Keyless go Funktionsweise

Re: Keyless go Funktionsweise

Beitragvon Markus Dippold » 9. Mai 2016 13:26

Die Empfangsreichweite (wenn man das so nennen will) des Empfängers des Ganoven, der neben mir sitzt, kann nicht allzugroß sein.
Andernfalls würde der alles, was da so im Raum herumsendet, weiterleiten. Ob da das Fahrzeug nicht durcheinanderkommt?

Müßte man mal ausprobieren ... 20 Leute mit entsprechenden Schlüsseln stehen um das Auto herum und drücken Knöpfe an den Fernbedienungen.
Beim Ampera-Treffen in Rüsselsheim ist mir hier aber nichts Ungewöhnliches aufgefallen.

Abspeichern kann man die Codes sicherlich.
Nur muß man dann dazu aber auch wissen, wofür welcher Code gedacht ist.
Theoretisch müßten die Sender auch mit zufällig wechselnden Codes (allerdings aus einem definierten Pool) arbeiten.
Bild- Opel Ampera ePionier, lithiumweiß, Modelljahr 2012
Besitz und Datenerfassung seit 13.12.2012
95513km elektrisch, 15.87kWh/100km ab Akku
15268km RE-Betrieb, 5.83l/100km
LDV 0.9l, persönlicher LDV 0.83l

Stand 31.12.2017

Meine Solaranlage
Benutzeravatar
Markus Dippold
1.21 Gigawatt
 
Beiträge: 3193
Registriert: 11. Okt 2012 11:46
Verbrauch

Re: Keyless go Funktionsweise

Beitragvon ObeliX » 9. Mai 2016 13:41

naja, das generelle problem sehe ich schon. zb. das szenario mit einem täter der das signal im gasthaus/autobahnraststätte abgreift, ist doch nicht so unwahrscheinlich. reicht ja schon, daß dann die türen offen sind. selbst wenn die garnicht das ganze auto klauen, laptops, handys, fotoapperate und die reisekasse sind doch lohnenswerte sachen.

und wenn die tür auf ist, weiß der fuchs wie schnell profis die wegfahrsperre und die schlüsselerkennung abgeschaltet haben. schaffen sie ja mit nicht-keyless autos auch. im gegenteil, bei solchen autos müssen sie zum wegfahren die wegfahrsperre direkt vor ort lahmlegen. beim keyless-go können sie einfach starten und wegfahren - und zwar sonstwieweit weg, hauptsache sie machen den wagen nicht aus. und dann können sie sich 'daheim' ganz in ruhe damit beschäftigen die codierung zu umgehen oder einfach alles in verwertbare einzelteile zu zerlegen.

gerade beim Ampera mach ich mir da aber wenig sorgen was das klauen und zerlegen des fahrzeuges angeht. die nachfrage an auffällig billigen ersatzteilen dürfte überschaubar sein :roll: das problem ansich sehe ich aber durchaus.


gruß Obel
Ampera ePionier (10.2013 / akt. 52000km) DU147xxx
Lancia Lybra 2.0 (10.1999 / 163000km, jetzt stillgelegt)
302 Mustang II (1978 / 23000mi)
XV-1900 Yamaha Midnightstar (08.2008 / 24000km)
XV-1900 Roadliner (07.2008 / 13000mi)
ObeliX
111 kW - voll elektrisch
 
Beiträge: 364
Registriert: 26. Feb 2016 02:18
Wohnort: Schwedt/Oder

Re: Keyless go Funktionsweise

Beitragvon Markus Dippold » 9. Mai 2016 13:54

ObeliX hat geschrieben:die nachfrage an auffällig billigen ersatzteilen dürfte überschaubar sein :roll:
Ich brauche zwei rechte Türen ... :lol:
Bild- Opel Ampera ePionier, lithiumweiß, Modelljahr 2012
Besitz und Datenerfassung seit 13.12.2012
95513km elektrisch, 15.87kWh/100km ab Akku
15268km RE-Betrieb, 5.83l/100km
LDV 0.9l, persönlicher LDV 0.83l

Stand 31.12.2017

Meine Solaranlage
Benutzeravatar
Markus Dippold
1.21 Gigawatt
 
Beiträge: 3193
Registriert: 11. Okt 2012 11:46
Verbrauch

Vorherige

Zurück zu Fahrzeugelektrik & Beleuchtung

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste