Wallbox kauf

Alles zur Stromversorgung des Ampera/Volt - Solarstrom, Windstrom, Strom aus eigener Herstellung
Benutzeravatar
Fufu2
111 kW - voll elektrisch
Beiträge: 337
Registriert: 14. Feb 2017 18:38
Wohnort: Heidenheim an der Brenz
Kontaktdaten:

Wallbox kauf

Beitrag von Fufu2 » 12. Mai 2017 19:26

Hallo zusammen ,
ich wollte mal in die Runde Fragen was man bei einer Wallbox beachten muss?
32A- 22KW usw.genug Leistung auch in Zukunft.
Ich hab zwar schon was gelesen aber eure persönliche Meinung interessiert mich.
Danke
Gruß Andi
Mein Ampi elektrisiert mich! :D

--------------------------------------------------
Ampera 2/14 Komfort Nachtschwarz 8-)
u. Zafira b mit bösen 200 EDS PS

Benutzeravatar
Pharmy
111 kW - voll elektrisch
Beiträge: 204
Registriert: 12. Apr 2016 08:11
Wohnort: Kreis Heinsberg
Kontaktdaten:

Re: Wallbox kauf

Beitrag von Pharmy » 12. Mai 2017 19:42

Hallo Andi,

dir Frage ist, was willst Du damit machen? Willst Du einfach nur zuhause selbst laden, oder
die Station öffentlich zugänglich machen. Brauchst Du ein Webinterface oder nicht? Ist bei Dir
Photovoltaik ein Thema, somit also ggf Last bzw. Lademanagment?
Habe selbst eine Kebe P30 und bin inzwischen ganz zufrieden damit. Seit dem letzten Firmware-
Update Anfang des Jahres läuft sie bis jetzt fehlerfrei. Typ2 ist halt Standard und 22kwh reicht
meines Erachtens auch. Ob aber wirklich in Zukunft 3-Phasen-Lader sich in den Autos durchsetzen
Werden, weiß ich nicht. Denke inzwischen eher, das aufgrund der steigenden Nachfrage irgendwann
Gleichstrom-Lader durchaus erschwinglich werden könnten. Dann bräuchte niemand mehr Typ2.
Der neue e-Golf lädt auf 2 Phasen, meine ich im Hinterkopf zu haben. Ansonsten kommt zur Zeit
kaum was Neues mit Mehrfach-Lader.
Die Keba läuft jetzt prima, auch mit meiner Hausautomatisierung zusammen. Dennoch würde ich
Inzwischen bei einem Neukaufen einer Wallbox wahrscheinlich eher im unteren Preissegment gucken.
Vielleicht noch ein Argument für die Keba. Bei ihr brauchte ich keinen teuren FI-B.
Wichtig ist auf jeden Fall erst mal eine solide Verkabelung bis hin zur Box. Damit ist man dann
für alles weitere offen.
Grüße aus dem tiefen Westen,
Heiko


Opel Ampera ePionier MY2012 CU120XXX
BMW i3 - 60Ah - BEV
PV mit 7,83kWp und SolarEdge

Benutzeravatar
Fufu2
111 kW - voll elektrisch
Beiträge: 337
Registriert: 14. Feb 2017 18:38
Wohnort: Heidenheim an der Brenz
Kontaktdaten:

Re: Wallbox kauf

Beitrag von Fufu2 » 12. Mai 2017 20:30

Danke Heiko,ich will in der Garage nur laden das einzigste was ich brauche ist die einstellbarkeit der Stromstärke.
Wenn es schneller gehen muss 16A u d langsam über Nacht mit 6A.
Also eigentlich eine günstigere Lösung.
Strom bekomme ich in den nächsten Wochen ich werde gleich auf 32A gehen sicher ist sicher.
Gruß Andi
Mein Ampi elektrisiert mich! :D

--------------------------------------------------
Ampera 2/14 Komfort Nachtschwarz 8-)
u. Zafira b mit bösen 200 EDS PS

Benutzeravatar
he2lmuth
500 kW - overdrive
Beiträge: 3972
Registriert: 19. Aug 2011 12:16
Kontaktdaten:

Re: Wallbox kauf

Beitrag von he2lmuth » 13. Mai 2017 08:28

Wenn 16 A Dauer möglich nicht mit 10 oder 6 A laden weil die Verluste deutlich größer werden.
L.G. Hellmuth

Es ist keinesfalls ausreichend lediglich keine Überlegungen anstellen zu können, man muss auch unfähig sein diese mitzuteilen.

Benutzeravatar
Fufu2
111 kW - voll elektrisch
Beiträge: 337
Registriert: 14. Feb 2017 18:38
Wohnort: Heidenheim an der Brenz
Kontaktdaten:

Re: Wallbox kauf

Beitrag von Fufu2 » 13. Mai 2017 12:15

Wie ist das für den Akku mit 16 A?
Oder kann man das vernachlässigen?
Mein Ampi elektrisiert mich! :D

--------------------------------------------------
Ampera 2/14 Komfort Nachtschwarz 8-)
u. Zafira b mit bösen 200 EDS PS

Benutzeravatar
Pharmy
111 kW - voll elektrisch
Beiträge: 204
Registriert: 12. Apr 2016 08:11
Wohnort: Kreis Heinsberg
Kontaktdaten:

Re: Wallbox kauf

Beitrag von Pharmy » 13. Mai 2017 12:45

Dem Akku dürften die 16A relativ egal sein. Im Vergleich zu anderen Ladern ist das doch noch sehr moderat.
Wenn Du schneller laden (können) möchtest, dann hol Dir doch einfach einen mobile Betterman-Box. So ein
Ding fahre ich im Auto mit mir rum. Bei der Variante mit blauem Camping-Stecker kannst Du mit 6A, 10A und 16A laden. Würde mir dann in die Garage ggf eine entsprechend zukunftstaugliche Zuleitung legen lassen, dann mit CEE-Blau und CEE-Rot-Dose und dann das Ding ran. Da ich auch auf der Arbeit lade, nutze ich das Teil mehr als meine heimische Wallbox. Der Preis ist auf jeden Fall unschlagbar.

http://www.ladesystemtechnik.de/ratio-w ... 031313&c=9

Hiermit schöpfst Du zumindest das Potenzial des Ampera aus! Wichtig, 16A geht nur mit der CEE-Blau-Variante.
Grüße aus dem tiefen Westen,
Heiko


Opel Ampera ePionier MY2012 CU120XXX
BMW i3 - 60Ah - BEV
PV mit 7,83kWp und SolarEdge

Benutzeravatar
Fufu2
111 kW - voll elektrisch
Beiträge: 337
Registriert: 14. Feb 2017 18:38
Wohnort: Heidenheim an der Brenz
Kontaktdaten:

Re: Wallbox kauf

Beitrag von Fufu2 » 13. Mai 2017 14:44

Da geb ich dir Recht ist ja unschlagbar.
Danke dir bin am überlegen gleich zu bestellen.
Gruß Andi
Mein Ampi elektrisiert mich! :D

--------------------------------------------------
Ampera 2/14 Komfort Nachtschwarz 8-)
u. Zafira b mit bösen 200 EDS PS

Benutzeravatar
Pharmy
111 kW - voll elektrisch
Beiträge: 204
Registriert: 12. Apr 2016 08:11
Wohnort: Kreis Heinsberg
Kontaktdaten:

Re: Wallbox kauf

Beitrag von Pharmy » 13. Mai 2017 16:07

Hier brauchst Du in den meisten Fällen noch nicht mal groß etwas an der Elektroinstallation ändern. In vielen Fällen haben Garagen eine eigene Sicherung und sind bereits mit 16A abgesichert. Brauchst dann nur parallel zu einer der Schuko-Dosen eine CEE-Blau montieren (lassen). Mehr nötig ist dann nicht. Sprich ggf. noch mal
mit Deinem Elektriker.
Grüße aus dem tiefen Westen,
Heiko


Opel Ampera ePionier MY2012 CU120XXX
BMW i3 - 60Ah - BEV
PV mit 7,83kWp und SolarEdge

sourcefinder
111 kW - voll elektrisch
Beiträge: 189
Registriert: 5. Sep 2015 09:29
Wohnort: Mattsee / Salzburg
Kontaktdaten:

Re: Wallbox kauf

Beitrag von sourcefinder » 14. Mai 2017 20:19

Ich habe seit September 2015 einen gebrauchten Ampera.

Da mir das portable Ladekabel mit 6/10 Ampere und das ewige Verlängerungskabel legen und herumwurschteln auf die Nerven ging und meine Familie alle Kurzstrecken mit dem Ampi fährt und dieser somit schnell geladen werden muss, habe ich mir die Opel Wallbox gekauft.

Elektriker hat mir einen FI Typ B installiert den ich gestellt habe und ich habe aussen am Haus eine CEE Dose für die Wallbox.

Die Box funktioniert fehlerfrei bis dato und ich habe das Gefühl, dass es dem Auto gut tut dass es immer angesteckt ist. Displayhänger treten seitdem gar nicht mehr auf.
Die Wallbox mit fertig montiertem Ladekabel hat um die 500 Euro gekostet, man muss nur Erdung Phase und Neutralleiter anschliessen (lassen).
**CU117**
15.09.15 gebrauchten Ampera gekauft mit 40.200 km
20.01.17 70.000 km überschritten

Benutzeravatar
Markus Dippold
1.21 Gigawatt
Beiträge: 3580
Registriert: 11. Okt 2012 11:46
Kontaktdaten:

Re: Wallbox kauf

Beitrag von Markus Dippold » 14. Mai 2017 20:29

sourcefinder hat geschrieben:Elektriker hat mir einen FI Typ B installiert
Wozu?
Kommen bei dir so viele Renault Zoes vorbei, die in ihren mobilen Ladeboxen für CEE keinen FI-B verbaut haben?

Einen FI-B braucht nur der Zoe, sonst keiner. Denn alle anderen haben die entsprechende Schutzschaltung bereits im Ladegerät im Auto.
Bild- Opel Ampera ePionier, lithiumweiß, Modelljahr 2012
Besitz und Datenerfassung seit 13.12.2012
110699km elektrisch, 15.86kWh/100km ab Akku
17213km RE-Betrieb, 5.85l/100km
LDV 0.9l, persönlicher LDV 0.81l

Stand 30.11.2018

Meine Solaranlage

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste