Seite 6 von 6

Re: Beschlagene Scheiben,lästiges Thema aber Abhilfe gefunde

BeitragVerfasst: 9. Feb 2017 22:26
von Kawalerist
Bei jedem Benzin Fahrzeug funktioniert es. Beim Ampera genauso. Nur muß ich die Lüftung einstellen und nicht weil ich Strom sparen will ausschalten. Fazit Ihr raucht alle nicht, denn bei mir läuft das Gebläse immer, und ich hatte noch nie beschlagene Scheiben. Gebläse auf 50% und mininmum.

Re: Beschlagene Scheiben,lästiges Thema aber Abhilfe gefunde

BeitragVerfasst: 10. Feb 2017 06:11
von heers
@Kawalerist:
Und so ist es eben nicht bei allen Amperas.
Ich hatte meine Einstellungen ja schon gepostet. Mit den von dir genannten Einstellungen ist mit meinem Ampera bei der momentanen Wetterlage keine beschlagfreie Fahrt möglich.

Ich benötige dafür die Einstellungen: Klima Max, Nur Frischluft, keine Umluft, Grundeinstellung des Lüfters auf mittlere bis maximale Leistung, Temperatur 23°C. Wenn es nun noch regnet und ich ein paar Wassertropfen abbekommen habe muss ich schon zeitweise manuell die Defog- Funktion aktivieren.

Gruß

Ralf

Re: Beschlagene Scheiben,lästiges Thema aber Abhilfe gefunde

BeitragVerfasst: 10. Feb 2017 09:46
von he2lmuth
Glaube ich Dir, kann es mir aber nicht erklären.
Funktion der Klima defekt?
Innenraumfilter zu?

Re: Beschlagene Scheiben,lästiges Thema aber Abhilfe gefunde

BeitragVerfasst: 10. Feb 2017 12:17
von mibmib
Okay geizig klingt jetzt vielleicht ein wenig krass, aber ich denke soweit muss man es nicht treiben und alles abschalten. Auf Minimum beschlägt es bei mir ebenfalls - nicht so sehr, dass es stört. Die Entfeuchtung startet meist unmittelbar nach einem gewissen Grad des Beschlagens.
Den Modus hatte ich aber nur in der Übergangszeit aktiv. Wenn ich allein Fahre nutze ich ECO - ist meine Freundin dabei fahren wir mit MAX. Die Luftverteilerung ist dabei auf alle Düsen eingestellt - somit ist lediglich die Temperatur sowie die Lüftergeschwindigkeit automatisch.

Re: Beschlagene Scheiben,lästiges Thema aber Abhilfe gefunde

BeitragVerfasst: 10. Feb 2017 18:50
von heers
@ he2lmuth:
Innenraumfilter ist neu.
Ich mache momentan jeden Morgen auf dem Weg zur Arbeit Versuche mit den verschiedenen Einstellungen.

Wenn die Umluftautomatik eingeschaltet ist beschlagen die Scheiben extrem schnell und stark. Also schon einmal nur Frischluft.

Klima auf Eco, beschlägt nach etwas längerer Zeit aber nicht so stark wie im Umluftmodus.

Nun habe ich die Luftverteilung von Hand geschaltet. Das hat schon einmal einen wärmeren Innenraum zur Folge und der Luftaustritt aus den Düsen ist spürbar stärker.

Montag gehts weiter ...

Gruß

Ralf

Re: Beschlagene Scheiben,lästiges Thema aber Abhilfe gefunde

BeitragVerfasst: 15. Feb 2017 12:15
von RoterBaron
Ist etwas im Wagen, das viel Feuchtigkeit enthält (Wischlappen für die Scheiben) oder hat das Interieur mal zuviel Wasser abbekommen? Bei meinem "Altwagen" der zu selten bewegt wird ist auch zuviel Feuchtigkeit im Fahrzeug und darum beschlägt der auch schneller als normal. Im Sommer kann man den Wagen gut austrocknen lassen, aber auch bei ordentlichen Minusgraden. Bei den Minusgraden muss allerdings die Luft gut zirkulieren können. Also müssen die Fenster z.B. über Nacht mal auf bleiben. Und das geht halt nicht überall und immer.

Re: Beschlagene Scheiben,lästiges Thema aber Abhilfe gefunde

BeitragVerfasst: 17. Feb 2017 10:46
von heers
Keine Gegenstände im Auto die Feuchtigkeit verursachen/binden könnten.

Die Tatsache, dass die Sitzgestelle mit kleinen Rostpünktchen übersäht sind, lässt vermuten, dass dieses Problem bei dem Wagen schon immer bestand.

Am Montag geht es in die Werkstatt um die aktuelle Radio-Software zu installieren. Dann wird es auch ein Gespräch zum Thema Feuchtigkeit geben. Ich hoffe, der Techniker bereitet sich schon vor ...

Gruß

Ralf

Re: Beschlagene Scheiben,lästiges Thema aber Abhilfe gefunde

BeitragVerfasst: 24. Feb 2017 08:04
von mainhattan
mainhattan hat geschrieben:
heers hat geschrieben:Eine Frage an alle Forummitglieder bei denen der Sensor definitiv funktioniert:
Ist erkennbar wenn der Sensor anschlägt? Wir dann vielleicht die Defog- Funktion gestartet und die LED am Taster geht an? Oder regelt die Lüftung hoch? Verändert sich die Einstellung der Luftverteilung spürbar?

Gruß

Ralf


Ich kann nicht bestätigen, dass die Defog-LED angeht (müsste es aber nochmal beobachten), aber ich kann bestätigen, dass das Gebläse an der Scheibe schlagartig auf MAX und volle Dröhnung aufgeht. Dabei lässt sich an der Energieflussanzeige hervorragend erkennen, dass die Luftumwälzung nach bis zu 7 kW Verbrauch nach etwa 1-2 Minuten sukzessive auf 2-3 kW zurückgefahren wird.
Bestes Beispiel: Bei kaltem Regenwetter, man hat nasse/feuchte Klamotten und noch besser einen durchtränkten Schirm dabei. Dazu muss der Innenraum aber auch temperiert sein, sonst würde das Wasser nicht so verdunsten und den Beschlag begünstigen.


Konnte das heute Morgen zumindest in Teilen dokumentieren:
Defog LED leuchtete nicht, dafür ca. eine Minute gefühlt aber Defog und aus allen Lüftungsschlitzen geblasen wie verrückt, und dabei war auch gleichzeitig ein deutlicher Temperaturanstieg festzustellen. Außentemperatur 4°C, Innentemperatur auf 22°C, AUTO Klima und AUTO Entfeuchtung und somit AUTO Verteilung der Luft eingestellt gewesen (wie immer). Das Ergebnis:
Die Windschutzscheibe war vor der Blasaktion an den Ecken leicht beschlagen, ebenso die Heckscheibe und die hinteren Seitenscheiben. Nach einer weiteren Minute war alles frei.

Was hat der Ampi gefüttert? s. Bild. Ging dann innerhalb von 5 Minuten auf 1-2 kW zurück. Aufnahme entstand nach etwa 5 Minuten Fahrtbeginn an einer roten Ampel.

Re: Beschlagene Scheiben,lästiges Thema aber Abhilfe gefunde

BeitragVerfasst: 21. Okt 2017 16:41
von Andreas Ranftl
Es sind 2 Enlüftungsjalousien ca.15x10cm gross im Heckblech eingebaut,mir ist aufgefallen dass sie sich oft nur ab 110km öffnen,evtl. haben wir Überdruck wegen dem Diffusor unter der Stosstange...