Reifen selber wechseln...

Reifen selber wechseln...

Beitragvon Jürgen » 9. Nov 2012 00:30

Nach dem Motto "selbst ist der Mann", habe ich eigenhändig die Sommer-, gegen Winter-Reifen getauscht.
Was zu Anfang, und hinten beginnend gut funktionierte, stellte sich komischerweise vorne als Problem dar: und zwar, das positionieren des Wagenhebers...
...Durch die niedrige Unterkante, war ich so gut wie nicht in der Lage, bestimmte Bereiche zu erblicken...
Hat jemand ähnlich Erfahrungen gesammelt, und vielleicht Lösungsvorschläge...?
Jürgen.

Mein Auto fährt ohne Atomstrom...
Jürgen
111 kW - voll elektrisch
 
Beiträge: 443
Registriert: 11. Aug 2011 00:46
Wohnort: Deutschland, NRW.

Re: Reifen selber wechseln...

Beitragvon Tango » 9. Nov 2012 18:03

Fahr mit der Vorderachse auf Keile drauf. Keile hinter die Vorderräder und rückwärts drauf. Solche gelben Dinger die die Camper zum ausrichten der Wohnmobile brauchen. Dann sollte es mit dem Wagenheber von der hinteren Seite des Rades aus reichen. Bei mir ging es mit nem kleinen Bau-Markt -Wagenheber.

Gruss Joe
Gruss Tango / Joe

möglich aber nicht Alltäglich
201,8 km E-Reichweite mit 10,2 kWh mit RE bei 4 Pässefahrt
171,7 km E-Reichweite mit 10,1 kWh ohne RE
98,8 km E-Reichweite mit 9,7 kWh ohne RE auf der Strecke Swiss-Ecodrive 2013
Tango
500 kW - overdrive
 
Beiträge: 1997
Registriert: 24. Sep 2011 09:13
Wohnort: Schweiz

Re: Reifen selber wechseln...

Beitragvon Gulfoss » 9. Feb 2016 07:20

Heißt das, so einfach mal eben mit nem 19€ Rangierwagenheber vom Discounter kann man beim Ampera keine Räder wechseln?
Gulfoss
16 kWh - fährt
 
Beiträge: 16
Registriert: 4. Jul 2015 22:20

Re: Reifen selber wechseln...

Beitragvon VoltIhrAmpera? » 9. Feb 2016 08:11

.....doch und zwar genauso, wie Joe es beschrieben hat. ich mach es selbst so seit 3 Jahren. Ohne den Keil (oder ein paar Stücke Holz, die die Front heben), ist der Ampera / Volt vorne zu tief für viele gängige Wagenheber.

Gruss Chris
Glücklicher Volt-Pilot seit Februar 2013

Modell 2012
Benutzeravatar
VoltIhrAmpera?
500 kW - overdrive
 
Beiträge: 859
Registriert: 22. Jul 2012 09:11
Wohnort: Burgenland - Österreich

Re: Reifen selber wechseln...

Beitragvon Joachim » 9. Feb 2016 13:10

Bei mir reicht ein 3 cm dickes Brett unter den Vorderrädern.

P.S.: Wechselt ihr tatsächlich die Reifen ( :o ) oder lediglich die Räder?
Joachim
500 kW - overdrive
 
Beiträge: 1081
Registriert: 12. Aug 2011 17:59
Wohnort: Im Ländle, Hohenlohe

Re: Reifen selber wechseln...

Beitragvon Cyberjack » 9. Feb 2016 18:41

Und auf die richtigen Hebepunkte achten:

Hinterachse, direkt am Teller der Federung
Vorderachse, am Achskörper

Am Schweller oder dahinter, lieber nicht.
Da darf das Fahrzeug nur mit einer entsprechenden Bühne gehoben werden.

Quelle: Servicemanual

M.
Cyberjack
500 kW - overdrive
 
Beiträge: 1100
Registriert: 20. Nov 2013 00:43
Wohnort: Vorarlberger Unterland (A) Mod. 2012A CU1183XX
Verbrauch

Re: Reifen selber wechseln...

Beitragvon Newchurch » 9. Feb 2016 19:10

Und beim einseitigen Anheben mit dem Wagenheber an die Alarmanlage denken ;)
Die jault einem sonst die Ohren voll ...

Gruß Peter
seit 02.03.2017 Tesla Model S85
bis 02.03.2017 Ampera ePionier - 07/2011 - elektrisch unterwegs seit 05/2014
Tesla Model 3 am 31.03.2016 reserviert ...
Benutzeravatar
Newchurch
111 kW - voll elektrisch
 
Beiträge: 232
Registriert: 26. Jan 2014 11:48
Wohnort: 65611 Brechen

Re: Reifen selber wechseln...

Beitragvon AndiW » 24. Mär 2016 10:24

Cyberjack hat geschrieben:Und auf die richtigen Hebepunkte achten:

Hinterachse, direkt am Teller der Federung
Vorderachse, am Achskörper

Am Schweller oder dahinter, lieber nicht.
Da darf das Fahrzeug nur mit einer entsprechenden Bühne gehoben werden.

Quelle: Servicemanual

M.


Hi

Was verstehst Du vorne unter "Achskörper"? Worunter soll ich den Wagenheber platzieren? Doch nicht unter Teile der Radaufhängung? Da verbiegt man ja alles.

Ich wollte dieses Wochenende meine WR wechseln.
Mein Plan ware gewesen, zu meinem vorhandenen hydraulischen Wagenheber noch einen identischen zweiten zu kaufen, und das Auto jeweils einseitig mit zwei Hebern so anzuheben, dass beide Reifen in der Luft sind. Grund: der niedrige Bodenabstand vorne sollte sich (soweit wenigstens der Plan) vergrößern lassen, indem man erst hinten ein bisschen anhebt, und wenn vorne entsprechend Platz wird, kommt der zweite vorne dazu, dann gehts gleichmäßig hoch. --> beide Reifen wechseln, und umgekehrt runterlassen.

Kann das klappen? Oder mach ich mir mit "normalen" Wagenhebern die Schweller kaputt? Ich würd schon genau da ansetzen, wo die Anleitung die Hebepunkte angibt.

Was tun? Hab viele Jahre selbst die Räder umgesteckt. Das kann doch so ein alberner Ampera nicht ändern! :o
AndiW
111 kW - voll elektrisch
 
Beiträge: 135
Registriert: 18. Nov 2015 11:41
Wohnort: Regensburg

Re: Reifen selber wechseln...

Beitragvon LambdaCore 21 » 24. Mär 2016 14:07

So werde ichs ab sofort machen.

Habe mir vor ein paar Tagen zwei Stück gekauft, frei nach meinem (unbekannten) Vorbild:







Dateianhänge
reifenwechsel.jpg
reifenwechsel.jpg (222.83 KiB) 5225-mal betrachtet
Opel Ampera - ePionier - MY12 - CU113*** - Seit 28.08.2014

Bild
Benutzeravatar
LambdaCore 21
500 kW - overdrive
 
Beiträge: 1107
Registriert: 1. Dez 2012 22:34
Wohnort: Goldbach, Unterfranken
Verbrauch

Re: Reifen selber wechseln...

Beitragvon AndiW » 24. Mär 2016 15:19

Ja genau so! :lol:

Na also, geht doch.
AndiW
111 kW - voll elektrisch
 
Beiträge: 135
Registriert: 18. Nov 2015 11:41
Wohnort: Regensburg

Nächste

Zurück zu Räder und Reifen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste