steuerliche Aspekte

... alles, was zum Thema Ampera gehört, aber nicht in die anderen Foren passt
Antworten
leviathan
2,2 kW - wird noch geladen
Beiträge: 1
Registriert: 22. Okt 2011 16:31
Kontaktdaten:

steuerliche Aspekte

Beitrag von leviathan » 22. Okt 2011 16:39

Hallo zusammen,
mal ´ne vielleicht doofe Frage: bisher reiche ich meine Tankbelege an meinen Steuerberater weiter.
Das soll in Zukunft Vergangenheit sein. ;-)
Wie verfährt man eigentlich mit den zusätzlichen Stromkosten, die durch das Laden entstehen? Extra Stromzähler für die Ladesteckdose zuhause? Oder kann man die private Stromrechnung teilweise steuerlich geltend machen?

Yellow
111 kW - voll elektrisch
Beiträge: 179
Registriert: 15. Aug 2011 09:18
Wohnort: Hannover
Kontaktdaten:

Re: steuerliche Aspekte

Beitrag von Yellow » 11. Nov 2011 08:41

@leviathan: Du hast da ein interessantes Thema aufgemacht!

Unser Ampera kommt im Februar und wir suchen auch noch nach einer geeigneten Lösung für zu Hause, die steuerlich als Betriebsausgabe für das Unternehmen anerkannt wird.
Momentane Aussage des Steuerberaters: monatl. Verbrauch schätzen und als Pauschale vom Unternehmens an den Arbeitnehmer überweisen! Ich glaube aber nicht daran, dass das wirklich eine Lösung ist und dass die Steuerberater sich da noch weiter informieren müssen.

Lass uns mal über dieses Forum gegenseitig auf dem Laufenden halten ...

Gruss

Stefan
Gruss

Stefan

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 4 Gäste