Erfahrung oder Kenntnisse wie lange der Motor in den verschiedenen Zuständen läuft?
Läuft der Motor so lange bis die Betriebstemperatur im Kühlerkreislauf erreicht ist oder muss auch der Ölvorrat eine bestimmte Temperatur ereichen? Wie sieht es mit der Laufzeit bei altem Kraftstoff aus wenn zwischenzeitlich nicht getankt wurde?
Danke

Re: Motor-Kraftstoffwartungsmodus

Verfasst: 8. Feb 2012 19:07
von Klaus
Uwe Winter hat geschrieben:Nun, war der Benziner sechs Wochen lang kaum oder gar nicht aktiv, setzt der so genannte Engine Maintenance Mode (EMM) ein und der Vierzylinder läuft fünf bis 15 Minuten lang mit. Dabei kommt das Motoröl auf Betriebstemperatur, Kondenswasser verdunstet und alle beweglichen Teile werden geölt. Das vermeidet Kontaktkorrosion und vorzeitigen Verschleiß. Ist die Fahrt früher beendet, beginnt dieser Prozess beim nächsten Start erneut. Davon abgesehen, kann der Fahrer den EMM um einen Tag verschieben – sollte er beispielsweise gerade in einer Umweltzone unterwegs sein oder wissen, dass eine längere Fahrt ansteht und der Range-Extender ohnehin zum Einsatz kommt.

Auch die Sprit-Qualität wird im Ampera ständig überwacht. Nach einem Jahr elektrischem Betrieb ohne nennenswerten Kraftstoff-Austausch wirft der Fuel Maintenance Mode (FMM) den Ottomotor an, um das restliche Benzin aufzubrauchen. Auch dieser Prozess kann bei Bedarf per Touchscreen-Befehl um einen Tag verschoben werden.
Quelle: http://opel-ampera.com/wp/2011/11/03/allzeit-bereit/
Uwe Winter bei Allzeit Bereit im Ampera Blog vom 03. Novembe 2011.

Re: Motor-Kraftstoffwartungsmodus

Verfasst: 8. Feb 2012 20:16
von EcoDrive
Danke Klaus

Ergänzend kann laut Volt Handbuch gesagt werden, das FMM mit der Zugabe von 'frischem' Benzin verhindert werden kann. Also, wenn noch 10 Liter imTank sind, einfach mal 10 Liter nachtanken oder volltanken. Der Ampera merkt sich das Datum und die Füllmenge.

Fuel Maintenance Mode (FMM)
tracks average fuel age. Old
fuel can cause engine problems.
If low engine usage causes average
fuel age to exceed approximately
one year, FMM will run the engine to
use up the old fuel. The engine will
run until enough fresh fuel is added
to bring the average fuel age into
an acceptable range. Allowing more
old fuel to be used up by FMM and
adding a larger amount of fresh fuel
will maximize the length of time
before another fuel maintenance
mode is needed. During FMM the
engine may turn on and off.


Grüsse
EcoDrive

Re: Motor-Kraftstoffwartungsmodus

Verfasst: 8. Feb 2012 23:48
von Jürgen
...Ein Gedankenspiel zum Ampera:
ich fahre generell rein elektrisch, und mein Benzintank ist immer nur zu einem drittel gefüllt.
Jede sechste Woche, reduziert sich also automatisch der Sprit-vorrat durch "EMM"...

-In diesem Fall, wird doch kein "alter Sprit" einmal im Jahr durch "FMM" verbraucht werden müssen, da -durch die geringere Füllmenge- permanent Sprit nachgefüllt wird, sehe ich das richtig?

Re: Motor-Kraftstoffwartungsmodus

Verfasst: 9. Feb 2012 04:55
von EcoDrive
Ja das sehe ich auch so, wird generell mit geringer Tankbefüllung gefahren, genügt auch eine geringe Nachfüllmenge, die Spritqualität hoch zu halten.

Also neben einem Cayenne mit dem 100 Liter Tank, mal ganz locker 5-9 Liter tanken. ;-)

Grüsse
EcoDrive

Re: Motor-Kraftstoffwartungsmodus

Verfasst: 9. Feb 2012 10:22
von E-Driver
Danke für Info, der Modus dauert also 5-15 Minuten, war mir im Gegensatz zu den anderen Ausführungen nicht bekannt da keine Hinweise vorhanden.Das mit dem Tanken finde ich ok, also Tank nur mit ca. 20 Ltr fahren und regelmäßig kleine erforderliche oder verbrauchte Menge nachtanken.nachtanken

Re: Motor-Kraftstoffwartungsmodus

Verfasst: 9. Feb 2012 10:48
von EcoDrive
Hi E-Driver

Dass du uns nicht falsch verstehst, EMM also das Warmlaufen den RE alle 6 Wochen kann nicht verhindert werden. Hinausschieben um einen Tag ist möglich.
FMM kann durch Nachtanken verhindert werden. Stetes Nachtanken schiebt den vom Ampera berechneten Termin immer wieder hinaus.

Grüsse
EcoDrive

Re: Motor-Kraftstoffwartungsmodus

Verfasst: 11. Aug 2013 17:13
von Markus Dippold
So sieht die Motorwartungs-Meldung aus:
20130811_160956.jpg
20130811_160956.jpg (195.97 KiB) 6467 mal betrachtet
Es waren bei mir allerdings nicht ganz 6 Wochen.
Es waren 5 Wochen, 6 Tage und 22 Stunden.
:mrgreen:

Der ganze Spaß hat rund 3 Minuten gedauert und 0.25l Sprit gekostet.

Blöd, kommenden Mittwoch früh wären wir ohnehin auf RE gefahren ... das hätte auch mit den 24 Stunden hinausschieben nicht geklappt.

Gruß
Markus

Re: Motor-Kraftstoffwartungsmodus

Verfasst: 11. Aug 2013 19:42
von Tango
Hallo Markus

Ich glaube die 0,25 lt. werden Dich nicht ruinieren. :lol: Die hatte ich auch schon einige male gebraucht. Und mit der Zeit darfst Du nicht so kleinlich sein. Es sind ja fast 6 Wochen. ;)

Re: Motor-Kraftstoffwartungsmodus

Verfasst: 12. Aug 2013 04:13
von Hartmut49
Guten Morgen Markus,
Du wirst aber doch auch gefragt, ob Du das sofort möchtest ?, oder später ?
Du kannst es doch sicherlich auch so lange verschieben, bist der RE so wie so anspringen muss ?
Ich sehe darin aber auch einen Sicherheitcheck, des RE !
Denn sollte die Startebatterie des RE, durch seltenen Gebrauch, einmal schwächeln, dann lieber, in dieser " Motorwartung Modus" bei vollem Akku !!
Sonst könnte es sein, daß Dein RE, irgendwo, in der Pampa , bei dringenden Bedarf, nicht an sprigt,
Also bei mir lief der Motor, im Wartungsmodus ca. 1 km
nach dem ich das Garagentor ( beim Ziel, zu Hause) auf und wieder zu gemacht hatte, war er schon wieder aus.
Und ob der in der kurzen Zeit( Lauf auf gut Standgas) 0, 25 Lieter verbracht hat, wage ich zu bezweifen?
Die Verbrauchsanzeigen im Display, und die Reichweitenanzeige des RE traue ich so wie so nicht,
Die ändern, sich , ab und zu, unrealistisch schnell !

Gruß
Hartmut