Fazit nach zwei Tagen probefahren

... ihr habt Fragen? Wir beraten Euch gerne

Re: Fazit nach zwei Tagen probefahren

Beitragvon EcoDrive » 14. Apr 2012 10:45

sonixdan hat geschrieben:Trotzdem eine faslche Entwicklung. Wenn ich daran denke, wie einfach ich vor 30 Jahren parkte. Und das alles ohne Piepser oder Kamera. Einfach schauen und rein in den Parkplatz. Es könnte so einfach sein.


Da hast du Recht. Hier sind die Designer gefordert. Vor allem, wenn ich an die engen Parkplätze denke.
Ja eigentlich geht die Entwicklung in die falsche Richtung. In Zukunft braucht der Autofahrer dann ein Blindlandesystem für nen Parkplatz. ;-)

Grüsse
EcoDrive
Opel Ampera, 2012 seit 3.5.12.
Vollständige Datenerfassung seit 6.5.12
35504 km elektr. mit 12,88 kWh/100km ab Akku.
16,58 kWh ab geeichtem Zähler
1698 km RE-Betrieb 7,49 L/100km
Lebensd.Verbr. 0,52 L/100km (0,34 L/100km seit 6.5.12)
Stand 08.10.14
EcoDrive
500 kW - overdrive
 
Beiträge: 2887
Registriert: 16. Okt 2011 19:58
Wohnort: Schweiz

Re: Fazit nach zwei Tagen probefahren

Beitragvon Klaus » 14. Apr 2012 18:18

sonixdan hat geschrieben:Ja, ja, das heutige Autodesign. Sieht gut aus, ist aber kaum noch zu fahren, weil man nicht richtig raussieht. Irgendwie setzt da jemand die falschen Prioritäten. Aber da ein Autokauf viel mit Emotionen zu tun hat, wird das vermutlich noch einige Zeit so bleiben.

Trotzdem eine falsche Entwicklung. Wenn ich daran denke, wie einfach ich vor 30 Jahren parkte. Und das alles ohne Piepser oder Kamera. Einfach schauen und rein in den Parkplatz. Es könnte so einfach sein.


So könnte man es nicht sehen.

Fakt ist jedenfalls beim Crash sind die Autos heute sicherer, und wenn man bedenkt welche Kräfte die A-Säule beim Überschlag standhalten muß. Ja beim Einparken gebe ich euch Recht, die Parkplatz sind noch so geblieben wie vor 15 Jahren, nur damals waren die Autos noch nicht so breit wie heute.
Schaut euch nur einmal den Golf 1 und den Golf 6 an. Das Gewicht hat sich fast verdoppelt, er ist unverschämt breit geworden, darf auf Autobahnbaustellen der Breite wegen ja nicht einmal mehr auf die linke Spur. Und "saufen" tut er jetzt genausoviel wie der erste Golf.

Schön man hat jetzt beim Ampera vorne keine Rundumsicht, muß man halt den Hintern weiter nach vorne bewegen, wenn man links abbiegen möchte, statt sich im Liegestuhl zu lümmeln. Ich sehe das nicht als Sicherheitsproblem, aber mir ist es so lieber. Eine verstärkte und versteifte Karosserie mit an unterschiedlichsten Stellen weitere Airbags.

Zum den passiven Schutzmaßnahmen des neuen Opel Ampera gehört auch ein fortschrittliches Airbagsystem mit insgesamt 8 Airbags, das im Fall der Fälle wirkungsvollen Rundumschutz bietet. Dazu gehören zweistufige Frontairbags, Seitenairbags und Knieairbags für Fahrer und Beifahrer sowie Kopfairbags für Fahrer, Beifahrer und hinten außen. Für noch mehr Sicherheit sorgen doppelte Gurtstraffer vorne, auskuppelnde Sicherheitspedale PRS (Pedal Release System).

Opel_Ampera_Airbag_System.jpg
Opel_Ampera_Airbag_System.jpg (166.36 KiB) 1993-mal betrachtet


Und das Airbagsystem muß ja Platz haben. Nicht immer ist alles "heutiges Autodesign", sondern es ergibt sich aus der Lage.
Klaus
 

Re: Fazit nach zwei Tagen probefahren

Beitragvon sonixdan » 14. Apr 2012 19:47

Klaus hat geschrieben:Und das Airbagsystem muß ja Platz haben.

In der A-Säule hat es aber keine Airbags, oder sehe ich das falsch?
sonixdan
500 kW - overdrive
 
Beiträge: 1040
Registriert: 3. Okt 2011 21:43
Wohnort: Schweiz, ZH

Re: Fazit nach zwei Tagen probefahren

Beitragvon EcoDrive » 14. Apr 2012 19:54

Beim Ampera weiss ich es nicht genau, aber bei meinem SUV ist der vordere Seitenairbag in der A-Säule.
Wird aber wohl auch hier so sein.

Sie A-Säule auch einen Dachcrash aushalten, das geht nicht mit einer dünnen Konstruktion. Schon gar nicht bei diesem flachen Winkel.

Grüsse
EcoDrive
Opel Ampera, 2012 seit 3.5.12.
Vollständige Datenerfassung seit 6.5.12
35504 km elektr. mit 12,88 kWh/100km ab Akku.
16,58 kWh ab geeichtem Zähler
1698 km RE-Betrieb 7,49 L/100km
Lebensd.Verbr. 0,52 L/100km (0,34 L/100km seit 6.5.12)
Stand 08.10.14
EcoDrive
500 kW - overdrive
 
Beiträge: 2887
Registriert: 16. Okt 2011 19:58
Wohnort: Schweiz

Re: Fazit nach zwei Tagen probefahren

Beitragvon Albert » 15. Apr 2012 18:50

sonixdan hat geschrieben:
- Der Seitenhalt auf den Sitzen ist ungenügend. Die Seitenwangen an den Lehnen sehen nach viel aus, bewirken aber fast nichts.
...

- Die Verarbeitung im Innenraum wirkt zum Teil billig (z.B. die Tasche zwischen den Rücksitzen und der Gummieinsatz in den Getränkehaltern) und generell fehlt die Liebe zum Detail (z.B. beim Wählhebel, bei den Tasten für die Fensterheber und Spiegelverstellung und bei der Auskleidung der Staufächer). Bei dieser Aussage ist zu beachten, dass wir in der Familie heute einen VW und einen Audi fahren. Wir könnten also etwas verwöhnt sein ;-)


Also:

Das mit den Seitenhalt kann ich jetzt nicht zwangsweise bestätigen, bin auch ca. 182 cm groß, aber is wohl auch vom persönlichen empfinden unterschiedlich. Meinen Astra H Sport den ich mal hatte hatte zwar dank Sportsitze nen besseren seitenhalt, aber ich glaube mit den Ampera fährt mann nicht sooo sportlich, darum ist es für mein empfinden OK, aber bei sehr sportlicher Fahrweise könnte es wircklich zu knapp werden.

Zur Verarbeitung:
Ich hatte vor den Ampera einen Opel Insignia (als Firmenfahzeug) zugegeben, dessen Verarbeitung war teils schon besser als die des Amperas ( gerade die Fensterheberknöpfe ) da schätz ich das das Problem am Produktionsstandort Amerika liegt.
Albert
111 kW - voll elektrisch
 
Beiträge: 431
Registriert: 8. Aug 2011 11:33

Re: Fazit nach zwei Tagen probefahren

Beitragvon EcoDrive » 14. Mai 2012 23:27

sonixdan hat geschrieben:- Ich dachte, Gurtpeitschen gibt es seit über 10 Jahren nicht mehr und die Gurtschlösser seien bei allen modernen Autos direkt an den Sitzen befestigt.



Hallo sonixdan

Meinen Ampera habe ich ja erst seit dem 03.05.12.
Ich habe bei meinem mal nachgesehen.
Bei beiden Frontsitzen ist das Gurtschloss direkt am Sitz befestigt.

Grüsse
EcoDrive
Opel Ampera, 2012 seit 3.5.12.
Vollständige Datenerfassung seit 6.5.12
35504 km elektr. mit 12,88 kWh/100km ab Akku.
16,58 kWh ab geeichtem Zähler
1698 km RE-Betrieb 7,49 L/100km
Lebensd.Verbr. 0,52 L/100km (0,34 L/100km seit 6.5.12)
Stand 08.10.14
EcoDrive
500 kW - overdrive
 
Beiträge: 2887
Registriert: 16. Okt 2011 19:58
Wohnort: Schweiz

Re: Fazit nach zwei Tagen probefahren

Beitragvon sonixdan » 15. Mai 2012 11:23

EcoDrive hat geschrieben:Ich habe bei meinem mal nachgesehen. Bei beiden Frontsitzen ist das Gurtschloss direkt am Sitz befestigt.

Ich denke, die Peitsche könnte durchaus am Sitz selbst befestigt sein. So genau habe ich das nicht angeschaut. Mir ist einfach aufgefallen, dass das Gurtschluss nicht direkt am Sitz, sondern an einer flexiblen Peitsche befestigt ist.
sonixdan
500 kW - overdrive
 
Beiträge: 1040
Registriert: 3. Okt 2011 21:43
Wohnort: Schweiz, ZH

Vorherige

Zurück zu Fragen, Antworten und Kaufberatung

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste