BEW Bergische ...: Neues Preismodell ab 01.01.2018

Alles zur Stromversorgung des Ampera/Volt - Solarstrom, Windstrom, Strom aus eigener Herstellung
Benutzeravatar
mainhattan
500 kW - overdrive
Beiträge: 4270
Registriert: 8. Jan 2014 19:25
Wohnort: Bad Soden am Taunus
Kontaktdaten:

BEW Bergische ...: Neues Preismodell ab 01.01.2018

Beitrag von mainhattan » 10. Okt 2017 19:38

Habe heute Post von BEW bekommen.

Der Versuch der BEW ist gut gemeint, das neue Preismodell positiv zu vermarkten.
Für mich einen Schuss in den Ofen.

Autostromvertrag lässt die BEW zum 31.12.2017 auslaufen und setzt auf ein neues Modell mit einer monatlichen Flat von 4,99 € (inkludiert 15 kWh). Darüber hinaus gestaffelte Preise. Ohne Kündigen wird der Vertrag umgestellt :!:

Für mich als Gelegenheitsnutzer völlig uninteressant. Habe in drei Jahren maximal 10-15 kWh geladen.
Daher werde ich den Vertrag zum 31.12.2017 kündigen. :(

Sonst noch wer Post erhalten?
Gruß
mainhattan
Bild
https://mit-strom-gegen-den-strom.de
https://www.twitter.com/Elektroflitzer
Opel Ampera 08/2014-11/2017
Opel AMPERA-e seit 22.11.2017

Benutzeravatar
Markus Dippold
1.21 Gigawatt
Beiträge: 3482
Registriert: 11. Okt 2012 11:46

Re: BEW Bergische ...: Neues Preismodell ab 01.01.2018

Beitrag von Markus Dippold » 10. Okt 2017 20:44

Die € 4,99 sind quartalsweise!!

Ich habe den Brief auch erhalten.
Da es sich bei ähnlich wie bei mainhattan verhält, habe ich auch zum 31.12.2017 gekündigt.
Bild- Opel Ampera ePionier, lithiumweiß, Modelljahr 2012
Besitz und Datenerfassung seit 13.12.2012
106016km elektrisch, 15.89kWh/100km ab Akku
16499km RE-Betrieb, 5.82l/100km
LDV 0.9l, persönlicher LDV 0.81l

Stand 31.08.2018

Meine Solaranlage

Benutzeravatar
mainhattan
500 kW - overdrive
Beiträge: 4270
Registriert: 8. Jan 2014 19:25
Wohnort: Bad Soden am Taunus
Kontaktdaten:

Re: BEW Bergische ...: Neues Preismodell ab 01.01.2018

Beitrag von mainhattan » 10. Okt 2017 20:47

Markus Dippold hat geschrieben:Die € 4,99 sind quartalsweise!!
Ja stimmt, Du hast recht. Aber damit wird es auch nicht besser.
Gruß
mainhattan
Bild
https://mit-strom-gegen-den-strom.de
https://www.twitter.com/Elektroflitzer
Opel Ampera 08/2014-11/2017
Opel AMPERA-e seit 22.11.2017

RoterBaron
500 kW - overdrive
Beiträge: 800
Registriert: 24. Jul 2014 13:16
Wohnort: Dauenhof / S-H

Re: BEW Bergische ...: Neues Preismodell ab 01.01.2018

Beitrag von RoterBaron » 11. Okt 2017 13:58

Kundenfreundliche Preise gibt es wohl erst wenn es auch Konkurrenz gibt. Obwohl ich bisher über die newMotion-Eigenen säulen nicht klagen konnte. Einige Roaming-Säulen allerdings schrecken ob der Preisgestaltung ab. Z.B. SW-Elmshorn-Säulen kann man per roaming nutzen, aber zu 0,10€/Minute. Für mich darum nicht attraktiv. Selbst bei Schnelladung nicht grad billig.
Lieben Gruß - nur Fliegen sind schöner ;-)
2012-2014:
Matiz 0,8 LPG. 43743-126213Km: 4,51€/100Km.

2014 - er auseinander fällt:
Ampera 11/2011. 26997-200006 Km: 4,60€/100Km.
131025 Km el.: 15,63 KWh/100Km.
41984 Km rest: 5,92 L/100Km
LDV: 1,2 - meiner: 1,15.

Benutzeravatar
Markus Dippold
1.21 Gigawatt
Beiträge: 3482
Registriert: 11. Okt 2012 11:46

Re: BEW Bergische ...: Neues Preismodell ab 01.01.2018

Beitrag von Markus Dippold » 11. Okt 2017 14:23

Die bisherige Aktion von BEW, ohne Grundgebühr an innogy-Säulen zu kommen, war wirklich prima und für Selten-Nutzer ideal.
Aber BEW muß wohl für jede Contract-ID an innogy zahlen, egal ob diese genutzt wird oder nicht.
Von daher kann ich das neue Tarifmodell schon verstehen.

Unterm Strich ändert sich nach der Kündigung für mich nicht sehr viel.
Für Fernstrecken (mit Familie) war es ohnehin egal, am Zielort gibt es meist auch andere Möglichkeiten.
Wenn ich alleine unterwegs bin (z.B. zur eRuda), dann finde ich schon eine Möglichkeit, die eine nach aktuellem Stand für mich wegfallende Säule auf der Strecke zu ersetzen.
Bild- Opel Ampera ePionier, lithiumweiß, Modelljahr 2012
Besitz und Datenerfassung seit 13.12.2012
106016km elektrisch, 15.89kWh/100km ab Akku
16499km RE-Betrieb, 5.82l/100km
LDV 0.9l, persönlicher LDV 0.81l

Stand 31.08.2018

Meine Solaranlage

Benutzeravatar
NURso
111 kW - voll elektrisch
Beiträge: 119
Registriert: 5. Jun 2017 16:06

Re: BEW Bergische ...: Neues Preismodell ab 01.01.2018

Beitrag von NURso » 11. Okt 2017 18:42

ich habe den brief auch erhalten und werde wohl auch kündigen.
das blöde ist das ich vor gerade einmal 2 wochen den alten vertrag abgeschlossen hatte. Arbeit für nichts.

T.H.S
111 kW - voll elektrisch
Beiträge: 380
Registriert: 18. Apr 2013 08:43
Wohnort: Rastatt

Re: BEW Bergische ...: Neues Preismodell ab 01.01.2018

Beitrag von T.H.S » 11. Okt 2017 20:07

Hi zusammen,
auch ich habe natürlich leider den Brief erhalten. Werde die Tage ebenfalls die Kündigung schreiben.
Hab den Vertrag nur benutzt, wenn ich (selten) an RWE Säulen geladen habe. Aber ein "Abo" Modell rentiert sich bei mir nicht --> somit Kündigung.
Die größte Gefahr im Straßenverkehr sind Autos,
die schneller fahren können als ihr Fahrer
denken kann.

-Robert Lembke-

ard
60 kW - range-extended
Beiträge: 89
Registriert: 6. Nov 2016 22:05
Wohnort: Krefeld

Re: BEW Bergische ...: Neues Preismodell ab 01.01.2018

Beitrag von ard » 7. Nov 2017 22:48

ich habe den natürlich auch bekommen.
Und ich werde nicht kündigen.
Innogy hat leider an vielen Orten quasi ein Monopol und BEW war bisher die einzige Möglichkeit dort ohne Grundgebühr oder Wucherpreise zu laden. Prinzipiell habe ich etwas gegen Grundgebühren, wenn das jeder machen würde, wird das zu teuer.
Dennoch, mit den €1,663 pro Monat kann ich leben selbst wenn ich BEW nur 2 oder 3mal im Jahr benutze.
Das letzte mal habe ich BEW vor 6 Wochen in Berlin verwendet, allerdings nicht für meinen sondern den Tesla eines Kollegen (er hatte sich noch nicht mit den Lademöglichkeiten beschäftigt), waren dann etwas über €30 für einmal vollmachen.

Ohne BEW oder Innogy-Vertrag (für €5 pro Monat), hätte ich da €0,13 pro Minute (der Tesla hat den Doppellader mit 22KW) gezahlt. Wir haben um 23:00 abgestellt und so gegen 8:00 abgeholt und ich hätte dann schlappe €70 bezahlt.
Ich finde es klasse das BEW diesen Service bisher kostenlos angeboten hat. Das hat sich für die sicher nie gerechnet. Auch jetzt glaube ich nicht das BEW damit Gewinn machen wird, eher etwas weniger Verlust.
Ampera MJ 2014 EU17XXXX
meine Solaranlage

Benutzeravatar
Markus Dippold
1.21 Gigawatt
Beiträge: 3482
Registriert: 11. Okt 2012 11:46

Re: BEW Bergische ...: Neues Preismodell ab 01.01.2018

Beitrag von Markus Dippold » 8. Nov 2017 08:34

Vermutlich hast du recht.
Nur ist es bei mir so, daß sich die Anzahl der innogy-Säulen, die ich mit diesem Vertrag auch nur halbwegs regelmäßig nutzen könnte (also vielleicht doch mal so 2-3 Mal im Monat) in der Größenordnung von 0 (in Worten: Null) bewegt.

Die nächste innogy-Säule ist rund 25km weit weg von uns. Und die steht auch ungünstig (ein Baumarkt, das war's).
Bild- Opel Ampera ePionier, lithiumweiß, Modelljahr 2012
Besitz und Datenerfassung seit 13.12.2012
106016km elektrisch, 15.89kWh/100km ab Akku
16499km RE-Betrieb, 5.82l/100km
LDV 0.9l, persönlicher LDV 0.81l

Stand 31.08.2018

Meine Solaranlage

gutti-g
60 kW - range-extended
Beiträge: 75
Registriert: 26. Mär 2015 19:10
Kontaktdaten:

Re: BEW Bergische ...: Neues Preismodell ab 01.01.2018

Beitrag von gutti-g » 8. Nov 2017 18:58

Da gehört mal (vll. vom Staat her) mal eine lösung erarbeitet an die sich alle halten müssen.
Bei Esso, Aral,... muss ich mich auch nicht erst Anmelden und Grundgebühren bezahlen um dann teuren Sprit zu kaufen.
Da fährt man hin, Tankt und Zahlt für die erhaltene Energie. Und das muss bei E auch so gehen.

Alles andere ist doch Quatsch und schreckt nur ab

Antworten