Über dem Tellerrand... oder was machen die anderen?

... allgemeine Themen rund um das elektrische Fahren, Energieversorgungsideen usw.

Über dem Tellerrand... oder was machen die anderen?

Beitragvon Martin » 13. Jul 2012 18:57

Toyota Prius plugin war ja schon Thema. Ich werde auf alle fälle eine Probefahrt anstreben und ihn dann auf Herz und Nieren prüfen. :)

Habe heute auch mal wieder einen Blick zu BMW riskiert und siehe da.
Der i3 bekommt einen OPTIONALEN RangeExtender und welch "Überraschung" diesen Dienst übernimmt kein Diesel wie immer vorgestellt sondern ein Ottomotor.
Hmmm, wieso das denn auf einmal?
Vieleicht:
- günstiger?
- leichter?
- bessere Abgaswerte?
- einfachere Abgasreinigung?
- Laufruhiger?

http://www.bmw-i.de/de_de/bmw-i3/

Wie auch immer BMW hat damit, wie ich finde, einen guten Kandidaten um den Ampera vom 'Elektrotron' zu stürzen.
Naja sollte er ja auch können, ist ja quasi 2 Jahre jünger. ;)
Was mich wieder auf die 2. Generation Ampera bringt....

Nachtrag, man beachte die Akkuanordung im i8, sieht sehr nach der des Ampera aus. ;)
Bild Nicht mal fliegen ist schöner.
Benutzeravatar
Martin
500 kW - overdrive
 
Beiträge: 1380
Registriert: 8. Aug 2011 20:56
Wohnort: Halle / Saale

Re: Über dem Tellerrand... oder was machen die anderen?

Beitragvon Ampera-Fan » 13. Jul 2012 20:41

"Der Elektromotor des BMW i3 Concept ist vor allem auf den Einsatz im Stadtverkehr ausgelegt und leistet 125 kW/170 PS bei einem Spitzen-Drehmoment von 250 Nm."

Hallo!!, warum brauche ich 170 PS in der Stadt?
Typisch Premium-Hersteller
ePionier seit 17.11.2010, Ampera-Besitzer seit 19.10.2012 (MJ2013 DU103xxx)
Gesamtverbrauch (Strom plus Benzin) für 52909 km: ca. 23,4 kWh/100km,
Anteil elektrisch/fossil - 43959 km mit 7370 kWh=16,77kWh/100km/8950 km mit 500 ltr. =5,6ltr./100km (Stand:29.09.2017)
Benutzeravatar
Ampera-Fan
500 kW - overdrive
 
Beiträge: 710
Registriert: 12. Aug 2011 19:49
Wohnort: Fürth/Odenwald
Verbrauch

Re: Über dem Tellerrand... oder was machen die anderen?

Beitragvon Markus I. » 13. Jul 2012 20:45

Nabend!

Die Frage ist natürlich noch, wieviel von dieser Website der Serien-i3 haben wird bzw. ob alle Werte so bleiben (es ist ja immer noch das Concept, das dort beschrieben wird).

Und natürlich hoffe ich, dass damit der Ampera NICHT vom Thron gestoßen wird ;). Das hätten die Leute hinter dem Wagen nicht verdient.

Eine Sache finde ich - als Nicht-E-Techniker - interessant: ganz offenbar sind Leistung und Drehmoment bei Elektromotoren nicht so abhängig voneinander wie dies bei Verbrennern der Fall ist. Der BMW soll 170 PS und "nur" 250 Nm haben, was eine deutlich geringere Spanne als beim Ampera darstellt (150 zu 370). Kennt sich da jemand mit den Zusammenhängen aus?

Grüße!

Markus
Benutzeravatar
Markus I.
500 kW - overdrive
 
Beiträge: 719
Registriert: 8. Aug 2011 22:23
Wohnort: Geographischer Mittelpunkt von Baden-Württemberg

Über dem Tellerrand... oder was machen die anderen?

Beitragvon EcoCarer » 13. Jul 2012 22:20

Auch nabend,

ja Markus gute Frage an die Techniker unter uns. Die "Leistung - Drehmoment - Zusammenhänge" von Elektromotoren im Vergleich zu Verbrennern interessieren mich auch sehr.

Konkret interessiert mich folgendes: Kann ich mit meinem Ampera einen alten Kumpel von mir mit seinem Verbrenner in der Beschleunigung, z.B. zw. 30 und 90 km/h, schlagen? Es reicht vielleicht auch nur auf den ersten Metern bei fliegendem Start ab 30 km/h etwas Vorsprung herauszufahren, um als Sieger zu gelten.
Was er ab und zu aus der Garage holt? - Auch ein GM-Produkt: Ne Corvette mit 400-nochwas PS...
Benutzeravatar
EcoCarer
111 kW - voll elektrisch
 
Beiträge: 409
Registriert: 1. Dez 2011 22:55

Re: Über dem Tellerrand... oder was machen die anderen?

Beitragvon Martin » 14. Jul 2012 06:46

Der zusammenhang Drehmoment + Leistung hat was mit der Bauform des Motors zu tun.

Annahme das die Motoren gleiche Leistung haben:
Hast du einen schlanken länglichen Motor hast du weniger Drehmoment dafür höhrere Drehzahl.
Während ein kurzer Motor mit größerem Durchmesser weniger drehzahl macht dafür ein höheres Drehmoment entwickelt.
Das wars im Prinzip schon ;)

Thema Konzept:
Ich kenne jmd. der arbeit bei BMW in Leipzig... die angaben auf der Webseite sind schon seriennah. ;)

Und ich möchte den ampera hier ja nicht schlechter machen als er ist, wollte nur mal rüber schauen was die anderen so machen. Und je größer das Angebot um so besser für unser aller Mission ;)
Ich persönlich kann es nur begrüßen das auch ein deutscher Premiumhersteller mitmacht...
Evtl. weht dem VW Konzern dann endlich mal ein kalter Wind um die Nase, in meinen Augen sind die viel zu marktdominierend.
Bild Nicht mal fliegen ist schöner.
Benutzeravatar
Martin
500 kW - overdrive
 
Beiträge: 1380
Registriert: 8. Aug 2011 20:56
Wohnort: Halle / Saale

Re: Über dem Tellerrand... oder was machen die anderen?

Beitragvon Aaamperaaa » 14. Jul 2012 10:10

Ich finde es gut das BMW den I3 bringt. Dass er dann gleich an den Ampera herankommt oder sogar noch besser ist glaube ich nicht. Wenn man sieht wie krampfhaft BMW strategische Partnerschaften in diesem Bereich sucht könnte man daraus schließen, dass noch Defizite da sind.

GM gehört schon zu den großen in der Branche und die haben jahrelang am Volt/Ampera entwickelt.

Viele Grüße
Aaamperaaa
Benutzeravatar
Aaamperaaa
500 kW - overdrive
 
Beiträge: 686
Registriert: 4. Mär 2012 07:16

Re: Über dem Tellerrand... oder was machen die anderen?

Beitragvon wolf » 14. Jul 2012 13:15

Aaamperaaa hat geschrieben:Ich finde es gut das BMW den I3 bringt. Dass er dann gleich an den Ampera herankommt oder sogar noch besser ist glaube ich nicht. Wenn man sieht wie krampfhaft BMW strategische Partnerschaften in diesem Bereich sucht könnte man daraus schließen, dass noch Defizite da sind.

GM gehört schon zu den großen in der Branche und die haben jahrelang am Volt/Ampera entwickelt.

Viele Grüße
Aaamperaaa

Konkurrenz ist immer gut und das Bessere ist der Feind des Guten! Und wenn unsere Amperas dabei alt aussehen, Pech, dann gibt es eben beim nächsten mal den BMW. Ich habe den Ampera nicht wegen Opel gekauft (im Gegenteil, ich hatte mit in den 90ern nach Erfahrungen mit zwei Opel Vectra-Neuwagen geschworen: Nie mehr Opel), sondern weil er mir so gut gefällt. Und je mehr E-Mobile desto besser, dann kommt vielleicht auch endlich die Infrastrukturdiskussion in die Gänge und es tut sich auch da was.
Benutzeravatar
wolf
111 kW - voll elektrisch
 
Beiträge: 468
Registriert: 11. Mai 2012 15:27
Wohnort: Hamburg

Re: Über dem Tellerrand... oder was machen die anderen?

Beitragvon Baumisch » 16. Jul 2012 08:38

Habt ihr mitbekommen das Frank Weber, der Mann bei GM/Opel hinter dem Voltec Antriebsstrang, zu BMW gewechselt ist? Das erklärt für mich was BMW da jetzt macht - sie bauen Voltec einfach nach - nur dass BMW es imho schöner macht da modular, sprich die Leute haben die Wahl ob sie nen I3 mit >100km Reichweite als reines EV oder mit weniger Reichweite und Benziner als EREV haben wollen ...
2013 Opel Ampera 111 KW - 16/10 kwH - 160km/h - 106.500km
Benutzeravatar
Baumisch
111 kW - voll elektrisch
 
Beiträge: 225
Registriert: 28. Apr 2012 00:27

Re: Über dem Tellerrand... oder was machen die anderen?

Beitragvon wolf » 16. Jul 2012 09:18

Baumisch hat geschrieben:Habt ihr mitbekommen das Frank Weber, der Mann bei GM/Opel hinter dem Voltec Antriebsstrang, zu BMW gewechselt ist? Das erklärt für mich was BMW da jetzt macht - sie bauen Voltec einfach nach - nur dass BMW es imho schöner macht da modular, sprich die Leute haben die Wahl ob sie nen I3 mit >100km Reichweite als reines EV oder mit weniger Reichweite und Benziner als EREV haben wollen ...


Ja, schon vor über einem einem Jahr. Wird daher bestimmt ein guter Wagen, der I3, wenn auch für meine Vorstellung etwas klein. Aber später gibt es sicher auch größere Modelle.
Benutzeravatar
wolf
111 kW - voll elektrisch
 
Beiträge: 468
Registriert: 11. Mai 2012 15:27
Wohnort: Hamburg

Re: Über dem Tellerrand... oder was machen die anderen?

Beitragvon wolf » 16. Jul 2012 09:57

wolf hat geschrieben:
Baumisch hat geschrieben:Habt ihr mitbekommen das Frank Weber, der Mann bei GM/Opel hinter dem Voltec Antriebsstrang, zu BMW gewechselt ist? Das erklärt für mich was BMW da jetzt macht - sie bauen Voltec einfach nach - nur dass BMW es imho schöner macht da modular, sprich die Leute haben die Wahl ob sie nen I3 mit >100km Reichweite als reines EV oder mit weniger Reichweite und Benziner als EREV haben wollen ...


Ja, schon vor über einem einem Jahr. Wird daher bestimmt ein guter Wagen, der I3, wenn auch für meine Vorstellung etwas klein. Aber später gibt es sicher auch größere Modelle.

Nachzutragen ist, dass der Voltec-Antrieb des Ampera in einem Kooperationsprojekt von GM, Daimler/Chrsyler und BMW entwickelt wurde, siehe http://www.bmwblog.com/2012/03/13/the-bmw-volt . Es ist also keine GM/Opel-Eigenleistung. Auf den Ergebnissen dieses Projekt bauen auch die Hybrid-Antriebe von Daimler auf. Wenn ich den Artikel richtig interpretiere, wird BMW das realisieren, was sich Frank Weber urspränglich für den Volt/Ampera vorgestellt hatte.
Benutzeravatar
wolf
111 kW - voll elektrisch
 
Beiträge: 468
Registriert: 11. Mai 2012 15:27
Wohnort: Hamburg

Nächste

Zurück zu Die Zukunft des elektrischen Fahrens

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste