Stecker (Typ2) wird von Säule nicht freigegeben.

Alles zur Stromversorgung des Ampera/Volt - Solarstrom, Windstrom, Strom aus eigener Herstellung
Ampera1
16 kWh - fährt
Beiträge: 50
Registriert: 15. Okt 2016 08:41
Wohnort: NRW
Kontaktdaten:

Stecker (Typ2) wird von Säule nicht freigegeben.

Beitrag von Ampera1 » 1. Dez 2017 16:32

Hallo,
folgendes ist mir nun zum 2. Mal passiert.
Ladevorgang an öffentlicher Säule soll beendet werden.
Dazu:
Wagen entriegelt, Stecker vom Fahrzeug abgezogen um anschließend den Typ2 Stecker aus der Säule zu ziehen.
Nur: Die Säule wollte ihn nicht her geben.

Beim ersten Fall war es eine defekte Säule, so dass ein Werkstattwagen der Stadtwerke zu mir kommen musste.
Gestern an einer Mennekes Ladesäule (so eine kannte ich bis jetzt noch nicht, siehe Bild) ein ähnliches Problem. Hier half letztendlich etwas mehr Krafteinsatz, was ich so nicht gewohnt war.

Jedenfalls musste ich in beiden Fällen anschließend die Werkstatt aufsuchen, um die Fehlermeldung im Fahrzeug wieder zu löschen. Irgend etwas mit "Stromunterbrechung". In der Not habe ich natürlich alles mögliche versucht. Typ eins Stecker wieder ans Fahrzeug, entriegeln, verriegeln u.s.w..

Meine Frage:
Warum kommt die Fehlermeldung? Ist es das wiederholte anschließen des Typ1 Steckers?

Gruß,
Ampera1

P.S.: der Verbrenner gehört dort wieder mal nicht hin :-(
Dateianhänge
IMG_20171130_143113_2.jpg
der Verbrenner gehört dort wieder mal nicht hin :-(
IMG_20171130_143113_2.jpg (237.66 KiB) 1497 mal betrachtet

akkusoon
111 kW - voll elektrisch
Beiträge: 307
Registriert: 15. Mär 2017 17:19
Wohnort: bei Düsseldorf
Kontaktdaten:

Re: Stecker (Typ2) wird von Säule nicht freigegeben.

Beitrag von akkusoon » 2. Dez 2017 07:32

Moin Sir,
Eine Möglichkeit:
Das hatte ich, wenn zeitgsteuertes Laden im Ampi aktiviert war. Da spielt wohl erst mal die Kommunikation Ladesäule-Ampi "verrückt" - also vorher deaktivieren.

Am Ladepark Hilden hatte ich das Problem auch mal, just als ich vom netten 'Mitleser' das Typ1-Typ2 Kabel dort am Treffpunkt gekauft hatte. Dort mussten die zur Freigabe das gesamte System stromfrei sezten. :twisted:

nie wieder fossil...

Oliver81
16 kWh - fährt
Beiträge: 48
Registriert: 22. Feb 2017 00:20
Kontaktdaten:

Re: Stecker (Typ2) wird von Säule nicht freigegeben.

Beitrag von Oliver81 » 2. Dez 2017 11:12

Hallo

Typ 1 Stecker am Auto zu rasch ausgezogen, schätze ich. Wenn Du die Steckerverriegelung am Typ 1 Stecker drückst, wird die Ladung abgebrochen. Bis das die Ladesäule und das Fahrzeug registrieren, geht das schon mal ein bis 2 Sekunden. Wenn man den Stecker am Fahrzeug zu schnell zieht kann es sein, dass das Fahrzeug dies als unbeabsichtigter Unterbruch identifiziert und da Du mit dem Stecker die Steuerleitungen auch ausziehst, kommt die Ladeelektronik gegenüber einem normalem Stromunterbruch, durcheinander und die MIL im auto geht an bis zur nächsten erfolgreichen Ladung. Bei der Säule geschieht genau dasselbe - plötzlich kein Fahrzeug mehr zur Kommunikation und weil die Säule auf Sicherheit getrimmt ist, gibt sie den Stecker nicht einfach frei.

Wenn Du das Laden vorzeitig beenden willst, also immer zuerst die Steckerverriegelung am Typ 1 Stecker drücken, warten bis die grüne LED am Fahrzeug erloschen ist, eine Sekunde zusätzlich warten und dann den Stecker ziehen. Manche Säulen von Mennekes bei welchen man den Typ 2 Stecker leicht drehen muss um ihn einstecken zu können, brauchen ziemlich lange bis sie den Stecker freigeben.

Gruss,
Oliver
Chevrolet Volt 2012

Ampera1
16 kWh - fährt
Beiträge: 50
Registriert: 15. Okt 2016 08:41
Wohnort: NRW
Kontaktdaten:

Re: Stecker (Typ2) wird von Säule nicht freigegeben.

Beitrag von Ampera1 » 8. Dez 2017 14:27

Hallo Oliver,

danke für die Hinweise. Das die Verriegelung am Typ 1 Stecker nicht nur meachanisch ist, war mir neu!
Ich bin gespannt.
THX
Ampera1

Oliver81
16 kWh - fährt
Beiträge: 48
Registriert: 22. Feb 2017 00:20
Kontaktdaten:

Re: Stecker (Typ2) wird von Säule nicht freigegeben.

Beitrag von Oliver81 » 8. Dez 2017 16:04

Ho Ampera1

Bitte. Typ1 Stecker haben eine Sicherheitsschaltung am Entriegelungsknopf/Griff. Wenn du den Ampi mal einsteckst und er beginnt zu laden (gründe LED dauerleuchten) und Du dann nur den Knopf/Griff drückst aber nicht ausziehst, erlischt die Gründe LED damit der Stecker nicht unter Strom gezogen werden kann. Wenn beides zu schnell hintereinander passiert, verliert Säule und Auto die Kommunikation ehe der Ladeunterbruch korrekt abgewickelt wurde.
Chevrolet Volt 2012

Bjalle83
16 kWh - fährt
Beiträge: 46
Registriert: 10. Dez 2018 21:03
Kontaktdaten:

Re: Stecker (Typ2) wird von Säule nicht freigegeben.

Beitrag von Bjalle83 » 25. Mär 2019 21:12

Hi. Ich fahre ja auch sein einigen Tagen mit dem Ampera durch die Lande.

Dem Wagen lag neben dem Ziegel noch ein Menneckes Stecker bei, welchen ich heute auch mal ausprobieren wollte. Also mal an der nächsten Säule kurz angehalten (eine kostenlose) und eingesteckt. Erstmal passierte gar nix und bei erneutem Einstecken leuchtete die Ladeanzeige am Ampera kurz gelb und erlosch nach kurzer Zeit. Auch die Säule klackte kurz aber nix geschah. An den Säulen links und rechts, welche zum Glück frei waren, wiederholte sich das Spiel. Um auszuschließen, dass es nicht an der Säule lag habe ich noch zwei weitere ausprobiert und alle mit dem selben Ergebnis.

Damit es dann nicht zu Langweilig wurde, war auch direkt mal die Motorkontrollleuchte (MKL) an und blieb auch während der Gesamten Rückfahrt an. Der Wagen fuhr jedoch ganz normal und mir ist nix aufgefallen. Jetzt lädt der Wagen ersteinmal an der Schuko Steckdose in der Garage. So wie ich es hier gelesen habe, gibt es Hoffnung, dass die MKL nach dem erfolgreichen Laden wieder aus ist. Werde den Wagen daher erstmal in Ruhe laden lassen.

Derweil habe ich mir mal das Orangene Typ 2 <----> Typ 1 Ladekabel angeschaut und festgestellt, dass der Stecker auf der Typ 1 Seite vollkommen korrodiert ist und kaum noch zu erkennen ist. Der Stecker des Ladeziegels sieht da noch komplett anders/bessser aus! Morgen früh bin ich bei IKEA und werde da mal probieren den Wagen mit meinem Adapter zu laden und weiß dann ja mehr.

Habe mir dennoch mal ein neues Ladekabel besorgt und bin mal gespannt ob es damit jetzt funktioniert. Ich hoffe nur, dass die MKL Morgen auch aus ist!

hardy
111 kW - voll elektrisch
Beiträge: 471
Registriert: 13. Jan 2015 17:58
Wohnort: Kreis Kiel
Kontaktdaten:

Re: Stecker (Typ2) wird von Säule nicht freigegeben.

Beitrag von hardy » 25. Mär 2019 22:26

Man muss schon einige male laden bevor die MKL wieder ausgeht. Am besten ganz leer fahren und dann erst laden.

Bjalle83
16 kWh - fährt
Beiträge: 46
Registriert: 10. Dez 2018 21:03
Kontaktdaten:

Re: Stecker (Typ2) wird von Säule nicht freigegeben.

Beitrag von Bjalle83 » 25. Mär 2019 23:02

:cry: ... Macht sich der Wagen denn bei kritischeren Fehlern dann irgendwie anders auf sich aufmerksam? Nicht, dass ich jetzt weiterfahre und in der Zwischenzeit irgendwas vorfallen sollte. ... Ja ich weiß, unwahrscheinlin. Aber Murphys Law und so :evil:

hardy
111 kW - voll elektrisch
Beiträge: 471
Registriert: 13. Jan 2015 17:58
Wohnort: Kreis Kiel
Kontaktdaten:

Re: Stecker (Typ2) wird von Säule nicht freigegeben.

Beitrag von hardy » 26. Mär 2019 00:40

Das korrodierte Ladekabel nicht mehr benutzen. Ansonsten dürfte alles in Ordnung sein. Würde auch bei IKEA ausprobieren und laden. ;)

Bjalle83
16 kWh - fährt
Beiträge: 46
Registriert: 10. Dez 2018 21:03
Kontaktdaten:

Re: Stecker (Typ2) wird von Säule nicht freigegeben.

Beitrag von Bjalle83 » 26. Mär 2019 14:29

Die Nacht über hat der Wagen ohne Probleme geladen. Bei der Fahrt, war die MKL die ganze Zeit über an und später beim IKEA hat das Laden auch wunderbar funktioniert.

Gehe dann davon aus, dass das Kabel einen Weg hat. Ärgerlich aber vertretbar... Leider kostet ein neuer Typ 1 Stecker fast so viel wie ein neues Kabel. Werde mir dann ein neues Kabel gönnen. Ich denke, dass Defekte Kabel lässt sich auch noch gut verkaufen.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste