weiße, schraffierte rechtecke in den rückleuchten

... alles, was zum Thema Ampera gehört, aber nicht in die anderen Foren passt

weiße, schraffierte rechtecke in den rückleuchten

Beitragvon ObeliX » 20. Nov 2016 00:24

hab leider erfolglos die suche bemüht.

wissen wir, was bzw. wofür diese weiß schraffierten rechtecke im rücklichtglas gut sind ? als reflektor wirken sie jedenfalls nicht.


gruß Obel
Ampera ePionier (10.2013 / akt. 56000km) DU147xxx geb. 27.5.2013
Lancia Lybra 2.0 (10.1999 / 163000km, jetzt stillgelegt)
302 Mustang II (1978 / 23000mi)
XV-1900 Yamaha Midnightstar (08.2008 / 24000km)
XV-1900 Roadliner (07.2008 / 13000mi)
ObeliX
111 kW - voll elektrisch
 
Beiträge: 441
Registriert: 26. Feb 2016 02:18
Wohnort: Schwedt/Oder

Re: weiße, schraffierte rechtecke in den rückleuchten

Beitragvon Twikertom » 20. Nov 2016 10:18

Meine Tochter wollte mich schon damit ärgern :P "Da hat jemand Tesafilm draufgeklebt" :geek:
Auf dem Bild mit leider noch wenig Pixels
der Ampi, dahinter mein Twike, dahinter die EMCO Novette Twin
genau in der Reihenfolge ist auch der Stromverbrauch aber auch die Nutzungshäufigkeit
Benutzeravatar
Twikertom
60 kW - range-extended
 
Beiträge: 104
Registriert: 28. Aug 2016 10:09
Wohnort: Zwischen Ulm und Heidenheim

Re: weiße, schraffierte rechtecke in den rückleuchten

Beitragvon he2lmuth » 20. Nov 2016 10:41

So etwas habe ich nicht bzw finde es nicht :(
L.G. Hellmuth

Es ist keinesfalls ausreichend lediglich keine Überlegungen anstellen zu können, man muss auch unfähig sein diese mitzuteilen.
Benutzeravatar
he2lmuth
500 kW - overdrive
 
Beiträge: 3824
Registriert: 19. Aug 2011 12:16

Re: weiße, schraffierte rechtecke in den rückleuchten

Beitragvon RainerLEV » 20. Nov 2016 11:13

Ja, das weiß ich: Es sind Primenstrukturen, die mittels Spritzguss in die Außenscheibe des Rücklichts eingebracht sind. Sie lenken einen Teil des Lichts zu den Seiten, damit das Sichtfeld der roten LED-Rücklichter erweitert wird.Die Dinger wurden notwendig, weil die LED-Module sehr einfach gemacht sind und zu stark geradeaus abstrahlen. Rücklichter müssen aber im gesamten 180° Raumwinkel in der Horizontalen zu sehen sein.
Wer will, dass die Welt so bleibt, wie sie ist, der will nicht, dass sie bleibt.
RainerLEV
16 kWh - fährt
 
Beiträge: 36
Registriert: 29. Mär 2015 15:31
Wohnort: Leverkusen

Re: weiße, schraffierte rechtecke in den rückleuchten

Beitragvon mainhattan » 20. Nov 2016 11:14

Kann nicht nachschauen...Ampi hat Urlaub von mir 4.000 km weit entfernt :mrgreen:

EDIT: meinst Du unter den Fakeleuchten wie in meinem Avatar?
Gruß
mainhattan
Bild
https://mit-strom-gegen-den-strom.de
https://www.twitter.com/Elektroflitzer
Opel Ampera 08/2014-11/2017
Opel AMPERA-e seit 22.11.2017
Benutzeravatar
mainhattan
500 kW - overdrive
 
Beiträge: 4269
Registriert: 8. Jan 2014 19:25
Wohnort: Bad Soden am Taunus

Re: weiße, schraffierte rechtecke in den rückleuchten

Beitragvon RainerLEV » 20. Nov 2016 11:22

Die Dinger habe ich zumindest gemeint: (siehe gelbes Eck)
Dateianhänge
ampi-ruecklicht.JPG
ampi-ruecklicht.JPG (40.43 KiB) 4886-mal betrachtet
Wer will, dass die Welt so bleibt, wie sie ist, der will nicht, dass sie bleibt.
RainerLEV
16 kWh - fährt
 
Beiträge: 36
Registriert: 29. Mär 2015 15:31
Wohnort: Leverkusen

Re: weiße, schraffierte rechtecke in den rückleuchten

Beitragvon he2lmuth » 20. Nov 2016 11:24

Beim Ampera?
Da sind doch die Rücklichter um die Fahrzeugecke herumgezogen und strahlen nach den Seiten. :?:
L.G. Hellmuth

Es ist keinesfalls ausreichend lediglich keine Überlegungen anstellen zu können, man muss auch unfähig sein diese mitzuteilen.
Benutzeravatar
he2lmuth
500 kW - overdrive
 
Beiträge: 3824
Registriert: 19. Aug 2011 12:16

Re: weiße, schraffierte rechtecke in den rückleuchten

Beitragvon ObeliX » 20. Nov 2016 19:21

danke Rainer, da könnte was dran sein. allerdings glaube ich nicht, daß der abstrahlwinkel der LEDs ansich zu eng nach hinten weist. denn dann müßte die prismen-prägung ja über die gesamte rückleuchte reichen. auch wird es nicht darum gehen, nach außen hin den abstrahlbereich zu vergrößern, wovon he2lmuth in seinem beitrag ausgeht.
meine vermutung (aufgrund deiner antwort) ist, daß nur die letzte LED einen zu geringen abstrahlwinkel zur innenseite hat. weil die LEDs recht tief in der leuchte sind, ist die ausleuchtung des LEDs ganz am rand durch das lampengehäuse selbst, nach innen eingeschränkt. durch die prismen-struktur wird nun nahe der außenfläche licht dieses abgeschatteten rand-LED nach innen gelenkt, sodaß auch dieses LED die 90 grad zur innenseite erfúllt.

dies würde erklären, daß die prismen-struktur
a) nur am inneren rand der leuchten ist
b) sowohl für das rück- alsauch das blinklicht vorhanden ist und
c) es auch die Volt-leuchten haben


gruß Obel
Ampera ePionier (10.2013 / akt. 56000km) DU147xxx geb. 27.5.2013
Lancia Lybra 2.0 (10.1999 / 163000km, jetzt stillgelegt)
302 Mustang II (1978 / 23000mi)
XV-1900 Yamaha Midnightstar (08.2008 / 24000km)
XV-1900 Roadliner (07.2008 / 13000mi)
ObeliX
111 kW - voll elektrisch
 
Beiträge: 441
Registriert: 26. Feb 2016 02:18
Wohnort: Schwedt/Oder

Re: weiße, schraffierte rechtecke in den rückleuchten

Beitragvon Michel-2014 » 20. Nov 2016 23:09

Der Volt hat keine LED Rückleuchten ;-)
Kleiner Stromer ;-)
Michel-2014
500 kW - overdrive
 
Beiträge: 2358
Registriert: 18. Apr 2014 22:28

Re: weiße, schraffierte rechtecke in den rückleuchten

Beitragvon ObeliX » 20. Nov 2016 23:54

ja eben, das problem ist meiner meinung nach nicht das LED bzw. dessen abstrahlwinkel, sondern die abschattung am rand. das betrifft somit auch glühbirnchen. die 2011er Volts hatten wohl noch nicht diese prismen.


gruß Obel
Ampera ePionier (10.2013 / akt. 56000km) DU147xxx geb. 27.5.2013
Lancia Lybra 2.0 (10.1999 / 163000km, jetzt stillgelegt)
302 Mustang II (1978 / 23000mi)
XV-1900 Yamaha Midnightstar (08.2008 / 24000km)
XV-1900 Roadliner (07.2008 / 13000mi)
ObeliX
111 kW - voll elektrisch
 
Beiträge: 441
Registriert: 26. Feb 2016 02:18
Wohnort: Schwedt/Oder

Nächste

Zurück zu Allgemeines

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste