rauher Lauf, Motorkontrolleuchte --> Zündspule?

Benutzeravatar
he2lmuth
500 kW - overdrive
Beiträge: 3966
Registriert: 19. Aug 2011 12:16
Kontaktdaten:

Re: rauher Lauf, Motorkontrolleuchte --> Zündspule?

Beitrag von he2lmuth » 17. Jul 2018 07:43

Wenn Ventile hängen kontaktieren sie nicht mehr den Sitz und können verbrennen weil die Wärme nicht mehr über den Sitz abgeleitet werden kann. Eine Kompressionsdruckmessung könnte Klarheit schaffen, ansonsten:
ALARMSTUFE ROT :!: :!:
L.G. Hellmuth

Es ist keinesfalls ausreichend lediglich keine Überlegungen anstellen zu können, man muss auch unfähig sein diese mitzuteilen.

Benutzeravatar
Schnukums
16 kWh - fährt
Beiträge: 28
Registriert: 25. Jun 2018 21:57
Kontaktdaten:

Re: rauher Lauf, Motorkontrolleuchte --> Zündspule?

Beitrag von Schnukums » 17. Jul 2018 08:40

Hmmm.... hängende Ventile und Zylinderkopfreinigung klingt jetzt nicht so freundlich.

@DjDive: Die Symptomatik schein ähnlich... :? Den Fehlercode selber hast du ja nicht ausgelesen oder?

Meine Diagnose basierte auf dem hier:

https://gm-volt.com/forum/showthread.ph ... fire-P0300

@He2lmuth: Wie genau misst man eigentlich die Kompression bei dem Ampera? Ich meine ich weis wie ich das bei einem normalen auto mache, aber wie kann ich den Motor nur kurz starten und gleich wieder abdrehen? Motorhaube auf, Startknopf und dann nochmal für das Abdrehen?

Benutzeravatar
he2lmuth
500 kW - overdrive
Beiträge: 3966
Registriert: 19. Aug 2011 12:16
Kontaktdaten:

Re: rauher Lauf, Motorkontrolleuchte --> Zündspule?

Beitrag von he2lmuth » 17. Jul 2018 09:44

Entschuldigung, das weiß ich nicht. Habe daran nicht gedacht :(
L.G. Hellmuth

Es ist keinesfalls ausreichend lediglich keine Überlegungen anstellen zu können, man muss auch unfähig sein diese mitzuteilen.

Loader230V
111 kW - voll elektrisch
Beiträge: 180
Registriert: 3. Nov 2012 18:18
Wohnort: 92648
Kontaktdaten:

Re: rauher Lauf, Motorkontrolleuchte --> Zündspule?

Beitrag von Loader230V » 17. Jul 2018 10:03

Guten Morgen Zusammen, hätte da einen Lösungsvorschlag.

Die Dichtigkeit der Ventile könnte man auch mit einer sogenannten Druckverlustprüfung testen. Dabei wird jeder einzelne Zylinder, in Stellung OT (OT= oberer Totpunkt), mit Druckluft beaufschlagt. Am Messgerät kann man dann den Druckverlust ablesen und die einzelnen Zylinder miteinander vergleichen. Dabei kann man auch feststellen an welchem Zylinder es denn hapert.

Weht der "Wind" aus dem Auspuff, ist das Auslassventil undicht, weht der "Wind" aus dem Ansaugkanal, ist das Einlassventil undicht, weht der "Wind" aus dem benachbarten Zündkerzenloch, ist die Kopfdichtung durch.

Schöne Grüße, Lothar
Dateianhänge
s-l1600[1].jpg
Zum Beispiel mit so einem Tester
s-l1600[1].jpg (137.68 KiB) 883 mal betrachtet
Stell Dir vor es gibt genug Strom und keiner fährt damit.

Benutzeravatar
he2lmuth
500 kW - overdrive
Beiträge: 3966
Registriert: 19. Aug 2011 12:16
Kontaktdaten:

Re: rauher Lauf, Motorkontrolleuchte --> Zündspule?

Beitrag von he2lmuth » 17. Jul 2018 12:57

Spitze :!: :!: :!:
L.G. Hellmuth

Es ist keinesfalls ausreichend lediglich keine Überlegungen anstellen zu können, man muss auch unfähig sein diese mitzuteilen.

Loader230V
111 kW - voll elektrisch
Beiträge: 180
Registriert: 3. Nov 2012 18:18
Wohnort: 92648
Kontaktdaten:

Re: rauher Lauf, Motorkontrolleuchte --> Zündspule?

Beitrag von Loader230V » 17. Jul 2018 13:06

Hab noch was vergessen :idea: Steigt der Druck im Kühlsystem (merkt man am prallen Kühlerschlauch), ist die Kopfdichtung zum Kühlsystem hin undicht. Mit dem Druckverlusttester kann man also vielen Ursachen auf den Grund gehen. Gehört normalerweise zur Grundausstattung jeder Kfz-Werkstatt.
Stell Dir vor es gibt genug Strom und keiner fährt damit.

Benutzeravatar
Schnukums
16 kWh - fährt
Beiträge: 28
Registriert: 25. Jun 2018 21:57
Kontaktdaten:

Re: rauher Lauf, Motorkontrolleuchte --> Zündspule?

Beitrag von Schnukums » 20. Jul 2018 12:00

Vielen Dank für den reichhaltigen Input.

Nachdem ich die entsprechenden Gerätschaften (und - im Fall des Ampera, im Gegensatz zu einem handelsüblichen Verbrenner auch - das Know-How) nicht habe um die vorgeschlagenen Diagnostiken durchzuführen UND eine neue Spule samt vier Kerzen mich letztlich knapp unter € 100,- (also weniger als mir die Vertragswerktstatt für eine Stunde Arbeit verrechnet) gekostet hat, habe ich beschlossen vorerst "Diagnose durch Austausch" zu machen.

Ich werde voraussichtlich dieses WE die Arbeiten vornehmen und werde versuchen ein paar Fotos anzufertigen.
Jedenfalls werde ich über der "Krankheitsverlauf" weiter berichtet.

Benutzeravatar
Schnukums
16 kWh - fährt
Beiträge: 28
Registriert: 25. Jun 2018 21:57
Kontaktdaten:

Re: rauher Lauf, Motorkontrolleuchte --> Zündspule?

Beitrag von Schnukums » 20. Jul 2018 17:13

Kurzer Zwischenbericht:

Die Kerzen und die Spule sind getauscht. Ein erster Versuch verlief (um es nicht zu verschreien, vorsichtig ausgedrückt) hoffnungsversprechend. Der RE lief deutlich sanfter und seidiger als zuvor. (Vorher lief er auch ohne Fehlercode/rütteln etwas rauer - wie halt so manch ein downgesizedter moderner Minimotor schon mal klingen kann)

Die Operation an sich ist ziemlich "straight forward".

Kleiner Hinweis an dieser Stelle: sollte jemand auf die Idee kommen folgende Schritte selbst nachmachen zu wollen, so steht es selbstverständlich jedem frei an seinem Fahrzeug zu basteln. Eine Haftung für welchen Ausgang auch immer eine solche Bastelei auch haben kann (insbesondere aber für Schäden und Folgeschäden und/oder Verletzungen die das Nachahmen hervorrufen kann) übernehme ich ausdrücklich NICHT!!!

So nun zum eigentlichen:

Das abnehmen der Motorabdeckung ist ganz einfach. 2 x Torx, 2x Schlauchschellen.
ZueSpu1.jpg
ZueSpu1.jpg (201.47 KiB) 765 mal betrachtet
ZueSpu2.jpg
ZueSpu2.jpg (225.34 KiB) 765 mal betrachtet
Mit etwas sanfter Überzeugung in Form von ziehen und drücken bekommt man die Abdeckung leicht runter.
ZueSpu3.jpg
ZueSpu3.jpg (208.5 KiB) 765 mal betrachtet

Benutzeravatar
Schnukums
16 kWh - fährt
Beiträge: 28
Registriert: 25. Jun 2018 21:57
Kontaktdaten:

Re: rauher Lauf, Motorkontrolleuchte --> Zündspule?

Beitrag von Schnukums » 20. Jul 2018 17:38

Die Zündspule ist ebenfalls mit 2 Torx festgeschraubt. Beim Stecker die orange Lasche in Richtung Fahrerseite wegdrücken (mit einem Schlitzschraubenzieher z.B.) und der Stecker ist ab. Danach etwas Popeln und schon ist die Spule raus.
ZueSpu4.jpg
ZueSpu4.jpg (174.42 KiB) 765 mal betrachtet
Die Zündkerzen rausschrauben (16er Nuss)
ZueSpu5.jpg
ZueSpu5.jpg (161.26 KiB) 765 mal betrachtet
Die Kerzen haben dann so ausgesehen:
ZueSpu6.jpg
ZueSpu6.jpg (157.18 KiB) 765 mal betrachtet
und ab hier den Vorgang wieder in umgekehrter Reihenfolge nur mit neuen Teilen wiederholen.

Ab jetzt werde ich etwas mit dem RE rumgurken und mal den Sprit leerfahren und auch austesten ob es nun alles wieder in Butter ist oder nicht...

Benutzeravatar
Maxblue
111 kW - voll elektrisch
Beiträge: 223
Registriert: 27. Mai 2018 12:49
Wohnort: Nienbrg/Weser
Kontaktdaten:

Re: rauher Lauf, Motorkontrolleuchte --> Zündspule?

Beitrag von Maxblue » 20. Jul 2018 19:18

Danke für die Doku und die Bilder dazu. Ich drücke dann mal ganz fest die Daumen, dass das Problem damit erledigt ist. Hattest Du geschaut ob eine der Kerzen anders gefärbt ist?
Gruß
Max

-----------------------------------------
Ampera Komfort Edition EZ 11/2013 Cyber-Gray Metallic
gebaut 29.04.2013 DU145

Nach 20 Jahren wieder zurück zu Opel:
Kadett D 1.2N (erstes Auto) -> Kadett E GT -> Kadett E GSI -> Kadett E GSI 16V Champion -> Vectra 2000 4x4 -> Calibra V6

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste