Optimale Sommerreifen?

xado1
111 kW - voll elektrisch
Beiträge: 430
Registriert: 2. Feb 2013 11:03
Kontaktdaten:

Re: Optimale Sommerreifen?

Beitrag von xado1 » 16. Jul 2019 13:11

originalfelge mit michelin energy saver 17,45kg
die jetzt montierten schwarzen 205/60/16 haben komplett 17,30kg
IMG_20190716_120059.JPG
IMG_20190716_120059.JPG (93.07 KiB) 279 mal betrachtet
IMG_20190716_120050.JPG
IMG_20190716_120050.JPG (91.17 KiB) 279 mal betrachtet
IMG_20190716_120026.JPG
IMG_20190716_120026.JPG (111.2 KiB) 279 mal betrachtet
Lebenskunst ist die Fähigkeit, auf etwas Notwendiges zu verzichten, um sich etwas Überflüssiges zu leisten

LUIS 4 U ,Bj.2010,Nissan Leaf Tekna,Bj.2013 ,Tesla Model S 85 2014 und 90D 2017,Renault Zoe 2016,Opel Ampera 2013,fast alles gefahren und gestestet was sich hybrid und elektrisch nennt.

TheCrow
60 kW - range-extended
Beiträge: 98
Registriert: 4. Aug 2018 07:36
Kontaktdaten:

Re: Optimale Sommerreifen?

Beitrag von TheCrow » 16. Jul 2019 13:47

Und die neuen Kompletträder würden dann wiederum 16,6kg auf die Waage bringen, macht knapp 4kg Ersparnis. Lohnt sich das, ist dann die Frage. ^^

Benutzeravatar
he2lmuth
500 kW - overdrive
Beiträge: 4395
Registriert: 19. Aug 2011 12:16
Kontaktdaten:

Re: Optimale Sommerreifen?

Beitrag von he2lmuth » 16. Jul 2019 14:48

Meine Meinung: Nö :)
L.G. Hellmuth

Es ist keinesfalls ausreichend lediglich keine Überlegungen anstellen zu können, man muss auch unfähig sein diese mitzuteilen.

xado1
111 kW - voll elektrisch
Beiträge: 430
Registriert: 2. Feb 2013 11:03
Kontaktdaten:

Re: Optimale Sommerreifen?

Beitrag von xado1 » 16. Jul 2019 19:48

also ums lohnen geht es mal bei mir nie.
das handling ist besser,das rollgeräusch um vieles leiser und gefallen tun mir die schwarzen felgen auch viel besser,also der pirelli ist extrem leise.
die bleiben jetzt mal drauf.jetzt muss nur mehr die hässliche frontlippe weg.die streift bei jeder bodenschwelle,und am feldweg mit dem hund sowieso.die ist schon an 4 stellen eingerissen.
Zuletzt geändert von xado1 am 16. Jul 2019 19:52, insgesamt 1-mal geändert.
Lebenskunst ist die Fähigkeit, auf etwas Notwendiges zu verzichten, um sich etwas Überflüssiges zu leisten

LUIS 4 U ,Bj.2010,Nissan Leaf Tekna,Bj.2013 ,Tesla Model S 85 2014 und 90D 2017,Renault Zoe 2016,Opel Ampera 2013,fast alles gefahren und gestestet was sich hybrid und elektrisch nennt.

xado1
111 kW - voll elektrisch
Beiträge: 430
Registriert: 2. Feb 2013 11:03
Kontaktdaten:

Re: Optimale Sommerreifen?

Beitrag von xado1 » 16. Jul 2019 19:51

TheCrow hat geschrieben:
16. Jul 2019 13:47
Und die neuen Kompletträder würden dann wiederum 16,6kg auf die Waage bringen, macht knapp 4kg Ersparnis. Lohnt sich das, ist dann die Frage. ^^
welche neuen kompletträder?
Lebenskunst ist die Fähigkeit, auf etwas Notwendiges zu verzichten, um sich etwas Überflüssiges zu leisten

LUIS 4 U ,Bj.2010,Nissan Leaf Tekna,Bj.2013 ,Tesla Model S 85 2014 und 90D 2017,Renault Zoe 2016,Opel Ampera 2013,fast alles gefahren und gestestet was sich hybrid und elektrisch nennt.

TheCrow
60 kW - range-extended
Beiträge: 98
Registriert: 4. Aug 2018 07:36
Kontaktdaten:

Re: Optimale Sommerreifen?

Beitrag von TheCrow » 16. Jul 2019 20:06

Du hast geschrieben, dass die Pirelli-Reifen 8,3 kg wiegen und die Felgen nochmal 8,3 kg. Reifen + Felgen = Kompletträder. ^^

xado1
111 kW - voll elektrisch
Beiträge: 430
Registriert: 2. Feb 2013 11:03
Kontaktdaten:

Re: Optimale Sommerreifen?

Beitrag von xado1 » 16. Jul 2019 21:14

und die reifendrucksensoren sind auch noch drin,also komplettrad wiegt 17,3kg,die sensoren haben aber vielleicht 30-40gramm ,mehr nicht.
habe aber mit anderer handwaage gewogen,morgen werde ich die originalen,die ja jetzt demontiert sind,mit der ersten waage wiegen.erstere war eine alte digitale fischwaage,zweite so eine handwaage für koffer von aldi.
da werden wir den unterschied sehen,
musste nix anlernen,die sensoren hat der ampera gleich erkannt,habe aber das anlerngerät auch dazugekauft.
RDKS Opel.jpg
RDKS Opel.jpg (33.71 KiB) 233 mal betrachtet
Lebenskunst ist die Fähigkeit, auf etwas Notwendiges zu verzichten, um sich etwas Überflüssiges zu leisten

LUIS 4 U ,Bj.2010,Nissan Leaf Tekna,Bj.2013 ,Tesla Model S 85 2014 und 90D 2017,Renault Zoe 2016,Opel Ampera 2013,fast alles gefahren und gestestet was sich hybrid und elektrisch nennt.

TheCrow
60 kW - range-extended
Beiträge: 98
Registriert: 4. Aug 2018 07:36
Kontaktdaten:

Re: Optimale Sommerreifen?

Beitrag von TheCrow » 17. Jul 2019 07:46

Halte uns auf dem Laufenden!

xado1
111 kW - voll elektrisch
Beiträge: 430
Registriert: 2. Feb 2013 11:03
Kontaktdaten:

Re: Optimale Sommerreifen?

Beitrag von xado1 » 17. Jul 2019 14:10

endlich habe ich diese hässliche frontlippe auch demontiert
IMG_20190717_141027.JPG
IMG_20190717_141027.JPG (120.61 KiB) 192 mal betrachtet
IMG_20190717_115239.JPG
IMG_20190717_115239.JPG (81.98 KiB) 192 mal betrachtet
IMG_20190717_115214.JPG
IMG_20190717_115214.JPG (67.27 KiB) 192 mal betrachtet
Lebenskunst ist die Fähigkeit, auf etwas Notwendiges zu verzichten, um sich etwas Überflüssiges zu leisten

LUIS 4 U ,Bj.2010,Nissan Leaf Tekna,Bj.2013 ,Tesla Model S 85 2014 und 90D 2017,Renault Zoe 2016,Opel Ampera 2013,fast alles gefahren und gestestet was sich hybrid und elektrisch nennt.

Fufu2
111 kW - voll elektrisch
Beiträge: 471
Registriert: 14. Feb 2017 18:38
Wohnort: Heidenheim an der Brenz
Kontaktdaten:

Re: Optimale Sommerreifen?

Beitrag von Fufu2 » 17. Jul 2019 14:20

Hässlich ist er ohne sieht aus als hätte man dem armen die Zähne gezogen.
Mein Ampi elektrisiert mich! :D

--------------------------------------------------
Ampera 2/14 Komfort Nachtschwarz 8-)
u. Zafira Tourer1.6 Turbo mit bösen 210 EDS PS

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast