Probleme mit dem laden

Alles zur Stromversorgung des Ampera/Volt - Solarstrom, Windstrom, Strom aus eigener Herstellung
Wowa1986
16 kWh - fährt
Beiträge: 18
Registriert: 28. Okt 2017 22:14

Probleme mit dem laden

Beitrag von Wowa1986 » 29. Nov 2017 17:15

Hallo

Bin noch recht neu mit dem Opel ampera. Habe ihn knapp 1 Monat.
Bei mir beim Edeka gibt es von ewe eine ladesäule mit 3 verschiedenen ladesteckern. Ich bekomme es einfach nicht hin mein ampera dort zu laden. Dort ist eine Typ 2 ladesäule mit befestigten Stecker. Wie genau bekomme ich jetzt mein ampera darüber geladen? Habe einen Chip von PlugSurfing. Der schaltet zwar frei aber ich bekomme es nicht geladen. Habe auch versucht mit meinen ladekabel Typ 2 zwischen zu stecken aber funktioniert auch nicht.

Habt ihr paar Tipps für mich wie ich das zum laufen bekomme?
Die ladesäule befindet sich in der ohlendorfer Straße 3 in 21220 seevetal

ObeliX
111 kW - voll elektrisch
Beiträge: 451
Registriert: 26. Feb 2016 02:18
Wohnort: Schwedt/Oder

Re: Probleme mit dem laden

Beitrag von ObeliX » 29. Nov 2017 18:32

das ladekabel in den stecker der ladesäule zu stecken bringt nichts. das ist extra so konstruiert weil es eigentlich nicht zulässig ist diese kabel zu verlängern.
wenn man es dennoch machen möchte, ist die sauberste lösung wohl so ein adapter --> klick.

für weitere infos such mal im forum nach 'stecker absägen' oder 'kurzer pin' ...


gruß Obel
Ampera ePionier (10.2013 / akt. 56000km) DU147xxx geb. 27.5.2013
Lancia Lybra 2.0 (10.1999 / 163000km, jetzt stillgelegt)
302 Mustang II (1978 / 23000mi)
XV-1900 Yamaha Midnightstar (08.2008 / 24000km)
XV-1900 Roadliner (07.2008 / 13000mi)

Wowa1986
16 kWh - fährt
Beiträge: 18
Registriert: 28. Okt 2017 22:14

Re: Probleme mit dem laden

Beitrag von Wowa1986 » 29. Nov 2017 18:38

ObeliX hat geschrieben:das ladekabel in den stecker der ladesäule zu stecken bringt nichts. das ist extra so konstruiert weil es eigentlich nicht zulässig ist diese kabel zu verlängern.
wenn man es dennoch machen möchte, ist die sauberste lösung wohl so ein adapter --> klick.

für weitere infos such mal im forum nach 'stecker absägen' oder 'kurzer pin' ...


gruß Obel

Wahnsinn wie teuer so ein Adapter ist. Wenn ich den Stecker absäge oder die Pins kürzer machen kann ich dann das ladekabel ganz normal an allen ladesäule benutzen oder muss ich mir ein neues kaufen?

Wowa1986
16 kWh - fährt
Beiträge: 18
Registriert: 28. Okt 2017 22:14

Re: Probleme mit dem laden

Beitrag von Wowa1986 » 29. Nov 2017 18:40

In der Suche habe ich nichts gefunden mit kurzer Pin oder Stecker absägen

ObeliX
111 kW - voll elektrisch
Beiträge: 451
Registriert: 26. Feb 2016 02:18
Wohnort: Schwedt/Oder

Re: Probleme mit dem laden

Beitrag von ObeliX » 29. Nov 2017 19:02

und das ist noch die preiswerte variante. gibt es auch noch teurer.

bzgl. suche guckst du zb. --> hier oder --> hier oder --> hier.
weitere suchworte könnten "CP pin" 'kugelschreiberfeder" oder "pilot pins" sein.


gruß Obel
Ampera ePionier (10.2013 / akt. 56000km) DU147xxx geb. 27.5.2013
Lancia Lybra 2.0 (10.1999 / 163000km, jetzt stillgelegt)
302 Mustang II (1978 / 23000mi)
XV-1900 Yamaha Midnightstar (08.2008 / 24000km)
XV-1900 Roadliner (07.2008 / 13000mi)

Der_Vorführer
111 kW - voll elektrisch
Beiträge: 293
Registriert: 17. Mär 2015 19:07
Wohnort: Villingendorf

Re: Probleme mit dem laden

Beitrag von Der_Vorführer » 29. Nov 2017 21:00

Wowa1986 hat geschrieben:
ObeliX hat geschrieben:das ladekabel in den stecker der ladesäule zu stecken bringt nichts. das ist extra so konstruiert weil es eigentlich nicht zulässig ist diese kabel zu verlängern.
wenn man es dennoch machen möchte, ist die sauberste lösung wohl so ein adapter --> klick.

für weitere infos such mal im forum nach 'stecker absägen' oder 'kurzer pin' ...


gruß Obel

Wahnsinn wie teuer so ein Adapter ist. Wenn ich den Stecker absäge oder die Pins kürzer machen kann ich dann das ladekabel ganz normal an allen ladesäule benutzen oder muss ich mir ein neues kaufen?
Bei mir in der Region gibt es 2 Ladestationen, an denen kann man mit dem gekürzten Typ2 Stecker nicht laden.
Mein Opel Ampera Modelljahr 2012 CU111XXX mit EZ 18.12.2014

Angela ich fahre jetzt schon elektrisch, und wann DU???
Glaube keinem der 2020 sagt.

Loader230V
111 kW - voll elektrisch
Beiträge: 168
Registriert: 3. Nov 2012 18:18

Re: Probleme mit dem laden

Beitrag von Loader230V » 30. Nov 2017 11:49

Hallo Wowa1986, habe schon vor drei Jahren das Steckergehäuse meines Typ2 Steckers um genau 10 mm abgefräst. Damit hat der kurze Pin Kontakt zur Kupplung an der Ladesäule. Hab schon mehrfach bei VW oder BMW Ladeboxen geladen. Funzt einwandfrei. Gruß Lothar
Stell Dir vor es gibt genug Strom und keiner fährt damit.

high-t
111 kW - voll elektrisch
Beiträge: 235
Registriert: 22. Apr 2016 11:54

Re: Probleme mit dem laden

Beitrag von high-t » 1. Dez 2017 08:54

Ich kann nur einen Radschlag geben .
Wenn man sich ausrechnet wieviel ein Typ 2 Kabel mit
Adapter kostet und das dann auf die Ladungen umrechnet mit
Strompreis.... auch wenn das Laden kostenlos ist braucht man einige
Volladungen bis das sich das rentiert .
Ich habe seit fast 2 Jahren 50 mal das Typ 2 Kabel benützt ,
Die Volladung kostet bei uns ca. 2€ zu Hause .
Wenn ich gratis an Typ 2 Ladesäule geladen habe habe ich jetzt
für ca. 100€ geladen . Das Kabel kostete gebraucht aber schon 120€ .
Das zahlt sich nächstes Jahr erst einmal ab :lol:
Der Ampera wird bei mir fast nur zu Haus geladen .
Ich habe aber auch keine Möglichkeit in der Arbeit zu laden .
Aber bei täglich 10 km Weg zahlt sich das ja auch nicht aus .
Vom Pferdewagen zum Modernem Elektro Automobil

Wowa1986
16 kWh - fährt
Beiträge: 18
Registriert: 28. Okt 2017 22:14

Re: Probleme mit dem laden

Beitrag von Wowa1986 » 1. Dez 2017 19:38

Loader230V hat geschrieben:Hallo Wowa1986, habe schon vor drei Jahren das Steckergehäuse meines Typ2 Steckers um genau 10 mm abgefräst. Damit hat der kurze Pin Kontakt zur Kupplung an der Ladesäule. Hab schon mehrfach bei VW oder BMW Ladeboxen geladen. Funzt einwandfrei. Gruß Lothar
Hi
wie genau hast du das gemacht? funktioniert das ladekabel dann trotzdem an allen anderen ladesäulen oder muss ich mir ein neues kaufen? Hast du irgendwas abgebaut oder einfach so abgefräst?

Loader230V
111 kW - voll elektrisch
Beiträge: 168
Registriert: 3. Nov 2012 18:18

Re: Probleme mit dem laden

Beitrag von Loader230V » 1. Dez 2017 21:39

Das Kabel funktioniert auch so an allen anderen Ladesäulen mit Buchse. Das Einzige, der Stecker verriegelt nicht mehr, da die Aussparung dafür wegfällt. Habe den Stecker einfach vorne abgesägt und die Fläche dann glatt geschliffen. Setzt vernünftiges Werkzeug und ein gesundes Maß an Gefühl voraus. Zerlegen oder demontieren konnte ich meinen Stecker nicht, da der mit dem Kabel vergossen ist. Schöne Grüße, Lothar
Stell Dir vor es gibt genug Strom und keiner fährt damit.

Antworten