Ein paar Gedanken über die Zukunft unserer Volts / Amperas

... alles, was zum Thema Ampera gehört, aber nicht in die anderen Foren passt
Benutzeravatar
Martin
500 kW - overdrive
Beiträge: 1587
Registriert: 8. Aug 2011 20:56
Wohnort: Halle / Saale
Kontaktdaten:

Re: Ein paar Gedanken über die Zukunft unserer Volts / Amperas

Beitrag von Martin » 2. Jun 2019 12:25

he2lmuth hat geschrieben:
2. Jun 2019 06:57
Mache mir keine Gedanken.
Wenn die Batt bei 200000 km schwach werden würde dann würde Zellenwechseln nichts bringen.
Doch.... Wenn alle gewechselt werden :lol:
Sorry, diese Vorlage musste ich nutzen. ;)

Aber du hast recht, einzelne Zellen bringt nichts da die anderen ja auch alt sind und ebenfalls bald 'sterben' werden.
Bild Nicht mal fliegen ist schöner.

Benutzeravatar
he2lmuth
500 kW - overdrive
Beiträge: 4395
Registriert: 19. Aug 2011 12:16
Kontaktdaten:

Re: Ein paar Gedanken über die Zukunft unserer Volts / Amperas

Beitrag von he2lmuth » 2. Jun 2019 13:56

Ich mag
Schlagfertigkeit
Satire
Ironie
etc
L.G. Hellmuth

Es ist keinesfalls ausreichend lediglich keine Überlegungen anstellen zu können, man muss auch unfähig sein diese mitzuteilen.

Benutzeravatar
Andreas Ranftl
111 kW - voll elektrisch
Beiträge: 497
Registriert: 21. Nov 2016 22:59
Wohnort: 83346 Bergen
Kontaktdaten:

Re: Ein paar Gedanken über die Zukunft unserer Volts / Amperas

Beitrag von Andreas Ranftl » 2. Jun 2019 16:17

Jetzt mal nicht so sentimental,hey es kommt der Sommer
IMG_20190602_171523.jpg
IMG_20190602_171523.jpg (159.64 KiB) 411 mal betrachtet
Was hat noch Räder bei mir? Sommerfahrzeug Opel Senator B 24V Automatik 1990,C30SE-Dienstwagen Ehefrau Opel Adam Jam 1.4,2014-Anhänger Monty B11,800kg,1998

Benutzeravatar
Markus Dippold
1.21 Gigawatt
Beiträge: 3868
Registriert: 11. Okt 2012 11:46
Kontaktdaten:

Re: Ein paar Gedanken über die Zukunft unserer Volts / Amperas

Beitrag von Markus Dippold » 2. Jun 2019 16:55

Bei uns um die Ecke, in Aufseß, dem Ort mit den meisten Brauereien pro Einwohner (mindestens in Deutschland, wenn nicht gar in Europa oder sogar weltweit; 4 Brauereien auf ca. 1200 Einwohner in der Gemeinde), gibt es das "Stromer-Bier".
Beliebtes Geschenk von einheimischen E-Fahrern für uns (die Franken) besuchende E-Fahrer ...
Bild- Opel Ampera ePionier, lithiumweiß, Modelljahr 2012
Besitz und Datenerfassung seit 13.12.2012
123715km elektrisch, 15.86kWh/100km ab Akku
18028km RE-Betrieb, 5.89l/100km
LDV 0.8l, persönlicher LDV 0.77l

Stand 30.09.2019

Meine Solaranlage

xado1
111 kW - voll elektrisch
Beiträge: 430
Registriert: 2. Feb 2013 11:03
Kontaktdaten:

Re: Ein paar Gedanken über die Zukunft unserer Volts / Amperas

Beitrag von xado1 » 17. Jun 2019 04:27

Lebenskunst ist die Fähigkeit, auf etwas Notwendiges zu verzichten, um sich etwas Überflüssiges zu leisten

LUIS 4 U ,Bj.2010,Nissan Leaf Tekna,Bj.2013 ,Tesla Model S 85 2014 und 90D 2017,Renault Zoe 2016,Opel Ampera 2013,fast alles gefahren und gestestet was sich hybrid und elektrisch nennt.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste