Laden am Flughafen - Düsseldorf

Alles zur Stromversorgung des Ampera/Volt - Solarstrom, Windstrom, Strom aus eigener Herstellung

Re: Laden am Flughafen - Düsseldorf

Beitragvon hauptchr » 15. Aug 2015 11:11

Hallo,

man fragt hier, om nan auch mal 1,5 Tage an einer Säule stehen darf und bekommt als Antwort : ist nicht Dein Ernst, oder ??

Seit 1 Woche bin ich wieder am Flughafen Düsseldorf auf Arbeit. und kann in der Pause zeitlich das Auto nicht umparken, muss also 8 bis 10 Stunden da stehen.

Ja wenn ich denn überhaupt eine lademöglichkeit hätte.
Laut Internett : alles verfügbar.
(https://swd.ev-services.net/swd/PublicM ... =de#/index)
Aber in der Praxis : Alle 4 Plätze von den selben Fahrzeugen belegt (3x ModelS, 1x Mercedes plugin hybrid), und das schon mindestens 5 Tage (vorher hatte ich Urlaub/frei, weiss also nicht, wie lange die schon länger als die 5 Tage da stehen). Es scheint also gängige Praxis zu sein : Stecker rein, ab in den Urlaub und 2 Wochen später wieder Stecker raus und ab nach Haus. Ja klar. Im Flughafenparkhaus steht man halt die komplette Urlaubszeit ohne Umparkmöglichkeit. Normal.

Ich habe mal die Stadtwerke angeschrieben und gefragt, ob man nicht mehr Säulen planen /einrichten kann. Man sehen, ob und wann da eine Antwort kommt.

Also nicht aufs Internet verlassen (https://swd.ev-services.net/swd/PublicM ... =de#/index), die rüfen wohl nur Stromfluss und nicht ob ein Stecker drin ist oder nicht - der Platz also besetzt ist oder nicht.
Ampera seit 22.11.13
PV Anlage 4.88 kWp - Ansonsten kommt Ökostrom in den Akku (ok-power-Gütesiegel)
Mein Lieblingsspruch : in thrust we trust :-)
Benutzeravatar
hauptchr
60 kW - range-extended
 
Beiträge: 89
Registriert: 4. Sep 2013 10:00
Wohnort: 47877 Willich
Verbrauch

Re: Laden am Flughafen - Düsseldorf

Beitragvon georgk111 » 19. Aug 2015 20:10

Die Diskussion zeigt schön ein praktisches Problem: die hardcore EV-Fans (kann man schön auf going electic nachlesen) wollen immer und überall Schnellladestationen mit >>>22 kW, die Praxis zeigt, dass - abhängig von der Stehdauer - z.B. am Flughafen, in Parkgaragen, in städischen Wohnbereichen - eine einphasige und damit kostengünstige Stromversorgung völlig ausreicht aber auch benötigt wird: wer möchte schon bei +32°C oder Minusgraden seine Batterie länger diesen Temperaturen aussetzen.
Nötig ist m.E. nach beides: vorwiegend Langsamlader in Parkgaragen, Flughäfen, park&Ride Anlagen und "Stromtankstellen" > 11 kW eben an Tankstellen.
By the way: ganz versteh ich nicht, warum die Tankstellen da nicht mehr aufspringen (müssen). Mit sanften Druck von der Politik sollten doch 1-2 Schnelladestationen pro Tankstelle drinnen sein. Errichten tun sie eh die lokalen Stadtwerke ober spezialisierte EV-charge Firmen. Die Tankstelle stellt nur den Platz und die Infrastruktur für die tankenden Fahrer zur Verfügung (und verdient ein wenig über Umwegrentablität).
|| I am from Austria ||
Benutzeravatar
georgk111
500 kW - overdrive
 
Beiträge: 857
Registriert: 18. Jan 2014 18:44
Wohnort: A + zeitweise Ampera Modelljahr 2012
Verbrauch

Re: Laden am Flughafen - Düsseldorf

Beitragvon mainhattan » 19. Aug 2015 20:28

Da pass t das hier gerade dazu.

Der Flughafen von Portland hat soweit ich es richtig verstanden habe, eben deswegen gemacht, da die Verweildauer am Airport einige Stunden ist und eben keine Schnellladung erfordert. Stresst keinen, weder den Akku, noch die genervten "Ichmöchtauchmalnochladen" EV Fahrer ;)

http://bit.ly/1E4hCCf
Gruß
mainhattan
Bild
https://mit-strom-gegen-den-strom.de
https://www.twitter.com/Elektroflitzer
Opel Ampera 08/2014-11/2017
Opel AMPERA-e seit 22.11.2017
Benutzeravatar
mainhattan
500 kW - overdrive
 
Beiträge: 4269
Registriert: 8. Jan 2014 19:25
Wohnort: Bad Soden am Taunus

Re: Laden am Flughafen - Düsseldorf

Beitragvon georgk111 » 19. Aug 2015 21:07

Ja, der Artikel beschreibt das recht gut was wir eh wissen: "level 1 stations are less expensive than level 3 stations" ...

[ganz versteh ich aber das Bild nicht: das schaut doch aus wie Ladestationen mit Typ1 Kabel dran, das wär dann aber nicht level 1 ...]

Mit der Normung auf Typ2 ist das bei uns halt nicht mehr so einfach.
|| I am from Austria ||
Benutzeravatar
georgk111
500 kW - overdrive
 
Beiträge: 857
Registriert: 18. Jan 2014 18:44
Wohnort: A + zeitweise Ampera Modelljahr 2012
Verbrauch

Re: Laden am Flughafen - Düsseldorf

Beitragvon mainhattan » 20. Aug 2015 05:14

Fahrzeugseitig muss es ja ein Typ1 sein. Säulenseitig sind die fest verbaut. Da können ja 110 Volt anstehen.
Gruß
mainhattan
Bild
https://mit-strom-gegen-den-strom.de
https://www.twitter.com/Elektroflitzer
Opel Ampera 08/2014-11/2017
Opel AMPERA-e seit 22.11.2017
Benutzeravatar
mainhattan
500 kW - overdrive
 
Beiträge: 4269
Registriert: 8. Jan 2014 19:25
Wohnort: Bad Soden am Taunus

Re: Laden am Flughafen - Düsseldorf

Beitragvon hauptchr » 24. Nov 2015 17:54

Hallo,

seit über 2 Monaten gibt es immer wieder Probleme mit den Ladesäulen im P7.
"Benutzer nicht authorisiert". Also Störungsstelle angerufen. Meine Karte ist aktiv.
Es kommt dann wohl immer ein Dienstleister raus, der die Säulen "resettet". Oft funktioniert es danach (sehe ich daran, daß dann mittags Autos mit Kabel dran standen), oft aber nur bis zum nächsten Morgen. Dann stehe ich da wieder um 0530 Uhr "Benutzer nicht authorisiert".
Also wieder anrufen.

Heute wieder : "Benutzer nicht authorisiert". Ich hatte aber heute so viel Zeit, die Schuko Box anzuwählen.
Die funktionierte !. Also den "Ziegel" ausgepackt und damit geladen. Nach 2 Stunden kam ich wieder, neben meinem Ampi ein Model S, an der 2. Schuko-Dose.

Wer also im P7 parken und laden will (sollte mal ein Platz frei sein, weil oft stehen da Autos mehrere Tage bzw bis zu 2 Wochen auf den Plätzen - normal, man läd ja während der Urlaubsreise und kann nach Lade-Ende nicht umparken), der sollte auch an eine Schuko-Lösung denken, also entsprechendes Kabel mitnehmen.

In einigen Monaten soll es evtl im P7 2 zusätzliche Mennekes-Säulen geben.
Im Parkhaus P8 sollen dann auch 3 Mennekes-Säulen installiert werden, das P8 hat ja noch keine Stromtankstelle.


viele Grüße

Christian
Ampera seit 22.11.13
PV Anlage 4.88 kWp - Ansonsten kommt Ökostrom in den Akku (ok-power-Gütesiegel)
Mein Lieblingsspruch : in thrust we trust :-)
Benutzeravatar
hauptchr
60 kW - range-extended
 
Beiträge: 89
Registriert: 4. Sep 2013 10:00
Wohnort: 47877 Willich
Verbrauch

Re: Laden am Flughafen - Düsseldorf

Beitragvon hauptchr » 7. Jun 2018 12:35

Laden ist Düsseldorf wird KOSTENPFLICHTIG

Heute kam die Post, Tankkarte wird am 30.06.18 ungültig.

Man muss eine neue Karte bestellen, da sich das Düsseldorfer Netz an dan ladenetz.de Verbund anschließt.

Damit ist dann das kostenlose Laden in Düsseldorf Geschichte.

35 Euro monatliche Flat ist vermutlich für die Leute, die zu Hause nicht laden können durchaus ok.
5 Euro im Monat und 3.50 Euro pro Ladung als gelegentlicher Nutzer mit grösserem Akku wohl auch.

Für mich rechnet sich das nicht. Für die Fahrten zur Arbeit (Teilzeit/Urlaub bereinigt) lade ich dann zukünftig etwa 400 Euro im Jahr zu Hause. 12x35 Euro flat sind 420.

War schon toll, über die warmen Monate hinweg immer kostenlos zur Arbeit und zurück zu kommen. Aber die Stadtwerke haben ja schon im letzten Jahr eine Tarifierung angekündigt, jetzt ist die da.


Grüße aus Willich
Christian
Ampera seit 22.11.13
PV Anlage 4.88 kWp - Ansonsten kommt Ökostrom in den Akku (ok-power-Gütesiegel)
Mein Lieblingsspruch : in thrust we trust :-)
Benutzeravatar
hauptchr
60 kW - range-extended
 
Beiträge: 89
Registriert: 4. Sep 2013 10:00
Wohnort: 47877 Willich
Verbrauch

Re: Laden am Flughafen - Düsseldorf

Beitragvon hauptchr » 3. Aug 2018 21:02

So, die alten Karten sind nun gesperrt.
Ampera seit 22.11.13
PV Anlage 4.88 kWp - Ansonsten kommt Ökostrom in den Akku (ok-power-Gütesiegel)
Mein Lieblingsspruch : in thrust we trust :-)
Benutzeravatar
hauptchr
60 kW - range-extended
 
Beiträge: 89
Registriert: 4. Sep 2013 10:00
Wohnort: 47877 Willich
Verbrauch

Vorherige

Zurück zu Stromversorgung

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

cron