Wie wichtige sind euch Reifentests?

... alles, was sonst keinen Platz in anderen Foren hat. Dieser Bereich steht allen registrierten Benutzern offen.
Benutzeravatar
Capricorn
2,2 kW - wird noch geladen
Beiträge: 2
Registriert: 11. Okt 2017 10:12

Wie wichtige sind euch Reifentests?

Beitrag von Capricorn » 17. Okt 2017 09:50

Hallo Leute,

in den andern Bereichen habe ich leider noch keine Schreibrechte, daher stell ich die Frage einfach mal hier im Smalltalk. Und zwar würde mich mal interessieren, worauf ihr beim Reifenkauf achtet und wie wichtig euch die bekannten Reifentests vom ADAC und der Autobild sind? Viele kritisieren ja, dass dort nur mit einem bestimmten Fahrzeug getestet wird (zB Golf) und das wenig aussagekräftig wäre. Wie denkt ihr darüber?

LG

Benutzeravatar
Fufu2
111 kW - voll elektrisch
Beiträge: 329
Registriert: 14. Feb 2017 18:38
Wohnort: Heidenheim an der Brenz

Re: Wie wichtige sind euch Reifentests?

Beitrag von Fufu2 » 17. Okt 2017 14:05

Hallo, ist eine gute Frage!
Also ich bin ein Continental Fan. Sowohl Fahrräder wie Autos auf Continental. Der Amputation hat noch die Michelin drauf und die sind nicht schlecht. Ich finde sie laut aber dafür wenig Verschleiß.
Ich werde aber dann wenn es soweit ist auf den Continental umrüsten.
Gruß Andi
Mein Ampi elektrisiert mich! :D

--------------------------------------------------
Ampera 2/14 Komfort Nachtschwarz 8-)
u. Zafira b mit bösen 200 EDS PS

manwe
111 kW - voll elektrisch
Beiträge: 179
Registriert: 11. Jan 2017 08:57

Re: Wie wichtige sind euch Reifentests?

Beitrag von manwe » 17. Okt 2017 16:10

Fufu2 hat geschrieben:Hallo, ist eine gute Frage!
Der Amputation hat noch die Michelin drauf und die sind nicht schlecht.
Autokorrektur? :lol:

Benutzeravatar
STdesign
111 kW - voll elektrisch
Beiträge: 447
Registriert: 5. Mai 2017 18:33
Wohnort: Landkreis Heilbronn

Re: Wie wichtige sind euch Reifentests?

Beitrag von STdesign » 17. Okt 2017 16:52

Vlt hat er auch nur drei Reifen :lol:

Wenn neue Reifen anstehen, lese ich im Vorfeld recht ausgiebig die diversen Tests. Am besten ist's natürlich, wenn die Reifengröße die eigene ist, oder zumindest nur wenig davon entfernt. Das Auto selbst hat natürlich auch Einfluss, aber wo sollen die Tester dabei anfangen und aufhören .. Ich glaube schon, dass man auch so einen Eindruck davon bekommt, ob ein Reifen gut oder eher schlechter ist.

Ich schaue dabei allerdings nicht nur auf die pure Gesamtnote, sondern priorisiere mit den Kriterien, die für mich am wichtigsten sind. In erster Linie sind das Nasshaftung beim Fahren und Bremsen. Da nehme ich auch gern einen Reifen, der beim Verschleiß oder den Trockenwerten etwas schlechter da steht. Die Reifenmarke ist mir komplett egal, hatte schon vieles. Von Conti über Uniroyal, Goodyear, Nokian, Bridgestone, Michelin, Pirelli (auf'm Motorrad).
Beste Grüße, STdesign
----------------------------
Zwei gesunde Beine, MY 1986, und immer ein Paar Laufschuhe
Opel Ampera, schneeweiß, MY 2014
Bergamont Fastlane Team 2012, blau-schwarz-weiß, MY 2012
Serious Eight Ball Limited, weiß, MY 2010
Aprilia RST 1000 Futura, streamsilver, MY 2001
Simson S51 RS-STG mit 17 PS, blau-orange, MY 1982/2004

Benutzeravatar
Markus Dippold
1.21 Gigawatt
Beiträge: 3482
Registriert: 11. Okt 2012 11:46

Re: Wie wichtige sind euch Reifentests?

Beitrag von Markus Dippold » 17. Okt 2017 19:36

Reifentests sehe ich mir an, wenn ich wissen will, wie die Dinger bei den verschiedenen Straßenverhältnissen abschneiden. Dafür sind die Tests ganz brauchbar.

So Geräusch- und Verbrauchslabels und was es da sonst noch so gibt, sollte man mit Vorsicht genießen.
Angeblich ist ein Goodyear am Ampera mit Geräuschlabel A lauter als der Michelin Energysaver mit Geräuschlabel B, den mein Ampera drauf hat.
Die Winterreifen sind von Continental - und die finde ich irre laut. Klar, ein Winterreifen ist an sich schon lauter als ein Sommerreifen, aber das ist echt schon extrem.

Da im kommenden Jahr bei meinem Ampera neue Sommerreifen anstehen, werde ich mir genau wieder den gleichen Reifen aufziehen lassen, idealerweise welche mit Produktionsjahr 2018. Nämlich wieder den Michelin Energysaver.
Bild- Opel Ampera ePionier, lithiumweiß, Modelljahr 2012
Besitz und Datenerfassung seit 13.12.2012
106016km elektrisch, 15.89kWh/100km ab Akku
16499km RE-Betrieb, 5.82l/100km
LDV 0.9l, persönlicher LDV 0.81l

Stand 31.08.2018

Meine Solaranlage

Benutzeravatar
DjDive
111 kW - voll elektrisch
Beiträge: 158
Registriert: 11. Jun 2016 05:44

Re: Wie wichtige sind euch Reifentests?

Beitrag von DjDive » 18. Okt 2017 04:55

Das werde ich auch so machen! Die haben meinen Test ja schon bestanden. Ich bin bis dato mit den Michelin sehr sehr zufrieden !
Grüße

DjDive

Weiter geht es, wenn man den ersten Schritt getan hat !

RoterBaron
500 kW - overdrive
Beiträge: 800
Registriert: 24. Jul 2014 13:16
Wohnort: Dauenhof / S-H

Re: Wie wichtige sind euch Reifentests?

Beitrag von RoterBaron » 18. Okt 2017 12:41

Ich war mit den Michelin auch sehr zufrieden. Als Sommerreifen hab ich jetzt Goodyear Efficeient Grip, (Rollwiderstand B, Nasshaftung A) und die erlauben mir eine Reichweite wie mit den Winterreifen (Hankook I*CEPT RS W 442 XL 205/60 R16 96H) Diese sind zwar lauter, aber für Winterreifen ganz Ok. Mit den Michelin konnte ich allerdings ~ 10 Km /Ladung weiter fahren. Mal sehen, wie es ist, wenn die Goodyear auch so hart geworden sind, wie die Michelin zu letzt waren :? .
Lieben Gruß - nur Fliegen sind schöner ;-)
2012-2014:
Matiz 0,8 LPG. 43743-126213Km: 4,51€/100Km.

2014 - er auseinander fällt:
Ampera 11/2011. 26997-200006 Km: 4,60€/100Km.
131025 Km el.: 15,63 KWh/100Km.
41984 Km rest: 5,92 L/100Km
LDV: 1,2 - meiner: 1,15.

Benutzeravatar
Martin
500 kW - overdrive
Beiträge: 1497
Registriert: 8. Aug 2011 20:56
Wohnort: Halle / Saale

Re: Wie wichtige sind euch Reifentests?

Beitrag von Martin » 18. Okt 2017 14:06

Mit den Michelin konnte ich auch mit neuen Reifen 10km weiter fahren als mit den GY effiency grip
Bild Nicht mal fliegen ist schöner.

manwe
111 kW - voll elektrisch
Beiträge: 179
Registriert: 11. Jan 2017 08:57

Re: Wie wichtige sind euch Reifentests?

Beitrag von manwe » 19. Okt 2017 16:02

Wie lange halten denn eure Reifen so?
Meine Werkstatt meinte dass ich nächstes Jahr wohl neue brauche, dabei hab ich grade mal 15'000 km drauf. Das scheint mir etwas gar wenig, selbst wenn ich damit noch bis Ende der nächsten Sommersaison warte :?

Benutzeravatar
he2lmuth
500 kW - overdrive
Beiträge: 3865
Registriert: 19. Aug 2011 12:16

Re: Wie wichtige sind euch Reifentests?

Beitrag von he2lmuth » 19. Okt 2017 16:40

Jetzt 34000 und voraussichtlich werden es 70000.
L.G. Hellmuth

Es ist keinesfalls ausreichend lediglich keine Überlegungen anstellen zu können, man muss auch unfähig sein diese mitzuteilen.

Antworten