Tesla gekauft ...

Alles zur Stromversorgung des Ampera/Volt - Solarstrom, Windstrom, Strom aus eigener Herstellung
Antworten
Benutzeravatar
Markus Dippold
1.21 Gigawatt
Beiträge: 3577
Registriert: 11. Okt 2012 11:46
Kontaktdaten:

Re: Tesla gekauft ...

Beitrag von Markus Dippold » 6. Dez 2016 09:18

So, der "Tesla" ist da. Noch verpackt.
IMGP0004.JPG
IMGP0004.JPG (294.3 KiB) 2684 mal betrachtet
Und in den großen Paketen sind die Solarmodule drin.
IMGP0005.JPG
IMGP0005.JPG (270.84 KiB) 2684 mal betrachtet
Aktuell werden am Dach die Optimierer montiert, die dann mit den Solarmodulen verkabelt werden. Sind Kästchen, ca. 15x15cm, 4cm dick.
Bild- Opel Ampera ePionier, lithiumweiß, Modelljahr 2012
Besitz und Datenerfassung seit 13.12.2012
110699km elektrisch, 15.86kWh/100km ab Akku
17213km RE-Betrieb, 5.85l/100km
LDV 0.9l, persönlicher LDV 0.81l

Stand 30.11.2018

Meine Solaranlage

Benutzeravatar
Markus Dippold
1.21 Gigawatt
Beiträge: 3577
Registriert: 11. Okt 2012 11:46
Kontaktdaten:

Re: Tesla gekauft ...

Beitrag von Markus Dippold » 6. Dez 2016 20:51

Das erste Dachmodul wird montiert.
IMGP0006.JPG
IMGP0006.JPG (387.31 KiB) 2648 mal betrachtet
Da liegt sie noch in der Kiste, die Powerwall. Die Schutzfolie ist noch drauf.
IMGP0007.jpg
IMGP0007.jpg (229.31 KiB) 2648 mal betrachtet
Hier bereits im Keller. Der Elektriker sagte, daß im Gegensatz zu früheren Versionen hier die Anschlußkabel schon angebracht sind.
IMGP0009.JPG
IMGP0009.JPG (552.72 KiB) 2648 mal betrachtet
Bild- Opel Ampera ePionier, lithiumweiß, Modelljahr 2012
Besitz und Datenerfassung seit 13.12.2012
110699km elektrisch, 15.86kWh/100km ab Akku
17213km RE-Betrieb, 5.85l/100km
LDV 0.9l, persönlicher LDV 0.81l

Stand 30.11.2018

Meine Solaranlage

Benutzeravatar
Markus Dippold
1.21 Gigawatt
Beiträge: 3577
Registriert: 11. Okt 2012 11:46
Kontaktdaten:

Re: Tesla gekauft ...

Beitrag von Markus Dippold » 6. Dez 2016 20:54

100kg wollen auch erstmal in den Keller gewuchtet und dann auch noch an die Wand gehängt werden. An den Seiten kommen noch Verkleidungen hin.
IMGP0010.JPG
IMGP0010.JPG (572.98 KiB) 2648 mal betrachtet
Die beiden Wechselrichter. Ich weiß jetzt nicht, welcher welcher ist. Der eine ist einphasig (für die Powerwall), der andere dreiphasig.
IMGP0011.JPG
IMGP0011.JPG (586.77 KiB) 2648 mal betrachtet
Bild- Opel Ampera ePionier, lithiumweiß, Modelljahr 2012
Besitz und Datenerfassung seit 13.12.2012
110699km elektrisch, 15.86kWh/100km ab Akku
17213km RE-Betrieb, 5.85l/100km
LDV 0.9l, persönlicher LDV 0.81l

Stand 30.11.2018

Meine Solaranlage

Benutzeravatar
LambdaCore 21
500 kW - overdrive
Beiträge: 1124
Registriert: 1. Dez 2012 22:34
Wohnort: Goldbach, Unterfranken
Kontaktdaten:

Re: Tesla gekauft ...

Beitrag von LambdaCore 21 » 6. Dez 2016 21:08

Boah was für eine Plackerei :?
Opel Ampera - ePionier - MY12 - CU113*** - Seit 28.08.2014

Bild

high-t
111 kW - voll elektrisch
Beiträge: 235
Registriert: 22. Apr 2016 11:54
Kontaktdaten:

Re: Tesla gekauft ...

Beitrag von high-t » 7. Dez 2016 23:04

Echt geil !
Ich warte noch bis bei uns in Österreich " Kreisel Electrics" so weit ist .
Ein aufstrebendes Unternehmen die einem E Golf mit ihren Akkus 400 km bei
gleichgroßer Akkuabmessung wie beim Original heraus holten .
Die bieten bald auch Speicher an bzw. liefern bald aus .
Motto ! Fahr nicht fort , Kauf im Ort :D
Vom Pferdewagen zum Modernem Elektro Automobil

Michel-2014
500 kW - overdrive
Beiträge: 2358
Registriert: 18. Apr 2014 22:28
Kontaktdaten:

Re: Tesla gekauft ...

Beitrag von Michel-2014 » 7. Dez 2016 23:40

Danke für die Photo Story. Bin gespannt was Du für Erfahrungen machst.


Gesendet von iPad mit Tapatalk
Kleiner Stromer ;-)

Benutzeravatar
Markus Dippold
1.21 Gigawatt
Beiträge: 3577
Registriert: 11. Okt 2012 11:46
Kontaktdaten:

Re: Tesla gekauft ...

Beitrag von Markus Dippold » 8. Dez 2016 10:03

Aktuell läuft die Anlage, produziert im Moment 2.25kW.
Die Powerwall wird aktuell mit 1.6kW geladen, ist jetzt wieder zu 24% gefüllt.
Kein Netzbezug.

Was habe ich festgestellt?
Nachts haben wir (zumindest im Winter) eine Grundlast von rund 0.5kW.
Man sieht die Spülmaschine schön, die nachts gelaufen ist. Und dann um 6 Uhr Kaffeemaschine, Wasserkocher etc.
Die Spülmaschine habe ich wieder für ca. 11:30 Uhr programmiert (war gestern Besuch, daher viel Geschirr). Mal sehen, ob es reicht, daß sie nur von der PV und dem Speicher versorgt werden kann.
Bild- Opel Ampera ePionier, lithiumweiß, Modelljahr 2012
Besitz und Datenerfassung seit 13.12.2012
110699km elektrisch, 15.86kWh/100km ab Akku
17213km RE-Betrieb, 5.85l/100km
LDV 0.9l, persönlicher LDV 0.81l

Stand 30.11.2018

Meine Solaranlage

mitleser
111 kW - voll elektrisch
Beiträge: 464
Registriert: 9. Nov 2013 17:52
Wohnort: Wuppertal
Kontaktdaten:

Re: Tesla gekauft ...

Beitrag von mitleser » 8. Dez 2016 11:42

Bin begeistert,toll! Wäre schön,an dieser Stelle regelmäßig aktuelle Einspeisungs-, Speicher- und Verbrauchswerte zu erfahren :)
ExVolt-Fahrer
Ioniq: geile Karre
coming up: TM3

Benutzeravatar
Markus Dippold
1.21 Gigawatt
Beiträge: 3577
Registriert: 11. Okt 2012 11:46
Kontaktdaten:

Re: Tesla gekauft ...

Beitrag von Markus Dippold » 8. Dez 2016 20:34

Muß mal sehen, wie ich das mache.
Der Speicher ist heute komplett geladen worden. Ent-/Ladeleistung ist maximal 3.3kW.
Leider kann man vom Speicher keinen Ladestands-Verlauf herunterladen wie es bei der Strom-Produktion, Verbrauch etc. geht (alle 15 Minuten wird gemessen).
Man kann es aus diesen Werten höchstens rechnerisch irgendwie halbwegs extrahieren.

Bis 20 Uhr lief das Haus noch auf Akku-Strom, jetzt wird wieder vom Netz bezogen.
Sonnenuntergang war hier 16:15 Uhr, kurz vorher gab es nochmal ein paar Wattstunden von der PV-Anlage (Westseite, Sonne geht unter die Wolkendecke runter).
Bild- Opel Ampera ePionier, lithiumweiß, Modelljahr 2012
Besitz und Datenerfassung seit 13.12.2012
110699km elektrisch, 15.86kWh/100km ab Akku
17213km RE-Betrieb, 5.85l/100km
LDV 0.9l, persönlicher LDV 0.81l

Stand 30.11.2018

Meine Solaranlage

Benutzeravatar
Markus Dippold
1.21 Gigawatt
Beiträge: 3577
Registriert: 11. Okt 2012 11:46
Kontaktdaten:

Re: Tesla gekauft ...

Beitrag von Markus Dippold » 1. Jan 2018 18:59

Ja, nachdem nun ein Jahr vorüber ist, ist es auch mal an der Zeit, eine Bilanz meiner PV-Anlage zu ziehen.
So wie im folgenden PDF ist die PV-Anlage derzeit aufgebaut.
Solaranlage Stand 2017.pdf
PV-Anlage, Stand Dezember 2016 - März 2018
(14.71 KiB) 841-mal heruntergeladen
Die Anlage hat zwar 9.81kWp, aber durch die Ausrichtung der Module nach 3 Himmelsrichtungen ist klar, daß sie nicht auf ihre "Nennleistung" kommen wird, also im Schnitt die 9810kWh Strom pro Jahr produzieren wird.
2017.gif
Jahresübersicht
2017.gif (29.19 KiB) 1604 mal betrachtet
Im Jahr 2017 hat die PV 8150kWh Strom produziert, was einem "Wirkungsgrad" von 83,11% entspricht.
Kalkuliert für die Amortisation (worauf es mir nicht so wirklich ankommt, eine ungefähre schwarze Null reicht mir) habe ich mit 75%.
Und man muß sagen, daß zumindest der Dezember 2017 total schlecht war ... oder der Dezember 2016 sehr gut. In den 21 Tagen Betrieb im Dezember 2016 hat die PV etwas mehr Strom produziert wie im kompletten Dezember 2017.

Unterm Strich bin ich mit dem gesamten Stromverbrauch und der Erzeugung fast auf 0 rausgekommen.
Wie geschrieben, 8150kWh produziert, 8190kWh insgesamt verbraucht.
Dabei: 4670kWh selbst verbraucht vom erzeugten Strom, 3480kWh eingespeist, 3510kWh zugekauft.

Damit liegt die Eigenverbrauchsquote bei 57%.
Die Eigenproduktionsquote liegt ebenfalls (ist Zufall) bei 57%.
Je höher diese Werte sind, desto besser.
Insgesamt funktioniert die PV-Anlage besser als kalkuliert. Ich habe hier nämlich mit 50% für beide Werte gerechnet.

Mehr als 1300kWh liefen über den Akku. Diese separate Erfassung erfolgt allerdings erst seit Mitte April 2017. Wenn ich das anhand der Daten von Okt-Dez für Jan-Mär hochrechne, dürften es ca. 1600kWh gewesen sein. Also 4,4kWh pro Tag im Schnitt.

Wie sind die weiteren Aussichten?
Im März 2018 ist der Termin für Teil 2 der PV-Anlage.
Dann soll das so aussehen wie im folgenden PDF.
Solaranlage Planung 2018.pdf
PV-Anlage, geplanter Ausbau März 2018
(18.39 KiB) 832-mal heruntergeladen
Dann ist das Dach knackevoll. Insgesamt sind es dann 19,53kWp.
Ich habe vor, mal einen Hobby-Drohnenpilot zu engagieren, der mir dann mal das Dach fotografiert.
Auf den aktuellen Bildern bei GoogleEarth sind die bisherigen Module schon zu sehen (bei GoogleMaps nur manchmal).

Vielleicht packe ich irgendwann nochmal ein paar Module aufs Garagendach (Ost-West). 2x4 oder 2x5 dürften gehen.

Von dem Ausbau im kommenden März erwarte ich mir, daß ich von Mai bis August praktisch keinen externen Strombezug mehr habe. März/April sowie September/Oktober müßte ein Großteil des bisher eingespeisten Stromes auch selbst verbraucht werden können, der externe Bezug deutlich reduziert werden. Wie es in den übrigen Monaten läuft, muß ich sehen. Es ist klar, daß die Nordmodule im Winter eher weniger was an Strom produzieren.
Bild- Opel Ampera ePionier, lithiumweiß, Modelljahr 2012
Besitz und Datenerfassung seit 13.12.2012
110699km elektrisch, 15.86kWh/100km ab Akku
17213km RE-Betrieb, 5.85l/100km
LDV 0.9l, persönlicher LDV 0.81l

Stand 30.11.2018

Meine Solaranlage

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste