Korrosionsschutz

Re: Korrosionsschutz

Beitragvon mainhattan » 15. Apr 2015 17:47

Sehr gut!
Offenbach ist bei mir ja um die Ecke ;)
Gruß
mainhattan
http://www.mit-strom-gegen-den-strom.de
http://www.twitter.com/Elektroflitzer
Opel Ampera 08/2014-11/2017
Opel AMPERA-e seit 22.11.2017
Benutzeravatar
mainhattan
500 kW - overdrive
 
Beiträge: 4128
Registriert: 8. Jan 2014 19:25
Wohnort: Bad Soden am Taunus

Re: Korrosionsschutz

Beitragvon Simplicissimus » 15. Apr 2015 17:57

Der Lehrling aus der Firma kam vor 5 Jahren immer zu unserem Rekord-C-Stammtisch in Bruchköbel. Bei Bedarf versuche ich ihn mal zu erreichen.

Bis dann,
Thorsten
Für das was ich schreibe, bin ich verantwortlich.
Was du verstehst ist allein deine Sache!
Benutzeravatar
Simplicissimus
500 kW - overdrive
 
Beiträge: 602
Registriert: 25. Mär 2015 23:52
Wohnort: Vettelschoß
Verbrauch

Re: Korrosionsschutz

Beitragvon waburator » 18. Okt 2015 20:27

Hallo
Der Winter steht vor der Tür und da habe ich mich mal drangemacht unseren fast 4 Jahre alten und schon 67000 km gefahrenen Ampera in Verbindung mit Räderwechsel zu konservieren.
Da die Federbeine schon durch Steinschlag Rostansatz hatten, habe ich mich zu einer rundumpflege der Radhäuser und des Unterbodens entschlossen.
Zuerst die Räder abgebaut und die Radhäuser ausgewaschen mit Hochdruckreiniger.
Danach die Radhäuser mit Flugrostentferner von Sonax (Säurefrei) eingesprüht.
Dann wieder mit Hochdruck abgewaschen und trocknen lassen.
Radhausschalen ausgebaut und den restlichen Staub dahinter abgewischt.
Federbeine vorne nachlackiert und sonnst den zustand begutachtet.
Ich muss sagen sah alles gut aus nach bis jetzt 4x Winterbetrieb.
Allerdings bin ich davon überzeugt das die Verzinkung bereits vor dem Zusammenbau stattgefunden hat denn ich habe 2 Schweißpunkte gefunden bei denen schon der Lack gerissen und unterwandert war.(unter den Plastikschalen befinden sich sehr viele solcher Schweißpunkte mit einer nicht gerade dicken Lackschicht)
Jetzt habe ich die eigentliche Konservierung vorgenommen. Erst die Hohlräume und dann die Flächen ,Kanten und Achsteile.
Und da ich schon mal dabei war gleich noch die Bremsen zerlegt, gereinigt und gangbar gemacht. Sehen übrigens noch super aus ich bin begeistert. Wenn das so weiter geht mit dem minimalverschleiß halten die noch ewig.
Ich werde noch Bilder machen und hier einstellen heute ist es leider schon zu spät.

Gruß Sven
waburator
16 kWh - fährt
 
Beiträge: 16
Registriert: 2. Mär 2014 17:40

Re: Korrosionsschutz

Beitragvon Simplicissimus » 11. Apr 2016 20:09

Moin,

in den letzten Tagen habe ich einen Mike-Sanders-Stützpunkt südlich von Bonn ausfindig gemacht. Die würden das auch an einem Ampera machen und sie wollen sich vorher kundig machen, wo der Ampera nicht eingewachst werden darf. Eine Hohlraumkonservierung inkl. Unterboden würde sich in der Größenordnung um 850 Euro bewegen (falls keine besonderen Demontagearbeiten anfallen).

Von den gemachten Arbeiten wird eine Fotodokumentation angefertigt.

Da beim Ampera offenbar nur minimalste Rostvorsorge (eher Rostvorsorge-Imitation) getroffen wurde, ist eine derartige Behandlung sicher ausgesprochen sinnvoll. Wer seinen Ampera länger als wenige Jahre fahren will, der sollte dringend über solche Maßnahmen nachdenken!

Bis dann,
Thorsten
Für das was ich schreibe, bin ich verantwortlich.
Was du verstehst ist allein deine Sache!
Benutzeravatar
Simplicissimus
500 kW - overdrive
 
Beiträge: 602
Registriert: 25. Mär 2015 23:52
Wohnort: Vettelschoß
Verbrauch

Re: Korrosionsschutz

Beitragvon LambdaCore 21 » 26. Aug 2016 22:49

Hast du das jetzt eigentlich machen lassen? Gibt es Feedback, Tips, Bilder, Infos?
Opel Ampera - ePionier - MY12 - Seit 28.08.2014

Bild
Benutzeravatar
LambdaCore 21
500 kW - overdrive
 
Beiträge: 1038
Registriert: 1. Dez 2012 22:34
Wohnort: Goldbach, Unterfranken
Verbrauch

Re: Korrosionsschutz

Beitragvon Simplicissimus » 27. Aug 2016 07:10

Bisher bin ich noch nicht dazu gekommen. Der Punkt ist halt auch, dass die Werkstatt für mich etwas ungünstig gelegen ist, und die den Wagen 24 h behalten wollen um das in Ruhe zu machen.

Bis dann,
Thorsten
Für das was ich schreibe, bin ich verantwortlich.
Was du verstehst ist allein deine Sache!
Benutzeravatar
Simplicissimus
500 kW - overdrive
 
Beiträge: 602
Registriert: 25. Mär 2015 23:52
Wohnort: Vettelschoß
Verbrauch

Vorherige

Zurück zu Karosserie

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste