Daimler leiht sich ein Tesla Model X und ramponiert es

... allgemeine Themen rund um das elektrische Fahren, Energieversorgungsideen usw.

Daimler leiht sich ein Tesla Model X und ramponiert es

Beitragvon Aaamperaaa » 3. Dez 2017 23:39

Angeblich hat sich Daimler heimlich (getarnt über Sixt) ein Tesla Model X im Wert von 200.000 Euro ausgeliehen und in Tests erheblich beschädigt, auseinandergenommen und nicht mehr richtig zusammengebaut.

Der geschädigte Verleiher ist ein kleiner Betrieb welcher wie es scheint auf den Kosten sitzen bleibt.

Spannend zu lesen:
http://tff-forum.de/viewtopic.php?f=35&t=19621&p=459570#p459570
Zuletzt geändert von Aaamperaaa am 4. Dez 2017 00:13, insgesamt 1-mal geändert.
Aaamperaaa
500 kW - overdrive
 
Beiträge: 688
Registriert: 4. Mär 2012 07:16

Re: Daimler leiht sich ein Tesla Model X und ramponiert es

Beitragvon Michel-2014 » 4. Dez 2017 00:00

Sehr merkwürdig. Als ob Mercedes nicht einfach einen kaufen könnte ...
Kleiner Stromer ;-)
Michel-2014
500 kW - overdrive
 
Beiträge: 2331
Registriert: 18. Apr 2014 22:28

Re: Daimler leiht sich ein Tesla Model X und ramponiert es

Beitragvon akkusoon » 4. Dez 2017 08:23

Von Streetscooter wurde Daimler Mitte d. J. wegen Industriespionage verklagt. Um an eine Fahrzeug zu gelangen, hatten die extra einen Pflegedienst gegründet...
http://www.aachener-zeitung.de/news/wir ... -1.1703621
An sich sind solche Aktionen nicht ungewöhnlich.

Das mit dem Tesla hat aber schon eine andere (sorry) selten dämliche Dimension.
Hier noch zwei weitere Berichte mit div. Betrachtungen dazu:
http://www.zeit.de/mobilitaet/2017-12/e ... imler-test
https://www.welt.de/wirtschaft/article1 ... auert.html
...„Allein die Schadensaufnahme hat bei der Rückgabe fast vier Stunden gedauert.“...

nie wieder fossil...
akkusoon
111 kW - voll elektrisch
 
Beiträge: 199
Registriert: 15. Mär 2017 17:19
Wohnort: bei Düsseldorf

Re: Daimler leiht sich ein Tesla Model X und ramponiert es

Beitragvon akkusoon » 5. Dez 2017 08:52

Zuletzt geändert von akkusoon am 6. Dez 2017 08:33, insgesamt 1-mal geändert.

nie wieder fossil...
akkusoon
111 kW - voll elektrisch
 
Beiträge: 199
Registriert: 15. Mär 2017 17:19
Wohnort: bei Düsseldorf

Re: Daimler leiht sich ein Tesla Model X und ramponiert es

Beitragvon mitleser » 5. Dez 2017 22:23

Das entspricht nicht meinem Verständnis von fair play einem Autoverleih gegenüber. Es sei denn Sixt war von Anfang an eingeweiht und hat sich dafür gut bezahlen lassen.

Soweit ich das verfolgen konnte, war es aber Sixt selbst, das die Schlagzeile in Umlauf brachte, richtig?
ExVolt-Fahrer
Ioniq: geile Karre
coming up: TM3
mitleser
111 kW - voll elektrisch
 
Beiträge: 463
Registriert: 9. Nov 2013 17:52
Wohnort: Wuppertal

Re: Daimler leiht sich ein Tesla Model X und ramponiert es

Beitragvon akkusoon » 6. Dez 2017 08:37

mitleser hat geschrieben:Das entspricht nicht meinem Verständnis von fair play einem Autoverleih gegenüber. Es sei denn Sixt war von Anfang an eingeweiht und hat sich dafür gut bezahlen lassen.

Soweit ich das verfolgen konnte, war es aber Sixt selbst, das die Schlagzeile in Umlauf brachte, richtig?

Moin Sir,
guckst Du mal hier. Die hatten drüber als erste berichtet.
http://www.spiegel.de/auto/aktuell/tesl ... 81279.html

aber man sollte immer zwei Seiten sehen...
Popcorn please:
https://www.welt.de/wirtschaft/article1 ... -Sixt.html

nie wieder fossil...
akkusoon
111 kW - voll elektrisch
 
Beiträge: 199
Registriert: 15. Mär 2017 17:19
Wohnort: bei Düsseldorf

Re: Daimler leiht sich ein Tesla Model X und ramponiert es

Beitragvon high-t » 6. Dez 2017 22:15

Ich sage nur das es für die PR ist .
Sixt profitiert und für Daimler ist es nicht schlecht wenn die
Leute glauben sie beschäftigen sich jetzt auch mit e Mobilität :lol:
Hatte hier in Österreich mal mit einem KTM Entwickler zu tun und der erzählte
mir auch das sie bei der Entwicklung der RC8 alle anderen Motorräder
z.b.: Honda , Aprilia , Ducati ... kauften , zerlegten , analysierten und
schließlich von allem das beste herausgepickt haben.
Macht Daimler dann ähnlich , nur das sie sich den Tesla nicht kaufen sondern leihen .
Apropos fällt mir gerade ein , Tesla weis doch immer wo deren Fahrzeuge herumstehen?
Vom Pferdewagen zum Modernem Elektro Automobil
high-t
111 kW - voll elektrisch
 
Beiträge: 232
Registriert: 22. Apr 2016 11:54

Re: Daimler leiht sich ein Tesla Model X und ramponiert es

Beitragvon RoterBaron » 7. Dez 2017 14:01

Steht auch in einem der Artikel, dass der Verleiher nachvollziehen konnte, dass der Wagen u.a. in Barcelona und auf Daimlers "Rüttel-Strecke" geortet wurde.
Lieben Gruß - nur Fliegen sind schöner ;-)
2012-2014:
Matiz 0,8 LPG. 43743-126213Km: 4,51€/100Km.

2014 - er auseinander fällt:
Ampera 11/2011. 26997-175083 Km: 4,88€/100Km.
107447 Km el.: 15,48 KWh/100Km.
40639 Km rest: 5,91 L/100Km
LDV: 1,7 - meiner: 1,57.
RoterBaron
500 kW - overdrive
 
Beiträge: 701
Registriert: 24. Jul 2014 13:16
Wohnort: Dauenhof / S-H

Re: Daimler leiht sich ein Tesla Model X und ramponiert es

Beitragvon mitleser » 7. Dez 2017 21:09

Textauszug vom Geschädigten (Quelle: TFF)

Daimler hat Sixt beauftragt, ein Tesla Model X P100D zu besorgen. Das steht fest.
Es gibt zwei Szenarien, wie das "sinngemäß" abgelaufen sein könnte.

1. Daimler sagt zu Sixt, "besorgt uns ein X so schnell wie möglich, wir müssen das testen. Aber sagt nix an den Vermieter/Eigentümer weiter. Sagt denen alles mögliche, aber bloß nicht, dass wir damit auf die Teststrecke gehen.
Sixt kommt also zu uns (oder wahrscheinlich auch zu anderen Vermietern) und sagt: Wir brauchen ein X für alles Gute und Schöne.

Dann hätte Sixt uns wissentlich "angelogen".

2. Daimler sagt zu Sixt: Besorgt uns ganz schnell ein XP100DL, wir brauchen das für interne Vergleiche, Spaltmaße, Optik, Licht, Design, etc., damit wir unseren IQ entsprechend noch anpassen können.
Sixt kommt zu uns und sagt genau dieses, wir brauchen ein XP100DL für Licht, Design, Show, etc.

Dann hätte Daimler wiederum Sixt angelogen.

Egal wie man es sieht. Gelogen auf auf jeden Fall einer von den Beiden.


Faden siehe https://tff-forum.de/viewtopic.php?f=35 ... 20#p459114
ExVolt-Fahrer
Ioniq: geile Karre
coming up: TM3
mitleser
111 kW - voll elektrisch
 
Beiträge: 463
Registriert: 9. Nov 2013 17:52
Wohnort: Wuppertal

Re: Daimler leiht sich ein Tesla Model X und ramponiert es

Beitragvon Oliver81 » 24. Dez 2017 13:27

Tja ich sag nur eins; Das ist die destruktive Art und Weise, wie die unfähgie deutsche Autobranche mit dem Rest der Welt und technischen Innovationen umgeht die sie aus falsche Arroganz jahrelang belächelt haben und jetzt realisieren, dass sie einfach alles verpennen. Dabei hätte sie von GM mit unserem Ampera bereits ein Prachtstück an Technologie gehabt auf welches man hätte aufbauen können, statt die PR dermassen zu vergeigen.

Letztehin auf ZDFinfo eine Doku gesehen über Daimler und deren "technische Fortschritte" punkto Hybridtechnik und Elektrofahrzeuge. Also sorry, was die da für teuer Geld verkaufen (wollen) schaft heute jeder Trekkerbauer. Ich hatte nur Kopfschütteln dafür übrig. Entsprechend traue ich gerade dem verpennten Daimer-Konzern absolut zu, dass er solche schrägen Dinge tut, denn der hängt noch viel weiter zurück als alle anderen.

Ich weiss nicht was es braucht, dass die die Kombination Elektro/Verbrenner wenigstens akzeptiert wird. Währe die Akzeptanz da, dass es nun halt eine andere Antriebstechnologie gibt wie sie von Nicolaus Augus Otto seinerzeit entwickelt wurde, könnten nämlich die Motorenbranche zusammen mit der Elektrobranche absolut geile, umweltfreundliche Fahrzeuge praktisch ohne Nachteile entwickeln.
Chevrolet Volt 2012
Oliver81
16 kWh - fährt
 
Beiträge: 43
Registriert: 22. Feb 2017 00:20

Nächste

Zurück zu Die Zukunft des elektrischen Fahrens

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste