Schutzmassekabel aus Abdeckplatte HV Batterie gerissen

Schutzmassekabel aus Abdeckplatte HV Batterie gerissen

Beitragvon mainhattan » 21. Aug 2015 18:02

Nach genau einem Jahr der absolute Schockanruf aus der Werkstatt :!: :!: :!:
Heute belanglos zur ersten Jahresinspektion gewesen und dann das.

Das Lachen ist mir derzeit vergangen. GM warum habt Ihr um Himmelswillen keine gescheite Bodenschutzverkleidung eingebaut????

Die Werkstatt hat mich absolut verunsichert, als man mir erklärte, dass die beiden Schutzmassekabel, welche an der Windabweiser-Bodenplatte, welche über den HV-Akku geschraubt ist und geschützt, beschädigt sind bzw. aus der Stahlplatte herausgerissen :!:
Man könne zwar mit relativer Sicherheit sagen, dass der Akku davon nicht beschädigt wurde, das hätte ich auch gemerkt. Aber: Es ist derzeit unklar, ob diese Platte mit dem HV-Akku direkt verbunden ist oder diese Schutzplatte einzeln bestellbar ist. Ich will ja schließlich keinen Akku kaufen, bloß wegen der Abdeckplatte!
Weiterhin ist unklar, ob die Platte ohne den kompletten HV-Powertrain herunterzufahren und das Kühlmittel zu entleeren überhaupt möglich ist. Ab Montag wird das Werk eingeschaltet, um dies herauszufinden. Die Stahlplatte kostet vermutlich um die 2-300 Euro plus Einbau ca.insg. 4-500 Euro. Sollte aber der komplexere Fall eintreten, dass das System komplett heruntergefahren werden muss, brauchen die anscheinend auch einen zweiten Hubwagen, den die Werkstatt aber nicht hat. Einen haben die, wurde aber noch nie gebraucht. Womöglich wird das Technikcenter von Opel anrücken müssen. Dann liegen die minimalen Kosten bei mindestens 1.000 Euro. Ich könnte mich gerade übergeben...

Das muss beim Rückwärtsfahren irgendwo passiert sein, ich kann mich aber an kein Kratzgeräusch am Unterboden erinnern.

Natürlich ist das kein Garantiefall, da ja eine mechanische Einwirkung von außen stattgefunden hat.
Es muss auf jeden Fall gemacht werden, da die Schutzmasseleiter bei einem eventuellen Defekt der HV Batterie nicht die Karosserie unter 360V setzen. Spätestens bei der HU in zwei Jahren wäre das eine ernsthafte Monite und müsste eh gemacht werden. Das Teil, um das es sich dreht, nennt sich "Windabweiser". Im englischsprachigen Service Manual habe ich aber dazu nichts finden können.

Eins vorneweg: Ich wünsche das keinem, so ein verfluchter M*... :cry:
Ich werde über nichts mehr drüber fahren, was höher als 5 cm ist. Die scheiß' Schrauben stehen mit als längstes aus dem Unterboden raus.

Anbei noch die Bilder. Und jetzt brauch ich erstmal ein Bier.
Dateianhänge
Schaden Ampera_Massekabel2.jpg
Schaden Ampera_Massekabel2.jpg (72.19 KiB) 3194-mal betrachtet
Schaden Ampera_Massekabel1.jpg
Schaden Ampera_Massekabel1.jpg (76.8 KiB) 3194-mal betrachtet
Zuletzt geändert von mainhattan am 21. Aug 2015 18:12, insgesamt 2-mal geändert.
Gruß
mainhattan
http://www.mit-strom-gegen-den-strom.de
http://www.twitter.com/Elektroflitzer
Opel Ampera 08/2014-11/2017
Opel AMPERA-e seit 22.11.2017
Benutzeravatar
mainhattan
500 kW - overdrive
 
Beiträge: 4123
Registriert: 8. Jan 2014 19:25
Wohnort: Bad Soden am Taunus

Re: Schutzmassekabel aus Abdeckplatte HV Batterie gerissen

Beitragvon Timo » 21. Aug 2015 18:12

Wie können den die 2 Schrauben rausgerissen sein wenn alle anderen rundrum und die träger noch ok sind ?

die schraube in der mitte hatte ja dann auch schleifspuren.

bzw die Träger links und rechts.
Benutzeravatar
Timo
111 kW - voll elektrisch
 
Beiträge: 270
Registriert: 19. Apr 2014 08:09
Wohnort: Hohennroda

Re: Schutzmassekabel aus Abdeckplatte HV Batterie gerissen

Beitragvon mainhattan » 21. Aug 2015 18:23

ich weiss es einfach nicht. Selbst mal untertsellt, die Werkstatt hätte Scheisse gebaut oder der Transporteur, wie will ich das nachweisen können?
Gruß
mainhattan
http://www.mit-strom-gegen-den-strom.de
http://www.twitter.com/Elektroflitzer
Opel Ampera 08/2014-11/2017
Opel AMPERA-e seit 22.11.2017
Benutzeravatar
mainhattan
500 kW - overdrive
 
Beiträge: 4123
Registriert: 8. Jan 2014 19:25
Wohnort: Bad Soden am Taunus

Re: Schutzmassekabel aus Abdeckplatte HV Batterie gerissen

Beitragvon Timo » 21. Aug 2015 18:25

Das Stimmt. Sind die schrauben den länger so das sie über den träger oder die aneren schrauben rausgucken ?
Benutzeravatar
Timo
111 kW - voll elektrisch
 
Beiträge: 270
Registriert: 19. Apr 2014 08:09
Wohnort: Hohennroda

Re: Schutzmassekabel aus Abdeckplatte HV Batterie gerissen

Beitragvon mainhattan » 21. Aug 2015 18:28

Das Auspuffrohr ist eigentlich das Tiefste. Aber da sieht man eh nichts, da das sich nicht aufstellen kann wie die schrauben.
Gruß
mainhattan
http://www.mit-strom-gegen-den-strom.de
http://www.twitter.com/Elektroflitzer
Opel Ampera 08/2014-11/2017
Opel AMPERA-e seit 22.11.2017
Benutzeravatar
mainhattan
500 kW - overdrive
 
Beiträge: 4123
Registriert: 8. Jan 2014 19:25
Wohnort: Bad Soden am Taunus

Re: Schutzmassekabel aus Abdeckplatte HV Batterie gerissen

Beitragvon Loader230V » 21. Aug 2015 19:20

Hallo mainhattan, das ist ja ein scheiß Schaden :cry: . Würde Dir empfehlen den Schaden der Vollkasko zu melden (einfach mal vorsorglich), wenn Du eine hast. Die Voraussetzungen für die Definition eines Unfalls (unmittelbar, von außen her, plötzlich, mit mechanischer Gewalt usw.) scheinen aus meiner Sicht erfüllt. Bei einer Reparatur bleibt dann höchstens die Selbstbeteiligung.

Sind die Schrauben nach vorne oder nach hinten gebogen?

Schöne Grüße, Lothar
Loader230V
111 kW - voll elektrisch
 
Beiträge: 146
Registriert: 3. Nov 2012 18:18

Re: Schutzmassekabel aus Abdeckplatte HV Batterie gerissen

Beitragvon mainhattan » 21. Aug 2015 19:29

Loader230V hat geschrieben:Hallo mainhattan, das ist ja ein scheiß Schaden :cry: . Würde Dir empfehlen den Schaden der Vollkasko zu melden (einfach mal vorsorglich), wenn Du eine hast. Die Voraussetzungen für die Definition eines Unfalls (unmittelbar, von außen her, plötzlich, mit mechanischer Gewalt usw.) scheinen aus meiner Sicht erfüllt. Bei einer Reparatur bleibt dann höchstens die Selbstbeteiligung.

Sind die Schrauben nach vorne oder nach hinten gebogen?

Schöne Grüße, Lothar

Nach vorne gebogen. Also anscheinend beim Rückwärtsfahren passiert. Die Vollkasko habe ich zwar, meist ist es aber so, dass erst ab einem bestimmten Betrag es sich rechnet, es über die Versicherung abzurechnen. Der bEtrag dürfte so bei um die 2000 Euro liegen. Das will ich aebr mal nicht hoffen. nur Du hast recht, anmelden schadet ja mal nicht, oder? Ob es dann darüber abgerechnet wird, ist ja dann auf einem anderen Blatt.
Gruß
mainhattan
http://www.mit-strom-gegen-den-strom.de
http://www.twitter.com/Elektroflitzer
Opel Ampera 08/2014-11/2017
Opel AMPERA-e seit 22.11.2017
Benutzeravatar
mainhattan
500 kW - overdrive
 
Beiträge: 4123
Registriert: 8. Jan 2014 19:25
Wohnort: Bad Soden am Taunus

Re: Schutzmassekabel aus Abdeckplatte HV Batterie gerissen

Beitragvon Loader230V » 21. Aug 2015 19:38

Na wenn zur Reparatur der Akku raus oder evtl. neu gemacht werden muss, dann sind 2.000,-- Euronen gar nix :shock: Der Kasko melden ist im Moment eindeutig angeraten.
Loader230V
111 kW - voll elektrisch
 
Beiträge: 146
Registriert: 3. Nov 2012 18:18

Re: Schutzmassekabel aus Abdeckplatte HV Batterie gerissen

Beitragvon Nachbars Lumpi » 21. Aug 2015 19:44

Ach du heilige Sch....!

Ich würde das auch Vorsorgehalber der Versicherung melden. Wenn du sie nicht in Anspruch nimmst passiert nichts.
Das winzige bei dem ich mir so einen Schaden vorstellen kann ist die Fahrt rückwärts vom Hänger oder daß eine Hebebühne mit H-Profil beim Reifenwechsel genutzt wurde.
Modell 2012: CU117XX

Ein Stromanschluss in der TG sollte auf Basis WEG § 21,Abs. 5,Nr. 6 und WEG § 14,Abs. 2. einfach durchsetzbar sein.
Benutzeravatar
Nachbars Lumpi
500 kW - overdrive
 
Beiträge: 1842
Registriert: 22. Okt 2014 09:28
Wohnort: Main-Taunus- Kreis

Re: Schutzmassekabel aus Abdeckplatte HV Batterie gerissen

Beitragvon mainhattan » 21. Aug 2015 20:10

Nachbars Lumpi hat geschrieben:Ach du heilige Sch....!

Ich würde das auch Vorsorgehalber der Versicherung melden. Wenn du sie nicht in Anspruch nimmst passiert nichts.
Das winzige bei dem ich mir so einen Schaden vorstellen kann ist die Fahrt rückwärts vom Hänger oder daß eine Hebebühne mit H-Profil beim Reifenwechsel genutzt wurde.


Denkbar waere das ja schon. Aber wie nachweisen?
Gruß
mainhattan
http://www.mit-strom-gegen-den-strom.de
http://www.twitter.com/Elektroflitzer
Opel Ampera 08/2014-11/2017
Opel AMPERA-e seit 22.11.2017
Benutzeravatar
mainhattan
500 kW - overdrive
 
Beiträge: 4123
Registriert: 8. Jan 2014 19:25
Wohnort: Bad Soden am Taunus

Nächste

Zurück zu Karosserie

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste