Wir wünschen uns ein Software-Update

... der Ampera ist neu, auch Opel ist dankbar für Verbesserungsvorschläge der Fahrer
Aaamperaaa
500 kW - overdrive
Beiträge: 688
Registriert: 4. Mär 2012 07:16
Kontaktdaten:

Re: Wir wünschen uns ein Software-Update

Beitrag von Aaamperaaa » 15. Nov 2012 22:12

EcoDrive hat geschrieben:
Bei den derzeitigen Temperaturen wird der Akku nicht klimatisiert.
Siehe hier viewtopic.php?f=33&t=1130&hilit=batteri ... tur#p13789

Ab -4° C läuft der RE zwangsweise zur Stromproduktion zum Heizen des Akku und mit dem Kühlwasser des RE wird der Fahrgastraum geheizt.
Danke für den Link. Man lernt doch immer wieder was dazu.

EcoDrive
500 kW - overdrive
Beiträge: 2887
Registriert: 16. Okt 2011 19:58
Wohnort: Schweiz
Kontaktdaten:

Re: Wir wünschen uns ein Software-Update

Beitrag von EcoDrive » 15. Nov 2012 22:18

Hallo Aamperaaa

Ist sehr gern geschehen. Ich sage immer, nur zusammen können wir hier eine Frage angehen. Dieses Forum sehe ich als Teamwork.

Grüsse
EcoDrive
Opel Ampera, 2012 seit 3.5.12.
Vollständige Datenerfassung seit 6.5.12
35504 km elektr. mit 12,88 kWh/100km ab Akku.
16,58 kWh ab geeichtem Zähler
1698 km RE-Betrieb 7,49 L/100km
Lebensd.Verbr. 0,52 L/100km (0,34 L/100km seit 6.5.12)
Stand 08.10.14

Stromer702
16 kWh - fährt
Beiträge: 24
Registriert: 20. Okt 2012 20:32
Kontaktdaten:

Re: AW: Wir wünschen uns ein Software-Update

Beitrag von Stromer702 » 22. Nov 2012 20:56

micky4 hat geschrieben:Ich wünsche mir, daß der Fernstart auch per Startzeit programmiert werden kann.
EcoDrive hat geschrieben:Hallo micky4

Ja das wünsch ich mir auch. Einen Klimatisierten Ampera auf die morgentliche Abfahrtszeit. Die meisten müssen ja pünktlich aus dem Haus ;-)

Übrigens, als wir in Wörrstatt dies vorgetragen haben, hat Uwe Winter gesagt; hätt ich auch gerne!

Hoffen wir, dass Opel das nicht vergisst.
Hallo micky4 und EcoDrive,

da habe ich auch schon oft drüber nachgedacht. Mein Ampi steht auf dem Firmenparkplatz, ausserhalb der Reichweite der Fernbedienung. So müsste die Klimatisierung wie die Ladezeit auf die Abfahrtzeit progammierbar sein. So wäre der Innenraum im Sommer kühl und im Winter angenehm warm sowie die Scheiben angetaut.
Dies sollte in einem eventuellen Software-Update berücksichtigt werden.

Gruß
stromer702

clavicula500
16 kWh - fährt
Beiträge: 38
Registriert: 12. Feb 2012 13:35
Kontaktdaten:

Re: Wir wünschen uns ein Software-Update

Beitrag von clavicula500 » 9. Dez 2012 08:22

auch ich wünsche mir sehnlichst ein software update bzgl.der -4 Gradproblematik.Bin absoluter Kurzstreckenfahrer mit optimalen"Amperastreckenprofil" und bin daher vor ca.3 Wo.auf 0,00 Lebensdauerverbrauch gekommen.Bei derzeitigen Temperaturen springt RE nach wenigen 100m nach verlassen der 10 Grad warmen Garage an.Verbraucht dabei nicht unwesentl.fossile Brennstoffe ohne eine wesentl.Innenraumerwärmung zu bewirken-zumindest bei Fahrstrecke von wenigen km.Im Übrigen:Bei Erreichen von 0,25 Liter/100km Lebensdauerverbrauch springt Ampera dann auf 0,00bei nur geringen Benzinverbrauch springt er wieder auf 0,25.Er merkt sich scheinbar nicht,daß man unter 0,25 noch weiter brav ohne RE gefahren ist?

Aaamperaaa
500 kW - overdrive
Beiträge: 688
Registriert: 4. Mär 2012 07:16
Kontaktdaten:

Re: Wir wünschen uns ein Software-Update

Beitrag von Aaamperaaa » 9. Dez 2012 09:39

Mit einem Fahrmodus "Kurzstrecke" könnte die unnötige Stromverschwendung der Heizung und der RE-Start unterdrückt werden. Wenn man nur 1-2 Kilometer fährt hat man keine nennenswerte Erfolge der Heizung, nur einen hohen Stromverbrauch.

Der "Kurzstreckenmodus" könnte auch im Sommer beim Thema "Kühlung" durch Klimaanlage auf der Kurzstrecke hilfreich sein.

Ferner könnte man der Kurzstreckenmodus einsetzen, wenn der Akku 1 Kilometer vor der heimischen Garage zur Neige geht und auf den letzten Metern der RE doch noch anspringt. Im Kurzstreckenmodus könnte der Ampera die untere Batteriereserve um 10% absenken was dem Fahrer die Möglichkeit eröffnen würde, durch die Wahl des Kurzstreckenmodus den Start des RE auf der Garageneinfahrt zu verhindern.

EcoDrive
500 kW - overdrive
Beiträge: 2887
Registriert: 16. Okt 2011 19:58
Wohnort: Schweiz
Kontaktdaten:

Re: Wir wünschen uns ein Software-Update

Beitrag von EcoDrive » 9. Dez 2012 10:02

Hallo Aamperaaa

Ich verstehe was du meinst, aber ich halte den Ansatz dazu nicht für das Richtige.

Uwe Winter hat in Wörrstatt gesagt, dass am Sicherheits-Puffer des Akku keinesfalls 'geschraubt' wird. Das ginge massiv auf die Lebensdauer des Akku. Eine Absenkung auf 10% könnte dem Akku sogar den Garaus machen.
Eine hohe Leistungsanforderung nahe einer Tiefentladung könnte den Akku zerstören. Es dauert etwas mehr als eine Sekunde, bis der RE angesprungen ist und der Generator dann maximal 54 KW bei über 4800 U/Min. liefert. Wenn du nun in dieser Situation für eine Gefahrensituation 111KW anforderst ist der Akku in Gefahr, denn der RE lädt den Akku immer im nachhinein nach.

Im Sommer hat der Fahrer es selbst in der Hand, wieviel Kühlleistung er einstellen möchte.

Ich möchte in diesem Zusammenhang keine utopischen Vorschläge an Opel machen. Ich halte das einzig Richtige und machbare, wenn wir die gleiche Möglichkeiten wie das 2013er Modell erhalten.

Entsprechend der Anleitung 2013er Modell Seite 93:

Motorunterstützte Heizung
Eine der folgenden Optionen auswählen:
■ Bei kalten Außentemperaturen: ermöglicht
ein Starten des Motors bei
+2 °C oder darunter
■ Bei sehr kalten Außentemperaturen:
ermöglicht ein Starten des Motors
bei -10 °C oder darunter


Grüsse
EcoDrive
Opel Ampera, 2012 seit 3.5.12.
Vollständige Datenerfassung seit 6.5.12
35504 km elektr. mit 12,88 kWh/100km ab Akku.
16,58 kWh ab geeichtem Zähler
1698 km RE-Betrieb 7,49 L/100km
Lebensd.Verbr. 0,52 L/100km (0,34 L/100km seit 6.5.12)
Stand 08.10.14

huschelmonk
500 kW - overdrive
Beiträge: 546
Registriert: 7. Okt 2012 19:38
Wohnort: Niedersachsen
Kontaktdaten:

Re: Wir wünschen uns ein Software-Update

Beitrag von huschelmonk » 9. Dez 2012 10:23

EcoDrive hat geschrieben:Ich möchte in diesem Zusammenhang keine utopischen Vorschläge an Opel machen. Ich halte das einzig Richtige und machbare, wenn wir die gleiche Möglichkeiten wie das 2013er Modell erhalten.

Entsprechend der Anleitung 2013er Modell Seite 93:

Motorunterstützte Heizung
Eine der folgenden Optionen auswählen:
■ Bei kalten Außentemperaturen: ermöglicht
ein Starten des Motors bei
+2 °C oder darunter
■ Bei sehr kalten Außentemperaturen:
ermöglicht ein Starten des Motors
bei -10 °C oder darunter


Grüsse
EcoDrive
Dem stimme ich voll zu.
Eine Option gibt es da noch.
Es gibt im 2013 Model die Möglichkeit beim "Fernvorwärmen" den RE das laufen zu untersagen oder zu gestatten. In einer Garage sollte der RE nie anspringen. Selbst am Kabel hängend ist es bei einigen hier vorgekommen das der RE anspringt.
Ist es den so schwierig diese Punkte vom 2013 Model auf das 2011/12 Model zu übertragen ?

EcoDrive
500 kW - overdrive
Beiträge: 2887
Registriert: 16. Okt 2011 19:58
Wohnort: Schweiz
Kontaktdaten:

Re: Wir wünschen uns ein Software-Update

Beitrag von EcoDrive » 9. Dez 2012 11:00

huschelmonk hat geschrieben:Dem stimme ich voll zu.
Eine Option gibt es da noch.
Es gibt im 2013 Model die Möglichkeit beim "Fernvorwärmen" den RE das laufen zu untersagen oder zu gestatten. In einer Garage sollte der RE nie anspringen. Selbst am Kabel hängend ist es bei einigen hier vorgekommen das der RE anspringt.
Ist es den so schwierig diese Punkte vom 2013 Model auf das 2011/12 Model zu übertragen ?
Hallo huschelmonk

Genau so sollte es sein. Bis 'Kratus' es hier viewtopic.php?f=38&t=240&start=150#p16370 gepostet hatte, wusste ich nicht, dass es im 2013er möglich ist den RE am Kabel ganz zu deaktivieren. In der logischen Konsequenz ist dies das absolut Richtige.

Grüsse
EcoDrive
Opel Ampera, 2012 seit 3.5.12.
Vollständige Datenerfassung seit 6.5.12
35504 km elektr. mit 12,88 kWh/100km ab Akku.
16,58 kWh ab geeichtem Zähler
1698 km RE-Betrieb 7,49 L/100km
Lebensd.Verbr. 0,52 L/100km (0,34 L/100km seit 6.5.12)
Stand 08.10.14

huschelmonk
500 kW - overdrive
Beiträge: 546
Registriert: 7. Okt 2012 19:38
Wohnort: Niedersachsen
Kontaktdaten:

Re: Wir wünschen uns ein Software-Update

Beitrag von huschelmonk » 9. Dez 2012 11:15

Eines wurde doch bereits erreicht,
das Ampera Model 2013 hat die neuen Future.
Ist dies nicht erst erfolgt durch den Erfahrungsaustausch in Wörrstadt.
Das Opel Ampera & Chevrolet Volt Forum hat den Ampera also bereits besser gemacht.

Tachy
500 kW - overdrive
Beiträge: 1396
Registriert: 7. Aug 2011 13:16
Wohnort: Sulzburg-Laufen, Markgräflerland
Kontaktdaten:

Re: Wir wünschen uns ein Software-Update

Beitrag von Tachy » 9. Dez 2012 16:08

Wie schon gesagt:

Bezüglich der Einstellungsmöglichkeit für das Anspringen des Range-Extenders ( 1°C / -10 °C ) ist es so, dass bereits die alte Anleitung Anno 2011 (S.88) dieses Feature bereits so dokumentiert hatte. Das war also schonmal alles drin! Interessant wäre es, die VOLT-Fahrer in USA zu fragen, ob sie es 2011 schon drin hatten und ob das Feature damals für den europäischen Markt deaktiviert wurde.
Gruß, Johannes
Opel Ampera Forum - Admin
Ampera ePionier Edition, lithium-weiß, #6681, seit 29.12.2011
PV 6,88 kWp - eigene Solar-Überschussladesteuerung!
www.gutshof-guentert.de
Einmal elektrisch, immer elektrisch!

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste