Opel Ampera Gesundheitsschädliche?

... alles, was sonst keinen Platz in anderen Foren hat. Dieser Bereich steht allen registrierten Benutzern offen.

Re: Opel Ampera Gesundheitsschädliche?

Beitragvon he2lmuth » 30. Okt 2017 08:56

Aber das tun wir doch hier seit 3 Seiten ;) :P :lol:
L.G. Hellmuth

Es ist keinesfalls ausreichend lediglich keine Überlegungen anstellen zu können, man muss auch unfähig sein diese mitzuteilen.
Benutzeravatar
he2lmuth
500 kW - overdrive
 
Beiträge: 3528
Registriert: 19. Aug 2011 12:16

Re: Opel Ampera Gesundheitsschädliche?

Beitragvon Das Sams » 30. Okt 2017 18:59

he2lmuth hat geschrieben:Aber das tun wir doch hier seit 3 Seiten ;) :P :lol:


Typische Fake News...... es sind 4
Das Sams
111 kW - voll elektrisch
 
Beiträge: 146
Registriert: 1. Sep 2016 06:32

Re: Opel Ampera Gesundheitsschädliche?

Beitragvon Joachim » 30. Okt 2017 21:12

Nö, Hellmuth hat schon recht: (Ernsthaft) diskutiert wurde auf 3 Seiten! :o
Joachim
500 kW - overdrive
 
Beiträge: 1078
Registriert: 12. Aug 2011 17:59
Wohnort: Im Ländle, Hohenlohe

Re: Opel Ampera Gesundheitsschädliche?

Beitragvon Gerald » 31. Okt 2017 08:33

hardy hat geschrieben:Was sagt uns dies? Über dieses Thema kann man nicht diskutieren :!:


Ja, weil da die Meinungen stark auseinander gehen. Ich persönlich glaube schon, dass es Menschen gibt, die eine erhöhte Elektrosensibilität haben und dementsprechend Probleme bekommen können.

Viele Grüße
Gerald
Benutzeravatar
Gerald
500 kW - overdrive
 
Beiträge: 510
Registriert: 1. Mai 2014 09:05
Wohnort: Landkreis Miesbach (Region Schliersee / Tegernsee)
Verbrauch

Re: Opel Ampera Gesundheitsschädliche?

Beitragvon he2lmuth » 31. Okt 2017 09:34

Das Sams hat geschrieben:
he2lmuth hat geschrieben:Aber das tun wir doch hier seit 3 Seiten ;) :P :lol:


Typische Fake News...... es sind 4


Als ich das schrieb waren es 3 Seiten.

Zum dritten Mal: Hier geht es nicht um Elektrosmog :x
L.G. Hellmuth

Es ist keinesfalls ausreichend lediglich keine Überlegungen anstellen zu können, man muss auch unfähig sein diese mitzuteilen.
Benutzeravatar
he2lmuth
500 kW - overdrive
 
Beiträge: 3528
Registriert: 19. Aug 2011 12:16

Re: Opel Ampera Gesundheitsschädliche?

Beitragvon von Gestern » 31. Okt 2017 11:07

Änderung eines Magnetfeldes = Elektrisches Feld !! :shock: Maxwell :idea: einfacher: Faraday :!:
Daher meine Nebenbemerkung zur Start-Stopp-Automatik bei Verbrennern (und zu den Pirouetten im Erdmagnetfeld, denn unsere Nerven sind elektisch leitend: also drehende Wicklung im Magnetfeld).

Zum heutigen Reformationstag empfehle ich "Glaubensfreiheit" (solange keiner einem anderen seinen Glauben aufdrängt), und daher sollte dieser Thread hier beendet oder in einem anderen Forum diskutiert werden.
Einen schönen Feiertag wünscht von Gestern!
Erstauto für Kurzstrecke: Smart ed. Nur für Urlaubsfahrten: "Rentner-A-Klasse".
von Gestern
111 kW - voll elektrisch
 
Beiträge: 174
Registriert: 21. Mär 2015 11:56
Wohnort: 83022 Rosenheim

Re: Opel Ampera Gesundheitsschädliche?

Beitragvon Oliver81 » 27. Nov 2017 18:51

Hallo zusammen

So nen Mist kann ich nicht mehr hören. Ich bin als Lokführer täglich auf Loks aus den 60ern und der Neuzeit gleichermassen unterwegs und besonders die Alten laufen mit 400V Gleichstrommotoren, die 3000 Ampères durch ihre Ankerwicklungen schicken, im Rücken Transfomratoren in einer Dimension eines Gartenhauses und entsprechend Leitungen unter dem Po, welche die gesamte Elektronik eines EV's zu Staub verpuffen liessen, gemessen an ihrer Leistung. Und wenn da jemand glaubt, dass da hochwissenschaftliche Abschirmungsaufwände zu Grunde liegen, der irrt. Das ist olle 60er Jahre Technik nach dem Motto: "läuft ewig".

Entsprechend müsste ich nach 15 Jahren elektromagnetischer Strahlung ein gesundheitlicher, innermedizinischer Krüppel sein mit Schlafstörungen und Dauerspastiken, schlaflos und durchgedreht.

Dass gewisse Menschen Schlafstörungen haben oder elektromagnetische Strahlung wahrnehmen, kann ich mir durchaus vorstellen. Wenn mir aber von diesen süssen Antriebsmotörchen in unseren Wagen einer von wegen Schmerzen und dergleichen erzählt, dann würde ich mein Hab und Gut drauf verwetten, dass dies psychosomatisch zu ergünden ist - und wenns nur wegen dem Wissen "Elektrofahrzeug und alle Mythen draumrum" ist.
Chevrolet Volt 2012
Oliver81
16 kWh - fährt
 
Beiträge: 43
Registriert: 22. Feb 2017 00:20

Re: Opel Ampera Gesundheitsschädliche?

Beitragvon RoterBaron » 28. Nov 2017 09:11

Generell möchte ich Ihnen nicht widersprechen, allerdings möchte ich anführen, dass eben nicht durch das brachiale starke Feld eine Beeinflussung zu erwarten ist, da auch die körpereigenen Ströme und Felder alles andere als Stark sind. Ich halte eine Beeinflussung für möglich, allerdings gerade dann, wenn die Charakteristiken der Ströme und Felder nahe bei einander liegen. Da die Feldstärke ja exponentiell mit der Entfernung abnimmt ist man da in relativer Nähe also potentiell weniger gefährdet. Wobei wir sicher noch nicht alle Wechselwirkungen entdeckt haben. Evtl. gibt es ja auch noch eine thermische Wechselwirkung o.ä. Aber es ist ein frommer Wunsch frei von solchen Einflüssen leben zu können. Zumindest in D-Land wohl nicht. Aber auch die abgescheidenste Steppe wird wahrscheinlich noch von Langwellen erreicht. Wie Sie schon geschrieben haben wird die weitaus häufigere Ursache in der Psyche zu suchen sein.
Lieben Gruß - nur Fliegen sind schöner ;-)
2012-2014:
Matiz 0,8 LPG. 43743-126213Km: 4,51€/100Km.

2014 - er auseinander fällt:
Ampera 11/2011. 26997-175083 Km: 4,88€/100Km.
107447 Km el.: 15,48 KWh/100Km.
40639 Km rest: 5,91 L/100Km
LDV: 1,7 - meiner: 1,57.
RoterBaron
500 kW - overdrive
 
Beiträge: 701
Registriert: 24. Jul 2014 13:16
Wohnort: Dauenhof / S-H

Re: Opel Ampera Gesundheitsschädliche?

Beitragvon he2lmuth » 28. Nov 2017 10:33

Zitat Roter Baron:

"Da die Feldstärke ja exponentiell mit der Entfernung abnimmt ist man da in relativer Nähe also potentiell weniger gefährdet."

Das verstehe ich überhaupt nicht, bitte um Aufklärung.
L.G. Hellmuth

Es ist keinesfalls ausreichend lediglich keine Überlegungen anstellen zu können, man muss auch unfähig sein diese mitzuteilen.
Benutzeravatar
he2lmuth
500 kW - overdrive
 
Beiträge: 3528
Registriert: 19. Aug 2011 12:16

Re: Opel Ampera Gesundheitsschädliche?

Beitragvon RoterBaron » 28. Nov 2017 11:19

he2lmuth hat geschrieben:Zitat Roter Baron:

"Da die Feldstärke ja exponentiell mit der Entfernung abnimmt ist man da in relativer Nähe also potentiell weniger gefährdet."

Das verstehe ich überhaupt nicht, bitte um Aufklärung.


Die Feldstärke, die um einen stromdurchflossenen Leiter gemessen werden kann nimmt mit der Entfernung zu dem Leiter exponentiell ab. Wenn man sich also nahe an dem Leiter befindet umgeben einen relativ große Feldstärken und mit zunehmender Entfernung nehmen diese ab, bis sie sich irgendwann in der Größenordnung der körpereigenen Ströme und Felder des menschlichen Körpers befinden. Dann würde ich Auswirkungen für möglich halten. Genügt das?
Lieben Gruß - nur Fliegen sind schöner ;-)
2012-2014:
Matiz 0,8 LPG. 43743-126213Km: 4,51€/100Km.

2014 - er auseinander fällt:
Ampera 11/2011. 26997-175083 Km: 4,88€/100Km.
107447 Km el.: 15,48 KWh/100Km.
40639 Km rest: 5,91 L/100Km
LDV: 1,7 - meiner: 1,57.
RoterBaron
500 kW - overdrive
 
Beiträge: 701
Registriert: 24. Jul 2014 13:16
Wohnort: Dauenhof / S-H

VorherigeNächste

Zurück zu Smalltalk

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste