LambdaCores Ladestation Marke Eigenbau

Alles zur Stromversorgung des Ampera/Volt - Solarstrom, Windstrom, Strom aus eigener Herstellung
Benutzeravatar
mainhattan
500 kW - overdrive
Beiträge: 4270
Registriert: 8. Jan 2014 19:25
Wohnort: Bad Soden am Taunus
Kontaktdaten:

Re: LambdaCores Ladestation Marke Eigenbau

Beitrag von mainhattan » 27. Sep 2014 07:23

Hager bei mir eben so um die 80 Euronen ;)
Gruß
mainhattan
Bild
https://mit-strom-gegen-den-strom.de
https://www.twitter.com/Elektroflitzer
Opel Ampera 08/2014-11/2017
Opel AMPERA-e seit 22.11.2017

Benutzeravatar
LambdaCore 21
500 kW - overdrive
Beiträge: 1117
Registriert: 1. Dez 2012 22:34
Wohnort: Goldbach, Unterfranken
Kontaktdaten:

Re: LambdaCores Ladestation Marke Eigenbau

Beitrag von LambdaCore 21 » 27. Sep 2014 13:51

Da ich nicht weiß, ob diese Aussage richtig ist, aber plausibel klingt, folgende Angaben OHNE GEWÄHR:
_______________________________

Hinter der Nennstromstärke wird in Klammern die Maximal- oder Grenzstromstärke in Ampere angegeben, die der Zähler dauernd aushalten kann, ohne beschädigt zu werden.

Bis zu diesem Stromwert müssen auch die Eichfehlergrenzen eingehalten werden. Der Nennstrom ist vornehmlich für die Eichung relevant, auf diesen Wert beziehen sich die Messpunkte, die beim Eichvorgang geprüft werden.
:arrow: Vor der Klammer = Nennstrom -> für die Eichung relevant
:arrow: In der Klammer = Maximalstrom im Dauerbetrieb

_______________________________

So, wie ich den Text interpretiere, kann man also davon ausgehen, dass bei einem Betriebstrom > Nennstrom keine Garantie gegeben ist, dass der gemessene Wert 100% mit dem real verbrauchten Wert übereinstimmt.

Da mein Zähler auch 80€ gekostet hat und ich das Geld meinen Eltern so ehrlich wie möglich zurückzahlen will, bin ich froh, dass ich automatisch in der Eichung bleibe ;)
Opel Ampera - ePionier - MY12 - CU113*** - Seit 28.08.2014

Bild

Benutzeravatar
mainhattan
500 kW - overdrive
Beiträge: 4270
Registriert: 8. Jan 2014 19:25
Wohnort: Bad Soden am Taunus
Kontaktdaten:

Re: LambdaCores Ladestation Marke Eigenbau

Beitrag von mainhattan » 27. Sep 2014 16:51

So jetzt komm ich meinem Nichtmechantrnker Geschwätz

Hauptsache, es funzt und funkt nicht ;)
Gruß
mainhattan
Bild
https://mit-strom-gegen-den-strom.de
https://www.twitter.com/Elektroflitzer
Opel Ampera 08/2014-11/2017
Opel AMPERA-e seit 22.11.2017

Benutzeravatar
LambdaCore 21
500 kW - overdrive
Beiträge: 1117
Registriert: 1. Dez 2012 22:34
Wohnort: Goldbach, Unterfranken
Kontaktdaten:

Re: LambdaCores Ladestation Marke Eigenbau

Beitrag von LambdaCore 21 » 9. Jul 2016 18:05

Nachdem ich heute die kleine L3-Drossel gemessen habe (Widerstand 16 MOhm) und mit der L3-Drossel meiner funktionierenden Ersatz-Platine verglichen habe (wenige Ohm), kann ich mir denken, dass es an dem kleinen Scheisser liegt!

Bild
Opel Ampera - ePionier - MY12 - CU113*** - Seit 28.08.2014

Bild

Benutzeravatar
LambdaCore 21
500 kW - overdrive
Beiträge: 1117
Registriert: 1. Dez 2012 22:34
Wohnort: Goldbach, Unterfranken
Kontaktdaten:

Re: LambdaCores Ladestation Marke Eigenbau

Beitrag von LambdaCore 21 » 12. Jul 2016 16:33

Der Ziegel ist repariert, ich bin 32 Cent ärmer :evil:

Dafür kann des Ding jetzt 800mA ab! Overkill!

Dateianhänge
bam.jpg
bam.jpg (236.83 KiB) 2508 mal betrachtet
Opel Ampera - ePionier - MY12 - CU113*** - Seit 28.08.2014

Bild

RoterBaron
500 kW - overdrive
Beiträge: 800
Registriert: 24. Jul 2014 13:16
Wohnort: Dauenhof / S-H

Re: LambdaCores Ladestation Marke Eigenbau

Beitrag von RoterBaron » 13. Jul 2016 08:55

LambdaCore 21 hat geschrieben:Der Ziegel ist repariert, ich bin 32 Cent ärmer :evil: ...
Huh, hast Du dafür Ratenkauf vereinbart? ;-)
Lieben Gruß - nur Fliegen sind schöner ;-)
2012-2014:
Matiz 0,8 LPG. 43743-126213Km: 4,51€/100Km.

2014 - er auseinander fällt:
Ampera 11/2011. 26997-200006 Km: 4,60€/100Km.
131025 Km el.: 15,63 KWh/100Km.
41984 Km rest: 5,92 L/100Km
LDV: 1,2 - meiner: 1,15.

Timo
111 kW - voll elektrisch
Beiträge: 280
Registriert: 19. Apr 2014 08:09
Wohnort: Hohennroda

Re: LambdaCores Ladestation Marke Eigenbau

Beitrag von Timo » 13. Jul 2016 10:11

LambdaCore 21 hat geschrieben:Der Ziegel ist repariert, ich bin 32 Cent ärmer :evil:

Dafür kann des Ding jetzt 800mA ab! Overkill!
Ist meine deine platine schon verreckt oder hast du nur so getauscht ?

Gruß Timo

Benutzeravatar
LambdaCore 21
500 kW - overdrive
Beiträge: 1117
Registriert: 1. Dez 2012 22:34
Wohnort: Goldbach, Unterfranken
Kontaktdaten:

Re: LambdaCores Ladestation Marke Eigenbau

Beitrag von LambdaCore 21 » 13. Jul 2016 11:15

Meine Originale ist noch drin, Spule ist getauscht.

Bei deiner Ersatz-Platine hab ichs gleich mitgetauscht :) (ist auch das Bild von)
Opel Ampera - ePionier - MY12 - CU113*** - Seit 28.08.2014

Bild

Benutzeravatar
Martin
500 kW - overdrive
Beiträge: 1498
Registriert: 8. Aug 2011 20:56
Wohnort: Halle / Saale

Re: LambdaCores Ladestation Marke Eigenbau

Beitrag von Martin » 13. Jul 2016 13:15

Die Drossel habe ich schon mal getauscht. Später ist dann ein Spannungsregler auf der Rückseite abgeraucht und hat dort irreversible Schäden verursacht.
Seit diesem Vorfall werkelt die selbst gebaute ersatzplatine.
Bild Nicht mal fliegen ist schöner.

Timo
111 kW - voll elektrisch
Beiträge: 280
Registriert: 19. Apr 2014 08:09
Wohnort: Hohennroda

Re: LambdaCores Ladestation Marke Eigenbau

Beitrag von Timo » 13. Jul 2016 13:30

LambdaCore 21 hat geschrieben:Meine Originale ist noch drin, Spule ist getauscht.

Bei deiner Ersatz-Platine hab ichs gleich mitgetauscht :) (ist auch das Bild von)
ah ok

die neue Läuft super von Taner. Nur den Taster habe ich noch net einprogramiert. Weil ich net weis wies geht :-(

Aber egal.

Gruß Timo

Antworten