Seite 3 von 5

Re: mit welchem Strom füttert ihr euren Ampera?

Verfasst: 16. Okt 2016 20:39
von Ampera-Fan
danke erstmal für eure Rückmeldungen.

Anlaß war diese Meldung: http://www.nachhaltigleben.ch/1-blog/14 ... eundlicher

Gilt das ev. nur für Frankreich wegen diesem Satz: "Der Strom für das Auto wird zur Zeit noch grösstenteils aus Kernkraft bezogen."

Re: mit welchem Strom füttert ihr euren Ampera?

Verfasst: 17. Okt 2016 06:50
von hauptchr
ich lade gut 50% öffentlich (gratis). Ein klein wenig von der PV Anlage zu Hause, der Rest bei Ladung zu Hause ist Ökostrom (mit ok-power-Gütesiegel zertifiziert)

Re: mit welchem Strom füttert ihr euren Ampera?

Verfasst: 17. Okt 2016 07:42
von Orakis
Hallo Leute,

auf der Arbeit beziehe ich von Vattenfall Strom hier hab ich leider kein Mitbestimmungsrecht welcher Strom von meiner Firma gekauft wird (es wird hier wohl der billigste sein).
Daheim hab ich meine PV Anlage ansonsten kaufe ich noch 100% Öko-Strom hinzu.

Re: mit welchem Strom füttert ihr euren Ampera?

Verfasst: 17. Okt 2016 10:05
von StJ
Mein Apera wird auf kürzestem Weg (Ladestation- Wechselrichter~ 1 Meter) mit ca.90% PV Strom von meiner Anlage versorgt. der Rest Strommix von den öffentlichen Ladestationen. :lol:

Re: mit welchem Strom füttert ihr euren Ampera?

Verfasst: 17. Okt 2016 10:33
von RoterBaron
Zuhause Ökostrom von der Naturstrom AG. Anteil etwas über 50%.
Auf der Arbeit anfangs: 100% Solar vom Dach des Einkaufszentrums.
Seit die mich da nicht mehr mögen: TNM-Säule vom Mitsubishi-Händler mit warscheinlich günstigstem Strom. Anteil unter 50%
Mitunter mal in Elmshorn - Laut Aufschrift 100% Ökostrom. Anteil ca 1%.

Re: mit welchem Strom füttert ihr euren Ampera?

Verfasst: 17. Okt 2016 18:24
von von Gestern
Ampera-Fan hat geschrieben:danke erstmal für eure Rückmeldungen.

Anlaß war diese Meldung: http://www.nachhaltigleben.ch/1-blog/14 ... eundlicher

Gilt das ev. nur für Frankreich wegen diesem Satz: "Der Strom für das Auto wird zur Zeit noch grösstenteils aus Kernkraft bezogen."
Diese Meldung hat mich etwas sehr verwundert! Denn das Bundesumweltamt hat erst im Dez. 2015 zu diesem Thema eine Veröffentlichung herausgebracht, die alle Fasetten berücksichtigt; und seitdem hat sich in der Technologie noch nichts verändert!
Ich hatte mir nur den Bericht heruntergeladen und weiß den Link nicht mehr; vielleicht findet ihn einer (unter Pressemitteilungen?). Ich kopiere hier nur mal die erste und die dritte Seite als Bilder hier:
Umweltbundesamt Dez 2015.jpg
Umweltbundesamt Dez 2015.jpg (214.84 KiB) 2659 mal betrachtet
Umweltbundesamt Dez 2015 3.S.jpg
Umweltbundesamt Dez 2015 3.S.jpg (120.04 KiB) 2659 mal betrachtet
Vor allem die letzten beiden Sätze in dem 3-seitigen Papier sagen alles!
Nur wenn man puren Braunkohle- und Atomstrom laden würde, wäre es also noch nicht so toll.
Also: ich tanke zu 50% Wasserkraft, und den Rest deutscher Mix (inzwischen > 30% Öko!) an kostenloser städtischer Zapfsäule (ladenetz.de). Auch den Ampera habe ich so geladen...

Re: mit welchem Strom füttert ihr euren Ampera?

Verfasst: 17. Okt 2016 20:11
von Newchurch
Mein Ampera bekommt - wann immer möglich - 100% selbstproduzierten PV-Strom vom Dach und ansonsten 100% Ökostrom an der heimischen Steckdose. Hatte bisher noch nicht das Bedürfnis (und die Gelegenheit) irgendwo öffentlich zu laden.

Viele Grüße
Peter

Re: mit welchem Strom füttert ihr euren Ampera?

Verfasst: 18. Okt 2016 10:29
von Cupra
Wenn mal zu Hause gibt es tagsüber PV Strom vom Dach. Ansonsten nachts leckeren Atomstrom 8-)

Re: mit welchem Strom füttert ihr euren Ampera?

Verfasst: 18. Okt 2016 12:29
von mainhattan
Cupra hat geschrieben:Wenn mal zu Hause gibt es tagsüber PV Strom vom Dach. Ansonsten nachts leckeren Atomstrom 8-)
iiiih :lol:
Wo ist der nächtliche Brecheimer? :mrgreen:

Re: mit welchem Strom füttert ihr euren Ampera?

Verfasst: 18. Okt 2016 12:56
von Ampera-Fan
Cupra hat geschrieben:Wenn mal zu Hause gibt es tagsüber PV Strom vom Dach. Ansonsten nachts leckeren Atomstrom 8-)
schäm dich