Navi-Updates?

Antworten
sonixdan
500 kW - overdrive
Beiträge: 1041
Registriert: 3. Okt 2011 21:43
Wohnort: Schweiz, ZH
Kontaktdaten:

Navi-Updates?

Beitrag von sonixdan » 1. Aug 2012 13:18

Weiss jemand, wie Opel die Navi-Updates handhabt?

Mir ist aufgefallen, dass es bei mir Zuhause seit über einem Jahr einen Kreisel gibt, der im Ampera-Navi noch nicht vorhanden ist.

Bei allen anderen Navis die ich habe (uralter TomTom im Auto meiner Frau, TomTom Rider am Motorrad, Navigon und Alk CoPilot im Handy), ist er schon lange drin.

TomTom bringt 4 x pro Jahr einen Kartenupdate. So viel verlange ich von Opel ja nicht, aber ein- bis zweimal pro Jahr wäre eigentlich ein Muss. Wir sprechen hier schliesslich nicht von einer Hinterhofbude, sondern von GM, dem (noch) grössten Autohersteller der Welt.

Joachim
500 kW - overdrive
Beiträge: 1081
Registriert: 12. Aug 2011 17:59
Wohnort: Im Ländle, Hohenlohe
Kontaktdaten:

Re: Navi-Updates?

Beitrag von Joachim » 1. Aug 2012 20:03

Für den Ampera gibt's (bei Opel.de) noch keine Karten-Updates.

Für Astra, Insignia, Zafira Tourer kostet ein Update für's Navi 900 stolze 179 €!
http://www.navigation.com/Opel-Insignia ... bWcvAJbIhg

@sonixdan: Bei dem Preis willst du aber keine 2 Updates pro Jahr kaufen, oder? Oder hast du die Hoffnung, dass beim Ampera kostenlose Updates verfügbar sein werden? ;-)

sonixdan
500 kW - overdrive
Beiträge: 1041
Registriert: 3. Okt 2011 21:43
Wohnort: Schweiz, ZH
Kontaktdaten:

Re: Navi-Updates?

Beitrag von sonixdan » 2. Aug 2012 05:02

Joachim hat geschrieben:@sonixdan: Bei dem Preis willst du aber keine 2 Updates pro Jahr kaufen, oder? Oder hast du die Hoffnung, dass beim Ampera kostenlose Updates verfügbar sein werden? ;-)
Gratis verlange ich das ja nicht. Bei TomTom gibt es die Kartenaktualisierung im Abo. Vier mal jährlich ein Update der Europakarte kostet dann ca. EUR 80.- pro Jahr.

Wieso bietet Opel so etwas nicht auch an? Die Autos müssen ja gemäss Wartungsplan sowieso einmal pro Jahr in die Werkstatt. Da könnte man doch auch gleich die Navi-Updates machen - natürlich zu einem vernünftigen Preis.

Aktuell haben die ab Werk eingebauten Navis ja generell (nicht nur bei Opel) einen schlechten Ruf. Dabei wäre es ja wirklich keine Kunst, die Kundenzufriedenheit hier deutlich zu erhöhen. Einfach ein modernes System einbauen und für einen vernünftigen Preis aktuell halten.

TomTom, Garmin, Navigon, alle können das. Nur die Autohersteller scheinbar nicht. Für mich absollut unverständlich.

Benutzeravatar
Martin
500 kW - overdrive
Beiträge: 1503
Registriert: 8. Aug 2011 20:56
Wohnort: Halle / Saale
Kontaktdaten:

Re: Navi-Updates?

Beitrag von Martin » 2. Aug 2012 07:06

sonixdan hat geschrieben: TomTom, Garmin, Navigon, alle können das. Nur die Autohersteller scheinbar nicht. Für mich absollut unverständlich.
Doch es gibt einen... Renault, die bauen von Haus aus gleich das TomTom ein ;)
Bild Nicht mal fliegen ist schöner.

wolf
111 kW - voll elektrisch
Beiträge: 468
Registriert: 11. Mai 2012 15:27
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Navi-Updates?

Beitrag von wolf » 11. Aug 2012 10:27

Joachim hat geschrieben:Für den Ampera gibt's (bei Opel.de) noch keine Karten-Updates.

Für Astra, Insignia, Zafira Tourer kostet ein Update für's Navi 900 stolze 179 €!
http://www.navigation.com/Opel-Insignia ... bWcvAJbIhg

@sonixdan: Bei dem Preis willst du aber keine 2 Updates pro Jahr kaufen, oder? Oder hast du die Hoffnung, dass beim Ampera kostenlose Updates verfügbar sein werden? ;-)
Opel ist im Vergleich eher günstig: Für meinen vorigen Wagen, ein Saab, kostete das Update 400 Euro.
Gruß,
Wolfgang

micky4
500 kW - overdrive
Beiträge: 2070
Registriert: 5. Apr 2012 08:39
Wohnort: Wien, Österreich
Kontaktdaten:

Re: Navi-Updates !!!

Beitrag von micky4 » 5. Aug 2013 12:48

Habe jetzt gerade erfahren, es gibt endlich das NAVI-Update !
http://www.navigation.com

Bei der Bestellung muß man die VIN eingeben, später bekommt man die DVD zugeschickt und die VIN inklusive eines Freischaltcodes wird dann auch bei der Installation irgendwie abgefragt ... (?)
Ich werde eher verzichten, da keine zusätzlichen Länder dabei sind und ich die eigentlich vermisse (bin zB oft in Ungarn) und dafür ist mir 249.- € doch zuviel. Da bekomme ich ja schon ein neues Navi inklusive Hardware.
Wer probierts aus ?
Dateianhänge
NAVI-Update.jpg
NAVI-Update.jpg (42.24 KiB) 9981 mal betrachtet
Liebe Grüße, Michael CU#13068, lithiumweiss, ePionier
myampera.wordpress.com

AmpiD(r)iver
500 kW - overdrive
Beiträge: 1118
Registriert: 29. Jun 2013 20:47
Kontaktdaten:

Re: Navi-Updates?

Beitrag von AmpiD(r)iver » 5. Aug 2013 14:51

Meine Güte!!! Das ist doch Halsabschneiderei!!! 249.-€? Ich will doch nur ein Update der Karte!!!
Für nur 249.-Sfr bekommt man ein TomTom (NUR nicht das neueste Modell kaufen!!! Die funktionieren noch garnicht gut!) mit Livetime Maps http://www.tomtom.com/de_ch/products/ca ... /index.jsp. Also ECHT!!! DAS finde ich recht Unverschämt!

@sonixdan: Nur 'ne kleine Anmerkung... ;) Toyota ist der grösste Automobilhersteller der Welt! http://www.welt.de/wirtschaft/article11 ... -Welt.html
Es ist nur eine Frage der Energie! Hat man genug davon,
kann man ALLES erreichen!!! (© 16.2.2014)
"Aktuell: 183'xxx Km!"
... "ENERGIE!" ;)
Schwarze Ampera, Modell 2012 CU 108***, genannt "BlackPearl"

Prodatron
500 kW - overdrive
Beiträge: 624
Registriert: 15. Apr 2013 16:24
Wohnort: Moers
Kontaktdaten:

Re: Navi-Updates?

Beitrag von Prodatron » 5. Aug 2013 15:55

Hat denn schon irgendjemand irgendwelche neuen Straßen vermisst? Da ändert sich doch über die Jahre gesehen fast nichts. Interessant ist da höchstens die Aktualisierung von speziellen POIs, aber dafür benutze ich eher Google und co auf dem Smartphone. Nach meinen Erfahrungen kann man ein Navi mindestens 5 Jahre ohne Updates nutzen, ohne daß es zu regelmäßigen Problemen kommt. Von daher würde sich die Investition sowieso nicht lohnen.

CU,
Prodatron
Alle sagen, das geht nicht. Dann kam einer, der wußte das nicht und hat's gemacht
Opel Ampera ePioneer MJ2012 *CU112* seit Juli 2013

AmpiD(r)iver
500 kW - overdrive
Beiträge: 1118
Registriert: 29. Jun 2013 20:47
Kontaktdaten:

Re: Navi-Updates?

Beitrag von AmpiD(r)iver » 5. Aug 2013 16:58

@Prodatron: Ich denke es kommt darauf an wie Du das Navi nutzt. Ich benutze mein TomTom teils auch wenn ich zu einem Kunden muss. Wenn ich nun unterwegs bin und direkt zu einem anderen Kunden muss (also keine Möglichkeit habe auf Google oder so nachzuschauen) und oft haben diese das Haus erst gebaut und es dann auch noch in einer ganz neuen Siedlung ist dann war ich schon mehrmals froh dass ich mein TomTom regelmässig update. Aber Du hast schon recht, in 85% der Fälle benötigt man nicht eine ganz aktuelle Karte.
Es ist nur eine Frage der Energie! Hat man genug davon,
kann man ALLES erreichen!!! (© 16.2.2014)
"Aktuell: 183'xxx Km!"
... "ENERGIE!" ;)
Schwarze Ampera, Modell 2012 CU 108***, genannt "BlackPearl"

mark32
111 kW - voll elektrisch
Beiträge: 429
Registriert: 8. Jun 2012 16:32
Wohnort: 48249 Dülmen
Kontaktdaten:

Re: Navi-Updates?

Beitrag von mark32 » 5. Aug 2013 19:56

Ich probier es mal. Es sollen auch vernüftige POIs aufgespielt werden, mal schauen..
Ampera von 6/2012 bis er zerfällt, Tesla Modell S P85 seit 11/2013, Photovoltaik 8,1 kWp mit Eigenverbrauch seit 2010, Hauskraftwerk/Solarspeicher 16kWh, nano-BHKW 1kW

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste