Zwischenfazit nach 12.000 Kilometern

... alles, was zum Thema Ampera gehört, aber nicht in die anderen Foren passt

Zwischenfazit nach 12.000 Kilometern

Beitragvon Gero2012 » 11. Aug 2017 09:10

Moin,

ich wollte mal ein kurzes Zwischenfazit nach 12.000 Kilometern schreiben.

Nach wie vor bin ich sehr zufrieden mit dem Ampera. Das Fahrwerk ist toll und auch die Bose Anlage. Überhaupt fährt er sich sehr angenehm.

Auch der Rottweiler, meine größte Sorge, passt perfekt hinten rein. Sie steigt über die hintere Tür ein, Lehne runter ---> Hund rein, Lehne zu. Sie kann liegen, sich drehen, sitzen, es passt einfach.

Was mir nicht gefällt, der Antrieb macht Geräusche. Nicht immer, die sind mal lauter, mal leiser. Wenn ich in L fahren kommen sie schneller. Es ist wie ein "rattern" einer schnellen Nähmaschine.

Erst dachte ich, es ist der typische Lagerschaden. Dagegen würde aber sprechen, dass es nicht immer Geräusche macht, manchmal ist es nach einem Neustart weg. Komisch....

Lg
Gero2012
111 kW - voll elektrisch
 
Beiträge: 128
Registriert: 22. Dez 2011 14:19

Re: Zwischenfazit nach 12.000 Kilometern

Beitragvon alex391 » 12. Aug 2017 10:38

Hallo Gero2012,
wen der Antrieb Geräusche macht würde ich das möglichst schnell überprüfen lassen .
L.G.Alex
alex391
111 kW - voll elektrisch
 
Beiträge: 149
Registriert: 15. Mär 2017 18:30
Wohnort: Traunstein

Re: Zwischenfazit nach 12.000 Kilometern

Beitragvon sasch » 13. Aug 2017 22:48

... dieses "klakern" habe ich auch, aber man hört es nur, wenn man an dicht parkenden Autos vorbeifährt (mit offenen Festern, oder zwischen Betonwänden...

Würde mich echt mal interessieren, was das ist :p
Opel Ampera "ePionier Edition" (MY2012) - Lithium-Weiß
Benutzeravatar
sasch
111 kW - voll elektrisch
 
Beiträge: 127
Registriert: 9. Sep 2015 14:16
Wohnort: Paderborn
Verbrauch

Re: Zwischenfazit nach 12.000 Kilometern

Beitragvon bertel » 14. Aug 2017 13:19

Das Klackern habe ich auch. Es wurde nach meinem Empfinden aber deutlich weniger, nachdem ich einen vorderen Bremssattelhalter tauschen ließ. Vorher hatte der deutlich Spiel und hat auch schon auf schlechten Strassen geklackert.

Vielleicht mal beim Freundlichen überprüfen lassen.
CU114XXX seit 9/2015
20,82kWh/100km ab Steckdose
pers. LDV 3.49l (ca. 60% Autobahn)
Stand 1.03.2017
Benutzeravatar
bertel
16 kWh - fährt
 
Beiträge: 41
Registriert: 21. Jul 2015 10:17
Wohnort: Rostock

Re: Zwischenfazit nach 12.000 Kilometern

Beitragvon Andreas Ranftl » 28. Okt 2017 17:00

Achswellengelenk aussen aushängen und die Beilagscheiben und die 32er Muttern ersetzen,die Scheiben wurden geändert.Beim Zusammenbauen mit Pinsel den Zapfen mit Sicherungsmasse einstreichen.und gut.
Benutzeravatar
Andreas Ranftl
16 kWh - fährt
 
Beiträge: 29
Registriert: 21. Nov 2016 22:59
Wohnort: 83346 Bergen


Zurück zu Allgemeines

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 7 Gäste