Fahrmodus "City-Hold"

... der Ampera ist neu, auch Opel ist dankbar für Verbesserungsvorschläge der Fahrer

Fahrmodus "City-Hold"

Beitragvon atomroflman » 1. Dez 2013 15:03

Ich fahre öfters wirklich lange Strecken durch die Stadt. Dann möchte ich mir für die letzte Strecke zu hause etwas Strom aufheben und ausserdem die Wärme aus dem RE ziehen für die Heizung.

Da der RE beim stehen bleiben immer aus geht dauert es erst mal eine Weile bis das Auto warm wird und der RE läuft auch weniger effizient so lange er kalt ist.

Ich hätte gerne eine Fahrtmodus, der dafür sorgt dass der RE an bleibt und bei Stillstand etwas den Akku füllt, so dass er beim Beschleunigen nicht so hoch drehen muss. Dann lieber die ganze Zeit niedertourig laufen lassen. Das macht die Fahrt ruhiger und läuft auch effizienter.

Wie seht ihr das?
Ich brauch kein Gaspedal, ich habe ein Potentiometer... :)
Benutzeravatar
atomroflman
111 kW - voll elektrisch
 
Beiträge: 429
Registriert: 2. Jul 2013 13:40

Re: Fahrmodus "City-Hold"

Beitragvon Voltnix » 1. Dez 2013 18:01

Das Prinziep Ampera/Volt bezieht sich ja auf das möglichst emissionsfreie Fahren. Darum schaltet der RE im Stand aus um an der Ampel keinen vollzustinken, was ja auch Sinn macht.

Gestern auf der Autobahn habe ich bei 140Kmh in den Hold Modus geschaltet, den RE habe ich kaum bemerkt, sehr schönes entspanntest Fahren.

Das Hochdrehen des RE beim Beschleunigen aus dem Stand finde ich auch nicht sonderlich prickelnd. Ich verzichte darum auch auf schnelles Anfahren und lasse es gemütlich angehen dann dreht der RE auch nicht so hoch. Aber irgendwoher muß die E- Power ja kommen ;)

Off Topic
Ein Audi A5 fahrender Kollege war Gestern schwer beeindruckt vom Voltdrehmoment aus dem Stand und der dabei entstandenen Geräuschkulisse....nämlich fast keiner.... :mrgreen:


Gruß
Heiko
Voltnix
111 kW - voll elektrisch
 
Beiträge: 131
Registriert: 6. Okt 2013 15:26
Wohnort: Südlich von Hamburg

Re: Fahrmodus "City-Hold"

Beitragvon Prodatron » 1. Dez 2013 18:23

Wenn der RE kalt anspringt, geht er eh nicht an der Ampel aus, sondern läuft erstmal eine Weile, bis eine bestimmte Temperatur erreicht ist.
Wenn der Akku unter 30% ist, dann würde der RE im Bergmodus eh durchlaufen, auch wenn man die ganze Zeit steht.

Ich mach das grundsätzlich so:
- wenn ich weiß, daß für die geplante Strecke der Akku eh nicht reicht und es draußen kalt ist, schalte ich, sobald ich außerhalb der geschlossenen Ortschaft bin (dauert bei mir 1min), erstmal den Halten-Modus ein. Der RE muß ja eh irgendwann auf der Strecke laufen, und in diesem Falle sollte er es möglichst am Anfang tun, um den ganzen Wagen aufzuheizen, damit dies nicht die Batterie tun muß, denn der RE hat eh Wärme zuviel
- wenn ich den Akku leergefahren hab und unbedingt das letzte Stück aber elektrisch fahren möchte (damit auch bloß jeder sieht äh hört, daß es ein EV ist ;) ), schalte ich kurz den Bergmodus ein. Dann kurz rechts ran, Ausschalten, Einschalten und schon hat man wieder ein paar KM, die man rein elektrisch fahren kann. Ist nicht effizient, mach ich auch fast nie so (ich schalte den Halten-Modus immer schon vor kompletter Leerung des Akkus ein), aber wenn's mal so blöd auskommt...

CU,
Prodatron
Alle sagen, das geht nicht. Dann kam einer, der wußte das nicht und hat's gemacht
Opel Ampera ePioneer MJ2012 *CU112* seit Juli 2013
Benutzeravatar
Prodatron
500 kW - overdrive
 
Beiträge: 624
Registriert: 15. Apr 2013 16:24
Wohnort: Moers

Re: Fahrmodus "City-Hold"

Beitragvon atomroflman » 3. Dez 2013 12:31

Voltnix hat geschrieben:Das Prinziep Ampera/Volt bezieht sich ja auf das möglichst emissionsfreie Fahren. Darum schaltet der RE im Stand aus um an der Ampel keinen vollzustinken, was ja auch Sinn macht.


Das Prinzip ist auch sinnvoll und richtig. Ich meine nur wenn ich ohnehin die Welt "vollstinken" muss denn kann ich das nach Möglichkeit auch effizient machen. So dass die Summe des Vollstinkens kleiner wird, oder?
Ich brauch kein Gaspedal, ich habe ein Potentiometer... :)
Benutzeravatar
atomroflman
111 kW - voll elektrisch
 
Beiträge: 429
Registriert: 2. Jul 2013 13:40

Re: Fahrmodus "City-Hold"

Beitragvon atomroflman » 3. Dez 2013 12:33

Prodatron hat geschrieben:Wenn der Akku unter 30% ist, dann würde der RE im Bergmodus eh durchlaufen, auch wenn man die ganze Zeit steht.


Aber im Bergmodus, dreht der RE beim Beschleunigen ja erst mal richtig am Rad.
Ich brauch kein Gaspedal, ich habe ein Potentiometer... :)
Benutzeravatar
atomroflman
111 kW - voll elektrisch
 
Beiträge: 429
Registriert: 2. Jul 2013 13:40

Re: Fahrmodus "City-Hold"

Beitragvon Tom@NeotronGmbH » 3. Nov 2014 18:10

Ich finde generell sollten die Fahrmodi mehr vom Fahrer beeinflussbar sein.

Nur als Beispiel:
Ich fahre über die Autobahn nach Hause und möchte elektrisch in meinen Wohnort hinein cruisen!
Also hebe ich mir 5km Restreichweite auf und fahre auf der Autobahn im „Halten“ Modus. Und was macht der bescheuerte Computer, er kassiert Restreichweite die einfach ein! :cry:
:oops: Und ich muss wie so ein normaler Stinker an meiner Nachbarschaft vorbei!

Überhaupt sollte der Fahrmodus mit dem Navi gekoppelt sein.
Also an die noch zu fahrende Distanz und an den aktuellen Ort angepasst.
Es wäre dann kein Problem bei einer Überlandfahrt außerhalb der Ortschaften den RE zu nutzen und innerhalb elektrisch zu fahre. Hardware ist alles vorhanden nur das Elektronenhirn spielt nicht mit.

Ich würde mir auch eine „eco modus“ wünschen. Die Leistung des Antriebes wird auf 50% reduziert und es werden noch mal 10-20% der gesperrten Akkukapazität frei gegeben um elektrisch nach Hause zu kommen. Z.B.
30Tkm mit 154Liter Benzin auch wenn der Winter etwas Benzin gekostet noch ganz OK.
Benutzeravatar
Tom@NeotronGmbH
60 kW - range-extended
 
Beiträge: 86
Registriert: 3. Dez 2012 22:59
Wohnort: Eichenzell

Re: Fahrmodus "City-Hold"

Beitragvon Prodatron » 3. Nov 2014 18:21

Tom@NeotronGmbH hat geschrieben:Ich würde mir auch eine „eco modus“ wünschen. Die Leistung des Antriebes wird auf 50% reduziert und es werden noch mal 10-20% der gesperrten Akkukapazität frei gegeben um elektrisch nach Hause zu kommen. Z.B.

Also wie es Tesla macht. Wenn ich das richtig verstanden habe, kann man da notfalls den Akku richtig auf 0% fahren. Ich find's aber ok, daß das beim Ampera nicht geht, bzw. man das nur mit roher Gewalt schafft, die tatsächliche SOC mal auf nur noch ca. 15% zu kriegen. Darunter leidet nun mal der Akku (egal ob die Leistung auf 50% reduziert wird), und sowas ist dank des REX einfach nicht nötig, da man nie in so eine Notfallsituation wie bei reinen E-Autos gerät.

CU,
Prodatron
Alle sagen, das geht nicht. Dann kam einer, der wußte das nicht und hat's gemacht
Opel Ampera ePioneer MJ2012 *CU112* seit Juli 2013
Benutzeravatar
Prodatron
500 kW - overdrive
 
Beiträge: 624
Registriert: 15. Apr 2013 16:24
Wohnort: Moers

Re: Fahrmodus "City-Hold"

Beitragvon Tom@NeotronGmbH » 3. Nov 2014 18:25

Prodatron hat geschrieben:
Tom@NeotronGmbH hat geschrieben:Ich würde mir auch eine „eco modus“ wünschen. Die Leistung des Antriebes wird auf 50% reduziert und es werden noch mal 10-20% der gesperrten Akkukapazität frei gegeben um elektrisch nach Hause zu kommen. Z.B.

Also wie es Tesla macht. Wenn ich das richtig verstanden habe, kann man da notfalls den Akku richtig auf 0% fahren. Ich find's aber ok, daß das beim Ampera nicht geht, bzw. man das nur mit roher Gewalt schafft, die tatsächliche SOC mal auf nur noch ca. 15% zu kriegen. Darunter leidet nun mal der Akku (egal ob die Leistung auf 50% reduziert wird), und sowas ist dank des REX einfach nicht nötig, da man nie in so eine Notfallsituation wie bei reinen E-Autos gerät.

CU,
Prodatron


Nee eben nicht auf 0 haben wir mit dem RE wie du richtig schreibst gar nicht nötig!
Aber 1/3 der Akkukapazität muss ich auch nicht troken halten! Nur wenn ich die volle Performance "verlange"!
30Tkm mit 154Liter Benzin auch wenn der Winter etwas Benzin gekostet noch ganz OK.
Benutzeravatar
Tom@NeotronGmbH
60 kW - range-extended
 
Beiträge: 86
Registriert: 3. Dez 2012 22:59
Wohnort: Eichenzell

Re: Fahrmodus "City-Hold"

Beitragvon he2lmuth » 4. Nov 2014 09:34

Ich bin mit dem Floaten 21-86 % sehr zufrieden, im Hinblick auf die Akkulebensdauer.
Von der Fahrweise her halte ich es wie Prodaton. Im Sommer schaffe ich meine 75 Km Langstadtstrecke sowieso rein elektrisch... Jetzt fahre ich auf der Stadtautobahn 10 Km im Haltenmodus danach eben kalektrisch.
Und ich wette dass für die 2012/13er keinerlei Softwareänderungen mehr erfolgen werden :(
L.G. Hellmuth

Es ist keinesfalls ausreichend lediglich keine Überlegungen anstellen zu können, man muss auch unfähig sein diese mitzuteilen.
Benutzeravatar
he2lmuth
500 kW - overdrive
 
Beiträge: 3446
Registriert: 19. Aug 2011 12:16


Zurück zu Verbesserungsvorschläge an Opel

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast