woran erkenne ich fix die letzten Baujahre ?

... ihr habt Fragen? Wir beraten Euch gerne
Antworten
Benutzeravatar
Orakis
111 kW - voll elektrisch
Beiträge: 303
Registriert: 3. Jul 2015 09:55
Wohnort: Hambühren bei Celle
Kontaktdaten:

woran erkenne ich fix die letzten Baujahre ?

Beitrag von Orakis » 2. Sep 2015 07:26

Hallo

ich hab immer noch Probleme die letzten Baujahre zu erkennen ? :?:

ich hatte gesehen das in Font der Becherhalter nun nebeneinander ist anstatt hinter einander. :!:

gibt es noch mehr woran ich es bei den Mobile und Autoscout Bildern gut erkennen kann ?
Beste Grüße
Orakis

Sonne und Wind sind mein Antrieb für die Zukunft unserer Kinder.

Tesla Model S P85 Sausewind in Silber

https://ts.la/kai38164

Benutzeravatar
Orakis
111 kW - voll elektrisch
Beiträge: 303
Registriert: 3. Jul 2015 09:55
Wohnort: Hambühren bei Celle
Kontaktdaten:

Re: woran erkenne ich fix die letzten Baujahre ?

Beitrag von Orakis » 2. Sep 2015 07:31

$_57.JPG
Neu
$_57.JPG (72.48 KiB) 3251 mal betrachtet
$_57 (1).JPG
alt
$_57 (1).JPG (80.4 KiB) 3251 mal betrachtet
Beste Grüße
Orakis

Sonne und Wind sind mein Antrieb für die Zukunft unserer Kinder.

Tesla Model S P85 Sausewind in Silber

https://ts.la/kai38164

Nachbars Lumpi
500 kW - overdrive
Beiträge: 1842
Registriert: 22. Okt 2014 09:28
Wohnort: Main-Taunus- Kreis
Kontaktdaten:

Re: woran erkenne ich fix die letzten Baujahre ?

Beitrag von Nachbars Lumpi » 2. Sep 2015 07:38

Was noch geht ist die Verbrauchsanzeige im Display vor dem Fahrer oder das Fahrerassistenzsystem welches ab MY13 oder MY14 als Extra bestellt werden konnte.
Ganz genau weisst du es aber nur, wenn du den Verkaeufer nach Buchstaben an den Stellen 7 und 8 von hinten in der VIN fragst.

Ich war auch erst nur auf MY13 fixiert. Haben dann aber ein MY12 super guenstig geschossen und ich vermisse rein gar nichts. Ob die Becherhalter bei den Ruecksitzen nun hinter- oder nebeneinander sind, ist mir eigentlich richtig egal. Die Verbrauchsanzeige ist zwar nett, aber muss man sie haben?
Beim Verbrenner hat man ja auch nicht immer drauf geschaut was der momentane Verbrauch ist. Also denke ich, dass sie nur zur Optimierung beim Rekuperieren dient. Das einzige was ein wirklicher Vorteil ist, ist die etwas hoehere verfuegbare Energie fuer den Fahrakku.
Als ich noch keine eigene Lademoeglichkeit hatte, haette mir die zusaetzliche Energie wohl geholfen weniger Benzin zu verbrauchen, da ich nur alle 2 Tage zum laden gefahren bin. Jetzt mit der Heimlademoeglichkeit weiss ich nicht, ob ich die 5 km mehr elektrische Reichweite wirklich braeuchte.
Modell 2012: CU117XX

Ein Stromanschluss in der TG sollte auf Basis WEG § 21,Abs. 5,Nr. 6 und WEG § 14,Abs. 2. einfach durchsetzbar sein.

Benutzeravatar
Orakis
111 kW - voll elektrisch
Beiträge: 303
Registriert: 3. Jul 2015 09:55
Wohnort: Hambühren bei Celle
Kontaktdaten:

Re: woran erkenne ich fix die letzten Baujahre ?

Beitrag von Orakis » 2. Sep 2015 07:43

danke für die fixe antwort

mir geht es natürlich nicht darum wie die Becherhalter verbaut sind nur das ich das dadurch schnell erkennen kann.

aber gerade im Verkaufsgespräch werde ich natürlich darauf achten und dann ggf. den Preis noch etwas zu drücken :D
Beste Grüße
Orakis

Sonne und Wind sind mein Antrieb für die Zukunft unserer Kinder.

Tesla Model S P85 Sausewind in Silber

https://ts.la/kai38164

Nachbars Lumpi
500 kW - overdrive
Beiträge: 1842
Registriert: 22. Okt 2014 09:28
Wohnort: Main-Taunus- Kreis
Kontaktdaten:

Re: woran erkenne ich fix die letzten Baujahre ?

Beitrag von Nachbars Lumpi » 2. Sep 2015 08:02

Schau als allererstes auf die VIN. Nur so bist du dir 100% ueber das Modelljahr.
MY13 und 14 koennen ohne die VIN gar nicht ohne zu fahren unterschieden werden.

Du kennst die Buchstaben ja an der 8ten Stelle von hinten.
C=MY12
D=MY13
E=MY14
Falls es MY15 geben sollte waere dort aus Gruenden der Logik ein F.

B=MY11 gibt es draussen nicht. Der wohl einzige oder einer von wenigen Testfahrzeugen mit B an der 8ten Stelle der VIN steht bei Opel in der Halle wo die gehueteten Schaetze stehen.
Modell 2012: CU117XX

Ein Stromanschluss in der TG sollte auf Basis WEG § 21,Abs. 5,Nr. 6 und WEG § 14,Abs. 2. einfach durchsetzbar sein.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste