Ladebuchse auf Typ 2 umrüsten?

Re: Ladebuchse auf Typ 2 umrüsten?

Beitragvon elektrokanake » 2. Jul 2018 10:25

Danke!

Ich glaube aber das ohne Beziehungen es geht nicht; ich habe nicht genug Liebe für basteln so dass ich mehr dafür zahlen würde als für den fertig Adapter.

Lustigerweise diese Fahrzeug-inlet ist genau was ich brauchte um die Ladebuchse vom Ampera umzurüsten. Schaut aber nie so aus als es rein passen würde.
elektrokanake
16 kWh - fährt
 
Beiträge: 17
Registriert: 24. Jun 2018 11:07

Re: Ladebuchse auf Typ 2 umrüsten?

Beitragvon Markus Dippold » 2. Jul 2018 11:31

Die Kauflösungen haben das "Problem", daß es die in der Regel nur mit einem Typ1-Stecker als Anhängsel gibt.
Daher mein Typ2-Typ2-Adapter. Ich kann mein Typ2-Typ1-Kabel, das ich ohnehin habe, nutzen und mich daher auch mal ein oder zwei Plätze neben einen Triple-Lader hinstellen.
Kommt dann einer, der das (vergleichsweise kurze) Kabel wirklich braucht, kann er ganz normal vor die Säule fahren und sich dort anstöpseln. In meinem Adapter verriegelt ja nichts, kann also einfach aus- und wieder eingesteckt werden.
Bild- Opel Ampera ePionier, lithiumweiß, Modelljahr 2012
Besitz und Datenerfassung seit 13.12.2012
102730km elektrisch, 15.96kWh/100km ab Akku
15717km RE-Betrieb, 5.84l/100km
LDV 0.9l, persönlicher LDV 0.80l

Stand 30.06.2018

Meine Solaranlage
Benutzeravatar
Markus Dippold
1.21 Gigawatt
 
Beiträge: 3394
Registriert: 11. Okt 2012 11:46
Verbrauch

Re: Ladebuchse auf Typ 2 umrüsten?

Beitragvon MfG...Stefan » 2. Jul 2018 21:24

Am Wochenende lief mal wieder der Gedanke Adapterkauf in meinem Kopf.

Der Hintergrund ist ein Besuch in Bochum und einem bereits zum Jahreswechsel gebuchten Hotels.
Kurz vor der Anreise dann eine erfreuliche Nachricht von neu gebauten Ladeplätze für Elektrofahrzeuge.
Die Freude darüber verflog schon bald als ich vor drei Tesla-Walboxen stand. zwei mit dem Vermerk nur für Teslafahrzeuge und mit einem mir unbekannten Stecker (Wozu was kennen was sowieso nicht passt).
Die dritte Anschlussstelle war dann für normale E-Fahrzeuge ausgewiesen, nur leider jenes Kabel mit einem Typ2 Stecker.
Dann mal wieder nach Adapter gesucht und auch Einen gefunden, leider mit dem guten Hinweis = nicht für Tesla-Wallbox geeignet.

Kurzum halt einen Tag nicht geladen (dafür hab ich ja den Ampera mit Rex) - Es kommen wieder die normalen Tage wo ich wieder nur mit Stom fahre.
Ich nehm das was Da ist und wenns mal Nix zum Laden gibt....na Und :mrgreen:
Rechtschreibfehler sind eingebaute Besonderheiten und dürfen behalten werden :D
Überzeugt mein Wunschauto zu fahren...segeln...schieben...wasauchimmer :roll:
Am Besten Bergab mit Rückenwind und Heimweh :mrgreen:
MfG...Stefan
16 kWh - fährt
 
Beiträge: 47
Registriert: 6. Apr 2018 18:15
Wohnort: Hamburg oder ist das schon Südschweden ?

Re: Ladebuchse auf Typ 2 umrüsten?

Beitragvon STdesign » 2. Jul 2018 22:06

MfG...Stefan hat geschrieben:Die dritte Anschlussstelle war dann für normale E-Fahrzeuge ausgewiesen, nur leider jenes Kabel mit einem Typ2 Stecker.
Dann mal wieder nach Adapter gesucht und auch Einen gefunden, leider mit dem guten Hinweis = nicht für Tesla-Wallbox geeignet.

Zumindest bei den Tesla Wallboxen mit normalem Typ2 Kabel/Stecker (for other Electric Vehicles) funktioniert der oben verlinkte Adapter. Hab so schon geladen.
Beste Grüße, STdesign
----------------------------
Zwei gesunde Beine, MY 1986, und immer ein Paar Laufschuhe
Opel Ampera, schneeweiß, MY 2014
Bergamont Fastlane Team 2012, blau-schwarz-weiß, MY 2012
Serious Eight Ball Limited, weiß, MY 2010
Aprilia RST 1000 Futura, streamsilver, MY 2001
Simson S51 RS-STG mit 17 PS, blau-orange, MY 1982/2004
Benutzeravatar
STdesign
111 kW - voll elektrisch
 
Beiträge: 385
Registriert: 5. Mai 2017 18:33
Wohnort: Landkreis Heilbronn

Re: Ladebuchse auf Typ 2 umrüsten?

Beitragvon MfG...Stefan » 2. Jul 2018 22:14

Ich werd mir das nochmal überlegen und auch auf meinen Strecken überprüfen ob der Adapter rentabel ist.
Hier in Hamburg brauch ich Ihn noch nicht, da haben es Amperafahrer richtig gut :D
Auf den Autobahnen Richtung München muss ich mal intensiver schauen was es da so an Ladesäulen gibt,
habe dort verstärkt die neuen Schnelladesäulen gefunden.
Rechtschreibfehler sind eingebaute Besonderheiten und dürfen behalten werden :D
Überzeugt mein Wunschauto zu fahren...segeln...schieben...wasauchimmer :roll:
Am Besten Bergab mit Rückenwind und Heimweh :mrgreen:
MfG...Stefan
16 kWh - fährt
 
Beiträge: 47
Registriert: 6. Apr 2018 18:15
Wohnort: Hamburg oder ist das schon Südschweden ?

Re: Ladebuchse auf Typ 2 umrüsten?

Beitragvon sawok » 5. Jul 2018 15:40

schau mal beim Hyndaihändler vorbei, evtl. passt der Ladeport vom IONIQ PlugIn Hybrid....elektr. Entrieglung hat der und Größe kann auch passen :geek:
Nach 25 Y Opel jetzt Hyundai....Ampera war einer der besten die ich hatte :mrgreen:
Stromverbrauch steigt, was ist eine Tankstelle ?
Benutzeravatar
sawok
111 kW - voll elektrisch
 
Beiträge: 218
Registriert: 24. Apr 2015 16:25
Wohnort: Zentral

Re: Ladebuchse auf Typ 2 umrüsten?

Beitragvon Guenter » 5. Jul 2018 21:39

Hallo Hamburger,
Ihr habt es gut - freies Parken mit E-Kenzeichen !! -
Gruß
Günter
RS Bergisches Land
NRW
Ampera gebaut am 30.09.2011
Guenter
60 kW - range-extended
 
Beiträge: 73
Registriert: 17. Aug 2013 15:20
Wohnort: Remscheid

Re: Ladebuchse auf Typ 2 umrüsten?

Beitragvon manwe » 6. Jul 2018 07:48

An den Highspeed Tripleladern macht man sich besonders beliebt wenn man 4 Stunden lang seinen Ampera mit 3.3kW nuckeln lässt ;)

Die würde ich auch mit Adapter nicht ansteuern.
manwe
111 kW - voll elektrisch
 
Beiträge: 171
Registriert: 11. Jan 2017 08:57

Re: Ladebuchse auf Typ 2 umrüsten?

Beitragvon he2lmuth » 6. Jul 2018 08:23

MfG...Stefan hat geschrieben:
Auf den Autobahnen Richtung München muss ich mal intensiver schauen was es da so an Ladesäulen gibt,
habe dort verstärkt die neuen Schnelladesäulen gefunden.


Hallo Stefan, respekt! Ich verstehe das so dass Du auf der BAB von Hamburg nach München laden willst :!: :?:
Liege ich damit richtig?
L.G. Hellmuth

Es ist keinesfalls ausreichend lediglich keine Überlegungen anstellen zu können, man muss auch unfähig sein diese mitzuteilen.
Benutzeravatar
he2lmuth
500 kW - overdrive
 
Beiträge: 3780
Registriert: 19. Aug 2011 12:16

Re: Ladebuchse auf Typ 2 umrüsten?

Beitragvon Markus Dippold » 6. Jul 2018 08:32

Naja, mein Selbstbau-Adapter verriegelt nicht.
Dann mit dem langen Kabel 1-2 Plätze daneben hinstellen, Zettel ins Auto mit entsprechender Bemerkung, gut ist's.

Sinnvoll mit dem Ampera aber nur bei kostenfreien Säulen, andernfalls hat man einen astronomisch hohen kWh-Preis.
Bild- Opel Ampera ePionier, lithiumweiß, Modelljahr 2012
Besitz und Datenerfassung seit 13.12.2012
102730km elektrisch, 15.96kWh/100km ab Akku
15717km RE-Betrieb, 5.84l/100km
LDV 0.9l, persönlicher LDV 0.80l

Stand 30.06.2018

Meine Solaranlage
Benutzeravatar
Markus Dippold
1.21 Gigawatt
 
Beiträge: 3394
Registriert: 11. Okt 2012 11:46
Verbrauch

VorherigeNächste

Zurück zu Technik-Tuning

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast