Reifendrucksensoren selber anlernen

Re: Reifendrucksensoren selber anlernen

Beitragvon Cyberjack » 14. Jan 2018 09:25

Soweit mir bekannt geht das Anlernen via Menü nur bei der US Version. In der EU wurde nur die selbstlernende Version verkauft. Wenn die Sensoren passen muss das Auto diese von selbst erkennen. Evtl. kann der FOH mit seinem Diagnosegerät via OBD2 nachhelfen ...

M.


--
Cyberjack unterwegs ...
Cyberjack
500 kW - overdrive
 
Beiträge: 1107
Registriert: 20. Nov 2013 00:43
Wohnort: Vorarlberger Unterland (A) Mod. 2012A CU1183XX
Verbrauch

Re: Reifendrucksensoren selber anlernen

Beitragvon Gerald » 10. Apr 2018 18:24

Ich hatte jetzt auch das Problem mit den Sensoren. Dieses Mal habe ich die Reifen selbst gewechselt. Am gleichen Tag bin ich nicht mehr gefahren, am nächsten Tag wurden mir noch die alten Werte angzeigt, dann kam Fehlermeldung : "Reifenluftrucksystem überprüfen lassen" oder so ähnlich.
Ging nicht mehr weg inkl. die glebe Anzeige für Fehlermeldung rechts.
Und auch heute blieb die Meldung, nichts änderte sich.

Bin dann mit dem Diagnosegerät ran und suchte mir fast einen Wolf, bis ich die Fehlermeldung endlich gefunden hatte. Fehler gelöscht, ca. 10km gefahren und die Sensoren funktionieren wieder. :)

Und der Ampera liebt die warmen Temperaturen und Sommerreifen. Heute hätte ich 85 -86km rein elektrisch geschafft!! :)

Viele Grüße
Gerald
Benutzeravatar
Gerald
500 kW - overdrive
 
Beiträge: 579
Registriert: 1. Mai 2014 09:05
Wohnort: Landkreis Miesbach (Region Schliersee / Tegernsee)
Verbrauch

Re: Reifendrucksensoren selber anlernen

Beitragvon Kawalerist » 12. Apr 2018 16:32

Evtl. haben Deine Reifendrucksensoren die verkehrte Frequenz, die Amis haben andere Frequenzen, wie die Europafahrzeuge.
Viele Gruesse
Kawalerist
Ampera MY2012 CU107
Mir seit 9.2016 mit 32tkm
Kawalerist
60 kW - range-extended
 
Beiträge: 83
Registriert: 9. Okt 2016 05:46
Wohnort: Frankfurt
Verbrauch

Re: Reifendrucksensoren selber anlernen

Beitragvon Gerald » 14. Apr 2018 07:58

Kawalerist hat geschrieben:Evtl. haben Deine Reifendrucksensoren die verkehrte Frequenz, die Amis haben andere Frequenzen, wie die Europafahrzeuge.


Kann nicht sein, da es die gleichen wie letztes Jahr sind. 8-) Keine Ahnung, warum es anfangs nicht funktionierte. Tatsache ist, ohne Diagnosegerät hätte ich zum Händler fahren müssen. Wer weiss, ob der nicht einfach die Sensoren gewechselt hätte. :?

Viele Grüße
Gerald
Benutzeravatar
Gerald
500 kW - overdrive
 
Beiträge: 579
Registriert: 1. Mai 2014 09:05
Wohnort: Landkreis Miesbach (Region Schliersee / Tegernsee)
Verbrauch

Re: Reifendrucksensoren selber anlernen

Beitragvon Ampera-Fan » 14. Apr 2018 19:28

Gerald hat geschrieben:Ich hatte jetzt auch das Problem mit den Sensoren. Dieses Mal habe ich die Reifen selbst gewechselt. Am gleichen Tag bin ich nicht mehr gefahren, am nächsten Tag wurden mir noch die alten Werte angzeigt, dann kam Fehlermeldung : "Reifenluftrucksystem überprüfen lassen" oder so ähnlich.
Ging nicht mehr weg inkl. die glebe Anzeige für Fehlermeldung rechts.
Und auch heute blieb die Meldung, nichts änderte sich.

Bin dann mit dem Diagnosegerät ran und suchte mir fast einen Wolf, bis ich die Fehlermeldung endlich gefunden hatte. Fehler gelöscht, ca. 10km gefahren und die Sensoren funktionieren wieder. :)

Viele Grüße
Gerald


ob da auch Batterie abklemmen geholfen hätte?
ePionier seit 17.11.2010, Ampera-Besitzer seit 19.10.2012 (MJ2013 DU103xxx)
Gesamtverbrauch (Strom plus Benzin) für 52909 km: ca. 23,4 kWh/100km,
Anteil elektrisch/fossil (83%/17%) - 43959 km mit 7370 kWh=16,77kWh/100km/8950 km mit 500 ltr. =5,6ltr./100km (Stand:29.09.2017)
Benutzeravatar
Ampera-Fan
500 kW - overdrive
 
Beiträge: 747
Registriert: 12. Aug 2011 19:49
Wohnort: Fürth/Odenwald
Verbrauch

Re: Reifendrucksensoren selber anlernen

Beitragvon Gerald » 16. Apr 2018 05:38

Ampera-Fan hat geschrieben:
ob da auch Batterie abklemmen geholfen hätte?


Wäre vorstellbar. Den Gedanken hatte ich auch, falls es mit dem Fehler löschen nicht geklappt hätte. Wäre der nächste Schritt gewesen.

Viele Grüße
Gerald
Benutzeravatar
Gerald
500 kW - overdrive
 
Beiträge: 579
Registriert: 1. Mai 2014 09:05
Wohnort: Landkreis Miesbach (Region Schliersee / Tegernsee)
Verbrauch

Vorherige

Zurück zu Räder und Reifen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast