Antriebswelle wechseln

... alles, was sonst keinen Platz in anderen Foren hat. Dieser Bereich steht allen registrierten Benutzern offen.
Clubmasterhs
muss sich noch beweisen
Beiträge: 3
Registriert: 27. Sep 2018 20:59
Wohnort: Cottbus
Kontaktdaten:

Antriebswelle wechseln

Beitrag von Clubmasterhs » 5. Aug 2019 17:08

Hallo,

meine linke Antriebswelle muss ausgetauscht werden. Die hier in dem Forum
beschriebenen Serviceanweisungen 2439 oder 2469 brachten keine Besserung.

Nun meine Fragen.

Kann auch eine freie Werkstatt den Austausch durchführen?
Geht bei dem Austausch Getriebeöl verloren, wenn ja, welches muss
dann nachgefüllt werden?
Wo wird das Getriebeöl nachgefüllt?
Gibt es eine Anleitung zum Austausch der Antriebswelle, welche ich den
KFZ-Meister der freien Werkstatt in die Hand drücken kann?

Grüße Hendrik

Benutzeravatar
Andreas Ranftl
500 kW - overdrive
Beiträge: 535
Registriert: 21. Nov 2016 22:59
Wohnort: 83346 Bergen
Kontaktdaten:

Re: Antriebswelle wechseln

Beitrag von Andreas Ranftl » 5. Aug 2019 17:52

Ja kurz und bündig Mutter Antriebswelle ab,Traggelenk runterziehen-WD 40+etwas weiten-Welle aus Radnabe ziehen,Mit Meissel und/oder Montiereisen das innere Gelenk aus der Einheit rausdrücken(Widerstand-Sicherungsring innerhalb drückt sich zusammen),Öl läuft aus,neben dem Achswellenausgang sieht man gleich die Kontrollschraube,die rausdrehen,von oben hinten Richtung Stirnwand ist die 18er Verschlusschraube nähe Flansch Motor/Einheit-siehe Beiträge Fotos-Dexron 6 rein bis an Kontrollschraube rausläuft.Mutter wie beschrieben festziehen.
Was hat noch Räder bei mir? Sommerfahrzeug Opel Senator B 24V Automatik 1990,C30SE-Dienstwagen Ehefrau Opel Adam Jam 1.4,2014-Anhänger Monty B11,800kg,1998

xado1
111 kW - voll elektrisch
Beiträge: 464
Registriert: 2. Feb 2013 11:03
Kontaktdaten:

Re: Antriebswelle wechseln

Beitrag von xado1 » 5. Aug 2019 20:54

danke andreas ,du bist in diesem forum eine tragende säule.dein wissen und deine einfachheit im umgang und deine logischen erklärungen und dein ampera wissen sind fast unersetzbar. :) :) :)

die laufruhe des ampera sind mir fast schon unheimlich,da ich ja fast jedes e-auto und phev schon gefahren bin.aus dem getriebe kommt bei mir nicht mal das leiseste summen.
Lebenskunst ist die Fähigkeit, auf etwas Notwendiges zu verzichten, um sich etwas Überflüssiges zu leisten

LUIS 4 U ,Bj.2010,Nissan Leaf Tekna,Bj.2013 ,Tesla Model S 85 2014 und 90D 2017,Renault Zoe 2016,Opel Ampera 2013,fast alles gefahren und gestestet was sich hybrid und elektrisch nennt.

Benutzeravatar
Andreas Ranftl
500 kW - overdrive
Beiträge: 535
Registriert: 21. Nov 2016 22:59
Wohnort: 83346 Bergen
Kontaktdaten:

Re: Antriebswelle wechseln

Beitrag von Andreas Ranftl » 7. Aug 2019 18:41

danke für die Blumen,danke meinem Chef der mich da so gut unterstützt und auch wertschätzt-siehe Vorstellungsbeitrag von mir,da steht die Geschichte drin.
Fährst du jetzt eigentlich das Xado Cocktail in deiner Antriebseiheit?Ich bin von deinem mix nach wie vor begeistert-habs beim Laufenlassen im Stand mit offener Haube richtig gehört wie aus dem Hydrostößel-klappern ein surren wurde-so nach 5 Minuten.irre.
Was hat noch Räder bei mir? Sommerfahrzeug Opel Senator B 24V Automatik 1990,C30SE-Dienstwagen Ehefrau Opel Adam Jam 1.4,2014-Anhänger Monty B11,800kg,1998

xado1
111 kW - voll elektrisch
Beiträge: 464
Registriert: 2. Feb 2013 11:03
Kontaktdaten:

Re: Antriebswelle wechseln

Beitrag von xado1 » 7. Aug 2019 22:32

natürlich,ich hab immer und überll xado drin,ob boot,lkw und allen pkw.freund fuhr ferrari cup und war in motor und getriebe voll mit xado,hatte weder motor noch getriebeschaden,die anderen standen immer mit kaputten kisten herum :D
Lebenskunst ist die Fähigkeit, auf etwas Notwendiges zu verzichten, um sich etwas Überflüssiges zu leisten

LUIS 4 U ,Bj.2010,Nissan Leaf Tekna,Bj.2013 ,Tesla Model S 85 2014 und 90D 2017,Renault Zoe 2016,Opel Ampera 2013,fast alles gefahren und gestestet was sich hybrid und elektrisch nennt.

Clubmasterhs
muss sich noch beweisen
Beiträge: 3
Registriert: 27. Sep 2018 20:59
Wohnort: Cottbus
Kontaktdaten:

Re: Antriebswelle wechseln

Beitrag von Clubmasterhs » 14. Aug 2019 06:19

Guten Morgen,

Ich bedanke mich bei Andreas für seine "Reparaturanleitung" und dem Hinweis nach weiteren Bildern hier im Forum bzgl. Getriebeölwechsel zu schauen. Damit war es dann für meine freie Werkstatt auch möglich sich an den Ampera ranzutrauen. Letztendlich hat mich der Einbau 50 Euro gekostet und die Teile aus Amerika 170 Doller plus 70 Doller Versand plus 60 Euro Zoll. Zur Info, ich hatte den zuerst bei Opel stehen, nachdem eine andere freie Werkstatt mich nach einer Woche Wartezeit angerufen hatte, das sie ja Elektrofahrzeuge gar nicht reparieren dürfen. Mit der Diagnose von der ersten freien Werkstatt dann, wie gesagt zu Opel und da meinte der Mechaniker er könne nicht genau sagen, ob es die linke oder rechte Antiebswelle ist...er müsste beide tauschen...Kostenvoranschlag: 2300Euro! Mir kam das alles sehr spanisch vor und deswegen bin ich extra 175Km zu meiner alten vertrauten freien Heimatwerkstatt gefahren, wo der Meister schon immer einen guten Job bei meinen vorherigen Autos gemacht hat... uns siehe da es geht auch für 350 bis 400 Eruo. Also nochmals danke Andreas!

Benutzeravatar
Andreas Ranftl
500 kW - overdrive
Beiträge: 535
Registriert: 21. Nov 2016 22:59
Wohnort: 83346 Bergen
Kontaktdaten:

Re: Antriebswelle wechseln

Beitrag von Andreas Ranftl » 14. Aug 2019 06:31

E-Mobilität muss nicht teuer sein. ;) Aber bitte gerne.
Was hat noch Räder bei mir? Sommerfahrzeug Opel Senator B 24V Automatik 1990,C30SE-Dienstwagen Ehefrau Opel Adam Jam 1.4,2014-Anhänger Monty B11,800kg,1998

xado1
111 kW - voll elektrisch
Beiträge: 464
Registriert: 2. Feb 2013 11:03
Kontaktdaten:

Re: Antriebswelle wechseln

Beitrag von xado1 » 14. Aug 2019 06:45

bitte adresse hier reinschreiben.mir wäre das auch eine weitere anfahrt wert,wenn kundige hände rangehen.
Lebenskunst ist die Fähigkeit, auf etwas Notwendiges zu verzichten, um sich etwas Überflüssiges zu leisten

LUIS 4 U ,Bj.2010,Nissan Leaf Tekna,Bj.2013 ,Tesla Model S 85 2014 und 90D 2017,Renault Zoe 2016,Opel Ampera 2013,fast alles gefahren und gestestet was sich hybrid und elektrisch nennt.

kingcopy
111 kW - voll elektrisch
Beiträge: 363
Registriert: 24. Jun 2014 10:00
Kontaktdaten:

Re: Antriebswelle wechseln

Beitrag von kingcopy » 30. Aug 2019 11:28

wie hat sich das "muss ausgetauscht werden" denn geäussert? Geräusche?
MfG: Kingcopy
Fachinformatiker/Systemintegration
IT-Systemadministrator

Clubmasterhs
muss sich noch beweisen
Beiträge: 3
Registriert: 27. Sep 2018 20:59
Wohnort: Cottbus
Kontaktdaten:

Re: Antriebswelle wechseln

Beitrag von Clubmasterhs » 2. Sep 2019 06:24

@kingcopy: beim starken Einlenken und Beschleunigen, z.b. beim Abbiegen an einer Ampel gab es immer Knackgeräusche... Das wurde mit der Zeit immer intensiver. Das sollen laut Werkstatt, dass klassische Syntom für eine defektes Antriebswellegelenk sein. Deswegen hatte die freie Werkstatt da och keine Probleme gehabt das Problem anzugehen... nur Getriebeseitig wurde es halt spannend, was da so auf die "freien" zukommt, den er meinte um da an Infos von Opel zu gelangen ist nicht so einfach.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 1 Gast