Neuer Kaufland Frankfurt Fechenheim:

Alles zur Stromversorgung des Ampera/Volt - Solarstrom, Windstrom, Strom aus eigener Herstellung
kingcopy
111 kW - voll elektrisch
Beiträge: 338
Registriert: 24. Jun 2014 10:00

Neuer Kaufland Frankfurt Fechenheim:

Beitrag von kingcopy » 13. Jun 2016 07:48

Hallo, ich wollte doch mal den neuen Kaufland in Frankfurt Fechenheim testen:
zufälligerweise dachte ich mir, das Prestigeobjekt muss doch bestimmt elektrische Möglichkeiten bieten, siehe da, am Eingang Lademöglichkeiten für Elektro Fahrräder!!!

Dann fuhr ich weiter und sah:
PARKPLÄTZE FÜR ELEKTROFAHRZEUGE! :lol: :lol: :lol:
dann sah ich hochmoderne Ladestationen, ich dachte mir, das ist zu schön um wahrzusein, etwa noch freies Laden?

TATSÄCHLICH! FREIES LADEN, also hingestellt.

3 Ladestationen erwarten mich:

TYP 2, ChaDeMO, CCS ???

wo ist Typ1 ? Steckdose? auch nicht,

EGALLLL!! ich habe ja mein TYP 2 auf TYP1 Mennekes 450 Euro Kabel einstecken, angeschlossen,

auf dem Touchscreen Stecker 1 ausgewählt.....


Kommunikation mit dem Fahrzeug...... AMPERA BRRRRT BRRRRTT BRRRRTTT kein Anschluss unter dieser Nummer.

Ladestation: Pustekuchen! 43 Ampere HAHA sonst nichts, schaltet nicht frei...

TAG Gelaufen.

Fazit: Für den Ampera gibt es NICHTS. Ladestationen für IMAGINÄRE Elektrofahrzeuge oder Science Fiction, Hauptsache es existiert niemand der auch laden kann, dann kostet es auch nichts. :evil: :evil: :evil:
20160611_144035.jpg
20160611_144035.jpg (143.38 KiB) 1723 mal betrachtet
20160611_151126.jpg
20160611_151126.jpg (103.68 KiB) 1723 mal betrachtet
MfG: Kingcopy
Fachinformatiker/Systemintegration
IT-Systemadministrator

ObeliX
111 kW - voll elektrisch
Beiträge: 451
Registriert: 26. Feb 2016 02:18
Wohnort: Schwedt/Oder

Re: Neuer Kaufland Frankfurt Fechenheim:

Beitrag von ObeliX » 13. Jun 2016 08:18

wie hast du denn deinen Ampi überhaupt angeschlossen ? hast du dein typ1-typ2-kabel an den Typ2-stecker des ladestation-kabels angeschlossen ? so funktioniert das leider nicht, da dabei wohl die kontakte der signalleitung nicht geschlossen werden. dazu brauchst du eine adapterbox --> siehe zb. hier.


gruß Obel
Ampera ePionier (10.2013 / akt. 56000km) DU147xxx geb. 27.5.2013
Lancia Lybra 2.0 (10.1999 / 163000km, jetzt stillgelegt)
302 Mustang II (1978 / 23000mi)
XV-1900 Yamaha Midnightstar (08.2008 / 24000km)
XV-1900 Roadliner (07.2008 / 13000mi)

kingcopy
111 kW - voll elektrisch
Beiträge: 338
Registriert: 24. Jun 2014 10:00

Re: Neuer Kaufland Frankfurt Fechenheim:

Beitrag von kingcopy » 13. Jun 2016 08:21

Das Mennekes übermittel beide Kommunikationskontakte sind Belegt, natürlich

beide Kommunikartionskontakte und L1 N und PE +2 Kontakte macht 5

https://www.plugconnect.de/Kabel/Typ-1/ ... =gshopping

Ladekabel (Mode 3) 20A mit Stecker Typ 2 und Kupplung Typ 1
1p+N+PE sowie PP + CP (auf dem Bild sind die 2 Kontakte leer bei mir aber belegt)
- Widerstandscodierung 680 Ohm zwischen PE und PP
- Anschlussleitung aus PVC 3G2,5 + 1x0,75 mm², blau
- Ladestecker und Ladekupplung gemäß IED 62196-2
MfG: Kingcopy
Fachinformatiker/Systemintegration
IT-Systemadministrator

ObeliX
111 kW - voll elektrisch
Beiträge: 451
Registriert: 26. Feb 2016 02:18
Wohnort: Schwedt/Oder

Re: Neuer Kaufland Frankfurt Fechenheim:

Beitrag von ObeliX » 13. Jun 2016 09:03

ich habe das bis jetzt so verstanden (das mit der kugelschreiberfeder die da helfen soll :roll: ), daß sich die beiden verbindungstypen (ladesäule mit buchse für ladekabel und ladesäule mit festem ladekabel) bzgl. der stiftlängen der signalkontakte unterscheiden (ich vermute es betrifft nur den CP-kontakt).

steckt man den typ2-stecker seines typ2/typ1-ladekabels (male) in den typ2-stecker des festen ladesäulenkabels (female - ist also eigentlich ne buchse), dann reicht die länge des signalpins nicht aus um einen kontakt herzustellen. da öffentliche ladesäulen bei unbeschaltetem CP stromfrei sind, ist dann nix mit laden.
auch soll so eine zusammensteckung auffällig locker sein. ggf. sind die durchmesser der pins (also auch der stromführenden) minimal unterschiedlich. der kugelschreiberfeder-trick wäre dann wegen dem schlechten kontakt sogar gefährlich.


gruß Obel
Ampera ePionier (10.2013 / akt. 56000km) DU147xxx geb. 27.5.2013
Lancia Lybra 2.0 (10.1999 / 163000km, jetzt stillgelegt)
302 Mustang II (1978 / 23000mi)
XV-1900 Yamaha Midnightstar (08.2008 / 24000km)
XV-1900 Roadliner (07.2008 / 13000mi)

kingcopy
111 kW - voll elektrisch
Beiträge: 338
Registriert: 24. Jun 2014 10:00

Re: Neuer Kaufland Frankfurt Fechenheim:

Beitrag von kingcopy » 13. Jun 2016 10:12

Wow so kam es mir vor, das mit den Stiften könnte wirklich stimmen, mal sehen was ich dagegen machen kann...
MfG: Kingcopy
Fachinformatiker/Systemintegration
IT-Systemadministrator

Benutzeravatar
mainhattan
500 kW - overdrive
Beiträge: 4270
Registriert: 8. Jan 2014 19:25
Wohnort: Bad Soden am Taunus
Kontaktdaten:

Re: Neuer Kaufland Frankfurt Fechenheim:

Beitrag von mainhattan » 13. Jun 2016 18:00

Da hat ja Aldi Süd ein bisschen mehr nachgedacht und auf den festen Anschglag vom Typ 2 Kabel verzichtet. Dafür laden die auch "nur" mit TYP 2 AC 22, ChaDemo 20 und CCS 20 KW.

Sonst wäre man mit dem Ampera dort auch verloren.
Gruß
mainhattan
Bild
https://mit-strom-gegen-den-strom.de
https://www.twitter.com/Elektroflitzer
Opel Ampera 08/2014-11/2017
Opel AMPERA-e seit 22.11.2017

RoterBaron
500 kW - overdrive
Beiträge: 800
Registriert: 24. Jul 2014 13:16
Wohnort: Dauenhof / S-H

Re: Neuer Kaufland Frankfurt Fechenheim:

Beitrag von RoterBaron » 14. Jun 2016 13:27

@ Mainhatten: Echt? Messen die die Stromstärke, die gezogen wird? Das finde ich schon fast frech. Langsam laden wollen die also nicht? :-(

@Obelix: Da die Kugelschreiberfeder ja nur für den Pilot-Kontalt benötigt wird und dort keine nennenswerten Stromstärken fliessen dürfte das kein Problem sein. Die Kontakte für Phase Null-Leiter und PE sind ja "direkt" (also ohne Kugelschreiberfeder). Ich hab mit so einer Lösung auch schon mal an einem Typ2-Ladeziegel geladen. (Weil ich nur mein Typ1->Typ2 Ladekabel dabei hatte und mir mit dem Ziegel ausgeholfen wurde).
Lieben Gruß - nur Fliegen sind schöner ;-)
2012-2014:
Matiz 0,8 LPG. 43743-126213Km: 4,51€/100Km.

2014 - er auseinander fällt:
Ampera 11/2011. 26997-200006 Km: 4,60€/100Km.
131025 Km el.: 15,63 KWh/100Km.
41984 Km rest: 5,92 L/100Km
LDV: 1,2 - meiner: 1,15.

Benutzeravatar
Markus Dippold
1.21 Gigawatt
Beiträge: 3482
Registriert: 11. Okt 2012 11:46

Re: Neuer Kaufland Frankfurt Fechenheim:

Beitrag von Markus Dippold » 14. Jun 2016 16:27

RoterBaron hat geschrieben:@ Mainhatten: Echt? Messen die die Stromstärke, die gezogen wird? Das finde ich schon fast frech. Langsam laden wollen die also nicht? :-(
Nein.
Bei 43kW (bzw. ab 63A) ist ein fest angeschlagenes Kabel Pflicht. Bei DC-Ladung geht's auch gar nicht anders.

Daher ist es gut, daß die Aldi-Lader eben einfach nur 22kW auf AC liefern. Reicht für einen Einkauf aus.

Ein Test steht noch aus, aber mit meinem Typ2-Typ2-Adapter müßte ich auch an Triple-Ladern, die 43kW liefern KÖNNEN, ebenfalls laden können, da mein Typ2-Typ1-Kabel 22kW "vortäuscht".

Gruß
Markus
Bild- Opel Ampera ePionier, lithiumweiß, Modelljahr 2012
Besitz und Datenerfassung seit 13.12.2012
106016km elektrisch, 15.89kWh/100km ab Akku
16499km RE-Betrieb, 5.82l/100km
LDV 0.9l, persönlicher LDV 0.81l

Stand 31.08.2018

Meine Solaranlage

ObeliX
111 kW - voll elektrisch
Beiträge: 451
Registriert: 26. Feb 2016 02:18
Wohnort: Schwedt/Oder

Re: Neuer Kaufland Frankfurt Fechenheim:

Beitrag von ObeliX » 14. Jun 2016 17:55

@RoterBaron: schon klar, daß da keine gefährlichen ströme über den CP-kontakt und die kugelschreiberfeder fließen. mein einwand bezog sich darauf, daß berichtet wurde, eine solche festkabel-ladekabel steckung wäre sehr leicht zu lösen gewesen, was mich vermuten ließ, das ggf. die durchmesser der stromführenden kontakte bei beiden system leicht unterschiedlich seien. dann wäre zu befürchten, das die hauptkontakte nur schlecht verbunden sind, höhere übergangswiderstände aufweisen und sich dadurch stärker erwärmen könnten.


gruß Obel
Ampera ePionier (10.2013 / akt. 56000km) DU147xxx geb. 27.5.2013
Lancia Lybra 2.0 (10.1999 / 163000km, jetzt stillgelegt)
302 Mustang II (1978 / 23000mi)
XV-1900 Yamaha Midnightstar (08.2008 / 24000km)
XV-1900 Roadliner (07.2008 / 13000mi)

kingcopy
111 kW - voll elektrisch
Beiträge: 338
Registriert: 24. Jun 2014 10:00

Re: Neuer Kaufland Frankfurt Fechenheim:

Beitrag von kingcopy » 15. Jun 2016 12:16

Der CP Kontakt ist tatsächlich weiter drinnen und scheint nicht zu verbinden, ich versuche da eine Feder fest einzubauen.
MfG: Kingcopy
Fachinformatiker/Systemintegration
IT-Systemadministrator

Antworten