tanken

... ihr habt Fragen? Wir beraten Euch gerne
Rough Child
16 kWh - fährt
Beiträge: 41
Registriert: 21. Apr 2015 18:25
Kontaktdaten:

tanken

Beitrag von Rough Child » 21. Nov 2015 00:04

Hallo,

wie handhabt Ihr das mit dem Tanken?
Ich habe den Ampera jetzt etwa 1/2 Jahr und musste jetzt das zweite Mal tanken.
Also so grob einmal pro 3 Monate tanken.

Ein Freund sagte 3 Monate altes Benzin wäre schon nicht so gut.
Wenn dann sollte ich nicht volltanken, sondern lieber öfters mal an die Tankstelle fahrern.
Dann aber nur das nötigste tanken.

Wie seht ihr das??

Gruß
Martin

Simplicissimus
500 kW - overdrive
Beiträge: 602
Registriert: 25. Mär 2015 23:52
Wohnort: Vettelschoß
Kontaktdaten:

Re: tanken

Beitrag von Simplicissimus » 21. Nov 2015 00:19

Ja, das ist schon richtig. Benzin verliert mit der Zeit an Qualität ... :?

Bis dann,
Thorsten
Für das was ich schreibe, bin ich verantwortlich.
Was du verstehst ist allein deine Sache!

Hartmut49
111 kW - voll elektrisch
Beiträge: 287
Registriert: 27. Jun 2012 13:36
Wohnort: Stemwede
Kontaktdaten:

Re: tanken

Beitrag von Hartmut49 » 21. Nov 2015 04:56

Hallol, ich tanke immer für 10 € .
Wenn ich mal weiterfahren muss für 20 €
Tanken an der Sprittsäule ist Gottsei Dank nicht so hinderlich wie das Tanken an
Elktrosäulen ! , und dauert auch nicht so lang .
Gruß,
Hartmut

Benutzeravatar
mainhattan
500 kW - overdrive
Beiträge: 4282
Registriert: 8. Jan 2014 19:25
Wohnort: Bad Soden am Taunus
Kontaktdaten:

Re: tanken

Beitrag von mainhattan » 21. Nov 2015 06:09

Da ich ein gelernter Ökonom bin, tanke ich dann, wenn's sehr günstig ist und in absehbarer Zeit der Sprit verfahren wird. Derzeit ist es so, dass mir die Werkstatt aufgrund meines langen Werkstattaufenthaltes und Verbringung vom Werk zur Werkstatt und zurück kulanterweise den Tank ohne Aufpreis von Reserve vollgetankt hat :mrgreen: Das wird bei mir mindestens bis Weihnachten halten ;)

Neben der Preiskurve sind natürlich auch die Faktoren anstehende Strecken zu berücksichtigen, also ob ein Bedarf besteht, die Zusatzpfunde als Ballast mit rumzuschleppen.
Auf jedenfall tanke ich kein E10 Benzin mehr. Warum?

Schlechterer Energiegehalt und dadurch etwas Mehrverbrauch, flüchtiger als E5 wegen höherem Bioethanol-Anteil, Leitung- und Tankschäden durch Aggressivität des E-Anteils umstritten usw.

Das mit dem alten Sprit regelt der Ampera aber selber. Wenn der Sprit nach den letzten Nachtankungen zu lange ungenutzt bleibt, wird dieser gnadenlos verfahren. Dazu dient die aufwändige Elektronik des Tankgebers/Zählrades, was der Ampera sich über die Steuergeräte "merkt". Dazu der passende Auszug aus der Betriebsanleitung: ;)
Dateianhänge
Bildschirmfoto 2015-11-21 um 06.08.13.png
Bildschirmfoto 2015-11-21 um 06.08.13.png (108.33 KiB) 4508 mal betrachtet
Gruß
mainhattan
Bild
https://mit-strom-gegen-den-strom.de
https://www.twitter.com/Elektroflitzer
Opel Ampera 08/2014-11/2017
Opel AMPERA-e seit 22.11.2017

Nachbars Lumpi
500 kW - overdrive
Beiträge: 1842
Registriert: 22. Okt 2014 09:28
Wohnort: Main-Taunus- Kreis
Kontaktdaten:

Re: tanken

Beitrag von Nachbars Lumpi » 21. Nov 2015 08:29

Ich war Mitte Juni das letzte mal tanken. Der Sprit war vor 2 Wochen noch gut. Da brauchte ich mal wieder 1l. Sind noch für 160tkm im Tank.
Modell 2012: CU117XX

Ein Stromanschluss in der TG sollte auf Basis WEG § 21,Abs. 5,Nr. 6 und WEG § 14,Abs. 2. einfach durchsetzbar sein.

Benutzeravatar
Markus Dippold
1.21 Gigawatt
Beiträge: 3534
Registriert: 11. Okt 2012 11:46
Kontaktdaten:

Re: tanken

Beitrag von Markus Dippold » 21. Nov 2015 12:47

Benzin ist weniger anfälliger als Diesel, was die Alterung betrifft.
Ich habe auch schon mal 6 Monate nicht getankt. War kein Problem.
Das letzte Mal habe ich Ende Oktober getankt, das sollte für den Rest des Jahres locker reichen.

Der Preis ist mir beim Tanken eigentlich recht egal, so selten, wie ich tanke.
Da spielen auf Langzeit gesehen 5 Cent rauf oder runter kaum eine Rolle. Trotzdem tanke ich lieber abends als morgens, weil es abends in aller Regel günstiger ist, zum Teil sogar richtig günstiger (10 Cent) im Vergleich zu den den Morgen-Preisen (Mond-Preisen?)

E5, E10, tja, E10 ist aggressiver. Und gerade wenn der Sprit ewig im Tank ist, denke ich, daß E5 die bessere Alternative ist.

Gruß
Markus
Bild- Opel Ampera ePionier, lithiumweiß, Modelljahr 2012
Besitz und Datenerfassung seit 13.12.2012
109429km elektrisch, 15.85kWh/100km ab Akku
17213km RE-Betrieb, 5.85l/100km
LDV 0.9l, persönlicher LDV 0.82l

Stand 31.10.2018

Meine Solaranlage

Benutzeravatar
Orakis
111 kW - voll elektrisch
Beiträge: 303
Registriert: 3. Jul 2015 09:55
Wohnort: Hambühren bei Celle
Kontaktdaten:

Re: tanken

Beitrag von Orakis » 21. Nov 2015 19:04

Also ich tanke einmal die Woche voll E10.
Beste Grüße
Orakis

Sonne und Wind sind mein Antrieb für die Zukunft unserer Kinder.

Tesla Model S P85 Sausewind in Silber

https://ts.la/kai38164

Benutzeravatar
he2lmuth
500 kW - overdrive
Beiträge: 3915
Registriert: 19. Aug 2011 12:16
Kontaktdaten:

Re: tanken

Beitrag von he2lmuth » 22. Nov 2015 09:38

Super plus, ohne Alkohol :lol:
L.G. Hellmuth

Es ist keinesfalls ausreichend lediglich keine Überlegungen anstellen zu können, man muss auch unfähig sein diese mitzuteilen.

Simplicissimus
500 kW - overdrive
Beiträge: 602
Registriert: 25. Mär 2015 23:52
Wohnort: Vettelschoß
Kontaktdaten:

Re: tanken

Beitrag von Simplicissimus » 22. Nov 2015 10:03

Dann lieber einmal die Woche Alkohol/Scotch ohne Benzin! ;-)
Für das was ich schreibe, bin ich verantwortlich.
Was du verstehst ist allein deine Sache!

Cyberjack
500 kW - overdrive
Beiträge: 1132
Registriert: 20. Nov 2013 00:43
Wohnort: Vorarlberger Unterland (A) Mod. 2012A CU1183XX
Kontaktdaten:

Re: tanken

Beitrag von Cyberjack » 22. Nov 2015 14:26

he2lmuth hat geschrieben:Super plus, ohne Alkohol :lol:
Super plus ist auch E5 ;)
Lediglich im V-Power von Shell ist meines Wissens kein Ethanol drin.

M.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste