Pro und Contra zwischen Ampera und Ampera-e

... alles, was sonst keinen Platz in anderen Foren hat. Dieser Bereich steht allen registrierten Benutzern offen.

Re: Pro und Contra zwischen Ampera und Ampera-e

Beitragvon Cupra » 29. Dez 2017 17:11

Nachdem der Ampera-e bei mir auch auf der Liste der möglichen Nachfolger für den jetzigen Ampera stand kann ich auch was dazu beitragen. Hab den Wagen vom lokalen Händler mal für ne Weile bekommen. War ein silberfarbener mit allem drin das man hat so halt. Ich fang mal aussen an.

Optik
Von aussen ist es klar ein Familienauto und weit weniger ein spportliches Fahrzeug. Von vorne sieht er gut aus, von hinten geht es so. Zumindest solange die Lampen aus sind. Oder sagen wir die Blinker aus. Dann sieht der Wagen nicht wie ein e-Auto aus sondern wie ein Pajero von 1990 :? Finde ich optisch persönlich grauenhaft. Aber das ist Geschmackssache. Ansonsten aber ist er ein solider Minivan wie tausende andere auch. Hat aber auch Vorteile wenn man nicht auffällt :D

Innenraum
Meiner hatte so ein helles Plastik-Kontrastzeugs drin. Grau mit weiss. Das war im ersten Moment für mich etwas gewöhnungsbedürftig aber auch bekannt. Da ich viel auf diversen Festival etc. beim Auf- und Abbau dabei bin kenne ich natürlich auch die mobilen Toilettenhäuschen. Das weisse Interieur sah genau so aus und fühlte sich auch so an wie die Mobitoi-Häuschen :o Aber ansonsten nichts zu bemängeln. Sitze sind nicht unbedingt langstreckentauglich bei meiner Statur aber als Reiselimousine ist der ja eh nicht geplant. Cockpit ist übersichtlich, Ablagen etc. alles da :) So gesehen eigentlich alles richtig gemacht ;) Da ich keine Familie hab ist es mir auch egal ob ein Kinderwagen als Ganzes quer hinten rein passt.. für 1 -2 Personen reichts locker.

Antrieb
Macht Laune. :D Zieht gut, hört sich auch bissle nach was an. Richtig gut gefallen hat mir der Hebel am Lenkrad für die Reku auf Stark. Und auch dass man endlich damit sogar ganz anhalten kann :D Für nen guten Reichweitentest hatte ich den Wagen nicht lang genug aber ich denke es reicht. Ich konnte noch im Mövenpick an CCS laden, das ging dann mal richtig gut vorwärts :D Dass es kein 3phaisges Laden zu Hause gibt und nur CCS bis 50kW ist auch so ne Sache die dann aber halt leider für mich nicht gehen. Was er an Typ 2 laden kann weiss ich leider nicht, hoffe aber mal dass mindestens 11kW oder so gehen. Alles andere wäre ja ein Armutszeugnis bzw. im Grunde nur noch CCS nutzbar :roll:
Verbrauchstechnisch lag er die 1 1/2 Tage in etwas über meinem Ampera aber mit 17 - 18kWh auf 100km noch im Rahmen. Winter wird dann wohl weniger. Die 500km Reichweite sind sicherlich zu schaffen, genau wie die 100km mit dem Ampera jetzt, aber von der Fahrweise hab ich jetzt nach 4 Jahren die Nase voll.

Bedienung
Alles im Grunde wie man es halt so erwartet. Allerdings liegt hier auch einer der Punkte warum es kein Ampera-e geworden ist. Ich hatte kein Navi, etc.. Da ich leider nicht mit dem Strom schwimme und weder Apple noch Andorid am Handy hab hat der Ampera halt leider kein Navi für mich da Windows-Phone nicht unterstützt wird. Und damit war der Wagen im Grunde schon raus aus der Optionenliste. Wenn ich ein Auto nur gut verwenden kann wenn ich vom Hersteller ausgewählte Telefone kaufe verzichte ich darauf. Auch das Menü empfand ich irgendwie als verspielt. So wirklich schlau wurde ich nicht draus :?

Fazit
Ein wirklich gelungenes Elektromobil das Opel da hat. Und das sie zumindest hier auch recht gut verkaufen.
Die Reichweite sollte bei kaum jemanden ein Problem sein solang man sich in einem 250km Radius bewegt. Sobald man weitere Distanzen etc. öfter macht ist es eventuell nicht mehr so ganz das richtige Auto. Wenn sie bessere Ladeoptionen, ein Vollwertiges Navi etc. dazu gemacht hätten dann wäre es ne Überelgung wert. So bleibt zusammenfassend zu sagen:
+ Antrieb
+ Reichweite
+ Platzangebot
- Lademöglichkeit zu Hause
- kein Navi
- Sitze
- Optik

Für mich ist das Thema Opel damit spätestens im Juli 2018 beendet. Aber ich denke dass der Ampera-e für viele Leute ein echt guter Nachfolger werden kann. 8-)
Meditieren ist immer noch besser als rumsitzen und nix tun :mrgreen:

Tesla Model S100D "Edelweiss" 8-)
Cupra
111 kW - voll elektrisch
 
Beiträge: 282
Registriert: 13. Jun 2014 07:53
Wohnort: CH
Verbrauch

Re: Pro und Contra zwischen Ampera und Ampera-e

Beitragvon mainhattan » 29. Dez 2017 19:28

Fair und nachvollziehbar eingebettet, nachvollziehbar!

Als Apple oder Androiduser ist man gepampert.


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
Gruß
mainhattan
Bild
https://mit-strom-gegen-den-strom.de
https://www.twitter.com/Elektroflitzer
Opel Ampera 08/2014-11/2017
Opel AMPERA-e seit 22.11.2017
Benutzeravatar
mainhattan
500 kW - overdrive
 
Beiträge: 4269
Registriert: 8. Jan 2014 19:25
Wohnort: Bad Soden am Taunus

Re: Pro und Contra zwischen Ampera und Ampera-e

Beitragvon mainhattan » 29. Dez 2017 19:28

mainhattan hat geschrieben:Fair und nachvollziehbar eingebettet, nachvollziehbar!

Als Apple oder Androiduser ist man gepampert.


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
eingewertet ;)


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
Gruß
mainhattan
Bild
https://mit-strom-gegen-den-strom.de
https://www.twitter.com/Elektroflitzer
Opel Ampera 08/2014-11/2017
Opel AMPERA-e seit 22.11.2017
Benutzeravatar
mainhattan
500 kW - overdrive
 
Beiträge: 4269
Registriert: 8. Jan 2014 19:25
Wohnort: Bad Soden am Taunus

Re: Pro und Contra zwischen Ampera und Ampera-e

Beitragvon Michel-2014 » 29. Dez 2017 21:10

Nein keine 11kw. Darüber wurde hier ja schon ausgiebig gejammert. Navi ist mit einem Saugnapf Gerät einfach zu lösen [emoji6] Sitze sind leider ein echter Schwachpunkt (für einige) CCS laden ist auch nicht wie erwartet (war jetzt öfters damit unterwegs) an einer 50er steht 22-37 kW an nur an einer 100er geht es mal etwas mehr. Also das dauert im Vergleich doch eher gemütlich von statten.
Kleiner Stromer ;-)
Michel-2014
500 kW - overdrive
 
Beiträge: 2358
Registriert: 18. Apr 2014 22:28

Re: Pro und Contra zwischen Ampera und Ampera-e

Beitragvon Orakis » 30. Dez 2017 07:19

Hallo Leute,

ich möchte mich bei einigen wenigen bedanken die zu dem obengenannten Thema "Pro und Contra zwischen Ampera und Ampera-e" etwas beitragen.
Zum gegenseitigen anfeinden finde ich das Thema einfach zu schade.
Das man sich über Design und Geschmack streiten kann wissen wir nun alle. Das sollte aber doch nicht der Grundtenor hier sein, das der eine oder andere besser aussieht. darauf sollte man sich hier nicht reduzieren.

Ich hab aber ein paar Fragen an Mainhattan.

Wichtiges Thema Licht ? Beim "alten" Ampera nicht gerade das beste und für mich ein Hauptverkaufsgrund.
Wie ist das rundum Gefühl ? gerade beim einparken ? Ist der Rückspiegel immer noch so schlecht einstellbar für Menschen über 1,90m .
Beste Grüße
Orakis

Sonne und Wind sind mein Antrieb für die Zukunft unserer Kinder.
Benutzeravatar
Orakis
111 kW - voll elektrisch
 
Beiträge: 275
Registriert: 3. Jul 2015 09:55
Wohnort: Hambühren bei Celle

Re: Pro und Contra zwischen Ampera und Ampera-e

Beitragvon mainhattan » 30. Dez 2017 07:42

Orakis hat geschrieben:Hallo Leute,

ich möchte mich bei einigen wenigen bedanken die zu dem obengenannten Thema "Pro und Contra zwischen Ampera und Ampera-e" etwas beitragen.
Zum gegenseitigen anfeinden finde ich das Thema einfach zu schade.
Das man sich über Design und Geschmack streiten kann wissen wir nun alle. Das sollte aber doch nicht der Grundtenor hier sein, das der eine oder andere besser aussieht. darauf sollte man sich hier nicht reduzieren.

Ich hab aber ein paar Fragen an Mainhattan.

Wichtiges Thema Licht ? Beim "alten" Ampera nicht gerade das beste und für mich ein Hauptverkaufsgrund.
Wie ist das rundum Gefühl ? gerade beim einparken ? Ist der Rückspiegel immer noch so schlecht einstellbar für Menschen über 1,90m .


Moin Orakis,
Stimme Dir vollkommen zu ;)

Zum Licht: es sind Welten zum Ampera!
Das BiXenon Licht möchte ich sagen, hat etwa 95% der Güte des IntelliLux, was ich um Beispiel beim Astra neu erlebt habe. Gefühlt 3x heller als beim Ampera. Nahbereich und Fernbereich einwandfrei :)
Mit dem aktivierten automatischen Fernlichtassistenten stehts die richtige Einstellung. Die Kamera hinter dem Rückspiegel erkennt jederzeit, ob BAB, Stadt, Gegenverkehr, Überland. Immer die optimale Leistung. Gerade gestern einen kurzen Wechsel mit einem Mercedes ML gehabt mit Xenonlicht. Die Ausbeute war diesem mindestens ebenbürtig.

Bzgl. Rückspiegel: musst Du selbst checken. Bin 1,83, zweiter Nutzer 1,74 daher nicht repräsentativ. Im GE Forum, wo mittlerweile sehr aktiv und konstruktiv diskutiert wird, haben Nutzermit glaub ich 1,96m keine Probleme.




Gesendet von iPhone mit Tapatalk
Gruß
mainhattan
Bild
https://mit-strom-gegen-den-strom.de
https://www.twitter.com/Elektroflitzer
Opel Ampera 08/2014-11/2017
Opel AMPERA-e seit 22.11.2017
Benutzeravatar
mainhattan
500 kW - overdrive
 
Beiträge: 4269
Registriert: 8. Jan 2014 19:25
Wohnort: Bad Soden am Taunus

Re: Pro und Contra zwischen Ampera und Ampera-e

Beitragvon mainhattan » 30. Dez 2017 07:59

Michel-2014 hat geschrieben:Nein keine 11kw. Darüber wurde hier ja schon ausgiebig gejammert. Navi ist mit einem Saugnapf Gerät einfach zu lösen [emoji6] Sitze sind leider ein echter Schwachpunkt (für einige) CCS laden ist auch nicht wie erwartet (war jetzt öfters damit unterwegs) an einer 50er steht 22-37 kW an nur an einer 100er geht es mal etwas mehr. Also das dauert im Vergleich doch eher gemütlich von statten.


7,2 kW an öffentlichen 32A Ladesäulen, theoretisch an jeder mgl. (Schieflast...)

Zuhause lade ich an schnöden 3,7 kW. Begründung s. Blogeintrag.

An einer 50er CCS mit 43 kW geladen, bei 33% SoC Start. Bei einer Aldi 20er CCS nach einer Stunde 19,8 kWh geholt, passt. Aktuell traue ich mich noch nicht, den Akku unter 10% auf der BAB zu fahren. Dann dürften länger und dauerhafter bis über 60% die >40 kW zu sehen sein.

Ladestromstärken sind natürlich temperaturabhängig. Denke, Optimum dürfte im Sommer bei um die 20-25 Grad liegen.


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
Gruß
mainhattan
Bild
https://mit-strom-gegen-den-strom.de
https://www.twitter.com/Elektroflitzer
Opel Ampera 08/2014-11/2017
Opel AMPERA-e seit 22.11.2017
Benutzeravatar
mainhattan
500 kW - overdrive
 
Beiträge: 4269
Registriert: 8. Jan 2014 19:25
Wohnort: Bad Soden am Taunus

Re: Pro und Contra zwischen Ampera und Ampera-e

Beitragvon Bolli » 30. Dez 2017 10:38

Hallo mainhatten,
nochmals zum Licht: Ist dort ein BiXenon mit 25 Watt verbaut oder mehr? Hast du eine automatische
LWR u. ein Reinigungssystem? Wenn du die Zeit findest, wäre ein Foto von der Ausleuchtung echt toll.
Es interessiert mich/uns wegen des noch nicht aufgegebenen Umbaus für den "Alten".
Schöne Grüße Bolli :geek:
Bolli
16 kWh - fährt
 
Beiträge: 48
Registriert: 9. Feb 2014 13:02

Re: Pro und Contra zwischen Ampera und Ampera-e

Beitragvon mainhattan » 30. Dez 2017 11:25

Versuche gelegentlich mal Bilder zu machen. Was die Lichtleistung angeht, eine Blackbox. In der BA finde ich nichts.
Reinigungssystem leider nein, das ist ein Manko. LWR logisch ja, aber manuell. Schöne Grüße aus Tschechien gerade, allerdings mit Mercedes ML und ohne Ampi ( Ladeinfra kacke) :(


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
Gruß
mainhattan
Bild
https://mit-strom-gegen-den-strom.de
https://www.twitter.com/Elektroflitzer
Opel Ampera 08/2014-11/2017
Opel AMPERA-e seit 22.11.2017
Benutzeravatar
mainhattan
500 kW - overdrive
 
Beiträge: 4269
Registriert: 8. Jan 2014 19:25
Wohnort: Bad Soden am Taunus

Re: Pro und Contra zwischen Ampera und Ampera-e

Beitragvon Michel-2014 » 30. Dez 2017 12:00

Licht ist ordentlich kann ich auch bestätigen. Vermutlich nur 25 Watt da eben ohne Reinigung und automatischer LW -> Ami halt :-)
Kein Kurvenlicht übrigens.

Bei der Ladeleistung kann möglicherweise eine zu geringe Temperatur bei unserem Ladevorgang der Grund gewesen sein. Ich bin gerade überfragt wie der Akku temperiert wird. Wir hatten um 20 km bei 140 km/h bevor geladen wurde. Akku war auf 30km leer.
Ich denke das wird mit steigenden Temperaturen alles besser.
Also Elektrofahrzeug um Winter kaufen dann wird es immer besser ;-)
Kleiner Stromer ;-)
Michel-2014
500 kW - overdrive
 
Beiträge: 2358
Registriert: 18. Apr 2014 22:28

VorherigeNächste

Zurück zu Smalltalk

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast