Keyless go Funktionsweise

Benutzeravatar
he2lmuth
500 kW - overdrive
Beiträge: 3887
Registriert: 19. Aug 2011 12:16
Kontaktdaten:

Keyless go Funktionsweise

Beitrag von he2lmuth » 5. Mai 2016 16:06

Vorgestern ist im Fernsehen keyless go bezüglich der Diebstahlsgefahr wieder mal in seiner Funktionsweise erklärt worden, leider falsch :evil:
Gestern habe ich bei Wikipedia das Ganze bestens erklärt bekommen und würde das gern mal diskutieren.
Will mal jemand es mir gleichtun? :)
Es geht mir nur um die Funktionsweise nicht um Sicherheitsaspekte, dazu gibt es ja bereits einen Fred.
Mal ausgekoppelt um beide Sichtweisen zu trennen.
L.G. Hellmuth

Es ist keinesfalls ausreichend lediglich keine Überlegungen anstellen zu können, man muss auch unfähig sein diese mitzuteilen.

Benutzeravatar
Markus Dippold
1.21 Gigawatt
Beiträge: 3517
Registriert: 11. Okt 2012 11:46
Kontaktdaten:

Re: Keyless go Funktionsweise

Beitrag von Markus Dippold » 6. Mai 2016 07:11

Was willst du denn diskutieren?
Der Wiki-Artikel beschreibt es doch sehr gut, wie es funktioniert.
Bild- Opel Ampera ePionier, lithiumweiß, Modelljahr 2012
Besitz und Datenerfassung seit 13.12.2012
106016km elektrisch, 15.89kWh/100km ab Akku
16499km RE-Betrieb, 5.82l/100km
LDV 0.9l, persönlicher LDV 0.81l

Stand 30.09.2018

Meine Solaranlage

Benutzeravatar
mainhattan
500 kW - overdrive
Beiträge: 4279
Registriert: 8. Jan 2014 19:25
Wohnort: Bad Soden am Taunus
Kontaktdaten:

Re: Keyless go Funktionsweise

Beitrag von mainhattan » 6. Mai 2016 16:23

;)


Gesendet von meinem iPhone mit Tapatalk
Gruß
mainhattan
Bild
https://mit-strom-gegen-den-strom.de
https://www.twitter.com/Elektroflitzer
Opel Ampera 08/2014-11/2017
Opel AMPERA-e seit 22.11.2017

von Gestern
111 kW - voll elektrisch
Beiträge: 174
Registriert: 21. Mär 2015 11:56
Wohnort: 83022 Rosenheim
Kontaktdaten:

Re: Keyless go Funktionsweise

Beitrag von von Gestern » 6. Mai 2016 16:33

Was damals in der Fernsehsendung Falsches gesagt worden ist, weiß ich nicht mehr. Wahrscheinlich habe ich es gleich ausgeblendet, Journalisten können ja nichts dafür ;)
Der Wiki-Artikel ist natürlich sehr umfangreich; für mich gibt es aber nur eine Problemzone: die 10-cm-Forderung, und das bei einem geöffneten Cabrio :roll: (aber wer sein Cabrio offen abstellt, will es offenbar sowieso loshaben).
Grüße von Gestern
Erstauto für Kurzstrecke: Smart ed. Nur für Urlaubsfahrten: "Rentner-A-Klasse".

Benutzeravatar
Markus Dippold
1.21 Gigawatt
Beiträge: 3517
Registriert: 11. Okt 2012 11:46
Kontaktdaten:

Re: Keyless go Funktionsweise

Beitrag von Markus Dippold » 6. Mai 2016 17:54

von Gestern hat geschrieben:(aber wer sein Cabrio offen abstellt, will es offenbar sowieso loshaben).
Darf man offen stehen lassen, gilt wie ein normales Fahrzeug.
Hauptsache, die Scheiben sind oben, dann können die Diebe nicht durchs Fenster klettern :lol:
Bild- Opel Ampera ePionier, lithiumweiß, Modelljahr 2012
Besitz und Datenerfassung seit 13.12.2012
106016km elektrisch, 15.89kWh/100km ab Akku
16499km RE-Betrieb, 5.82l/100km
LDV 0.9l, persönlicher LDV 0.81l

Stand 30.09.2018

Meine Solaranlage

von Gestern
111 kW - voll elektrisch
Beiträge: 174
Registriert: 21. Mär 2015 11:56
Wohnort: 83022 Rosenheim
Kontaktdaten:

Re: Keyless go Funktionsweise

Beitrag von von Gestern » 6. Mai 2016 18:54

Markus Dippold hat geschrieben:
von Gestern hat geschrieben:(aber wer sein Cabrio offen abstellt, will es offenbar sowieso loshaben).
Darf man offen stehen lassen, gilt wie ein normales Fahrzeug.
Hauptsache, die Scheiben sind oben, dann können die Diebe nicht durchs Fenster klettern :lol:
Das Cabrio-Problem hab ich nur erwähnt, weil ich da einmal die Feldverteilung von Antennen gerechnet habe, und daher weiß ich, wie problematisch die Antennenanordnungen grundsätzlich sind.
Beispiel: BMW-E93 (2003), Antenne hinten rechts in der Seitenverkleidung; UHF-Bereich.
Bei Langwelle (125 KHz-Signal) wäre das ganze natürlich vollkommen anders...
BMW-Cabrio UHF.jpg
BMW-Cabrio UHF.jpg (43.16 KiB) 2534 mal betrachtet
Grüße von Gestern
Erstauto für Kurzstrecke: Smart ed. Nur für Urlaubsfahrten: "Rentner-A-Klasse".

Michel-2014
500 kW - overdrive
Beiträge: 2358
Registriert: 18. Apr 2014 22:28
Kontaktdaten:

Re: Keyless go Funktionsweise

Beitrag von Michel-2014 » 6. Mai 2016 23:37

Das mit dem Scheiben oben ist kein Spaß. Damit gilt ein Cabriolet als verschlossen für die Versicherung. Kann man machen. Sollte man aber natürlich nicht nachts um 3 machen ;-)
Kleiner Stromer ;-)

Benutzeravatar
he2lmuth
500 kW - overdrive
Beiträge: 3887
Registriert: 19. Aug 2011 12:16
Kontaktdaten:

Re: Keyless go Funktionsweise

Beitrag von he2lmuth » 9. Mai 2016 10:41

In der Sendung behauptete der Flachjournalist dass der Schlüssel ständig ein Funksignal aussendet welches dann vom Fz empfangen und decodiert wird. DAS ist unsinn.
Wie es wirklich ist las ich bei Wikipedia.
In der Sendung stellte sich einer der Diebe in die Nähe des Autoschlüsselträgers und der Andere in die Nähe des Türgriffes. Die Diebe hatten jeder ein Laptop o.ä. umhängen und stellten so die Reichweitenverlängerung her. Das Auto konnte geklaut werden und man konnte ohne Schlüssel auch wegfahren, geht bei Meinem auch.

Wird die "Zündung" nur einmal abgestellt so ist der Traum aus. Was soll das also?

Das Ganze funktioniert auch nur dann, wenn einer der Verbrecher sich in die Fahrernähe stellen kann. Verlässt der Fahrer das Auto und betritt sein Haus oder besucht die Oma oder den Herrenfriseur, so ist der Trick wertlos.

Ich habe den Eindruck dass hier viel Wind gemacht wird, oder ich hab etwas übersehen?

Hellmuth
L.G. Hellmuth

Es ist keinesfalls ausreichend lediglich keine Überlegungen anstellen zu können, man muss auch unfähig sein diese mitzuteilen.

Benutzeravatar
Markus Dippold
1.21 Gigawatt
Beiträge: 3517
Registriert: 11. Okt 2012 11:46
Kontaktdaten:

Re: Keyless go Funktionsweise

Beitrag von Markus Dippold » 9. Mai 2016 11:28

he2lmuth hat geschrieben:Ich habe den Eindruck dass hier viel Wind gemacht wird,
Ja.
he2lmuth hat geschrieben:oder ich hab etwas übersehen?
Nein.

Theoretisch sollte über den "Reichweitenverlängerer" auch das Abschließen der Tür und der Panik-Alarm funktionieren.
Stell ich mir spaßig vor, mit einem hupenden Auto durch die Gegend zu fahren. :lol:
Bild- Opel Ampera ePionier, lithiumweiß, Modelljahr 2012
Besitz und Datenerfassung seit 13.12.2012
106016km elektrisch, 15.89kWh/100km ab Akku
16499km RE-Betrieb, 5.82l/100km
LDV 0.9l, persönlicher LDV 0.81l

Stand 30.09.2018

Meine Solaranlage

von Gestern
111 kW - voll elektrisch
Beiträge: 174
Registriert: 21. Mär 2015 11:56
Wohnort: 83022 Rosenheim
Kontaktdaten:

Re: Keyless go Funktionsweise

Beitrag von von Gestern » 9. Mai 2016 13:11

Markus Dippold hat geschrieben:
he2lmuth hat geschrieben:Ich habe den Eindruck dass hier viel Wind gemacht wird,
Ja.
he2lmuth hat geschrieben:oder ich hab etwas übersehen?
Nein.

Theoretisch sollte über den "Reichweitenverlängerer" auch das Abschließen der Tür und der Panik-Alarm funktionieren.
Stell ich mir spaßig vor, mit einem hupenden Auto durch die Gegend zu fahren. :lol:
Diese Sendung sollte nicht zu ernst genommen werden. Nur wenn der eine Ganove andauernd in Deiner Nähe sein kann (z.B. Gasthaus-Nachbarstuhl) kann der andere Ganove mit Relaisstation im Auto weiterfahren. Wenn Du aber dann das Gasthaus verlässt, ist der andere verratzt - und dem intelligenten Ampera ausgeliefert :lol: .
Es sei denn ... eine intelligente Relaisstation könnte alle Transcodierungen des Schlüssels (also seine jeweiligen Antworten) herausbringen und abspeichern... dann bräuchten die Diebe den Schlüssel möglicherweise garnicht mehr :cry:
Aber ob diese Möglichkeit überhaupt besteht, weiß ich leider nicht (bin kein Digitalmensch).
Gruß
von Gestern
Erstauto für Kurzstrecke: Smart ed. Nur für Urlaubsfahrten: "Rentner-A-Klasse".

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste