Welcher Querschnitt muß es sein?

Alles zur Stromversorgung des Ampera/Volt - Solarstrom, Windstrom, Strom aus eigener Herstellung
Benutzeravatar
ruediguzi
60 kW - range-extended
Beiträge: 69
Registriert: 3. Nov 2017 21:47
Wohnort: Nähe Augschburg
Kontaktdaten:

Re: Welcher Querschnitt muß es sein?

Beitrag von ruediguzi » 21. Mai 2018 19:53

...zurück zum Thema.
Ich darf auch am Arbeitsplatz laden! Gott sei dank...! :P

Mal sehen was ich in der Tiefgarage montieren darf.
...und wenn's nur 'ne Schuko ist... Besser als garnix!

Schönen Feiertag noch
Grüße
Rüdiger

Jetzt hab ich auch einen "Made in Detroit" :D

Benutzeravatar
Orakis
111 kW - voll elektrisch
Beiträge: 303
Registriert: 3. Jul 2015 09:55
Wohnort: Hambühren bei Celle
Kontaktdaten:

Re: Welcher Querschnitt muß es sein?

Beitrag von Orakis » 26. Mai 2018 17:10

Falls du länger dort wohnen willst und auch noch an später denkst.
verlege gleich 10qmm. dann hast du auch die nächsten 20 Jahre Ruhe.
Beste Grüße
Orakis

Sonne und Wind sind mein Antrieb für die Zukunft unserer Kinder.

Tesla Model S P85 Sausewind in Silber

https://ts.la/kai38164

Benutzeravatar
ruediguzi
60 kW - range-extended
Beiträge: 69
Registriert: 3. Nov 2017 21:47
Wohnort: Nähe Augschburg
Kontaktdaten:

Re: Welcher Querschnitt muß es sein?

Beitrag von ruediguzi » 28. Okt 2018 22:41

So... die letzte WEG-Versammlung war vor einer Woche und ich
darf mir eine CEE16 blau montieren lassen.

Voraussetzung ist aber, das ich eine Bestätigung bringe, dass eine Steckdose die
mit 16A abgesichert und mit ein Verbraucher bis 3,6kw nicht meldepflichtig ist.

Wo bekomm ich das nun her?
Gibt's sowas als Download?
Ist das von Versorger zu Versorger unterschiedlich?

Wäre über eure Hilfe sehr dankbar!
Grüße
Rüdiger

Jetzt hab ich auch einen "Made in Detroit" :D

Benutzeravatar
Ziehmy
60 kW - range-extended
Beiträge: 107
Registriert: 8. Feb 2018 20:45
Wohnort: Nördlich Hamburgs
Kontaktdaten:

Re: Welcher Querschnitt muß es sein?

Beitrag von Ziehmy » 28. Okt 2018 22:57

Oh man, was für ein bürokratischer Quatsch....
Manchmal kann man hier in D echt verzweifeln.
Bin ich froh, ein Einzelhaus zu bewohnen und da niemanden fragen zu müssen, wenn ich Kabel verlegen will...
Ziehmy
...steht unter Strom!

Zur Zeit mobil mit:
2014er OPEL AMPERA Komfort-Edition, gold-braun, 151-Elektro-PS - ein echter „EU“
2002er SAAB 9-3 TID Anniversary, silber, 148 Diesel-PS - einer der Letzten
1973er SAAB 97 Sonett III, rot, ca. 80 Benzin-PS - ein Exotischer SAAB aus GFK
___________________________________________________________________
Link zu meiner SAAB-Macke: http://www.saab-ziehm.de
Link zu meinen Ampera-Bildern: https://flic.kr/s/aHsmjn2ps9

ObeliX
111 kW - voll elektrisch
Beiträge: 462
Registriert: 26. Feb 2016 02:18
Wohnort: Schwedt/Oder
Kontaktdaten:

Re: Welcher Querschnitt muß es sein?

Beitrag von ObeliX » 29. Okt 2018 01:27

vllt. hilft das ausm --> GE-forum

unter 3.4.1 im dort verlinkten pdf steht, das unter 12kWh nichtmal anzeigepflicht besteht.
und schieflast ist bis 4,6kVA nicht genehmigungspflichtig, also bis 20A.


gruß Obel
Ampera ePionier (10.2013 / akt. 56000km) DU147xxx geb. 27.5.2013
Lancia Lybra 2.0 (10.1999 / 163000km, jetzt stillgelegt)
302 Mustang II (1978 / 23000mi)
XV-1900 Yamaha Midnightstar (08.2008 / 24000km)
XV-1900 Roadliner (07.2008 / 13000mi)

Benutzeravatar
ruediguzi
60 kW - range-extended
Beiträge: 69
Registriert: 3. Nov 2017 21:47
Wohnort: Nähe Augschburg
Kontaktdaten:

Re: Welcher Querschnitt muß es sein?

Beitrag von ruediguzi » 29. Okt 2018 19:16

Danke für die Tip's!

Hab sogar eine aktuelle Version vom
Ladeinfrastruktur - Elektromobilität in Wohngebäuden
gefunden...

https://assets.ctfassets.net/xytfb1vrn7 ... litaet.pdf

Mal sehen, ob dieser Leitfaden für meine Steckdosen-Bewilligung reicht.
Grüße
Rüdiger

Jetzt hab ich auch einen "Made in Detroit" :D

Benutzeravatar
STdesign
500 kW - overdrive
Beiträge: 507
Registriert: 5. Mai 2017 18:33
Kontaktdaten:

Re: Welcher Querschnitt muß es sein?

Beitrag von STdesign » 29. Okt 2018 20:40

ruediguzi hat geschrieben:
28. Okt 2018 22:41
... Voraussetzung ist aber, das ich eine Bestätigung bringe, dass eine Steckdose die
mit 16A abgesichert und mit ein Verbraucher bis 3,6kw nicht meldepflichtig ist.

Wo bekomm ich das nun her?
Gibt's sowas als Download?
Ist das von Versorger zu Versorger unterschiedlich?

Wäre über eure Hilfe sehr dankbar!
Die Meldepflicht besteht gegenüber dem Netzbetreiber. Soweit ich weiß, handhabt das jeder nach eigenem Ermessen. Eine 16A-Dose dürfte aber nirgends meldepflichtig sein. Von der blauen Dose abgesehen, ist das schließlich State-of-the-Art im Haushalt.
Bei meinem (Netze-BW) heißt es z.B.
https://www.netze-bw.de/hausanschluss/elektromobilit%C3%A4t hat geschrieben: ...
3. Ladeeinrichtungen ab einer Anschlussleistung größer 4,6 kVA (20A) sind anmeldepflichtig. Zudem ist das "Datenblatt Ladeeinrichtungen für Elektrofahrzeuge" auszufüllen.
...
Frage einfach mal an und lasse dir ein formloses Schreiben geben. Wahrscheinlich findest du auch auf der Internetseite Infos.
Beste Grüße, STdesign
----------------------------
Zwei gesunde Beine, MY 1986, und immer ein Paar Laufschuhe
Opel Ampera, schneeweiß, MY 2014
Bergamont Fastlane Team 2012, blau-schwarz-weiß, MY 2012
Serious Eight Ball Limited, weiß, MY 2010
Aprilia RST 1000 Futura, streamsilver, MY 2001
Simson S51 RS-STG mit 17 PS, blau-orange, MY 1982/2004

Benutzeravatar
ruediguzi
60 kW - range-extended
Beiträge: 69
Registriert: 3. Nov 2017 21:47
Wohnort: Nähe Augschburg
Kontaktdaten:

Re: Welcher Querschnitt muß es sein?

Beitrag von ruediguzi » Gestern 18:37

So, alles erledigt.
Ich kann mit der Montage und der Verkabelung endlich beginnen.
Einzig, was die WEG verlangt ist, dass das Ganze vom Elektriker
angeschlossen und abgenommen werden muss!

Gott sei Dank ist das jetzt abgesegnet...

Danke für euere Tips
Grüße
Rüdiger

Jetzt hab ich auch einen "Made in Detroit" :D

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste