Auto-Entfeuchterkissen beugen beschlagende Fenster vor

Antworten
huschelmonk
500 kW - overdrive
Beiträge: 546
Registriert: 7. Okt 2012 19:38
Wohnort: Niedersachsen
Kontaktdaten:

Auto-Entfeuchterkissen beugen beschlagende Fenster vor

Beitrag von huschelmonk » 2. Dez 2012 17:21

Entfeuchterkissen.JPG
Entfeuchterkissen.JPG (94.5 KiB) 5149 mal betrachtet
Eventuell ist das ja auch ein "Kissen" für uns Amperafahrer
Bild

Benutzeravatar
Markus Dippold
1.21 Gigawatt
Beiträge: 3953
Registriert: 11. Okt 2012 11:46
Kontaktdaten:

Re: Auto-Entfeuchterkissen beugen beschlagende Fenster vor

Beitrag von Markus Dippold » 2. Dez 2012 17:41

Vermutlich ist da dieses Silica-Zeugs drin, wie es auch oft in Verpackungen von Elektronik-Artikeln enthalten ist.

Der verlinkte Artikel ist aber nur die halbe Wahrheit.
Wenn ich an der Laterne parke und es in der Nacht eisig ist, hilft das Teil auch nicht. 10 Sekunden mit 2 Atemzügen reichen, damit diese bißchen Feuchtigkeit sofort an der Scheibe innen anfriert.
Innen freikratzen? Schon mal probiert? Geht nicht.
Schon mal so gegen die aufgehende Sonne gefahren? Wäre der absolute Blindflug. Also stehe ich dann eben nicht an meinem Parkplatz und warte, bis ich was sehe, sondern 100m weiter.

Solange das so ist, läuft der Motor, bis ich die Scheiben außen freigekratzt habe. Die Motorwärme reicht dann, um die Scheibe innen genug anzuwärmen, daß nichts mehr anfriert.

Gruß
Markus
Bild- Opel Ampera ePionier, lithiumweiß, Modelljahr 2012
Besitz und Datenerfassung seit 13.12.2012
130015km elektrisch, 15.98kWh/100km ab Akku
18282km RE-Betrieb, 5.90l/100km
LDV 0.7l, persönlicher LDV 0.75l

Stand 30.4.2020

Meine Solaranlage

Benutzeravatar
agentsmith1612
500 kW - overdrive
Beiträge: 948
Registriert: 25. Jul 2012 18:26
Wohnort: Steinfurt
Kontaktdaten:

Re: Auto-Entfeuchterkissen beugen beschlagende Fenster vor

Beitrag von agentsmith1612 » 2. Dez 2012 18:36

Also ich hatte mir mal so ein Ding gekauft.

Es wog neu 1 kg. Hatte es dann den halben Winter im Auto und dann wog es 1,5 kg. Um die Feuchtigkeit zu entfernen habe ich es mit ins Labor genommen und bei 100°C und 100 mbar trocknen lassen (Vakuumtrockenschrank). Aber selbst damit ging es maximal auf 1,2 kg.

Und so wirklich hat es mir im Auto auch nicht geholfen, konnte eigentlich nicht so den Unterschied feststellen.

Nach 1 Jahr ist dann dort eine Nah kaputt gegangen und dann habe ich es entsorgt.

huschelmonk
500 kW - overdrive
Beiträge: 546
Registriert: 7. Okt 2012 19:38
Wohnort: Niedersachsen
Kontaktdaten:

Re: Auto-Entfeuchterkissen beugen beschlagende Fenster vor

Beitrag von huschelmonk » 2. Dez 2012 19:21

Hi agentsmith1612,

danke für deinen Erfahrungsbericht, mir ist der Bericht heute in die Hände gefallen.
Interessant Werbung und praktischer Nutzen. Na und Fragen kostet hier ja nichts.
Bild

Benutzeravatar
agentsmith1612
500 kW - overdrive
Beiträge: 948
Registriert: 25. Jul 2012 18:26
Wohnort: Steinfurt
Kontaktdaten:

Re: Auto-Entfeuchterkissen beugen beschlagende Fenster vor

Beitrag von agentsmith1612 » 2. Dez 2012 20:29

Also das hier hatte ich: http://www.amazon.de/ThoMar-5217007-Air ... 524&sr=8-1

Es mag wohl sein, dass das Kissen etwas den Wagen trocknet, nur morgens halt wie schon von hier erwähnt wurde, bringt es einfach gar nichts.

Benutzeravatar
schneeflocke
500 kW - overdrive
Beiträge: 703
Registriert: 10. Nov 2011 22:09
Wohnort: Oberschwaben
Kontaktdaten:

Re: Auto-Entfeuchterkissen beugen beschlagende Fenster vor

Beitrag von schneeflocke » 2. Dez 2012 20:57

Also mein Mann hat so ein Teil für den Ampera gekauft und ist Laternenparker, seitdem ist weitgehend ruhe.
Scheiben beschlagen zwar noch, aber nicht mehr so stark und sind auch schneller Frei. Für 10€ von uns eine klare kaufempfehlung.
Der Vorteil von dem Ding ist das es nicht umher fliegt sondern auch dort liegen bleibt wo man es hinlegt.
Die teuren Granulatdinger von Pingi hatten wir auch schon, der sieht gegen dem schwarzen Kissen ziemlich alt aus und hat auch wenig geholfen.
Den Pingi habe ich eigentlich im EOS nur noch als Feuchtigkeitsindikator, als entfeuchter würde ich das Zeug nicht nennen.
LG
Der beste Weg, die Zukunft vorauszusagen, ist, sie zu gestalten.“
(Willy Brandt)


Ampera EPionier (05/2012; ...CU117...)

huschelmonk
500 kW - overdrive
Beiträge: 546
Registriert: 7. Okt 2012 19:38
Wohnort: Niedersachsen
Kontaktdaten:

Re: Auto-Entfeuchterkissen beugen beschlagende Fenster vor

Beitrag von huschelmonk » 2. Dez 2012 21:59

Danke schneeflocke,

das bei Frost das Kissen nicht viel bringt ist mir klar. Auch hat kalte Luft weniger Feuchtigkeit.
Ich habe eher das Problem bei feuchten Wetter und eine Aussentemperatur um die 10°C.
Mir reicht dann die Sitzheizung, muß aber immer wieder die Frontscheibenheizung/Lüftung dazu nehmen.
Bild

Benutzeravatar
schneeflocke
500 kW - overdrive
Beiträge: 703
Registriert: 10. Nov 2011 22:09
Wohnort: Oberschwaben
Kontaktdaten:

Re: Auto-Entfeuchterkissen beugen beschlagende Fenster vor

Beitrag von schneeflocke » 2. Dez 2012 22:33

ich habe nichts von Frosttemperaturen und deren Wirkung im Zusammenhang geschrieben.
Wir sind mit dem Teil zufrieden.
Zumal wir noch nie einen Wagen hatten der im Innenraum eine so hohe Feuchtigkeit entwickelt.
Unser Lexus hatte noch freie Scheiben wo andere autos schon zugefroren waren und unser EOS hatlediglich im Kofferaum mit Feuchtigkeit zu kämpfen.
Ich müsste mir allerdings schon sagen lassen das diese Feuchtigkeit normal ist, ergo ich nehme es als gegeben hin.
LG
Der beste Weg, die Zukunft vorauszusagen, ist, sie zu gestalten.“
(Willy Brandt)


Ampera EPionier (05/2012; ...CU117...)

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast