Reifen selber wechseln...

Re: Reifen selber wechseln...

Beitragvon ObeliX » 20. Nov 2016 15:58

205er Michelin Alpin Green-X


gruß Obel
Ampera ePionier (10.2013 / akt. 49500km) DU147xxx
Lancia Lybra 2.0 (10.1999 / 163000km, jetzt stillgelegt)
302 Mustang II (1978 / 23000mi)
XV-1900 Yamaha Midnightstar (08.2008 / 24000km)
XV-1900 Roadliner (07.2008 / 13000mi)
Benutzeravatar
ObeliX
111 kW - voll elektrisch
 
Beiträge: 336
Registriert: 26. Feb 2016 02:18
Wohnort: Schwedt/Oder

Re: Reifen selber wechseln...

Beitragvon LambdaCore 21 » 19. Nov 2017 22:46

Ich kann es nicht mehr leugnen, da muss was dran gemacht werden :? 106.000 km drauf

Hinten werden die Scheiben sowieso weniger beansprucht, das rächt sich

VL - VR
HL - HR

Bild


Allein der Gedanke an die Kosten lässt mich
Opel Ampera - ePionier - MY12 - CU113*** - Seit 28.08.2014

Bild
Benutzeravatar
LambdaCore 21
500 kW - overdrive
 
Beiträge: 1049
Registriert: 1. Dez 2012 22:34
Wohnort: Goldbach, Unterfranken
Verbrauch

Re: Reifen selber wechseln...

Beitragvon high-t » 20. Nov 2017 08:09

Schau im EBay und bestell einen komplettsatz um 147€ dann
kannst du wieder ruhig schlafen.
Muss nicht die Originale Qualität sein , denn die Bremse verrrostet sowieso
wegen mangelnder Benützung wieder .
Einbauen kann sie auch ein anderer Mechaniker . Muss nicht die Fachwerkstatt machen .
Bremsekolbenrückstellwerkzeug für hinten ist fast ein muss und los gehts .
Hatte bei den 147€ den Versand von de nach at dabei mit 17€ .
Kostenpunkt mit Arbeit maximal 200€
Viel Glück
Vom Pferdewagen zum Modernem Elektro Automobil
high-t
111 kW - voll elektrisch
 
Beiträge: 225
Registriert: 22. Apr 2016 11:54

Vorherige

Zurück zu Räder und Reifen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste