eRuda 2017

eRuda 2017

Beitragvon Markus Dippold » 26. Sep 2016 16:10

Sodele, nach der eRuda ist vor der eRuda.
=> http://www.eruda.de

Die eRuda 2017 findet statt vom 22.-24.09.2016, wohl auch wieder mit dem Fahrerlager in Fürstenfeldbruck.

Ich bin auf jeden Fall dabei.
Wer sich bis zum 31.10. anmeldet, zahlt nur € 19.90.

Für die Team-Anmeldung haben wir, um den günstigen Tarif zu bekommen, bis 31.12. Zeit (übernehme ich).
Daher meine Frage, auch an die Neulinge ;) hier unter uns, wer nimmt, gerne auch wieder, an der eRuda teil?

Ich will wieder mindestens ein Team mit 4 Fahrzeugen, besser natürlich mit erheblich mehr, auf die Beine stellen.
Wenn die Zoes-Fahrer es schaffen, rund 50 Leute zu mobilisieren, sollte es doch mit 10 Leuten auch für den Ampera möglich sein.

Bitte gebt daher hier eure möglichst verbindliche Zusage ab, damit ich die Team-Anmeldung vornehmen kann.

Hier der Link für die Teilnehmer-Anmeldung:
http://www.eruda.de/wp-content/uploads/ ... eldung.pdf

Wenn klar ist, daß es wieder ein Ampera-Forum-Team gibt, stelle ich eine Vorlage rein, bei der ihr nur noch eure persönlichen Daten einfügen müßt.

Gruß
Markus
Bild- Opel Ampera ePionier, lithiumweiß, Modelljahr 2012
Besitz und Datenerfassung seit 13.12.2012
92987km elektrisch, 15.78kWh/100km ab Akku
15224km RE-Betrieb, 5.82l/100km
LDV 1.0l, persönlicher LDV 0.85l

Stand 31.10.2017

Meine Solaranlage
Benutzeravatar
Markus Dippold
1.21 Gigawatt
 
Beiträge: 3111
Registriert: 11. Okt 2012 11:46
Verbrauch

Re: eRuda 2017

Beitragvon Der_Vorführer » 26. Sep 2016 18:55

Natürlich bin ich wieder dabei. Die Anmeldung geht die Tage raus.
Mein Opel Ampera Modelljahr 2012 CU111XXX mit EZ 18.12.2014

Angela ich fahre jetzt schon elektrisch, und wann DU???
Glaube keinem der 2020 sagt.
Benutzeravatar
Der_Vorführer
111 kW - voll elektrisch
 
Beiträge: 219
Registriert: 17. Mär 2015 19:07
Wohnort: Villingendorf

Re: eRuda 2017

Beitragvon Markus Dippold » 26. Sep 2016 20:10

Hier die Vorlage für Teilnehmer-Anmeldung.
Persönliche Daten und Angaben müssen natürlich ergänzt, ggf. geändert werden.

Das Team ist wieder angemeldet.
Ich verlasse mich auf euch, daß wir schon ein paar Ampera/Volt zusammenbekommen ...

Der_Vorführer, die "Sprengkraft" (voltolero) und ich sind schon drei.
Wer noch?
:)

Gruß
Markus
Dateianhänge
Teilnehmer-Anmeldung 2017 - Vorlage.pdf
(182.19 KiB) 96-mal heruntergeladen
Bild- Opel Ampera ePionier, lithiumweiß, Modelljahr 2012
Besitz und Datenerfassung seit 13.12.2012
92987km elektrisch, 15.78kWh/100km ab Akku
15224km RE-Betrieb, 5.82l/100km
LDV 1.0l, persönlicher LDV 0.85l

Stand 31.10.2017

Meine Solaranlage
Benutzeravatar
Markus Dippold
1.21 Gigawatt
 
Beiträge: 3111
Registriert: 11. Okt 2012 11:46
Verbrauch

Re: eRuda 2017

Beitragvon Markus Dippold » 28. Sep 2016 13:26

Die ersten Teilnehmer sind schon gelistet.
Das Ampera-Team hat die Startnummern ab 60 ...
http://www.eruda.de/teilnehmer/

Also Leute, das Wochenende frei halten für die eRuda 2017!
Bild- Opel Ampera ePionier, lithiumweiß, Modelljahr 2012
Besitz und Datenerfassung seit 13.12.2012
92987km elektrisch, 15.78kWh/100km ab Akku
15224km RE-Betrieb, 5.82l/100km
LDV 1.0l, persönlicher LDV 0.85l

Stand 31.10.2017

Meine Solaranlage
Benutzeravatar
Markus Dippold
1.21 Gigawatt
 
Beiträge: 3111
Registriert: 11. Okt 2012 11:46
Verbrauch

Re: eRuda 2017

Beitragvon DAIK395 » 23. Okt 2016 18:27

Also, als Teilnehmer von eRUDA 2016 kann ich die Veranstaltung sehr empfehlen!

Das Wertvollste für mich als Anfänger dabei war, dass ich innerhalb des Ampera-Teams alle meine Fragen bzgl. Ampera klären konnte. Allein wegen Erfahrungsaustausch finde ich, dass die Veranstaltung sehr interessant wird. Aber es sind auch andere Sachen, die die Veranstaltung so gut machen, wie z.B. die Organisation im Allgemeinen (Infrastruktur, Informationen & Materialien, Ansprechspartner und Freundlichkeit der Teilnehmer), da füllst Du Dich wie zwischen den Freunden.

Letztes Mal habe ich nicht die Vorträge besucht, aber vielleicht klappt's dann dieses Mal. Bin dabei! :)
Beste Grüße!
Leonid
Benutzeravatar
DAIK395
16 kWh - fährt
 
Beiträge: 20
Registriert: 17. Jun 2016 21:04
Wohnort: Darmstadt

Re: eRuda 2017

Beitragvon Twikertom » 24. Okt 2016 21:11

Bin zwar noch AmpiNeuling (seit 3 Wochen CU in Litiumweiß) aber ich denke in dem AmperaForum Team werde ich viel lernen können und auch hoffentlich Unterstützung bei meiner ersten eRallye bekommen.
Sind die Prüfungen schwierig ..alle notwendig ?

Also ich bin dabei.
Wie hab Ihr das mit dem Abendessen in 3 Gängen eingeplant (ausgewählt ) :?:

Sobald Info von Euch werde ich das Formular ausfüllen.

Gruß Thomas
Auf dem Bild mit leider noch wenig Pixels
der Ampi, dahinter mein Twike, dahinter die EMCO Novette Twin
genau in der Reihenfolge ist auch der Stromverbrauch aber auch die Nutzungshäufigkeit
Benutzeravatar
Twikertom
60 kW - range-extended
 
Beiträge: 88
Registriert: 28. Aug 2016 10:09
Wohnort: Zwischen Ulm und Heidenheim

Re: eRuda 2017

Beitragvon Markus Dippold » 24. Okt 2016 21:44

Hallo Thomas,

Prüfungen mußt du gar keine machen.
Die Alltagstauglichkeitsprüfung macht nur einer vom Team, in dem Fall ich als Teamleiter.

Die Challenge kann man mitfahren, ist aber stressig und macht mit dem Ampera auch wenig Sinn, weil man viel mit Sprit fahren muß. Ist für Teslas und schnellladende Fahrzeuge gedacht.
Es kommt auch nicht darauf an, als erster ins Ziel zu kommen. Einfach fahren, möglichst nur mit Strom, Spaß dabei haben.

Fürs Abendessen habe ich mich (noch) nicht angemeldet.
Das geht meistens auch noch kurzfristig vor Ort. Ich werde aber sehr wahrscheinlich nicht teilnehmen.
Getränke gehen auch noch extra!
Es ist eben ein Abendessen (Buffet) in etwas gediegener Atmosphäre.

Im Klosterstüberl 100m vom Fahrerlager weg kann man auch sehr gut essen. Oder sich eine Pizza kommen lassen ...

Gruß
Markus
Bild- Opel Ampera ePionier, lithiumweiß, Modelljahr 2012
Besitz und Datenerfassung seit 13.12.2012
92987km elektrisch, 15.78kWh/100km ab Akku
15224km RE-Betrieb, 5.82l/100km
LDV 1.0l, persönlicher LDV 0.85l

Stand 31.10.2017

Meine Solaranlage
Benutzeravatar
Markus Dippold
1.21 Gigawatt
 
Beiträge: 3111
Registriert: 11. Okt 2012 11:46
Verbrauch

Re: eRuda 2017

Beitragvon Kawalerist » 24. Okt 2016 23:56

Hallo Markus,
wie ist denn dann der Ablauf auf der eRuda gedacht. Einfach mit soviel wie moeglich Amperas anwesend sein und Erfahrungen austauschen, Challenge macht keinen Sinn, da die Strecke zu lang ist. Bekommen wir dann fuer die reine Anwesendheit auch Punkte fuer das Team. Muss man alle 3 Tage da sein um Punkte zu bekommen, wenn ja wo uebernachtet Ihr.

Gruss Kawalerist
Viele Gruesse
Kawalerist
Ampera MY2012 CU107
Mir seit 9.2016 mit 32tkm
Kawalerist
60 kW - range-extended
 
Beiträge: 78
Registriert: 9. Okt 2016 05:46
Wohnort: Frankfurt
Verbrauch

Re: eRuda 2017

Beitragvon Markus Dippold » 25. Okt 2016 08:20

Kawalerist hat geschrieben:wie ist denn dann der Ablauf auf der eRuda gedacht. Einfach mit soviel wie moeglich Amperas anwesend sein und Erfahrungen austauschen,
Ja, genau.
Kennenlernen, auch mal andere Fahrzeuge angucken, die Chance auf Probefahrten wahrnehmen.

Kawalerist hat geschrieben:Challenge macht keinen Sinn, da die Strecke zu lang ist.
Genau deswegen fahre ich sie auch nicht mit. Ohne Challenge ist die Sache viel entspannter.
Es würde zwar Punkte fürs Team geben, wenn einer mitfährt, aber eine reelle Gewinnchance auf den Gesamtsieg haben wir ohnhin nicht. Außer es kommen um die 100 Amperas/Volts ...
Ich würde es schon klasse finden, wenn es wengistens 10 Amperas/Volts werden. Je mehr, umso besser.

Kawalerist hat geschrieben:Bekommen wir dann fuer die reine Anwesendheit auch Punkte fuer das Team. Muss man alle 3 Tage da sein um Punkte zu bekommen,
Punkte gibt's, wenn man die beiden Tagesstrecken fährt und wieder ins Ziel beim Kloster Fürstenfeld kommt.
Es genügt eine Anwesenheit am Samstag und Sonntag.
Das Fahrer-Briefing am Samstag war bisher immer um 9 Uhr, am Sonntag um 8:30 Uhr.
Du mußt am Samtag aber schon etwas früher da sein, weil du im Fahrerlager einchecken mußt, Aufkleber aufs Auto usw. Erfahrungsgemäß ist am Samstag früh aber viel los.

Kawalerist hat geschrieben:wenn ja wo uebernachtet Ihr.
In 200m Luftlinie, laufbar vom Fahrerlager aus, ist das Fürstenfelder Hotel. Ich glaube, Der_Vorführer war da dieses Jahr auch drin. Vielleicht kann er was dazu sagen. DAIK395 war auch in einem Hotel oder einer Pension, ich weiß aber nicht, wo.
Wenn man in ein Hotel will, sollte man sich frühzeitig darum kümmern. Und man muß bedenken: Es ist Oktoberfest-Zeit, daher gelten die üblichen Übernachtungspreise normalerweise nicht.
Ich habe bisher schon immer im "Hotel Ampera" übernachtet :D . Strom ist ja vorhanden, wenn's kalt (oder zu warm) wird.
Einige zelten sogar.

Toiletten sind bis ca. 23 Uhr im Kloster-Forum nutzbar (auch mit einfacher Waschgelegenheit), dann wieder ab ca. 7 Uhr morgens. Ich werde Werner auch mal fragen, ob die öffentliche Toilette am Gelände für die Veranstaltung nachts geöffnet bleiben kann (wird normalerweise bei Einbruch der Dunkelheit abgeschlossen, wegen Vandalismus-Problemen).
Fürs Duschen gehe ich in das Schwimmbad. Man kann hinlaufen (ca. 800m), oder einmal außenrum hinfahren. Ab 19 Uhr gibt's den günstigsten Tarif für Kurzzeitnutzung.

Frühstück, naja, da wir üblicherweise recht spät starten (Gruppe C, schnelle Fahrzeuge), hat man die Chance, bei dem Verkauf im Forum (macht ab ca. 8:30 Uhr auf) eine Tasse Kaffee zu trinken und ein Gebäckstück zu verdrücken. Ich bin da immer recht leidenschaftslos. Essen kann man tagsüber bei den Zwischenhalten genug ...
Ich habe für den Notfall immer ein paar Getränke und Kalorienspender dabei :lol:

Ich werde auf jeden Fall schon am Freitag anreisen. Mal sehen, wie das nächstes Jahr geht, ob noch genügend kostenfreie Stromtankstellen auf der Strecke verfügbar sind, weil ich will ja wieder komplett mit Strom hinfahren.

Gruß
Markus
Bild- Opel Ampera ePionier, lithiumweiß, Modelljahr 2012
Besitz und Datenerfassung seit 13.12.2012
92987km elektrisch, 15.78kWh/100km ab Akku
15224km RE-Betrieb, 5.82l/100km
LDV 1.0l, persönlicher LDV 0.85l

Stand 31.10.2017

Meine Solaranlage
Benutzeravatar
Markus Dippold
1.21 Gigawatt
 
Beiträge: 3111
Registriert: 11. Okt 2012 11:46
Verbrauch

Re: eRuda 2017

Beitragvon Der_Vorführer » 25. Okt 2016 14:10

Servus,
ich war im Landgasthof Drexl in Moorenweis (15 KM von Fürstenfeldbruck) für 59€ mit Frühstück die Nacht.
Mein Opel Ampera Modelljahr 2012 CU111XXX mit EZ 18.12.2014

Angela ich fahre jetzt schon elektrisch, und wann DU???
Glaube keinem der 2020 sagt.
Benutzeravatar
Der_Vorführer
111 kW - voll elektrisch
 
Beiträge: 219
Registriert: 17. Mär 2015 19:07
Wohnort: Villingendorf

Nächste

Zurück zu Hifi, Navigation & Telefonie

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 3 Gäste