Fahr-Stufe geschwindigkeitsabhängig...

... der Ampera ist neu, auch Opel ist dankbar für Verbesserungsvorschläge der Fahrer

Re: Fahr-Stufe geschwindigkeitsabhängig...

Beitragvon mitleser » 9. Sep 2014 20:39

Ich persönlich mag das One-Pedal-Feeling und fahre dementsprechend ausschließlich in L
Die Geschwindigkeit reguliere ich meistens per Tempomat...
ExVolt-Fahrer
Ioniq: geile Karre
coming up: TM3
mitleser
111 kW - voll elektrisch
 
Beiträge: 459
Registriert: 9. Nov 2013 17:52
Wohnort: Wuppertal

Re: Fahr-Stufe geschwindigkeitsabhängig...

Beitragvon LambdaCore 21 » 9. Sep 2014 22:46

Das gefährliche beim L-Modus ist, dass man fast gänzlich die Bremsen vernachlässigt.

Auf Dauer nicht optimal für die Bremsen, wie auch schon ein Forums-Mitglied feststellen musste
Opel Ampera - ePionier - MY12 - Seit 28.08.2014

Bild
Benutzeravatar
LambdaCore 21
500 kW - overdrive
 
Beiträge: 1035
Registriert: 1. Dez 2012 22:34
Wohnort: Goldbach, Unterfranken
Verbrauch

Re: Fahr-Stufe geschwindigkeitsabhängig...

Beitragvon mitleser » 10. Sep 2014 04:31

nämlich (was musste wer feststellen) :?:
ExVolt-Fahrer
Ioniq: geile Karre
coming up: TM3
mitleser
111 kW - voll elektrisch
 
Beiträge: 459
Registriert: 9. Nov 2013 17:52
Wohnort: Wuppertal

Re: Fahr-Stufe geschwindigkeitsabhängig...

Beitragvon georgk111 » 10. Sep 2014 12:19

Bisher nichts bemerkt. Übrigens - wenn es die Situation zuläßt - kann man beschleunigen und dann im N Modus gleiten und bremsen, dann merkt man, wann ungefähr die mechanischen Bremsen zupacken ob ob was Geräusche macht. Bei mir bis jetzt noch nix [4600km].
|| I am from Austria ||
Benutzeravatar
georgk111
500 kW - overdrive
 
Beiträge: 852
Registriert: 18. Jan 2014 18:44
Wohnort: A + zeitweise Ampera Modelljahr 2012
Verbrauch

Re: Fahr-Stufe geschwindigkeitsabhängig...

Beitragvon voltanier » 10. Sep 2014 12:26

Mit voreingestelltem Tempomat (z.B. auf 50km/h) ist die Bremswirkung der Rekuperation nicht so groß wie ohne Voreinstellung. So läßt es sich sanfter in die Ortschaft gleiten..

Achja.. Natürlich kann man den Tempomat auch bei Geschwindigkeiten jenseits der 50km/h schon "vorwählen" ;)
Voltanier
Fahre lang und in Frieden
Benutzeravatar
voltanier
16 kWh - fährt
 
Beiträge: 43
Registriert: 8. Apr 2014 06:41
Wohnort: Neu-Ulm

Re: Fahr-Stufe geschwindigkeitsabhängig...

Beitragvon LambdaCore 21 » 10. Sep 2014 14:50

mitleser hat geschrieben:
nämlich (was musste wer feststellen) :?:


frabemail hat geschrieben:
Die Bremse am besten aus Energiepargründen nie zu benutzen, leuchtet jedem ein. Bei nasser Witterung kann das auf lange Sicht aber teuer werden. Denn nicht genutzte Bremsen bleiben kalt und trocknen nicht. Ergebnis ist Rost auf der Bremsscheibe und im Bremssattel. Nehme an, dass Opel nicht in keramische Brensscheiben investiert hat?
Hatte leider mehrmals das Vergnügen, bei meinen Saxos die Bremsen tauschen zu lassen, weil sie verrostet waren. Also: bei Regen lieber öfter mal richtig bremsen.
Bremsen hilft auch vor der HU, um auf dem Bremsenprüfstand keine Überraschungen zu erleben...
Opel Ampera - ePionier - MY12 - Seit 28.08.2014

Bild
Benutzeravatar
LambdaCore 21
500 kW - overdrive
 
Beiträge: 1035
Registriert: 1. Dez 2012 22:34
Wohnort: Goldbach, Unterfranken
Verbrauch

Re: Fahr-Stufe geschwindigkeitsabhängig...

Beitragvon Tango » 10. Sep 2014 15:04

Also die Bremsscheiben vom Ampera rosten nicht. Hatte noch nie ein Auto, dass so saubere Felgen hat wie der Ampera. Beim Zebra-Twingo verrosteten die ersten Bremsscheiben, weil am Anfang die Reku sehr stark eingestellt war und die Bremsen nicht gebraucht wurden. Seit der Akku-Reparatur wurde die Reku zurückgestellt. So haben die neuen Bremsscheiben wieder Arbeit.
Gruss Tango / Joe

möglich aber nicht Alltäglich
201,8 km E-Reichweite mit 10,2 kWh mit RE bei 4 Pässefahrt
171,7 km E-Reichweite mit 10,1 kWh ohne RE
98,8 km E-Reichweite mit 9,7 kWh ohne RE auf der Strecke Swiss-Ecodrive 2013
Benutzeravatar
Tango
500 kW - overdrive
 
Beiträge: 1996
Registriert: 24. Sep 2011 09:13
Wohnort: Schweiz

Re: Fahr-Stufe geschwindigkeitsabhängig...

Beitragvon agentsmith1612 » 10. Sep 2014 15:57

Opel bzw. GM hat für die Bremscheiben vom Volt ein neues Verfahren angewandt um genau dies zu umgehen.

http://media.gm.com/media/us/en/gm/news ... 0_fnc.html

Die Scheiben werden Teniferierung (http://de.wikipedia.org/wiki/Teniferierung), daher korrodieren sie erheblich weniger.
Benutzeravatar
agentsmith1612
500 kW - overdrive
 
Beiträge: 948
Registriert: 25. Jul 2012 18:26
Wohnort: Steinfurt
Verbrauch

Re: Fahr-Stufe geschwindigkeitsabhängig...

Beitragvon martinsergio » 11. Sep 2014 07:43

Tango hat geschrieben:Also die Bremsscheiben vom Ampera rosten nicht.


:shock: Also nicht :? :lol:
Dateianhänge
002.JPG
002.JPG (53.74 KiB) 2875-mal betrachtet
001.JPG
001.JPG (49.95 KiB) 2875-mal betrachtet
Benutzeravatar
martinsergio
500 kW - overdrive
 
Beiträge: 764
Registriert: 29. Nov 2012 13:15
Wohnort: Schalchen

Re: Fahr-Stufe geschwindigkeitsabhängig...

Beitragvon Tango » 11. Sep 2014 15:55

Da hättest Du die vom Twingo sehen sollen. ;) Die waren Rostbraun auf der Bremsfläche. :lol:
Gruss Tango / Joe

möglich aber nicht Alltäglich
201,8 km E-Reichweite mit 10,2 kWh mit RE bei 4 Pässefahrt
171,7 km E-Reichweite mit 10,1 kWh ohne RE
98,8 km E-Reichweite mit 9,7 kWh ohne RE auf der Strecke Swiss-Ecodrive 2013
Benutzeravatar
Tango
500 kW - overdrive
 
Beiträge: 1996
Registriert: 24. Sep 2011 09:13
Wohnort: Schweiz

VorherigeNächste

Zurück zu Verbesserungsvorschläge an Opel

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste