Fahr-Stufe geschwindigkeitsabhängig...

... der Ampera ist neu, auch Opel ist dankbar für Verbesserungsvorschläge der Fahrer

Fahr-Stufe geschwindigkeitsabhängig...

Beitragvon RoterBaron » 28. Jul 2014 10:18

ich fände es gut, wenn die Fahrstufe (also D oder L) geschwindigkeitsabhängig gewählt würde:
Unter 50 KM/h -> L darüber -> D. Momentan mach ich das per Hand, aber automatisch würde mir das gefallen. Eigentlich kann ich mir auch nicht recht vorstellen, warum das ein Problem sein sollte. Plötzliche stärkere Bremswirkung ? Vielleicht kann man den übergang ja etwas sanfter machen.
Aber da der Ampera ja nicht weiterverfolgt wird ist diese Anregung wohl sowieso für die Rundablage.
Lieben Gruß - nur Fliegen sind schöner ;-)
2012-2014:
Matiz 0,8 LPG. 43743-126213Km: 4,51€/100Km.

2014 - er auseinander fällt:
Ampera 11/2011. 26997-159592 Km: 5,09€/100Km.
92549 Km el.: 15,63 KWh/100Km.
40046 Km rest: 5,83 L/100Km
LDV: 2,1 - meiner: 1,77.
Benutzeravatar
RoterBaron
500 kW - overdrive
 
Beiträge: 673
Registriert: 24. Jul 2014 13:16
Wohnort: Dauenhof / S-H

Re: Fahr-Stufe geschwindigkeitsabhängig...

Beitragvon PapaAlbi » 28. Jul 2014 10:45

RoterBaron hat geschrieben:ich fände es gut, wenn die Fahrstufe (also D oder L) geschwindigkeitsabhängig gewählt würde:
Unter 50 KM/h -> L darüber -> D. Momentan mach ich das per Hand, aber automatisch würde mir das gefallen. Eigentlich kann ich mir auch nicht recht vorstellen, warum das ein Problem sein sollte. Plötzliche stärkere Bremswirkung ? Vielleicht kann man den übergang ja etwas sanfter machen.
Aber da der Ampera ja nicht weiterverfolgt wird ist diese Anregung wohl sowieso für die Rundablage.

Ich bin jetzt mehr als 2 Jahre mit meinem Ampera unterwegs und habe die Fahrstufe D noch nie benützt. Ich reguliere die Rekuperationsleistung nur mit dem Gaspedal. Probiers mal.
PapaAlbi
111 kW - voll elektrisch
 
Beiträge: 137
Registriert: 9. Dez 2011 08:03

Re: Fahr-Stufe geschwindigkeitsabhängig...

Beitragvon RoterBaron » 28. Jul 2014 14:50

Ja schon, aber bei Geschwindigkeiten > 70 Km geht der Wagen ggf schon ganz schon in die Eisen, wenn man vom Gas (Strom?) geht. Würd mich glatt mal interessieren, was das für einen Ladestrom ergibt. Und wenn man vorausschauend fährt genügt der Rekuperationslevel von D dicke. Man sieht im "Eco-Meter" ja auch, dass er das scharfe Rekuperieren für nich so Öko hält. Und den Tempomaten beim Ausschalten mit dem Gas "Abholen" um dann mit Gefühl herunter zu bremsen finde ich auf Dauer auch nervig.
Lieben Gruß - nur Fliegen sind schöner ;-)
2012-2014:
Matiz 0,8 LPG. 43743-126213Km: 4,51€/100Km.

2014 - er auseinander fällt:
Ampera 11/2011. 26997-159592 Km: 5,09€/100Km.
92549 Km el.: 15,63 KWh/100Km.
40046 Km rest: 5,83 L/100Km
LDV: 2,1 - meiner: 1,77.
Benutzeravatar
RoterBaron
500 kW - overdrive
 
Beiträge: 673
Registriert: 24. Jul 2014 13:16
Wohnort: Dauenhof / S-H

Re: Fahr-Stufe geschwindigkeitsabhängig...

Beitragvon Markus Dippold » 28. Jul 2014 14:56

Wenn man in L bei Stadtverkehr den Tempomaten ausschaltet, bleibt der grüne Ball der Eco-Anzeige bei meinem Ampera in der Mitte.
Daß ich meistens mit D fahre und erst beim Runterbremsen auf L schalte, hat Komfortgründe: Der Übergang ist so einfach weicher und ich brauche die Füße nicht zu bewegen.

Gruß
Markus
Bild- Opel Ampera ePionier, lithiumweiß, Modelljahr 2012
Besitz und Datenerfassung seit 13.12.2012
94351km elektrisch, 15.81kWh/100km ab Akku
15229km RE-Betrieb, 5.82l/100km
LDV 0.9l, persönlicher LDV 0.84l

Stand 30.11.2017

Meine Solaranlage
Benutzeravatar
Markus Dippold
1.21 Gigawatt
 
Beiträge: 3140
Registriert: 11. Okt 2012 11:46
Verbrauch

Re: Fahr-Stufe geschwindigkeitsabhängig...

Beitragvon he2lmuth » 29. Jul 2014 07:58

Seh ich auch so. Auch im Modus Sport kann man sehr schön mit dem EMotor bremsen, aber der Gasfuß muss immer sehr aufmerksam sein. :lol:
L.G. Hellmuth

Es ist keinesfalls ausreichend lediglich keine Überlegungen anstellen zu können, man muss auch unfähig sein diese mitzuteilen.
Benutzeravatar
he2lmuth
500 kW - overdrive
 
Beiträge: 3446
Registriert: 19. Aug 2011 12:16

Re: Fahr-Stufe geschwindigkeitsabhängig...

Beitragvon georgk111 » 30. Jul 2014 08:59

hm, wie wär es mit einer einstellbaren Beschleunigungs/Verzögerungskonstante? Dürfte ja im Normal und Sportmodus ja so ähnlich geregelt sein.
Konstanten im Menü festlegen (von mir aus auch: aus,leicht, mittel, stark) und z.B. im L-Modus anwenden: maximaler Energierückgewinn durch Rekuperation (wie gehabt) und günstigster Verbrauch durch begrenzte Beschleunigung, dann wird der "L" zum "ECO". Wer schnell umschalten will geht auf "D" (D Modus ohne Limitierung), bei höhren Geschwindigkeiten ist die Dosierbarkeit eh Nebensache. Es geht ja um das zu flotte Beschleunigen aus 5 oder 10 km/heraus.
Wetten, dass ein ECO Modus die Verkaufszahlen steigern würde ;)
|| I am from Austria ||
Benutzeravatar
georgk111
500 kW - overdrive
 
Beiträge: 852
Registriert: 18. Jan 2014 18:44
Wohnort: A + zeitweise Ampera Modelljahr 2012
Verbrauch

Re: Fahr-Stufe geschwindigkeitsabhängig...

Beitragvon RoterBaron » 1. Aug 2014 09:39

Noch ein Punkt der für die "D"-Stufe spricht: auf längerer Gefällestrecke kann man sich einfach so treiben lassen ohne Fuss auf dem Pedal. Nagut evtl. nicht die Kasseler Berge, aber bei uns sind die Steigungen und Gefälle nicht so stark. Für die "L"-Stufe brauche ich da schon ein arges Gefälle.
Lieben Gruß - nur Fliegen sind schöner ;-)
2012-2014:
Matiz 0,8 LPG. 43743-126213Km: 4,51€/100Km.

2014 - er auseinander fällt:
Ampera 11/2011. 26997-159592 Km: 5,09€/100Km.
92549 Km el.: 15,63 KWh/100Km.
40046 Km rest: 5,83 L/100Km
LDV: 2,1 - meiner: 1,77.
Benutzeravatar
RoterBaron
500 kW - overdrive
 
Beiträge: 673
Registriert: 24. Jul 2014 13:16
Wohnort: Dauenhof / S-H

Re: Fahr-Stufe geschwindigkeitsabhängig...

Beitragvon Markus Dippold » 1. Aug 2014 09:49

RoterBaron hat geschrieben:Für die "L"-Stufe brauche ich da schon ein arges Gefälle.
Ca. 13%. Da hält der Ampera die Geschwindigkeit in L.
Hier in der Fränkischen Schweiz gibt es genug verschiedene Berge, wo ich das ausprobieren konnte.

Die größte Steigung hier hat 25%. Da geht's runterwärts auch in L ab wie Schmitz' Katze.

Gruß
Markus
Bild- Opel Ampera ePionier, lithiumweiß, Modelljahr 2012
Besitz und Datenerfassung seit 13.12.2012
94351km elektrisch, 15.81kWh/100km ab Akku
15229km RE-Betrieb, 5.82l/100km
LDV 0.9l, persönlicher LDV 0.84l

Stand 30.11.2017

Meine Solaranlage
Benutzeravatar
Markus Dippold
1.21 Gigawatt
 
Beiträge: 3140
Registriert: 11. Okt 2012 11:46
Verbrauch

Re: Fahr-Stufe geschwindigkeitsabhängig...

Beitragvon Ampera-Michel » 1. Aug 2014 10:04

Markus Dippold hat geschrieben:
RoterBaron hat geschrieben: ...Die größte Steigung hier hat 25%. Da geht's runterwärts auch in L ab wie Schmitz' Katze.
Gruß
Markus


Da musst du schon fast aufpassen, dass der Akku nicht überläuft. ;)

Bin letzte Woche den Gotthard rauf und natürlich auch wieder runter. Beim Runterfahren habe ich noch an die "Bremsunterstützung" des Ampera gedacht, die mir jetzt ja fehlt.
Ampera-Michel
500 kW - overdrive
 
Beiträge: 657
Registriert: 29. Okt 2013 19:08

Re: Fahr-Stufe geschwindigkeitsabhängig...

Beitragvon VolDreamer » 6. Aug 2014 21:19

Mein Vorschlag für die Rekuperation bei Bergabfahrten wäre ein Stufenloser Hebel wie man es bei den Retarder (http://de.wikipedia.org/wiki/Retarder) von LKWs kennt. Etwas ähnliches soll nun der ELR bekommen haben.
Diese Funktion zur Rekuperation hatte ich jedoch bereits beim Prius II meines Vaters vermisst.
VolDreamer
16 kWh - fährt
 
Beiträge: 24
Registriert: 6. Mai 2014 14:00

Nächste

Zurück zu Verbesserungsvorschläge an Opel

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

cron