Feuchtigkeit in Heckleuchten

Tachy
500 kW - overdrive
Beiträge: 1396
Registriert: 7. Aug 2011 13:16
Wohnort: Sulzburg-Laufen, Markgräflerland
Kontaktdaten:

Re: Feuchtigkeit in Heckleuchten

Beitrag von Tachy » 30. Nov 2012 14:11

EcoDrive hat geschrieben: In Wörrstatt wurde gesagt, auf jedes Gramm kommt es an.
Also Leute, über Weihnachten zurückhalten! ;-)
Gruß, Johannes
Opel Ampera Forum - Admin
Ampera ePionier Edition, lithium-weiß, #6681, seit 29.12.2011
PV 6,88 kWp - eigene Solar-Überschussladesteuerung!
www.gutshof-guentert.de
Einmal elektrisch, immer elektrisch!

Hokahey
111 kW - voll elektrisch
Beiträge: 209
Registriert: 1. Jun 2012 18:34

Re: Feuchtigkeit in Heckleuchten

Beitrag von Hokahey » 30. Nov 2012 18:32

Hi,
Ihr habt in diesem Threat die Stoffabdeckung erwähnt. Heute habe ich in dieser Abdeckung eine Tasche entdeckt, das ist mir bisher noch gar nicht aufgefallen, da sie an der Unterseite eingenäht ist. Fällt euch dafür eine sinnvolle Nutzung ein? Oder handelt es sich um das berühmte Klorollenversteck auf der Hutablage?
(Modell 2013)

Pat
111 kW - voll elektrisch
Beiträge: 399
Registriert: 12. Nov 2011 11:29
Wohnort: Schweiz, TG

Re: Feuchtigkeit in Heckleuchten

Beitrag von Pat » 30. Nov 2012 18:41

Hallo Hokahey

Ich weiss zwar nicht was ein Klorollenversteck ist (?) aber ich kann Dir sagen welchen Zweck die Tasche hat: Darin kannst Du die Abdeckung selbst einpacken.

Gruss
Pat
Opel Ampera, Argon Silber, seit 4. April 2012

Hokahey
111 kW - voll elektrisch
Beiträge: 209
Registriert: 1. Jun 2012 18:34

Re: Feuchtigkeit in Heckleuchten

Beitrag von Hokahey » 30. Nov 2012 19:01

Ja, das macht Sinn. Warum komme ich nicht auf die einfachen Dinge? :?
Klorollenversteck - das ist so ein gehäkeltes Teil auf der Hutablage, da verstecken manche eine Klo Rolle. :roll:
(Modell 2013)

Benutzeravatar
schneeflocke
500 kW - overdrive
Beiträge: 679
Registriert: 10. Nov 2011 22:09
Wohnort: Oberschwaben

Re: Feuchtigkeit in Heckleuchten

Beitrag von schneeflocke » 9. Mär 2013 18:42

Hallo Zusammen,

Zurück zum Thema "Wasser in Heckleuchten-Abdeckung":

Nach dem Winter war ich heute bei meinem FOH und habe ihm das "Problem" gezeigt.
Nachdem die Abdeckung nicht nur beschlagen ist, sondern auch Wassertropfen darin sitzen sowie an der untersten Stelle der Abdeckung ein fingerdicker Wasserstand zu sehen ist, hat meiner FOH kurzerhand einen Garantiefall daraus gemacht. (EL Supremo ist noch innerhalb der Garantie).
Die Abdeckungen werden wohl gewechselt werden; mit welchem Ergebnis bleibt abzuwarten.

Grüße
Schneeflocke
LG
Der beste Weg, die Zukunft vorauszusagen, ist, sie zu gestalten.“
(Willy Brandt)


Ampera EPionier (05/2012; ...CU117...)

Beat
2,2 kW - wird noch geladen
Beiträge: 5
Registriert: 1. Jul 2012 17:12
Wohnort: Winterthur ZH

Re: Feuchtigkeit in Heckleuchten

Beitrag von Beat » 19. Jun 2013 20:11

Hallo zusammen
Habe seit kurzem das selbe Problem mit dem Rücklicht welches eben gar kein Rücklicht ist sondern anscheinend lediglich aus designegründen als "fake" so konstruiert ist ( im Heckklappenbereich). Somit ist es eine Kunststoff/Glaskonstruktion welche nur schön auszusehen hat. Trotzdem ist es nicht akzeptabel laut FOH ;). Im Opel Computersystem ist anscheinend noch kein Eintrag vorhanden, somit hat Opel (Schweiz?) noch keinen Plan. Mal schauen wie's weiter geht.
Gruss Beat

Pat
111 kW - voll elektrisch
Beiträge: 399
Registriert: 12. Nov 2011 11:29
Wohnort: Schweiz, TG

Re: Feuchtigkeit in Heckleuchten

Beitrag von Pat » 31. Aug 2014 11:05

Hallo zusammen

Auch teurere Autos (hier gesehen an einem Tesla) können von diesem Problem betroffen sein:
Dateianhänge
Kondenswasser Rückleuchte Tesla.jpg
Kondenswasser Rückleuchte Tesla.jpg (27.81 KiB) 4508 mal betrachtet
Opel Ampera, Argon Silber, seit 4. April 2012

AmpiD(r)iver
500 kW - overdrive
Beiträge: 1118
Registriert: 29. Jun 2013 20:47

Re: Feuchtigkeit in Heckleuchten

Beitrag von AmpiD(r)iver » 31. Aug 2014 11:28

Das hat nix mit Elektrofahrzeugen zu tun! Das kennt man auch bei Verbrennern... Vermute das hat auch mit der fehlenden Wärmeentwicklung der LED Leuchtmittel zu tun. Natürlich auch mit der Abdichtung.
Es ist nur eine Frage der Energie! Hat man genug davon,
kann man ALLES erreichen!!! (© 16.2.2014)
"Aktuell: 183'xxx Km!"
... "ENERGIE!" ;)
Schwarze Ampera, Modell 2012 CU 108***, genannt "BlackPearl"

sonixdan
500 kW - overdrive
Beiträge: 1041
Registriert: 3. Okt 2011 21:43
Wohnort: Schweiz, ZH

Re: Feuchtigkeit in Heckleuchten

Beitrag von sonixdan » 1. Sep 2014 04:37

Meiner hatte das in zwei Jahren bisher ein einziges Mal.

Durch die Waschstrasse und anschliessend in der Sonne geparkt. Als ich nach ca. 1h zurückkam, waren die Rückleuchten beschlagen. Am nächsten Tag war der Spuk wieder vorbei.

Benutzeravatar
Chris9020
111 kW - voll elektrisch
Beiträge: 185
Registriert: 17. Jan 2014 07:35

Re: Feuchtigkeit in Heckleuchten

Beitrag von Chris9020 » 1. Sep 2014 11:43

Hallo Freunde,

bei mir war das auf der Fahrerseite mit dem Wasser in der Heckleuchte aus so.
Auch mein Ampera ist in Garantie und da hat der FOH die Leuchte anstandslos getauscht und seit damals ist Ruhe mit Kondenswasser in der Heckleuchte.

Viele Grüße vom

Chris
Chris & Stormtrooper
Stormtrooper EZ 12/12 Mod.13 mit -10 REX + 6,5 kWP PV

Antworten