Wieder einer weniger - 40-Tonner gegen Ampera

... alles, was zum Thema Ampera gehört, aber nicht in die anderen Foren passt
Antworten
Das Sams
111 kW - voll elektrisch
Beiträge: 324
Registriert: 1. Sep 2016 06:32
Wohnort: Hannover
Kontaktdaten:

Wieder einer weniger - 40-Tonner gegen Ampera

Beitrag von Das Sams » 8. Jan 2020 20:57

Erst hat er mich von links gerammt in die Betonwand gedrückt und dann quer vor seiner Schnause mich noch 100 m über die Bahn geschoben. Erst nach mehrmaligen hupen hat er angefangen zu bremsen. Jetzt brauche ich einen neuen wenn jemand was weiß, gerne wieder in schwarz.
Dateianhänge
20200108_121859-1008x490.jpg
20200108_121859-1008x490.jpg (185.58 KiB) 1336 mal betrachtet
20200108_121632-1008x490.jpg
20200108_121632-1008x490.jpg (126.78 KiB) 1336 mal betrachtet

Benutzeravatar
STdesign
500 kW - overdrive
Beiträge: 603
Registriert: 5. Mai 2017 18:33
Kontaktdaten:

Re: Wieder einer weniger - 40-Tonner gegen Ampera

Beitrag von STdesign » 8. Jan 2020 21:41

Hi,

keine schöne Sache, das tut mir leid. Erstmal wichtig, dass keinem, außer dem Auto, was passiert ist.

Auf den Bildern ist jetzt nicht so viel zu sehen, aber der sieht noch sehr intakt aus. Reparieren könnte durchaus eine Option sein.

Viel Erfolg und alles Gute!
Beste Grüße, STdesign
----------------------------
Zwei gesunde Beine, MY 1986, und immer ein Paar Laufschuhe
Opel Ampera, schneeweiß, MY 2014
Bergamont Fastlane Team 2012, blau-schwarz-weiß, MY 2012
Serious Eight Ball Limited, weiß, MY 2010
Aprilia RST 1000 Futura, streamsilver, MY 2001
Simson S51 RS-STG mit 17 PS, blau-orange, MY 1982/2004

Das Sams
111 kW - voll elektrisch
Beiträge: 324
Registriert: 1. Sep 2016 06:32
Wohnort: Hannover
Kontaktdaten:

Re: Wieder einer weniger - 40-Tonner gegen Ampera

Beitrag von Das Sams » 8. Jan 2020 22:06

Leider nein, zu teuer . Wirtschaftlicher Totalschaden. Beide Türen, heck, Front, b Säule , lenkgetriebe usw.

RoterBaron
500 kW - overdrive
Beiträge: 966
Registriert: 24. Jul 2014 13:16
Wohnort: Dauenhof / S-H
Kontaktdaten:

Re: Wieder einer weniger - 40-Tonner gegen Ampera

Beitrag von RoterBaron » 9. Jan 2020 14:30

Und wenn er seitwärts geschoben wurde, wer weiß ob sich da dann nicht auch noch etwas krumm gezogen hat. Ich bin nur mal mit "Parkgeschwindigkeit" jemandem gegen sein hinterrad gefahren und da war was verzogen.

Auch von mir herzliches Beileid. Ich hoffe keine bleibenden Schäden (außer dem Trauma den Ampera zu verlieren) :-(
Lieben Gruß - nur Fliegen sind schöner ;-)
2012-2014:
Matiz 0,8 LPG. 43743-126213Km: 4,51€/100Km.

2014 - er auseinander fällt:
Ampera 11/2011. 26997-253404Km: 4,39€/100Km.
180306 Km el.: 15,58 KWh/100Km.
46101 Km rest: 6,13 L/100Km
LDV: 1,0 - meiner: 1,25.

akkusoon
111 kW - voll elektrisch
Beiträge: 412
Registriert: 15. Mär 2017 17:19
Wohnort: bei Düsseldorf
Kontaktdaten:

Re: Wieder einer weniger - 40-Tonner gegen Ampera

Beitrag von akkusoon » 10. Jan 2020 20:06

Glückwunsch, dass Dir gesundheitlich nix oder nur wenig passiert ist - und das bei so einem riesigen Teil.
Das hätte auch ganz anders ausgehen können...

Der Geschädigte hat leider immer die größten Scherereien.
Daumendrücken beim Finden eines adäquaten Ersatz-Ampis.

nie wieder fossil...

Benutzeravatar
Ziehmy
111 kW - voll elektrisch
Beiträge: 244
Registriert: 8. Feb 2018 20:45
Wohnort: Nördlich Hamburgs
Kontaktdaten:

Re: Wieder einer weniger - 40-Tonner gegen Ampera

Beitrag von Ziehmy » 10. Jan 2020 20:14

Irgendwie haben 40-Tonner wohl etwas gegen Amperas, meiner wurde ja auch durch einen zerstört.... :cry:
Ziehmy
...leider wieder fossil unterwegs.

Zur Zeit mobil mit:
**R.I.P.** 2014er OPEL AMPERA, gold-braun, 151-Elektro-PS - ein echter „EU“
2002er SAAB 9-3 TiD Anniversary, silber, 148 Diesel-PS
2014er VW POLO Blue Motion, schwarz, 75 Benzin-PS
1973er SAAB 97 Sonett III, rot, ca. 80 Benzin-PS
___________________________________________________________________
Link zu meiner SAAB-Macke: http://www.saab-ziehm.de
Link zu meinen Ampera-Bildern: http://ampera.ziehmy.de

Das Sams
111 kW - voll elektrisch
Beiträge: 324
Registriert: 1. Sep 2016 06:32
Wohnort: Hannover
Kontaktdaten:

Re: Wieder einer weniger - 40-Tonner gegen Ampera

Beitrag von Das Sams » 10. Jan 2020 20:59

Danke , mir geht es soweit gut . Der ampera ist anscheinend doch stabiler gebaut als andere. Reparaturkosten 19000€, wirtschaftlicher Totalschaden.
Sollte eigentlich mein letztes Auto sein , war ja voll ausgerüstet mit Alexa, eigenes wlan, eingebaute Monitore in den Kopfstützen, Gps Alarmverfolgung usw..
Besonders ärgert mich das die Batteriekapazität noch 10,7 kW reicht noch für 55km im Winter.

xado1
111 kW - voll elektrisch
Beiträge: 488
Registriert: 2. Feb 2013 11:03
Kontaktdaten:

Re: Wieder einer weniger - 40-Tonner gegen Ampera

Beitrag von xado1 » 11. Jan 2020 00:01

bei manchen autos geht einem das näher als bei anderen.einen verlust eines golf z.b. kann jeder verschmerzen,weil es ein allewelt auto fürs volk ist,aber der ampera hat eine seele,wie eben ein jaguar,maserati oder ferrari. bei meinen dacia dokker könnte ich ohne zucken zusehen,wenn eine walze drüberfährt.beim exoten ampera ging das bei mir nicht,auch meinen cayenne würde ich ohne probleme der walze opfern :lol: :lol: :lol:
Lebenskunst ist die Fähigkeit, auf etwas Notwendiges zu verzichten, um sich etwas Überflüssiges zu leisten

LUIS 4 U ,Bj.2010,Nissan Leaf Tekna,Bj.2013 ,Tesla Model S 85 2014 und 90D 2017,Renault Zoe 2016,Opel Ampera 2013,fast alles gefahren und gestestet was sich hybrid und elektrisch nennt.

Benutzeravatar
Ziehmy
111 kW - voll elektrisch
Beiträge: 244
Registriert: 8. Feb 2018 20:45
Wohnort: Nördlich Hamburgs
Kontaktdaten:

Re: Wieder einer weniger - 40-Tonner gegen Ampera

Beitrag von Ziehmy » 11. Jan 2020 12:41

xado1 hat geschrieben:
11. Jan 2020 00:01
bei manchen autos geht einem das näher als bei anderen.einen verlust eines golf z.b. kann jeder verschmerzen,weil es ein allewelt auto fürs volk ist,aber der ampera hat eine seele,wie eben ein jaguar,maserati oder ferrari. bei meinen dacia dokker könnte ich ohne zucken zusehen,wenn eine walze drüberfährt.beim exoten ampera ging das bei mir nicht,auch meinen cayenne würde ich ohne probleme der walze opfern :lol: :lol: :lol:
Kann ich nur zu gut nachvollziehen! Mir tut es um meinen Ampi auch immer noch leid!
Und sonst bin ich ja seit mehr als 30 Jahren SAAB-Fahrer, wenn es da einen erwischt, ist das auch immer ein komisches Gefühl.

Auch schon komisch, dass der Unfallverlauf sehr ähnlich ablief, wie bei mir:
Auch ich wurde hinten links getroffen, dadurch nach links gedreht. Nur ich lenkte dann gegen, um nicht ganz quer zu kommen, als dann plötzlich der Druck hinten nachließ (Lkw bremste wohl) und ich durch den Lenkeinschlag dann rechts in die Betonwand einschlug. Durch diese abrupte Bremsung durch die Wand fuhr der Lkw dann ein zweites Mal in mein Heck, was dann endgültig für das Aus des Wagens sorgte....
Tja, es werden leider immer weniger :(
Ziehmy
...leider wieder fossil unterwegs.

Zur Zeit mobil mit:
**R.I.P.** 2014er OPEL AMPERA, gold-braun, 151-Elektro-PS - ein echter „EU“
2002er SAAB 9-3 TiD Anniversary, silber, 148 Diesel-PS
2014er VW POLO Blue Motion, schwarz, 75 Benzin-PS
1973er SAAB 97 Sonett III, rot, ca. 80 Benzin-PS
___________________________________________________________________
Link zu meiner SAAB-Macke: http://www.saab-ziehm.de
Link zu meinen Ampera-Bildern: http://ampera.ziehmy.de

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast