Wieder einer weniger....

... alles, was sonst keinen Platz in anderen Foren hat. Dieser Bereich steht allen registrierten Benutzern offen.
schwarzersaab
16 kWh - fährt
Beiträge: 27
Registriert: 3. Mai 2019 09:05
Wohnort: Paderborn
Kontaktdaten:

Re: Wieder einer weniger....

Beitrag von schwarzersaab » 17. Sep 2019 06:35

Gerade aus dem Urlaub zurück und jetzt erst gelesen.
Sehr schade um den wirklich schönen Ampera.
Gut das es dir selbst gut geht.
Schön das der SAAB noch da ist und er dir jetzt weiterhelfen kann. Ich hoffe du findest einen adäquaten Ersatz für den Ampera.
Opel Ampera - SAAB 9-5 AERO - BMW R1200R LC

Benutzeravatar
Ziehmy
111 kW - voll elektrisch
Beiträge: 236
Registriert: 8. Feb 2018 20:45
Wohnort: Nördlich Hamburgs
Kontaktdaten:

Re: Wieder einer weniger....

Beitrag von Ziehmy » 17. Sep 2019 08:34

JensH. hat geschrieben:
16. Sep 2019 05:58
Auweia, mein Beileid! Das ist natürlich echt doof.

So ultra schlimm ist das "zürück" zum Diesel aber wirklich nicht. Bin die Tage nochmal den 5er meiner Frau gefahren (E61, 530D), das Ding hat über 250.000km drauf und rollt wie eine 1. Ich könnte es mir vorstellen und hätte es, wenn ich einen reinen BEV fahren würde, wahrscheinlich auch schon gemacht.
Doch, das „Zurück“ ist schlimm, nur hast Du wohl noch nie einen 2002er SAAB-Diesel gefahren :D
Der ist soooooo laut und klöterig, dass im Leerlauf an der Ampel schon mal das Handschuhfach aufspringt!
SAAB hat nie Diesel angeboten und dann damals, als die Nachfrage stieg, einfach den eh schon groben 2.2-Liter-Selbstzünder aus dem Opel-Regal eingebaut - sonst blieb alles unverändert.
Und deshalb vibriert und klötert es auch sehr stark.
Aber: Robust, durchzugsstark, sparsam - kann ich also mit leben.

Dieser Diesel, ist aber wohl der krasseste Gegensatz zum Ampera, den es gibt.....
Zuletzt geändert von Ziehmy am 17. Sep 2019 09:06, insgesamt 1-mal geändert.
Ziehmy
...leider wieder fossil unterwegs.

Zur Zeit mobil mit:
**R.I.P.** 2014er OPEL AMPERA, gold-braun, 151-Elektro-PS - ein echter „EU“
2002er SAAB 9-3 TiD Anniversary, silber, 148 Diesel-PS
2014er VW POLO Blue Motion, schwarz, 75 Benzin-PS
1973er SAAB 97 Sonett III, rot, ca. 80 Benzin-PS
___________________________________________________________________
Link zu meiner SAAB-Macke: http://www.saab-ziehm.de
Link zu meinen Ampera-Bildern: http://ampera.ziehmy.de

okko
111 kW - voll elektrisch
Beiträge: 387
Registriert: 31. Mär 2015 21:26
Wohnort: Dillenburg, LDK
Kontaktdaten:

Re: Wieder einer weniger....

Beitrag von okko » 17. Sep 2019 08:41

Die Sehnsucht nach dem lautlosen Dahingleiten wird wachsen....
Gruß

Jochen

Benutzeravatar
Ziehmy
111 kW - voll elektrisch
Beiträge: 236
Registriert: 8. Feb 2018 20:45
Wohnort: Nördlich Hamburgs
Kontaktdaten:

Re: Wieder einer weniger....

Beitrag von Ziehmy » 17. Sep 2019 14:44

Und hier die gewünschten Bilder - sieht eigentlich gar nicht so schlimm aus!?!?!?!?
Aber er ist halt krumm.....
Dateianhänge
IMG_9180.JPG
IMG_9180.JPG (111.85 KiB) 124 mal betrachtet
IMG_9179.JPG
IMG_9179.JPG (104.5 KiB) 124 mal betrachtet
IMG_9178.JPG
IMG_9178.JPG (112.58 KiB) 124 mal betrachtet
Ziehmy
...leider wieder fossil unterwegs.

Zur Zeit mobil mit:
**R.I.P.** 2014er OPEL AMPERA, gold-braun, 151-Elektro-PS - ein echter „EU“
2002er SAAB 9-3 TiD Anniversary, silber, 148 Diesel-PS
2014er VW POLO Blue Motion, schwarz, 75 Benzin-PS
1973er SAAB 97 Sonett III, rot, ca. 80 Benzin-PS
___________________________________________________________________
Link zu meiner SAAB-Macke: http://www.saab-ziehm.de
Link zu meinen Ampera-Bildern: http://ampera.ziehmy.de

xado1
111 kW - voll elektrisch
Beiträge: 430
Registriert: 2. Feb 2013 11:03
Kontaktdaten:

Re: Wieder einer weniger....

Beitrag von xado1 » 17. Sep 2019 14:59

was soll er kosten?sollte hamburg wieder mal besuchen,und mit einen ampi runterfahren.ich betrachte das eher als kleinen parkschaden
Lebenskunst ist die Fähigkeit, auf etwas Notwendiges zu verzichten, um sich etwas Überflüssiges zu leisten

LUIS 4 U ,Bj.2010,Nissan Leaf Tekna,Bj.2013 ,Tesla Model S 85 2014 und 90D 2017,Renault Zoe 2016,Opel Ampera 2013,fast alles gefahren und gestestet was sich hybrid und elektrisch nennt.

Benutzeravatar
Markus Dippold
1.21 Gigawatt
Beiträge: 3868
Registriert: 11. Okt 2012 11:46
Kontaktdaten:

Re: Wieder einer weniger....

Beitrag von Markus Dippold » 17. Sep 2019 15:22

xado1 hat geschrieben:
17. Sep 2019 14:59
ich betrachte das eher als kleinen parkschaden
Der war gut. Dann will ich nicht wissen, was bei dir ein großer Parkschaden ist. So gesehen dürften meine Schäden in deinen Augen nur Lackkratzer gewesen sein.

Ziehmy schreibt, daß er verbogen ist, der Rahmen also hinüber ist. D.h. er fährt um die Kurve, obwohl du geradeaus lenkst.
Bild- Opel Ampera ePionier, lithiumweiß, Modelljahr 2012
Besitz und Datenerfassung seit 13.12.2012
123715km elektrisch, 15.86kWh/100km ab Akku
18028km RE-Betrieb, 5.89l/100km
LDV 0.8l, persönlicher LDV 0.77l

Stand 30.09.2019

Meine Solaranlage

xado1
111 kW - voll elektrisch
Beiträge: 430
Registriert: 2. Feb 2013 11:03
Kontaktdaten:

Re: Wieder einer weniger....

Beitrag von xado1 » 17. Sep 2019 16:11

meine polnischen mechaniker machen in 1 woche aus einer fronthavarie und einer heckhavarie ein neues auto,wo unser autofahrerclub öamtc anschließend nur einen gut reparierten unfalschaden mit lackierung feststellten.farbe wird immer von der heckhavarie genommen,da sich der hinterteil viel leichter lackieren lässt.zerteilt wird der wagen hinter der b-säule.die kunden wissen aber genau bescheid,weil jeden darf man so ein auto nicht verkaufen.
letztens hatten sie einen bugatti rennwagen aus der vorkriegszeit,der 3 millionen euro wert ist.da hat der spengler in einer woche arbeit zwei neue kotflügel aus einer blechplatte gedengelt,nur von einem foto und der karosse als anhaltspunkt,für mich war das wie ein wunder das zu sehen.der mechaniker selber hat eine dodge viper aus den usa,die sah aus,als ob eine straßenwalze darüber fuhr.seit 10 jahren fährt er mit dem auto ohne probleme.
zur orientierung gibts da einen guten youtube kanal von arthur tussik
https://www.youtube.com/watch?v=5rAR2OyRGS8
https://www.youtube.com/user/tussik01/videos

auch die autos aus litauen,darunter auch die volt 2 die in deutschland bereits mit deutschem brief angeboten
werden kommen aus solchen werkstätten.die schicken aber ohne probleme vorher nacher fotos,denn dort ist es noch normal,so wie bei uns früher,daß autos repariert und nicht weggeschmissen werden.

https://www.ooyyo.com/litauen/gebraucht ... D6617F286/
Lebenskunst ist die Fähigkeit, auf etwas Notwendiges zu verzichten, um sich etwas Überflüssiges zu leisten

LUIS 4 U ,Bj.2010,Nissan Leaf Tekna,Bj.2013 ,Tesla Model S 85 2014 und 90D 2017,Renault Zoe 2016,Opel Ampera 2013,fast alles gefahren und gestestet was sich hybrid und elektrisch nennt.

Benutzeravatar
Markus Dippold
1.21 Gigawatt
Beiträge: 3868
Registriert: 11. Okt 2012 11:46
Kontaktdaten:

Re: Wieder einer weniger....

Beitrag von Markus Dippold » 17. Sep 2019 16:20

Übernehmen deine polnischen Mechaniker auch die Verantwortung, daß mit dem Akku alles in Ordnung ist?
Können die den überhaupt so durchmessen, um zuverlässsig Zellen zu entdecken, die durch den Unfall eventuell beschädigt wurden?

Beim "Blech" gebe ich dir recht, nur besteht der Ampera halt nicht nur aus Blech.
Gerade wenn er, wie Ziehmy schreibt, verbogen ist, würde ich schon sehr genau wissen wollen, was mit dem Akku los ist. Da hilft auch ein Auftrennen hinter der B-Säule nicht viel.
xado1 hat geschrieben:
17. Sep 2019 16:11
auch die autos aus litauen,darunter auch die volt 2 die in deutschland bereits mit deutschem brief angeboten
werden kommen aus solchen werkstätten.die schicken aber ohne probleme vorher nacher fotos,denn dort ist es noch normal,so wie bei uns früher,daß autos repariert und nicht weggeschmissen werden.

https://www.ooyyo.com/litauen/gebraucht ... D6617F286/
Würde ich nie kaufen. Erst recht nicht, wenn er nicht unfallfrei ist.
Außerdem ist mir der Weg nach Litauen zur Inspektion zu weit - weil in D oder AT wirst du keine seriöse Werkstatt finden, die das Ding wartet.
Bild- Opel Ampera ePionier, lithiumweiß, Modelljahr 2012
Besitz und Datenerfassung seit 13.12.2012
123715km elektrisch, 15.86kWh/100km ab Akku
18028km RE-Betrieb, 5.89l/100km
LDV 0.8l, persönlicher LDV 0.77l

Stand 30.09.2019

Meine Solaranlage

Benutzeravatar
Mütze404
111 kW - voll elektrisch
Beiträge: 360
Registriert: 2. Nov 2016 07:30
Wohnort: Wörrstadt
Kontaktdaten:

Re: Wieder einer weniger....

Beitrag von Mütze404 » 17. Sep 2019 17:01

Wäre aber ein interessantes Projekt.
Wenn xado es übernehmen möchte und ihn sich kaufen will, würde ich mich sehr über ein paar Bilder oder Videos der Reparatur fürs Forum freuen
1G0R86E46CU109801

xado1
111 kW - voll elektrisch
Beiträge: 430
Registriert: 2. Feb 2013 11:03
Kontaktdaten:

Re: Wieder einer weniger....

Beitrag von xado1 » 17. Sep 2019 17:08

ich hab da kein problem damit.ich hab soviele überschläge überlebt,wo meist gar kein airbag vorhanden,oder nicht geöffnet hat.
wir haben in den 90ern schrottkisten gekauft und dann im gelände mutwillig gecrasht,aähnlich crashcars nur ohne überrollkäfige,da ist schon einiges abgegangen.an einem guten wochenende haben wir schon mal zehn kisten zerstört ,und dann gleich in den schrott geworfen.ein freun war damals bei einem autoverwerter,da haben wir alles herbekommmen und auch wieder abgeliefert.teils haben wir aber auch richtige crasher gehabt.
aber für mich zahlt es sich nicht mehr aus,drum kauf ich auch kein model3,mein sohn brauchts dann nicht,weil der hat sich gerade einen mercedes vito marco polo in 4 matic und amg gekauft,das waren fast 2 stück model 3 vom preis her,aber wenn er es will,macht der papa mal die portokasse auf.
Bild030.JPG
Bild030.JPG (44.98 KiB) 101 mal betrachtet
Lebenskunst ist die Fähigkeit, auf etwas Notwendiges zu verzichten, um sich etwas Überflüssiges zu leisten

LUIS 4 U ,Bj.2010,Nissan Leaf Tekna,Bj.2013 ,Tesla Model S 85 2014 und 90D 2017,Renault Zoe 2016,Opel Ampera 2013,fast alles gefahren und gestestet was sich hybrid und elektrisch nennt.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste