Tesla gekauft ...

Alles zur Stromversorgung des Ampera/Volt - Solarstrom, Windstrom, Strom aus eigener Herstellung

Re: Tesla gekauft ...

Beitragvon Michel-2014 » 1. Jan 2018 19:09

Respekt. Tolle Sache [emoji1360]
Kleiner Stromer ;-)
Michel-2014
500 kW - overdrive
 
Beiträge: 2358
Registriert: 18. Apr 2014 22:28

Re: Tesla gekauft ...

Beitragvon he2lmuth » 2. Jan 2018 05:46

Spitze.
Leider wohne ich in einem Mietsreihenhaus in dem mir nichts erlaubt wird.
Mich würde noch interessieren was Dich der Jetztzustand gekostet hat.
Ich brauche incl. Ampera der nur zu Hause geladen wird 5000 kWh/Jahr.
L.G. Hellmuth

Es ist keinesfalls ausreichend lediglich keine Überlegungen anstellen zu können, man muss auch unfähig sein diese mitzuteilen.
Benutzeravatar
he2lmuth
500 kW - overdrive
 
Beiträge: 3782
Registriert: 19. Aug 2011 12:16

Re: Tesla gekauft ...

Beitragvon Cupra » 2. Jan 2018 10:18

Interessante Sache. Wir haben auch schon über Batterie nachgedacht, aber PV Strom ist hier einfach für sowas finanziell extrem unbrauchbar. Und Batterie rechnet sich imLeben nie da ich sie 50 % des Jahres gar nicht laden kann.
Was hast du im Winter so an Werten? Bekommst sie jeden Tag voll?

Wir haben jetzt auch Tesla gekauft um wenigstens die Eigenverbrauchsquote etwas anzuheben. Die ist derzeit nicht akzeptabel mit nicht mal 25% :? 75% gehen ins Netz für €0,03 pro kWh :|
Meditieren ist immer noch besser als rumsitzen und nix tun :mrgreen:

Tesla Model S100D "Edelweiss" 8-)
Cupra
111 kW - voll elektrisch
 
Beiträge: 282
Registriert: 13. Jun 2014 07:53
Wohnort: CH
Verbrauch

Re: Tesla gekauft ...

Beitragvon Markus Dippold » 2. Jan 2018 13:52

Die Batterie bekomme ich voll, wenn es ein paar Stunden sonnig ist.
Ob Winter oder Sommer ist egal. Die Wahrscheinlichkeit für "sonnig" ist aber eben im Sommer deutlich höher.

Am 29.12. ist sie fast voll geworden. Vom 20.-26.12. lief im Akku so gut wie nichts.
Dafür war am 13., 14., 15., 18. und 19.12. der Akku voll.
Ist halt auch die Frage: Für ~13ct einspeisen und dann wieder für 23 bzw. 29ct (NT/HT) beziehen oder zwischenspeichern und dann selbst verbrauchen.

Im Sommer sehe ich zu, daß das Auto meiner Frau, das zumindest oft am Nachmittag zu Hause steht, eben direkt mit Sonnenstrom geladen wird, so daß ich diesen Überschuß nutze.
Mit der Erweiterung der PV-Anlage habe ich im Sommer darüber hinaus so viele Reserven, daß man sich auch nicht mehr überlegen muß, ob man nun das Auto lädt oder die Wasch- und Spülmaschine anwirft. Das geht dann alles parallel. Mit der PW2 komme ich locker durch die Nacht, da ist sogar noch was übrig, wenn ich am Abend den Ampera etwas nachladen muß (20km für den Arbeitsweg brauche ich).

Ich habe mir die täglichen Gaps angesehen, was mir zur kompletten Eigenversorgung gefehlt hat, was die jetzige PV-Anlage schon an Überschüssen eingespeist hat, was in die PW2 hätte gehen können. Bis auf 1-2 Tage, wo das Wetter wirklich länger total mies war, hätte ich von April-September praktisch keinen Strom beziehen müssen.
Mit der Erweiterung dürfte sich das dann noch etwas weiter nach vorne und hinten ausdehnen. Übers Jahr gesehen dürfte sich - bei gleichbleibendem Verbrauch - der Eigenverbrauch nochmals um rund 1000kWh erhöhen. Wahrscheinlich wird es sogar mehr, da eine ideal gelegene kostenfreie Lademöglichkeit weggefallen ist (ist immer noch kostenlos, nur ist der Parkplatz jetzt nur noch eine Stunde kostenfrei, danach € 1.50 pro Stunde), so daß ich z.B. am Wochenende mehr zu Hause laden werde.

Die PV-Anlage inkl. Akku im aktuellen Zustand hat € 28512,40 gekostet.
Dann noch 178 Euro für die Stadtwerke (2 alte Ferarris-Zähler raus, ein neuer Digitalzähler rein, Abnahme).
Bild- Opel Ampera ePionier, lithiumweiß, Modelljahr 2012
Besitz und Datenerfassung seit 13.12.2012
102730km elektrisch, 15.96kWh/100km ab Akku
15717km RE-Betrieb, 5.84l/100km
LDV 0.9l, persönlicher LDV 0.80l

Stand 30.06.2018

Meine Solaranlage
Benutzeravatar
Markus Dippold
1.21 Gigawatt
 
Beiträge: 3397
Registriert: 11. Okt 2012 11:46
Verbrauch

Re: Tesla gekauft ...

Beitragvon Markus Dippold » 6. Feb 2018 13:07

Habe gerade einen Anruf vom Solarteur bekommen.
Der zunächst anvisierte Montagetermin meiner PV-Anlage Teil 2 vom 22./23. März soll jetzt auf den 19.-21. Februar vorgezogen werden. Inkl. Installation der PW2.

So wie es aussieht, würde der vorgezogene Termin nicht an der Verfügbarkeit der PW2 scheitern, sondern ob die PV-Module bis dahin geliefert werden können.

Na, je früher das Zeug auf dem Dach ist, umso besser.
Gestern hätte ich die PW2 auch ohne Anlagenerweiterung schon vollladen können.

Wenn's fertig ist, muß ich mir mal einen Hobby-Drohnenpiloten organisieren, der mir ein Foto vom Dach schießt.
Bild- Opel Ampera ePionier, lithiumweiß, Modelljahr 2012
Besitz und Datenerfassung seit 13.12.2012
102730km elektrisch, 15.96kWh/100km ab Akku
15717km RE-Betrieb, 5.84l/100km
LDV 0.9l, persönlicher LDV 0.80l

Stand 30.06.2018

Meine Solaranlage
Benutzeravatar
Markus Dippold
1.21 Gigawatt
 
Beiträge: 3397
Registriert: 11. Okt 2012 11:46
Verbrauch

Re: Tesla gekauft ...

Beitragvon Cupra » 9. Feb 2018 21:39

Kauf ne grosse Leiter :lol:
Meditieren ist immer noch besser als rumsitzen und nix tun :mrgreen:

Tesla Model S100D "Edelweiss" 8-)
Cupra
111 kW - voll elektrisch
 
Beiträge: 282
Registriert: 13. Jun 2014 07:53
Wohnort: CH
Verbrauch

Re: Tesla gekauft ...

Beitragvon schneeflocke » 10. Feb 2018 15:47

Cupra hat geschrieben:Kauf ne grosse Leiter


Die heimische Feuerwehr hat vielleicht sowas?!? :lol:

Gruß

Schneeflocke
LG
Der beste Weg, die Zukunft vorauszusagen, ist, sie zu gestalten.“
(Willy Brandt)


Ampera EPionier (05/2012; ...CU117...)
Benutzeravatar
schneeflocke
500 kW - overdrive
 
Beiträge: 676
Registriert: 10. Nov 2011 22:09
Wohnort: Oberschwaben
Verbrauch

Re: Tesla gekauft ...

Beitragvon he2lmuth » 10. Feb 2018 17:05

Foto vom Dach schießen? Dann brauchst Du eine Leiter um das Foto oben aufzustellen um es danach vom Dach schießen zu können. Aber bewaffnete Drohnen sind hier verboten und die Solarzellen können getroffen werden :lol:
L.G. Hellmuth

Es ist keinesfalls ausreichend lediglich keine Überlegungen anstellen zu können, man muss auch unfähig sein diese mitzuteilen.
Benutzeravatar
he2lmuth
500 kW - overdrive
 
Beiträge: 3782
Registriert: 19. Aug 2011 12:16

Re: Tesla gekauft ...

Beitragvon manwe » 12. Feb 2018 09:03

Wir haben auch grade die Stromrechnung vom letzten Halbjahr gekriegt.

Unsere 11kWp Anlage hat letztes Jahr 13'000 kWh produziert bei einem Verbrauch von 5000kWh der aber Ampera und Heizkosten mit Wärmepumpe beinhaltet 8-)
Damit kommen wir auf eine Rückzahlung von fast 1000.- im Jahr :mrgreen:

Akku lohnt sich hier definitiv nicht da wir für die Einspeisung mehr Geld kriegen als uns der Strom zum Niedertarif kostet
manwe
111 kW - voll elektrisch
 
Beiträge: 172
Registriert: 11. Jan 2017 08:57

Re: Tesla gekauft ...

Beitragvon Markus Dippold » 19. Feb 2018 10:23

Die Monteure sind da und montieren die Unterkonstruktion der zusätzlichen Module.
Ein Gerumpel auf dem Dach ...

Nachher kommt noch der Elektriker. Die PW2 soll er dabei haben ...
Bild- Opel Ampera ePionier, lithiumweiß, Modelljahr 2012
Besitz und Datenerfassung seit 13.12.2012
102730km elektrisch, 15.96kWh/100km ab Akku
15717km RE-Betrieb, 5.84l/100km
LDV 0.9l, persönlicher LDV 0.80l

Stand 30.06.2018

Meine Solaranlage
Benutzeravatar
Markus Dippold
1.21 Gigawatt
 
Beiträge: 3397
Registriert: 11. Okt 2012 11:46
Verbrauch

VorherigeNächste

Zurück zu Stromversorgung

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste