Schalthebel

... der Ampera ist neu, auch Opel ist dankbar für Verbesserungsvorschläge der Fahrer
Tom
111 kW - voll elektrisch
Beiträge: 159
Registriert: 28. Nov 2011 07:51
Kontaktdaten:

Schalthebel

Beitrag von Tom » 29. Aug 2012 16:59

Ich finde, der Schalthebel ist viel zu schwergängig, macht auch kein schönes Geräusch - passt einfach nicht zum leisen, eleganten Ampera. Das muss doch besser gehen ! Siehe Prius, da flutscht es mit 2 Fingern...
Gruß,Tom.

Benutzeravatar
agentsmith1612
500 kW - overdrive
Beiträge: 948
Registriert: 25. Jul 2012 18:26
Wohnort: Steinfurt
Kontaktdaten:

Re: Schalthebel

Beitrag von agentsmith1612 » 29. Aug 2012 18:41

Genau so wars bei mir auch das lauteste war der Schalthebel.

Wäre auch etwas ich sag mal besser, wenn man zwischen D und L ohne Betätigung der Sperre schalten könnte.

cameri
111 kW - voll elektrisch
Beiträge: 292
Registriert: 5. Jun 2012 09:03
Wohnort: CH-4313 Möhlin Schweiz
Kontaktdaten:

Re: Schalthebel

Beitrag von cameri » 29. Aug 2012 19:26

Wieso wurde überhaupt ein Schalthebel eingebaut?

Beim Fisker und Tesla Roadster gibt es nur Knöpfe. Gefällt mir viel besser.

D und L sollte am Lenkrad zu wählen sein!!!

Benutzeravatar
agentsmith1612
500 kW - overdrive
Beiträge: 948
Registriert: 25. Jul 2012 18:26
Wohnort: Steinfurt
Kontaktdaten:

Re: Schalthebel

Beitrag von agentsmith1612 » 29. Aug 2012 19:53

Oder per Drehregler so einstellbar sein, von gar keiner bis maximaler Rekuperation. Damit hätte jeder diese so wie er möchte.

Benutzeravatar
Chris
500 kW - overdrive
Beiträge: 691
Registriert: 8. Dez 2011 21:36
Wohnort: Geldern
Kontaktdaten:

Re: Schalthebel

Beitrag von Chris » 29. Aug 2012 19:55

So wie es bis jetzt aussieht wird die Rekuperation beim VW Golf Blue-e-motion über Schaltwippen am Lenkrad in vier Stufen verstellbar sein.
Ich bin gespannt.
Gruß vom Niederrhein, Chris

Kratus
500 kW - overdrive
Beiträge: 1352
Registriert: 26. Dez 2011 12:49
Wohnort: 30 km nördlich von Straßburg, Frankreich
Kontaktdaten:

Re: Schalthebel

Beitrag von Kratus » 29. Aug 2012 19:57

agentsmith1612 hat geschrieben:Oder per Drehregler so einstellbar sein, von gar keiner bis maximaler Rekuperation. Damit hätte jeder diese so wie er möchte.
Oder mindestens per Software-Einstellungen verstellbar: das wär was für mich...
Kratus.

Grüße aus dem Elsaß (Frankreich)
Ampera Modell 2013A.

Ampera-R
2,2 kW - wird noch geladen
Beiträge: 6
Registriert: 20. Jul 2012 19:21
Wohnort: Regensburg
Kontaktdaten:

Re: Schalthebel-Problem Nr.2

Beitrag von Ampera-R » 13. Sep 2012 19:59

Noch viel nerviger ist leider die sehr stark verzögerte Bereitschaft des Schalthebels. D.h., die Zeit, bis eine Fahrstufe eingelegt und losgefahren werden kann.

Im Normalfall trete ich auf die Bremse, drücke den Startknopf und wechsle anschließend mit meiner Hand auf den Schalthebel um eine Fahrstufe einzulegen. Beim Ampera geht das leider nicht: es vergehen gefühlte 2 Sekunden, bis eine Fahrstufe eingelegt werden kann. Wenn ich es eilig habe, dauert das eine kleine Ewigkeit.

Es gibt keinen logischen Grund, weshalb die Verriegelung so lange halten muss, zumal der Fahrer auf der Bremse steht!

sonixdan
500 kW - overdrive
Beiträge: 1041
Registriert: 3. Okt 2011 21:43
Wohnort: Schweiz, ZH
Kontaktdaten:

Re: Schalthebel-Problem Nr.2

Beitrag von sonixdan » 13. Sep 2012 20:07

Ampera-R hat geschrieben:Es gibt keinen logischen Grund, weshalb die Verriegelung so lange halten muss, zumal der Fahrer auf der Bremse steht!
Ich denke, die Zeit wird benötigt, bis alle Systeme hochgefahren und gecheckt wurden. Alles in allem dauert es ja nicht länger, als bei einem Auto mit Verbrennungsmotor.

Benutzeravatar
Martin
500 kW - overdrive
Beiträge: 1503
Registriert: 8. Aug 2011 20:56
Wohnort: Halle / Saale
Kontaktdaten:

Re: Schalthebel-Problem Nr.2

Beitrag von Martin » 13. Sep 2012 20:11

Ampera-R hat geschrieben:Im Normalfall trete ich auf die Bremse, drücke den Startknopf und wechsle anschließend mit meiner Hand auf den Schalthebel um eine Fahrstufe einzulegen. Beim Ampera geht das leider nicht: es vergehen gefühlte 2 Sekunden, bis eine Fahrstufe eingelegt werden kann. Wenn ich es eilig habe, dauert das eine kleine Ewigkeit.
Nana nur nicht hetzen. :)
Ampera-R hat geschrieben: Es gibt keinen logischen Grund, weshalb die Verriegelung so lange halten muss, zumal der Fahrer auf der Bremse steht!
Evtl. dauert es eben bis die Software komplett hochgefahren ist.... Ist halt a bissi mehr als bei einem konventionellen.
Bild Nicht mal fliegen ist schöner.

Benutzeravatar
Chris
500 kW - overdrive
Beiträge: 691
Registriert: 8. Dez 2011 21:36
Wohnort: Geldern
Kontaktdaten:

Re: Schalthebel

Beitrag von Chris » 13. Sep 2012 20:48

@Ampera-R: Wenn dich jemand so aus dem Tiefschlaf reißen würde, wärst du auch nicht bereit direkt nach der ersten Sekunde schon irgendetwas zu machen. :D
Der Ampera ist auch nur ein Mensch^^ und braucht halt ein bissel bis er ganz wach und alle Sinne beisammen hat.
Gib ihm einfach die paar Sekunden zum wach werden und dann wird er sich auch nicht beklagen direkt arbeiten zu müssen :D
Gruß vom Niederrhein, Chris

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast