LambdaCores Ladestation Marke Eigenbau

Alles zur Stromversorgung des Ampera/Volt - Solarstrom, Windstrom, Strom aus eigener Herstellung
Benutzeravatar
georgk111
500 kW - overdrive
Beiträge: 857
Registriert: 18. Jan 2014 18:44
Wohnort: A + zeitweise Ampera Modelljahr 2012
Kontaktdaten:

Re: LambdaCores Ladestation Marke Eigenbau

Beitrag von georgk111 » 9. Aug 2016 13:27

von LambdaCore 21 » 27. Sep 2014 13:51
Da ich nicht weiß, ob diese Aussage richtig ist, aber plausibel klingt, folgende Angaben OHNE GEWÄHR:
_______________________________

Hinter der Nennstromstärke wird in Klammern die Maximal- oder Grenzstromstärke in Ampere angegeben, die der Zähler dauernd aushalten kann, ohne beschädigt zu werden. ...
Auch wenn obiger Artiklel schon etwas älter ist, ich habe mal folgenden Zähler verbaut:

https://www.amazon.de/gp/product/B017GC ... UTF8&psc=1

Hat sogar ein S0-Interface und - was ich wichtiger finde - ein mechanisches Rollenlaufwerk. Da kann wenigstens das Display nicht ausfallen. Der Preis ist mit weniger als 20.- allerdings verdächtig niedrig. Die Schraubklemmen sind NICHT gerade "heavy duty", aber sagen wir mal OK. Mal sehen wielange es hält.
Zuletzt geändert von georgk111 am 10. Aug 2016 06:39, insgesamt 1-mal geändert.
|| I am from Austria ||

Benutzeravatar
LambdaCore 21
500 kW - overdrive
Beiträge: 1120
Registriert: 1. Dez 2012 22:34
Wohnort: Goldbach, Unterfranken
Kontaktdaten:

Re: LambdaCores Ladestation Marke Eigenbau

Beitrag von LambdaCore 21 » 9. Aug 2016 20:39

45A maximal in dem kleinen Ding, Respekt! Wenn du aber die Leitung festgeklemmt bekommst, sollte das auch lange halten :)
Opel Ampera - ePionier - MY12 - CU113*** - Seit 28.08.2014

Bild

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 4 Gäste