Reifen selber wechseln...

Re: Reifen selber wechseln...

Beitragvon Timo » 24. Mär 2016 15:28

Hallo

Habe die Räder auch wechsel lassen. aber mein Ampi erkennt die Sensoren nicht mehr. Sonst hat er immer die Räder erkannt wie lernt ihr die Räder an oder muss ich da zu Opel ?

Ich schätze mal das die Batterien alle sind in den Sensoren. Auto ist von 2012

Würde also hinkommen mit 4 Jahren.

Hat einer einen guten Tip ?

Gruss Timo
Timo
111 kW - voll elektrisch
 
Beiträge: 278
Registriert: 19. Apr 2014 08:09
Wohnort: Hohennroda

Re: Reifen selber wechseln...

Beitragvon RoterBaron » 24. Mär 2016 15:45

Also bei mir muss ich da nix machen. Der erkennt die Reifen immer ohne größere Probleme. Meist schon ohne Fahrt nur duch das Drehen der Räder beim anziehen. Leider sind die Batterien bei den Sensoren nicht zum Tauschen gedacht. Das kost dann erstmal kanpp 250€ nur für die Sensoren, ohne das die kaputt wären. Tolle Sache. :evil:
Lieben Gruß - nur Fliegen sind schöner ;-)
2012-2014:
Matiz 0,8 LPG. 43743-126213Km: 4,51€/100Km.

2014 - er auseinander fällt:
Ampera 11/2011. 26997-182909 Km: 4,78€/100Km.
114823 Km el.: 15,63 KWh/100Km.
41089 Km rest: 5,92 L/100Km
LDV: 1,5 - meiner: 1,38.
RoterBaron
500 kW - overdrive
 
Beiträge: 747
Registriert: 24. Jul 2014 13:16
Wohnort: Dauenhof / S-H

Re: Reifen selber wechseln...

Beitragvon Timo » 24. Mär 2016 15:50

Hallo

ja 200 euro ich weis.

Musste auch nix machen bis jetzt.
Timo
111 kW - voll elektrisch
 
Beiträge: 278
Registriert: 19. Apr 2014 08:09
Wohnort: Hohennroda

Re: Reifen selber wechseln...

Beitragvon Simplicissimus » 24. Mär 2016 20:49

Moin,

Räder wechsle ich auch selbst. Da ich einen Bekannten habe, in dessen Werkstatt ich Samstags nach Vorankündigung auf die Hebebühne kann, ist das kein Problem.

Ansonsten haben wir bei uns in der Gegend eine Hobbywerkstatt, bei der man für 10 Euro eine Stunde auf die Hebebühne kann. Das ist mir sympathischer als das Gefuddel mit den Rangierwagenhebern beim Ampera ... 8-)

Bis dann,
Thorsten
Für das was ich schreibe, bin ich verantwortlich.
Was du verstehst ist allein deine Sache!
Simplicissimus
500 kW - overdrive
 
Beiträge: 602
Registriert: 25. Mär 2015 23:52
Wohnort: Vettelschoß
Verbrauch

Re: Reifen selber wechseln...

Beitragvon Markus Dippold » 25. Mär 2016 12:38

Simplicissimus hat geschrieben:Das ist mir sympathischer als das Gefuddel mit den Rangierwagenhebern beim Ampera ... 8-)
Ja, aber es geht.
Ich wechsle auch immer selbst.
Wenn das Wetter morgen einigermaßen paßt (trocken von oben), dann kommen die Sommerräder drauf.

Timo hat geschrieben:Habe die Räder auch wechsel lassen. aber mein Ampi erkennt die Sensoren nicht mehr. Sonst hat er immer die Räder erkannt wie lernt ihr die Räder an oder muss ich da zu Opel ?

Ich schätze mal das die Batterien alle sind in den Sensoren. Auto ist von 2012

Würde also hinkommen mit 4 Jahren.
Nur 4 Jahre?
Sollten die nicht mindestens 8 Jahre halten? So wird es jedenfalls immer wieder behauptet ...
Da bin ich mal gespannt, was passiert, wenn ich die demnächst die originalen Sommerräder draufmache, ob sich da nochwas tut. 4 Jahre wären bei mir auch vorbei ...

Wenn Batterie leer, dann lasse ich mir die gleichen Teile (ich glaube, Schrader) reinmachen wie bei den Winterrädern, die sind genauer als die Originalen von Opel (zeigen alle 0.2-0.3bar zu wenig an).

Gruß
Markus
Bild- Opel Ampera ePionier, lithiumweiß, Modelljahr 2012
Besitz und Datenerfassung seit 13.12.2012
101455km elektrisch, 15.98kWh/100km ab Akku
15692km RE-Betrieb, 5.83l/100km
LDV 0.9l, persönlicher LDV 0.81l

Stand 31.05.2018

Meine Solaranlage
Benutzeravatar
Markus Dippold
1.21 Gigawatt
 
Beiträge: 3347
Registriert: 11. Okt 2012 11:46
Verbrauch

Re: Reifen selber wechseln...

Beitragvon AndiW » 26. Mär 2016 16:11

So, heute gewechselt. Da kann man ja ganz klar Entwarnung geben!!
Da ist doch nichts anders als bei jedem anderen Auto, von wegen empfindliche Schweller und man könnte was kaputtmachen.
Hatte mir sogar einen zweiten Heber gekauft, und letztlich garnicht gebraucht :D . Mein alter ist niedrig genug, um vorne drunter zu kommen, und das Anheben an einem Rad "ganz konventionell" funktioniert wunderbar, wie gesagt wie vorher bei allen anderen Autos auch.

Also an alle, die das zum ersten Mal am Ampera machen wollen und wie ich bisschen Bammel hatten, was kaputtzumachen: kein Stress, alles easy
AndiW
111 kW - voll elektrisch
 
Beiträge: 130
Registriert: 18. Nov 2015 11:41
Wohnort: Regensburg

Re: Reifen selber wechseln...

Beitragvon Markus Dippold » 26. Mär 2016 18:24

Habe heute auch die Sommerräder montiert.
Schön: keine dreckigen Finger. Ein bißchen Straßenstaub, das war es aber auch schon.
Bremsscheiben, Manschetten etc. sieht alles noch gut aus.

Das RDKS tut noch, zeigt halt wieder nur 0.3bar zu wenig an.

Und: Herrlich leise ist es wieder.
Die Winterreifen machen doch ein ziemliches Geräusch, gerade die beiden neuen hinten drauf, die ich wegen des Glasscherbenschadens draufmachen mußte.

Gruß
Markus
Bild- Opel Ampera ePionier, lithiumweiß, Modelljahr 2012
Besitz und Datenerfassung seit 13.12.2012
101455km elektrisch, 15.98kWh/100km ab Akku
15692km RE-Betrieb, 5.83l/100km
LDV 0.9l, persönlicher LDV 0.81l

Stand 31.05.2018

Meine Solaranlage
Benutzeravatar
Markus Dippold
1.21 Gigawatt
 
Beiträge: 3347
Registriert: 11. Okt 2012 11:46
Verbrauch

Re: Reifen selber wechseln...

Beitragvon AndiW » 29. Mär 2016 10:23

Muss gestehen, dass sich bei mir akustisch von WR auf SR eigentlich nichts getan hat. Entweder meine SR sind genauso laut die WR, oder meine WR genauso leise wie die SR. Keine Ahnung.

Eines ist auch bei mir der Fall, die Sensoren zeigen etwas (0.1-0.2) weniger an, als real drin ist. Damit kann ich aber leben.
AndiW
111 kW - voll elektrisch
 
Beiträge: 130
Registriert: 18. Nov 2015 11:41
Wohnort: Regensburg

Re: Reifen selber wechseln...

Beitragvon Markus Dippold » 29. Mär 2016 10:30

AndiW hat geschrieben:Muss gestehen, dass sich bei mir akustisch von WR auf SR eigentlich nichts getan hat. Entweder meine SR sind genauso laut die WR, oder meine WR genauso leise wie die SR. Keine Ahnung.
Meine Winterreifen hören sich fast so laut an wie ein Mountainbike mit Stollenreifen.
Die Sommerreifen sind wie bei meinem Touren-Rad - praktisch unhörbar auf trockener Straße.

AndiW hat geschrieben:Eines ist auch bei mir der Fall, die Sensoren zeigen etwas (0.1-0.2) weniger an, als real drin ist. Damit kann ich aber leben.
Ja, wenn man es weiß, ist das kein Problem. Immerhin weichen bei mir alle Sensoren um den gleichen Wert ab.

Gruß
Markus
Bild- Opel Ampera ePionier, lithiumweiß, Modelljahr 2012
Besitz und Datenerfassung seit 13.12.2012
101455km elektrisch, 15.98kWh/100km ab Akku
15692km RE-Betrieb, 5.83l/100km
LDV 0.9l, persönlicher LDV 0.81l

Stand 31.05.2018

Meine Solaranlage
Benutzeravatar
Markus Dippold
1.21 Gigawatt
 
Beiträge: 3347
Registriert: 11. Okt 2012 11:46
Verbrauch

Re: Reifen selber wechseln...

Beitragvon MB1 » 29. Mär 2016 12:01

Ab sofort werde ich die Reifen auch selber wechseln.
Habe gerade mit der Opel Werkstatt in meiner Nähe, zwecks einem Termin zu Reifenwechsel angerufen.
Diese Werkstatt hat das bei mir bis jetzt immer gemacht.
Deren Aussage: Sie dürfen das nicht mehr, ich muss zu einer Ampera zertifizierten Werkstatt fahren.

Ha Ha, selten so gelacht, nur leider war das ernst gemeint. Ich soll zur 100km entfernten Ampera Werkstatt fahren zum Reifenwechsel??!

Gruß
Manuel
MB1
2,2 kW - wird noch geladen
 
Beiträge: 8
Registriert: 16. Okt 2013 20:35

VorherigeNächste

Zurück zu Räder und Reifen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast