Scheinwerferumbau auf Bi-LED-Modul Koito DM008

Benutzeravatar
LambdaCore 21
500 kW - overdrive
Beiträge: 1118
Registriert: 1. Dez 2012 22:34
Wohnort: Goldbach, Unterfranken
Kontaktdaten:

Re: Scheinwerferumbau auf Bi-LED-Modul Koito DM008

Beitrag von LambdaCore 21 » 1. Mai 2018 11:29

he2lmuth hat geschrieben:Es tut sich etwas in dieser Richtung:

https://www.amazon.com/Leadleds-Headlig ... 360+degree

Dient nur zur Info bezgl der Bauweise, der Sockel passt nicht für den A.
Ich stehe in den Startlöchern, die Glühfunzeln gehen mir tierisch aufn Sack
Opel Ampera - ePionier - MY12 - CU113*** - Seit 28.08.2014

Bild

Benutzeravatar
Martin
500 kW - overdrive
Beiträge: 1502
Registriert: 8. Aug 2011 20:56
Wohnort: Halle / Saale
Kontaktdaten:

Re: Scheinwerferumbau auf Bi-LED-Modul Koito DM008

Beitrag von Martin » 1. Mai 2018 11:55

Die von mir getesteten LEDs wären zu haben. Ich werd die nicht einsetzen und beim Xenon bleiben.
40€ für die Lämpchen
15€ für die Canbus Module
Beides zusammen wäre Versandkosten frei.

Bei geschickter fädeltechnik passt alles in den Scheinwerfer, also keine bauteile die außerhalb deponiert werden müssen.
Bild Nicht mal fliegen ist schöner.

Benutzeravatar
STdesign
111 kW - voll elektrisch
Beiträge: 476
Registriert: 5. Mai 2017 18:33
Wohnort: Landkreis Heilbronn
Kontaktdaten:

Re: Scheinwerferumbau auf Bi-LED-Modul Koito DM008

Beitrag von STdesign » 22. Sep 2018 22:33

he2lmuth hat geschrieben:
1. Mai 2018 09:57
Es tut sich etwas in dieser Richtung:

https://www.amazon.com/Leadleds-Headlig ... 360+degree

Dient nur zur Info bezgl der Bauweise, der Sockel passt nicht für den A.
Gibt's jetzt auch für HIR2-Fassung und mit brauchbarer Lichtfarbe von 4750K, sofern die Angaben stimmen: https://de.aliexpress.com/item/NEW-PATE ... autifyAB=0
Beste Grüße, STdesign
----------------------------
Zwei gesunde Beine, MY 1986, und immer ein Paar Laufschuhe
Opel Ampera, schneeweiß, MY 2014
Bergamont Fastlane Team 2012, blau-schwarz-weiß, MY 2012
Serious Eight Ball Limited, weiß, MY 2010
Aprilia RST 1000 Futura, streamsilver, MY 2001
Simson S51 RS-STG mit 17 PS, blau-orange, MY 1982/2004

Benutzeravatar
he2lmuth
500 kW - overdrive
Beiträge: 3885
Registriert: 19. Aug 2011 12:16
Kontaktdaten:

Re: Scheinwerferumbau auf Bi-LED-Modul Koito DM008

Beitrag von he2lmuth » 23. Sep 2018 07:27

Dann nimm doch die die ich seit 2 Mon drin und auch beschrieben habe. 5000 K 9012. Sie stehen auf Dauerlicht, ohne Probleme bisher. Haben weiterhin meine Empfehlung.
L.G. Hellmuth

Es ist keinesfalls ausreichend lediglich keine Überlegungen anstellen zu können, man muss auch unfähig sein diese mitzuteilen.

Benutzeravatar
Maxblue
111 kW - voll elektrisch
Beiträge: 204
Registriert: 27. Mai 2018 12:49
Wohnort: Nienbrg/Weser
Kontaktdaten:

Re: Scheinwerferumbau auf Bi-LED-Modul Koito DM008

Beitrag von Maxblue » 23. Sep 2018 11:14

STdesign hat geschrieben:
22. Sep 2018 22:33
he2lmuth hat geschrieben:
1. Mai 2018 09:57
Es tut sich etwas in dieser Richtung:

https://www.amazon.com/Leadleds-Headlig ... 360+degree

Dient nur zur Info bezgl der Bauweise, der Sockel passt nicht für den A.
Gibt's jetzt auch für HIR2-Fassung und mit brauchbarer Lichtfarbe von 4750K, sofern die Angaben stimmen: https://de.aliexpress.com/item/NEW-PATE ... autifyAB=0
Vielen Dank für eure Recherche und die Links. Das sieht von der Konstruktion sehr vielversprechend aus. Habe ja aktuell die LEDs drin die ich von Martin bekommen habe und bin damit sehr zufrieden. Die Steigerung im Vergleich zu den Werks-Longlife-Funzeln ist erheblich. Einziges Manko sind die recht lauten Lüfter, die auf der einen Seite zudem noch das Scheinwerfergehäuse zum "Mitsingen" anstiften. Im Stand oder bei langsamer Fahrt schon sehr präsent im Innenraum.

Denke mal die werde ich in 4700K ordern, in den Hoffnung dass die Lüfter leiser sind. Stellt sich nur die Frage welche Leistung. 70w könnte schon ziemlich hell sein und ich möchte niemanden blenden, das ist mir wichtig...
Gruß
Max

-----------------------------------------
Ampera Komfort Edition EZ 11/2013 Cyber-Gray Metallic
gebaut 29.04.2013 DU145

Nach 20 Jahren wieder zurück zu Opel:
Kadett D 1.2N (erstes Auto) -> Kadett E GT -> Kadett E GSI -> Kadett E GSI 16V Champion -> Vectra 2000 4x4 -> Calibra V6

Benutzeravatar
STdesign
111 kW - voll elektrisch
Beiträge: 476
Registriert: 5. Mai 2017 18:33
Wohnort: Landkreis Heilbronn
Kontaktdaten:

Re: Scheinwerferumbau auf Bi-LED-Modul Koito DM008

Beitrag von STdesign » 23. Sep 2018 11:29

Ich hab sie gestern auch geordert ;) Kann also bestimmt bald was zu Lautstärke und Qualitätseindruck berichten. Ob's jemals im Auto landet steht auf einem anderen Blatt. Habe auch mehrere Xenon Sätze hier rumliegen, aber keins im Auto. Ich bastel derzeit lieber im Wohnzimmer mit einem Rechtslenker-Scheinwerfer 8-) Mir werden die runden Vorsteuergeräre alle deutlich zu warm um sie mit ins Scheinwerfergehäuse zu bauen. Neben Bedenken bzgl. UV hält mich das vom Umbau auf Xenon ab, unabhängig aller Legalitätsabwägungen.
Maxblue hat geschrieben:
23. Sep 2018 11:14
Denke mal die werde ich in 4700K ordern, in den Hoffnung dass die Lüfter leiser sind. Stellt sich nur die Frage welche Leistung. 70w könnte schon ziemlich hell sein und ich möchte niemanden blenden, das ist mir wichtig...
Du hast bei der Leistung keine Wahl. Sobald du 4750K und HIR2 auswählst, bleiben nur noch 70W pro Paar bzw. 35W pro Lampe als Auswahl übrig. Die versprochene Lichtausbeute liegt mit 3500 Lumen auf dem Niveau der 35W Xenonbrenner. Wenn der Fokus stimmt, ist m.E. keine erhöhte Blendgefahr zu erwarten.
Beste Grüße, STdesign
----------------------------
Zwei gesunde Beine, MY 1986, und immer ein Paar Laufschuhe
Opel Ampera, schneeweiß, MY 2014
Bergamont Fastlane Team 2012, blau-schwarz-weiß, MY 2012
Serious Eight Ball Limited, weiß, MY 2010
Aprilia RST 1000 Futura, streamsilver, MY 2001
Simson S51 RS-STG mit 17 PS, blau-orange, MY 1982/2004

Benutzeravatar
Martin
500 kW - overdrive
Beiträge: 1502
Registriert: 8. Aug 2011 20:56
Wohnort: Halle / Saale
Kontaktdaten:

Re: Scheinwerferumbau auf Bi-LED-Modul Koito DM008

Beitrag von Martin » 23. Sep 2018 11:35

Moin, die runden vorschaltgeräte der xenons laufen seit dem ich die habe....( 1jahr?) Kein problem bisher. Bezüglich UV auch keine Probleme. Die LEDs weisen im Lichtbild dunklere zonen auf und der Lüfter haben mich zur bewährten Xenontechnik verbleiben lassen. :)
Bild Nicht mal fliegen ist schöner.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste